• krasi
    Dabei seit: 1248566400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1249463811000

    Hallo!

    Was für Verhaltensweisen soll man denn in Kenia beachten um möglichst nicht Opfer eines Diebstahls zu werden? Ist ja klar, dass ich dort keinen auf dicke Hose mache und in der Öffentlichkeit mit den Dollar-Scheinen herumwedele. Aber, kann ich meine schöne, neue und teuere Spiegelreflexkamera zu Ausflügen z.B. nach Mombasa mitnehmen (um den Hals hängend), oder ist dies geradzu eine Einladung zum Diebstahl? Wie sicher sind die Hotelsafes?

    Freue mich auf jeden Fall sehr auf Kenia. Habe bisher (fast) nur positives über das Land und vor allem über die Leute gehört.

    Gruß

    krasi

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1249465478000

    Also jetzt muss ich mich wegen dieser "Kri(e)se" auch mal zu Wort melden. Wir waren sicher schon 50mal in Kenia und hatten nur einmal mit einem Diebstahl zu tun. Das war jedoch auf einer Fahrt mit dem öffentlichen Bus von Nairobi nach Mombasa und mein Mann war sehr nachlässig mit der Aufsicht seines Gepäcks, weil wir eben noch nie diesbezügliche Probleme hatten. Da ist ihm sein Rucksack gestohlen worden - ist jedoch nicht vergleichbar für Touristen, da er ja auf eigene Faust unterwegs war.

    Im Hotel, am Strand, in Mombasa bei Einkäufen und Ausflügen und auf Safaris ist uns noch nie etwas weggekommen. Wenn man die üblichen Vorsichtsregeln beachtet, brauchen wir Touristen keinerlei Angst vor Überfällen haben.

    Natürlich würde ich nicht bei Dunkelheit alleine am Strand mit Wertsachen bzw. Geld gehen, auch nicht auf der Straße. Hier empfiehlt sich schon ein Taxi. In Mombasa bei Tag hätte ich nun keine Angst mit der guten Kamera herumzulaufen - das tun viele Besucher dort.

    Die Umstände, wie von Vegas49 beschrieben, gibt es schon viele Jahre, wir waren vor Ort 1997 während der großen Unruhen speziell in Ukunda und auch Anfang 2008, als jeder vor Reisen nach Kenia warnte. Für uns als Touristen keinerlei Einschränkungen, weder bei der Stromversorgung, nicht bei der Lebensmittelversorgung und auch nicht hinsichtlich der Sicherheit.

    Gruß Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • Cora88
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 276
    geschrieben 1249482949000

    Hallo,

    vegas49 hat zeitgleich zu seinem negativen Beitrag ein Foto mit dem Titel "Eine der schönste Küstenabschnitt - Hotel Leisure Lodge", eingestellt, der blanke Widerspruch ! 

    cora88

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1249484415000

    Jambo,

    ich glaube, die geäußerte Vermutung stimmt. Nämlich die, dass er Kenya für sich alleine haben will ;) :laughing: .

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • chipsy57
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1249510585000

    @vegas49:

    Deinen 21sten dreiwöchigen Urlaub verbringst halt in Balkonien, zuhause oder sonst wo, dann hast keine Kri(e)se mehr .... :laughing:

    WIR erliegen dagegen auch weiterhin mit Genuß dem Kenia-Virus :D

    Als Kenia-Newbie, der für Mai 2010 schon fix eine Safari-Reise gebucht hat, werde ich durch eine solche "Warnung" mich sicher NICHT davon abbringen lassen, Kenia als Urlaubsland zu meiden.

    Wir wurden schon in Port of Spain (Trinidad) beim Carneval vor Kriminalität und was weiß ich damals 2007 von mehreren Seiten gewarnt, und was war: nix war :shock1:

    Und auch auf den Seychellen sind wir 2004 und 2005 keinen Piraten begegnet.

    Und auch die Schweinegrippe in Mexico Ende April 2009 hat uns nicht erwischt.

    Gestohlen wurde uns zuhause ein Autoanhänger, obwohl ein Auto draufgestanden ist .... Eingebrochen wurde in unsere beiden Autos, die in einer abgesperrten Wohnhausgarage stehen .... Eingebrochen wurde bei zahlreichen Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen von uns .....

    Warum sollte ich also deswegen auf Kenia verzichten :frowning:   :frowning:

    Wegen eines einzelnen Forumsnutzer, der sein erstes (und bisher einziges) Posting mit einer Kenia-"Warnung" eröffnet hat ..... :shock: :shock:

    LG

    chipsy57

  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1249554315000

    Bei unserer Kenia-Reise wurde uns die Antenne vom Auto geklaut....auf dem Parkplatz am Flughafen München....sonst war alles perfekt in Kenia ;)

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • christa5330
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1249565229000

    hi an alle,

    zuerst einmal, von so einem neagativposter werden wir uns unser kenia nicht miesschreiben lassen.

    die keniaerfahrenen haben ja hier schon ihre fundierten meinungen kundgetan und mit denen stimme ich nach unzähligen keniaaufenthalten total dakor. :laughing:

    mir fiel nur gerade auf, daß er sich bei seinen zwei "meist negativ geschriebenen hotewlbewertungen" belà nennt.

    also an alle, die sich die nächste zeit nach kenia aufmachen - ihr werdet einen schönen urlaub haben, wenn ihr die üblichen regeln beachtet. :D

    lg

    christa

    WER SICH EINMAL VON KENYA HAT VERFÜHREN LASSEN, DER FINDET SEIN LEBEN LANG KEIN MESSER MEHR, UM DIE FESSELN ZU ZERSCHNEIDEN, DIE IHN AN DIESES LAND BINDEN !
  • GitteN
    Dabei seit: 1238889600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1249739267000

    @christa5330 sagte:

    hi an alle,

    zuerst einmal, von so einem neagativposter werden wir uns unser kenia nicht miesschreiben lassen.

    die keniaerfahrenen haben ja hier schon ihre fundierten meinungen kundgetan und mit denen stimme ich nach unzähligen keniaaufenthalten total dakor. :laughing:

    mir fiel nur gerade auf, daß er sich bei seinen zwei "meist negativ geschriebenen hotewlbewertungen" belà nennt.

    also an alle, die sich die nächste zeit nach kenia aufmachen - ihr werdet einen schönen urlaub haben, wenn ihr die üblichen regeln beachtet. :D

    lg

    christa

     

    Hallo,

    nein, auch werde mir mein geliebtes Kenia nicht miesmachen lassen. Bin 55 und fliege seit mein Mann verstorben ist alleine dorthin (übrigens nicht aus Gründen die manche bei einer alleinstehenden Frau vielleicht vermuten).

    Nein, einfach weil ich dieses Land, die Menschen und die Tiere liebe, und ich habe noch zu keiner Zeit dort Angst gehabt. Wenn man, wie schon in den vorigen Beiträgen erwähnt, nicht im Dunkeln alleine rumläuft und rumprotzt ist man dort so sicher wie in Abrahams Schoss.

    Ich bin in ein paar Wochen wieder dort, und kann nur allen die eine Fernreise planen raten, fliegt nach Kenia, dieses Land kann man nur kennen- und lieben lernen.

    Auch hier schließe ich mich den Vorgängern an:

    Alles was ich will, ist nach Kenia zurückzukommen bevor ich es verlassen habe.

    LG,

    Gitte

    GitteN
  • Sputnik53
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1249765068000

    Hallo Gitte,

    dein Beitrag ist für mich sehr interessant. Könntest du vielleicht mehr von deinen Erfahrungen als Alleinreisende in Kenia berichten? Gehst du auch auf Safaris? Macht das alleine überhaupt Spaß und ist es auch noch bezahlbar? Freue mich auch über eine PM, aber vielleicht gibt es hier ja noch andere Gleichgesinnte. :kuesse:

    Viele Grüße von Sputnik

  • GitteN
    Dabei seit: 1238889600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1249946901000

    Hallo Sputnik,

    ja, das gehört ja nun eigentlich nicht mehr zur "neuen Kri(e)se in Kenia".

    Natürlich mache ich auch Safaris, Tsavo Ost und West, und diesmal steht die Masai Mara auf dem Plan.

    Bezahlbar ist es auch, ich habe dies Jahr eine 3-tägige Safari mit zwei Übernachtungen gemacht und habe für den Einzelzimmerzuschlag ca. 35 € zusätzlich bezahlt.

    Im Hotel suche ich mir immer ein Angebot raus, Doppelzimmer zur Alleinbenutzung ohne Zuschlag.

    Und langweilig wird es nie, nette Leute lernt man immer kennen (wenn man selber auch nett ist, smile). Ich war ja erst im Juni in Kenia, habe dort drei Ehepaare aus Deutschland kennengelernt und wir hatten unheimlich viel Spaß.

    Auch mit Leuten vom letzten Jahr stehe ich immer noch in Kontakt.

    Aber ich habe auch mit dem Alleinsein keine Probleme, das Land ist so vielfältig, man kann immer was unternehmen, oder sich einfach mit den Kenianern unterhalten. Auch im Hotel, ich bin meist im Kaskazi, fühlt man sich auch alleine einfach nur wohl. Ich freue mich schon riesig und zähle die Wochen, normal fahre ich nur einmal im Jahr.

    Aber da ich ja keine Angst vor einer Krise habe, habe ich gedacht, einmal pack ichs noch für dies Jahr. 

    LG,

    Gitte

    GitteN
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!