• grinse_katze
    Dabei seit: 1401494400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1401562402000

    Hallo liebe Kenia-Erfahrenen,

    derzeit planen wir unsere Flitterwochen im September (ich hoffe, wir sind noch nicht allzu spät dran - hatte hier schon gelesen, dass manche bereits jetzt für Feb 2015 buchen :shock1: )

    Wichtig ist uns die Safari, die im Mittelpunkt steht. Ein zu langer Bade/Strandurlaub finden wir eher langweilig. Es wäre super, wenn die Reise (neben der Safari an sich) etwas besonders hat.

    Der derzeitige Planungsstand:

    Flug Ber - Mombasa

    3x Strandtage in Galu Beach (Sind Sandföhle wirklich ein Problem, und sollte man daher lieber nach Diani Beach?)

    4Tage/3UE Safari mit Dertour (Tsavo Ost/West & Amboseli)

    1x Strandtag

    3Tage/2UE "Deluxe" Safari ins Mara Bushtops

    1 Nacht in Mombasa

    05:30 Rückflug

    (evt. weiterer Strandtag zwischen Deluxe Safari und Rückflug)

    kostengünstige Alternative: (sprich ~1500€ p.P. günstiger)

    Flug Ber-Mombasa

    3x Strandtage in Galu Beach

    8Tage/7UE Safari mit Dertour

    1 Nacht in Mombasa

    05:30 Rückflug

     Meine Fragen dazu:

    (1) Sind die Sandföhle in Galu ein Problem und in Diani besser?

    (2) Strandtag zwischen letzter Safari und Rückflug notwendig, oder kann man ohne Probleme Abends Ankunft in Südküsten Hotel und 05:10 am Flughafen Mombasa sein?

    (3) Alternativ könnte man ja auch einfach in Flughafennähe "übernachten" vor der Rückkehr - hier ist die Frage wie das mit dem Gepäck auf Safari Aussicht? (letzte Safari ist mit Flug von Mombasa bis Masai Mara)

    (4) Lohnt sich das Geld für die "Deluxe-Safari"-Variante, oder sollte man das lieber in etwas anderes stecken? Vorschläge?

    (5) Alternativvorschläge für die Mara Bushtops Lodge, also schöne Lodge, aber günstiger? Wie organisiert man dann den Transfer von Mombasa?

    (6) Ist es in Mara Bushtops ein großer Nachteil, dass es (laut Werbung) 15 min, (laut anderer Besucher) 30min von dem Masai Mara Eingang entfernt ist?

    (7) Hat jemand Erfahrungen mit den Dertour Safaris?

    (8) weiß vlt. jemand mit welcher Höhe von Kosten man für eine Ballon-Safari rechnen muss? (Lohnt sich soetwas?)

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1401564052000

    Jambo grinse katze,

    zuerst mal würde ich eure Reise in Bausteinen buchen, d.h. Flug, Hotel und Safari einzeln.

    Dann würde ich an eurer Stelle auch die Safari nicht über einen der großen Veranstalter buchen, denn es ist eure Hochzeitsreise und die wollt ihr sicher nicht mit bis zu 6 Leuten im Minibus verbringen, oder?

    Ich würde die Safari auch nicht splitten, sondern vom Amboseli in die Mara fliegen und von dort dann direkt zurück zur Küste.... aber da gibt´s viele Möglichkeiten.

    Ein Ballon Flug lohnt sich schon, ist aber nicht billig - rechne da mal mit etwa 450 USD pro Nase.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • nyanya
    Dabei seit: 1294012800000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1401565929000

    ....kann Dubhe nur beipflichten, macht die Safari in einem Ritt - die Wege in Kenia sind weit und ihr wollt doch eure Hochzeitsreise genießen

    Safari würde ich auch nicht über den deutschen Veranstalter buchen..... zu teuer!!

    für die eingesparten Euronen könnt ihr in der Mara mit dem Ballon fahren...wenn es das Wetter zuläßt.

    Sandfliegen am Galu-Beach... ich hab seit mind. 4 Jahren keine mehr gesehen...auch keine zerstochenen Touris!!

    Bin nächste Woche wieder vor Ort.... sollte es jetzt in der Regenzeit welche geben, was ich nicht hoffe... ich werd es hier kundtun ;-)

    schönen Abend

    Nur wer sich auf den Weg macht, wird Außergewöhnliches entdecken! (Novalis)
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1401622140000

    Ich kann mich den anderen nur anschließen, bucht die Safaris nicht über die deutschen Veranstalter, Hauptgrund wie geschrieben Preis und mehrere Leute im Auto. In der Mara lässt sich das bei Flugzeuganreise nicht vermeiden, aber bis zum Amboseli ist eine Privatsafari sicherlich ein großer Vorteil. Auch ich würde auf jeden Fall vom Amboseli in die Mara fliegen! Erst wieder zurück zur Küste kostet unnötig Zeit und Geld.

    Zur Mara: Der September ist einer der teuersten Monate in der Mara wegen der Migration. Günstig wird es nie. Mit dem Bushtops habt Ihr Euch natürlich auch eins der teureren Camps rausgesucht. Ich war im Camp selber noch nicht, das Camp selber muss absolute Spitze sein. Für mich der Grund es nicht zu buchen ist die Lage, egal wie toll das Camp ist. Und ja, 30 Minuten An - und Abfahrt bis zum Parkeingang ist ein Nachteil, bei jedem Gamdrive geht eine Stunde "flöten". Ihr fahrt dann durch das Sekenani Gate in den Park, diese Gegend ist für MICH auch nicht wirklich spannend in der Mara, das ist alles Geschmackssache. Zusätzlich seid Ihr seeehr lange unterwegs wenn Ihr runter zum Mara River wollt. Die Lage ist einfach nicht optimal.

    Schaut Euch am Mara River mal diese Camps an: Ashnil Mara, Entim und Matira. Zentraler in der Mara, etwas weiter weg vom Mara River das Mara Intrepids. Diese Camps würde ich zu dieser Jahreszeit definitiv bevorzugen! Die Camps in der Talek Town Gegend sind sicherlich nochmal ein Eckchen günstiger, aber wenn das Bushtops über deutsche Veranstalter in Frage kommen würde werden sicherlich auch die vorgenannten Camps preislich im machbarem sein.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1401627243000

    Jambo,

    wie schon geschrieben - ich würde die Safari auch an einem Stück buchen und mir vorab einfach mal ein paar Angebote von Safarianbietern vor Ort per mail zuschicken lassen. Dann habt ihr Vergleiche und könnt in Ruhe eure Traumreise zusammen stellen. Zu spät dran - nun, es kann sein, dass die ein oder andere Unterkunft bereits ausgebucht ist, aber es gibt genügend Alternativen.

    Es gibt viele tolle und schöne Unterkünfte und wenn ihr vorab gleich mitteilt, dass es euer Honeymoon ist, dann gibt es auch die ein oder andere Überraschung oder ein spezielles Angebot - also wirklich explizit vorab darauf hinweisen.

    Ich würde die Safariroute auf alle Fälle zuerst angehe und mich danach um die Flüge kümmern. 

    Grundsätzlich finde ich eine Safari für den Honeymoon perfekt, da der Romatikfaktor schon sehr hoch sein kann (z.B. Sundowner, Bushdinner).

    Sollte euch Luxus und etwas Besonderes (wobei für mich Safari ohenhin etwas Besonderes ist) wichtig sein, dann werft doch mal einen Blick auf die Tawi Lodge im Amboseli - dort waren wir zweimal und begeistert - einfach klasse und wir haben unvergessliche Erinnerungen daran. 

    In der Mara ist das - wie schon geschrieben - mit der Lage wirklich so eine Sache und ich würde mir hier auch mal die Kicheche Camps ansehen. Solltet ihr noch einen Platz bekommen, dann würde ich das Entim Camp, Rekero oder Naibor in Betracht ziehen. Aber auf jeden Fall eine kleinere Unterkunft mit weniger Zelten, da die größeren Unterkünfte gut gebucht und etwas lauter sein dürften. Aber wie gesagt, holt euch einfach mal ein paar Angebote ein und ihr werdet überrascht sein.

    Ach a, hätte ich beinahe vergessen, ich würde auch unbedingt das Mara Explorer anfragen, ist das Schwestercamp zum Intrepids, aber wesentlich kleiner und wirklich exclusiv.

    Entweder ihr macht eine reine Flugsafari Amboseli - Mara oder ihr fahrt mit einem Jeep/Minibus zu zweit mit dem Fahrer über einen der Tsavos (Ost oder West) in den Amboseli und fliegt von dort aus weiter in die Mara. Von der Mara könnt ihr dann entweder zurück an die Küste oder nach Nairobi fliegen, je nachdem, wie euer Heimflug ist. 

    Kleiner Tip noch - sehr schön soll auch die Kutazama Lodge in den Shimba Hills sein - zwar nicht weit von der Küste entfernt, aber ihr sucht ja etwas Besonderes. Eventuell könnte das der Start für eure Safari sein.

    Viele Grüße

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • grinse_katze
    Dabei seit: 1401494400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1401632430000

    Vielen Lieben Dank für die ganzen Antworten! Wir sind etwas überwältigt :)

    Haben die Tips auch angenommen und nun folgende Route bei verschiedenen Anbietern erfragt:

    - Mi (17.09.) Landen in Mombasa, Transfer zum Hotel in Diani oder Galu Beach

    - Mi-Do (17-18.09.) Strandtage

    - Fr (19.09.): Start der Safari, 1 UE in Tsavo Ost

    - Sa (20.09.): 1 UE in Tsavo West

    - So-Mo (21.22.09.): 2 UE in Amboseli

    - Di-Do/Fr (23-25/26.09.): Flug nach Masai Mara (2-3 Nächte abhängig von Unterkunft*)

    - Fr-Sa: Rückflug nach Diani oder Galu Beach, Transfer zum Hotel

    - So: Rückflug nach Deutschland, Transfer zum Flughafen in Mombasa

     

    Mal schauen, was zurück kommt, sind schon sehr gespannt.

    Auch der Tip mit den Flitterwochen-Hinweis ist gut, haben wir auch eingebaut :)

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1401634652000

    Jambo grinse katze,

    das hört sich doch schon mal ganz gut an :laughing: Wobei.... Diani und Galu ist derselbe Airstrip :D

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1401640207000

    Kleiner Hinweis noch...Ihr könntet auch überlegen von der Mara aus nach Mombasa zu fliegen und die letzte 1-2 Nächte an der Nordküste verbringen. Ist noch eine Alternative die Euch am Abreisetag Zeit spart und Ihr so auch noch, wenn auch nur kurz, eine andere Ecke kennenlernt. Hotels z.B. mal das Serena in Shanzu ansehen, das Voyager in Nyali oder die Severin Sea Lodge in Bamburi. Alles in Nähe zum Flughafen. Anonsten hört sich das alles sehr gut an :-)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • grinse_katze
    Dabei seit: 1401494400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1401640977000

    Ja, das ist auch eine gute Idee!

    Die Frage ist nur, was man mit dem Gepäck macht, nimmt man das einfach mit auf Safari?

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1401643946000

    Jambo grinse katze,

    das Gepäck kann der Safari Anbieter für dich in Verwahrung nehmen ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!