• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3268
    geschrieben 1365533712000

    95 % der "Ottonormalverbraucher" Veranstalter in Kenia sind definitiv günstiger, und vor allem besser als die deutschen Reiseveranstalter, das ist Fakt. Spezialanbieter die es z.B. für spezielle Fotosafaris gibt lasse ich mal außen vor. Wenn Du sagst "bei uns im Hotel" - meinst Du das Angebot der Reiseveranstalter selber über die Reiseleitung oder Safaris gebucht über Leute am Strand, Vermittlung (meist verdeckt ;) ) durch die Animation etc.?

    Mit der Aussage "in die Mara für 680" kann ich erstmal nicht wirklich was anfangen, was ist inkludiert? WO befindet sich die Unterkunft? Im oder weit außerhalb des Parks? Welche Unterkunft ist es? Sind die Park Fees drin? Erst danach kann man sagen ob das nun gut oder schlecht ist. Sowas kann Neckermann neuerdings recht gut, im Hotel "günstige" Safaris anpreisen und wenn die Leute buchen wollen darauf hinweisen, dass die Park Fees

    aber noch dazu kommen :?

    Und ob Du da in Deutschland mehr für zahlen kannst...bestes Beispiel hatten wir jetzt im Februar. Ein österreichisches Pärchen zahlte für 2 Nächte in der Mara 470 Euro (!!!) mehr (gebucht über Tui) als wir für unsere 3 Nächte gebucht bei einem kenyanischem Veranstalter.

    Die Aussage, dass deutsche Veranstalter nicht teurer sind als kenyanische vor Ort ist definitiv falsch! Was aber auch auf der Hand liegt weil Tui & Co. erstmal nicht schlecht dran verdienen, die Partnerunternehmen vor Ort (Pollmanns, Private Safaris etc.) auch noch die Hände aufhalten.... Und mindestens genauso wichtig wie der Preis ist die Qualität der Safari, zwischen einer pauschal von hier gebuchten und einer privaten Safari liegen Welten.

    Natürlich kann man Glück haben, dass die Busse nicht voll besetzt sind, i.d.R. ist das aber Glückssache und kommt abseits der Nebensaion wirklich selten vor.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1365583803000

    Und zu Dritt im Safaribus und zu max. 10 Personen in der Lodge. Das ist schon Privatsafari pur und d akann man nicht meckern.

    Ich glaube, Du hast noch keine Privatsafari gemacht, sonst würdest Du den Unterschied kennen ;)

    Und dass man bei den teilweise aufgeweichten Strassen nicht mit 200-km durch den Buschbrettern kann wie auf der bundesdeutschen Autobahn, sondern auch mal im Morast stecken bleibt und von Einheimischen herausgezogen werden muss, war für uns keine Nörgelei wert, sondern schon Erlebnis pur. 

    Die mir bekannten Privatsafaris gehen mit Allrad-Jeeps und bleiben normalerweise selten stecken.

    Das Buchungen vor Ort in Kenia billiger sein sollen für Safaris konnten wir nicht feststellen. In unserem Hotel kostete eine 2-tägige Flugsafari nach Masai Mara z.B. 680,- €.  Zahlste in D auch nicht mehr.

    Klar, die sind im Hotel genauso teuer wie von Deutschland aus - wenn es sich um Safaris von TUI, Neckermann, Jahn usw. handelt.

    Aber jedem das Seine, bin aber völlig überzeugt, dass es besser geht als im Safaribus ;)

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1365584185000

    Hallo!

    Ich finde den Safaribus ansich nicht als Problem. Wir sind unsere zwei Privatsafaris auch nicht mit Jeep gefahren. Aber unser Bus kam überall durch, sind nie stecken geblieben.

    Aber wir hatten den Bus für uns allein, das find ich wichtig dran.

    Wir sind übrigens mit dem Jeep auch schon stecken geblieben.

    LG Sabine

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1365591927000

    @Jamuro:

    Wie ich sehen kann, hat di deine Reise gefallen. Das freut mich.

    Wie aber auch andere verstehe ich so ein gewissen "Unterton" nicht.

    In diesem Forum ist die Frage oft, wie und wo man buchen soll. Die Antwort ist eindeutig. Anbieter in Kenia anschreiben (es gibt dort auch deutsche Unternehmen) und Angebote einholen oder direkt vor Ort bei solchen Anbietern buchen. Punkt!

    Dazu habe ich eine Anekdote meiner letzten Reise geschrieben, die sicherlich kein Einzelfall ist. Und für die meisten Touristen scheint es beim ersten Besuch doch sehr überraschend zu sein, dass es keine Autobahnen gibt, dass die Menschen meist zu Fuss geht und das die Gebäude nicht wie in München Grünwald aussehen.

    Zu deiner Safari: Wunderbar, wenn du sie so erlebt hast. Da kann ich nur sagen: Glück gehabt. Hättest du bei einem Anbieter in Kenia gebucht, hättest du jetzt noch ca. 30-50% an Geld gespart und es wäre evtl. ein Jeep gewesen. Da wäre auch das "Steckenbleiben" ausgeblieben. Und ob der nette "Pollmanns" Fahrer so auf eure Wünsche eingegangen ist, bezweifel ich auch mal.

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1365596319000

    Sabine, das mag sein, dass auch mal ein Jeep steckenbleibt. Das ist von vielen Faktoren abhängig, wenns ganz wild kommt steckt auch der Jeep. Aber dann fährt mit Sicherheit erst Recht kein Kleinbus mehr.

    Oder man hat einen schlechten Fahrer erwischt :p

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1365597503000

    Hallo Tails!

    Das mit dem Stecken bleiben ist lange her, war noch mit ASC.

    Mh, ich weiß nicht wer da Schuld war, aber auf jeden Fall sind dort alle anderen Autos an uns vorbeigekommen, wir sind umgestiegen und der Fahrer hat mit anderen Kollegen das Auto freigeschaufelt. Er ist einfach aus einer tieferen Fahrrinne nicht mehr rausgekommen, hat sie immer weitergegraben.  Schätze mal einfach um 20 cm zu weit rechts gefahren. Aber ich bin kein Experte - unsere Safaribus hat in den letzten Jahren auf jeden Fall Strecken geschafft, das hab ich für absolut unmöglich gehalten. War wie bei einem Käfer, der immer wieder weiter krabbelt. :)

    LG Sabine

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1365608901000

    Mit dem ASC-Jeep haben wir auch unsere erste Safari gemacht :laughing:

    Die waren natürlich nicht mehr ganz so verkehrstüchtig, einmal mussten wir auch anschieben.   Beim zweiten Mal haben wir uns geweigert, da ging er vor einer Löwengruppe aus. Anschieben wollten wir dort nicht ;)

    Aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

    Ich war noch nie mit Mini Bus auf Safari, möchte das auch nicht, mir fehlt da das authentische Safari-Feeling. Aber wem es gefällt, kein Thema.

    Auf keinen Fall würde ich nochmal eine Pauschal-Safari buchen, auch wenn unsere erste und einzige eigentlich in Ordnung war. Wir hatten mit den Mitreisenden Glück. Aber das kann auch ganz anders ausgehen.

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1365698175000

    Oh ja, da hast Du recht Tails, wir hätten unsere Mitreisenden einmal am liebsten zu den Löwen rausgeschmissen. ;)

    Damals hat mein Mann dann ein Safariauto gesehen, wo nur 2 Touristen mit Fahrer drin waren. Er meinte, wir fahren erst wieder auf Safari, wenn wir das auch so machen können. - Siehe da - es ging dann ganz leicht, man braucht nur gute Freunde die einem die richtigen Tipps geben. :kuesse:

    LG Sabine

  • gezegen13
    Dabei seit: 1364428800000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1366113364000

    Endlich!

    Nachdem die Reise schon lange gebucht war, ist jetzt auch die Safari unter Dach und Fach... ;)

    Wir freuen uns schon auf Kenia und über eine hoffentlich tolle Safari!

    Nur noch 45 Tage... Dann gehts's los :laughing:

    LG

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1366120876000

    Wie wird deine Safari aussehen?

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!