• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1361308307000

    Jambo,

    es gibt, wie schon erwähnt, auch Jeeps mit einem Hochstelldach. Fragt doch explizit nach. Vielleicht lässt sich da was machen.

    Bezüglich der Jeeps mit dem Umklappdach kommt es einfach auch auf das Wetter an. In der Mara hat man auch oft die offenen Jeeps.

    Alles in allem würde ich einem Jeep immer einem Minibus den Vorzug geben. Es ist schwer zu erklären. Sicher, zur Not nehme ich auch wieder einen Minibus. Wie du siehst, ist hier die Wahl wirklich nicht so einfach und die Meinungen gehen auseinander.

    Bei kurzen Safaris merkt man den Unterschied jetzt auch nicht so, aber bei längeren Fahrstrecken empfanden wir den Jeep schon besser. Und wir sind immerhin mit einem Minibus schon quer durch Kenya und Nordtanzania gefahren ;).

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1361309049000

    Richtig Chrissy ;) - ich erinnere mich auch noch gut an unsere Safari Mt.Kenya-Samburu(mit den ALTEN Zufahrtsstraßen)-Nakuru-Mara im Minibus...au backe ;-))) Diesen Vergleich ziehe ich immer gerne ran. Das würde ich auch im Leben nicht mehr tun...aber Kurzsafaris gerne immer im Minibus wenn die Reisezeit es zulässt.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1361309577000

    Zum Wasserloch im Severin:

    Es sind Tiere da, vor allem auch abends. Jedoch ist das Wasserloch nicht so schön so beobachten. Das geht besser. Wie gesagt: Severin ist nicht meins, aber 95% oder noch mehr finden es toll. Vielelicht auch wegen des Service`.

    Sentrim Safari camp hat ein schönes Wasserloch, Voi Lodge auch. Voi hat noch einen tollen Ausblick, jedoch ist die Lodge alt.

    Du wirst merken, dass Camps mehr Safari-feeling bieten als Lodges...

    Zu dem einen Veranstalter (La.M.): Ich habe bisher immer bei denen angefragt, jedoch wurden nie meine Wünsche berücksichtigt. Sie werben mit Individualreisen, schicken einem aber allgemeine Angebote. Sie werben mit kleinen Camps weg vom Massentourismus, buchen aber gerade diese. Für mich sind das Widersprüche... Dazu der fehlende Jeep.

    Tsavo Ost geht mit dem Bus problemlos. Tsavo West ist ok. Amboseli selbst geht mit dem Bus ebenfalls problemlos, das Problem liegt eher in der Fahrt dorthin. Wobei das mit dem Bus ebenfalls noch ok sein dürfte. Ich würde es vom Preis abhängig machen. Der Bus wird euch die safari nicht versauen, der Jeep ist nur das "i-Tüpfelchen".

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1361309699000

    Sag mal Sandra: Ist das der Gepard aus der Mara auf dem Foto, der immer auf die Autos klettert? Irgendetwas mit M... Wenn ja, wo habt ihr übernachtet?

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1361310295000

    Jambo Greno,

    ja, das ist Malaika, ein sehr zutraulicher Gepard.

    Besonders ist Sie scharf auf Fahrzeuge des Oloshaiki Camps.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 385
    geschrieben 1361349528000

    Jambo, 

    Wir waren vor 4 Wochen im Ndololo Camp, ich war ziemlich enttäuscht. Es gibt kein einsehbares Wasserloch dort und auch die Zelte, insbes. die Nasszellen haben mich enttäuscht . Wegen der tollen Aussicht und der Wasserstelle wuerde ich hier auf jeden Fall die Voi Safari Lodge bevorzugen. In Tsavo West ist für mich die Kilaguni Lodge unschlagbar und im Amboseli hatte ich gute Erfahrungen mit dem Sentrim Camp. Das liegt zwar auch außerhalb des Parks, unweit des Kibo Camps, aber doch nahe dem Kimana Gate und es hat ein gutes Preis-Leistungsverhaltnis.  Ich bevorzuge die Minibusse, weil eben bei lange Überlandstrecken bequemer, mehr Beinfreiheit. Bei den Tsavo Parks und meist auch im Amboseli waren bei unseren vielen Safaris bisher keine Jeeps erforderlich. Auch das Dach als Sonnenschutz finde ich wirklich sehr hilfreich.

    Gruesse aus Kenia - Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • peleheut
    Dabei seit: 1360886400000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1361375302000

    Jambo,

    einige von euch haben ja schon ihre Meinung zur Reihenfolge (Tsavo West, Aboseli und dann Tsavo Ost) kundgetan und so hben wir unsere geplante Safari auch angefragt. Nun Bekam ich von einem Anbieter folgende Antwort:

    "...wenn Ihr es so möchtet, könnt Ihr natürlich auch gerne mit dem Tsavo Westen anfangen und die beiden Nächte im Tsavo Ost ans Ende legen. Wir fragen uns nur, warum wollt Ihr am Anfang ca. 1,5 Stunden mehr Fahrzeit in Kauf nehmen, um in den Park zu gelangen, denn der Tsavo West läge am Ende der Safari auf dem Rückweg vom Amboseli bedeutend näher als der Tsavo Ost."

    Hab ich da ein Verständnisproblem... die Strecke muss doch so oder so gefahren werden. Wenn nicht am Anfang, dann doch am Ende, oder gibt es da "geheime Abkürzungen"?

     Gruß

    Ute

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1361376082000

    ???

    Hä? Wo ist die Logik?

    Die Strecke Amboseli - Ost ist , egal wie rum, lang und gefahren werden muss sie....

    Ich persönlich starte auch lieber mit West, nach der Safari habe ich nie mehr Lust auf längere Fahrten, da bin ich dann froh, wenn ich "nur" noch vom Ost zur Küste muss.

    Viel ist auch Geschmackssache.

    Aber so richtig erschließt sich mir die genannte Logik nicht...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • peleheut
    Dabei seit: 1360886400000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1361376413000

    Das ist gut... Dann sind wir schon Zwei!

    Ich dachte mir auch, dass man am Anfang die "längere Strecke" besser verkraftet.

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1361376905000

    Jambo,

    Logik steckt da auch nicht hinter.

    Ich vermute her etwas anderes. Kriegst eine PN dazu.

    Gruss

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!