• Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1388702647000

    Na mit so einem Reisegepäck ist doch das kein Problem. Die großen Schalenkoffer gehen nicht, aber keline Sachen oder wenn sie zu knautschen sind, funktioniert in der Regel.

    Ich denke auch, dass 3500€ ausreichen könnten.

    Ich habe im März für drei Nächte im Intrepids (Mara) und eine Nacht Naivasha 1100€ bezahlt. Das war vor der Steuererhöhung usw. Dem würde ich nun 250€ mehr geben. dazu die zweite Nacht am Naivasha, die übrigens 150€ kostet. Dann wäre man bei ca. 1500€. Wobei das Intrepids eine sehr teure Unterkunft ist. Nimmt man das Aruba Mara oder so, existiert etwas Einsparungspotenzial, wobei dies etwas vom Monat September als Top-Monat aufgefressen wird.

    Vier Nächte Tsavo Ost / Amboseli kosten knapp 1000€, grob bemessen. Dann wäre man bei ca. 2400 - 2500€.

    Dazu käme der Flug, mit Turkish Airlines für ca. 700€ auch als Gabelflug (Nairobi ankommen, Mombasa abfliegen) zu bekommen.

    Bliebe noch das Hotel: Für 6 Nächte ist es möglich, ein Hotel für 350€ zu finden.

    Mit dem Budget wird es sicherlich eng.

    Zum Naivasha noch einmal: Den macht man, um das Hochland sehen zu können. Teeplantagen, Kaffeplantagen und afrikanisches Leben. Naivasha bietet auch Landschaft mit den Lavaformationen in Hells Late. Auf dem Lake Oloidien sind noch ein paar Flamingos (etwa 2000) zu sehen (20km vom Hotel entfernt).

    Wenn der absolute Schwerpunkt Tiere sind und es mit dem Budget eng werden sollte, würde ich entweder den Naivasha um eine Nacht nochmals kürzen oder ganz streichen.

    Jedoch würde ich jetzt langsam (bzw. schnell) die Veranstalter in Kenia anschreiben. Wobei wahrscheinlich die ersten drei in den Reisetipps dein Budget sprengen werden. Du solltest bis auf WT Safari wirklich ALLE anschreiben. Dann bekommst du preislich eine bessere Vorstellung. In Kenia werden ständig die Preise erhöht, daher wird es auch immer schwerer, genaue Aussagen zu machen.

    Beachte bitte, was Stueppi schrieb: Es ist Hochsaison. Das Problem sind noch nicht einmal die Unterkünfte, da kann man zur Not ausweichen. Die sind aber schon jetzt gut gebucht. Aber die Flieger sind voll, und irgendwann gibt es Terminprobleme.

  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1388703271000

    Ja, die 3500€ sollten schon alles beinhalten. Es kommt jetzt nicht auf 100€ mehr oder weniger an, aber viel mehr als eben diese 3500€ sollten es nicht werden. Gerade an der Küste muss man ja auch nochmal etwas Budget haben, um z.B. Ausflüge zu machen oder zu tauchen...

    Von daher wirds dann wohl eher auf die Variante ohne Naivasha hinauslaufen, auch wenn ich Kenia eigentlich gern auch abseits der großen, bekannten NPs kennenlernen würde.

    Naja, ich denke, ich werde mir jetzt einfach mal verschiedene Angebote machen lassen und dann werd ich sehen, was finanziell darstellbar ist und was nicht.

    Vorerst eine Frage noch:

    Eher 2xÜN Amboseli und 2xÜN Tsavo Ost oder 2xÜN Amboseli, 1xÜN Tsavo Ost, 1xÜN Tsavo West?

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1388703973000

    Das ist nun mal wieder Geschmackssache, ich für meinen Teil würde 2x Ost und 2x Amboseli machen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1388703982000

    @Greno

    Darf ich fragen über welchen Veranstalter ihr gebucht hattet?

    Der Schwerpunkt liegt schon auf der Tierbeobachtung, deshalb wäre Naivasha zur Not eben auch mein Streichkandidat. Allgemein sind wir aber eher "Rundreiser". Deswegen würde ich neben den großen NPs zur Tierbesichtigung eben gern auch andere Ecken besuchen: die Gegend um Naivasha, vllt den Mt Kenia, Aberdares, Lake Nakuru...

    Leider ist das Rundreisen in Kenia scheinbar nicht so einfach. Gerade wenn man kein "unbegrenztes" Budget hat. Deshalb hatte ich gehofft, dass man, wenn man Naivasha mit öffentlichen Verkehrsmitteln besucht, vllt noch ein bissl was sehen kann, ohne das ganz große Geld zusätzlich auszugeben.

    Wenns finanziell aber nicht machbar ist, dann werdens eben leider doch "nur" die großen Parks und die Küste.

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1388703982000

    Jambo,

    2x Amboseli 2x Tsavo Ost, 3 Nächte Masai Mara, Flug nach Kenia  und Hotel an der Küste und das in der Hochsaison ( Migration) für 3500€ macht pro Person 1750€, ich denke nicht das das machbar ist, ich denke Ihr müßt euch für 4 Nächte Jeep oder 3 Nächte Flugsafari  Mara entscheiden und selbst dann wird es eng.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1388704174000

    Pro Nase Franz ;) , für die Kohlen geteilt durch 2 würdest Du nicht mal die Safari bekommen ;-)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1388704179000

    Gabi2001:

    Jambo,

    2x Amboseli 2x Tsavo Ost, 3 Nächte Masai Mara, Flug nach Kenia  und Hotel an der Küste und das in der Hochsaison ( Migration) für 3500€ macht pro Person 1750€, ich denke nicht das das machbar ist, ich denke Ihr müßt euch für 4 Nächte Jeep oder 3 Nächte Flugsafari  Mara entscheiden und selbst dann wird es eng.

    Gabi 2001 ( Franz )

    Hallo Franz,

    ich glaub, da hast du mich missverstanden. 3500€ meinte ich pro Person. Dass man mit 1750€ bei unseren Vorstellungen nicht hinkommt, ist mir bewusst. Schön wärs ;) .

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3272
    geschrieben 1388704412000

    Ich weiss was Du meinst Strubi - Rucksack auf den Buckel und ab die Post, mit den öffentlichen ab durch's Land. Auch ich liebe diese Art von Urlaub, aber in Kenia definitiv so nicht umsetzbar, leider... allerspätestens hier muss auch der Sicherheitsaspekt berücksichtigt werden...Und die Touren kosten Geld, viel Geld, die Unterkünfte, gerade in der Saison, Parkeintritte, das Auto samt Nebenkosten, Fahrer etc.pp...es läppert sich zusammen....

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1388704482000

    OK, habe ich wohl nicht richtig gelesen, bei 3500€ pro Nase müßte es gehen, dann würde ich aber auch 2x Amboseli, 2x Tsavo Ost vorschlagen, der West ist ja landschaftlich ganz nett, aber Tiersichtungen sind dort bekanntlich schwieriger.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1388705336000

    @Strubi:

    Werf mal nicht so früh das Handtuch weg. Ich hatte dir ja eine mögliche Rechnung vorgestellt. Wenn die 3500€ nicht gesprengt werden sollen, wäre wie gesgat noch eine Möglichkeit, nur eine Nacht am Naivasha zu verweilen. Das wirkt jetzt zwar recht kurz, ist aber machbar. Ihr seid um ca. 9.00 Uhr am See. Da würde man vormittags Crescent Island machen (die Bootsfahrt ist herrlich und kostet insgesamt 13€ pro Person).

    Nachmittags könntet ihr euch entscheiden, ob ihr noch Hells Gate besuchen wollt. Würde von eurem Zustand abhängen.

    Am nächsten Tag geht es in die Mara. Etwa 4 - 5 Stunden Fahrt, je wo euer Camp liegt. Beim Aruba Mara sogar kürzer. Es sei denn, die Piste wird im Frühjahr weggeschwemmt.

    Dann hättet ihr eure Rundreise.

    Zu Veranstaltern könnte ich dir hier nur allgemein welche nennen. Ich schicke dir eine private Nachricht...

    PS: Ich würde auch 2 Ü in Tsavo Ost und Amboseli machen. Andere sehen das aber anders. Im Tsavo Ost würde ich dir das Epiya Chapeyu empfehlen. Für mich mit das schönste Camp Kenias und preislich auf dem gleichen Niveau wie die anderen. Tiere seht ihr auf der Safari so viele, da kommt es hier nicht auf die Lage an. Im Tsavo muss man die vielen Elefanten gesehen haben, und die seht ihr dort auch...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!