• Mablu89
    Dabei seit: 1456099200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1456150987000

    Hallo alle zusammen,

    jetzt kommen wohl ganz viele Fragen.

    Wir wollen evtl. dieses Jahr eine Reise nach Kenia machen.

    Der Reisezeitraum wäre Ende Juni, geplant sind ca. 14 - 16 Tage.

    Ist es sinnvoll alles einzeln zu buchen? Der Hintergrunf ist dieser das wir ca. 4 tage Safari machen wollen und damit das Hotelzimmer für diese Zeit ja umsonst gebucht wäre. Da war mein gedanke dahin das man das sonst natürlich aufsplitten kann.

    Des weiteren interessiert mich ob Nairobi sehenswert wäre? das man seinen Urlaub in Nairobi z.B. für ein paar Tage beginnen würde und dann Safari und dann Badeurlaub? Hat das schonmal jemand gemacht?

    Wie sieht es aus mit Mombasa, werden dort auch Touren angeboten? Achso also der Badeurlaub sollte wahrscheinlich am Diani Beach gemacht werden, dann wäre Mombasa ja nicht weit.

    Und weis jemand ob es in Kenia eine Aufzuchtstation für Raubkatzen gibt oder war jemand schonmal da? Sowas würde mich doch sehr interessieren.

    Sorry, Fragen über Fragen....hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

    Grüße

  • popeye007
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1456183322000

    Dann sehen wir uns ja, wir sind auch Ende Juni da :D

    Ich kann dir nicht alle Fragen beantworten, weil wir ebenfalls das erste mal nach Kenia reisen, aber:

    Wir haben bei 6 Tagen Safari das Hotel in zwei Stücken gebucht. Jede Nacht hätte für uns ca. 140€ gekostet, die kann man sich dann sparen - natürlich muss dazu das Zimmer geräumt werden, dass ist uns bewusst, jedoch können wir die "überflüssigen" Koffer kostenfrei während der Safari im Hotel lagern.

    Wenn du mit Touren von Mombasa Safari meinst, dann wirst du schnell fündig, wir haben nicht über einen Reiseveranstalter gebucht, sondern von hier aus einen örtlichen Veranstalter gebucht, der diverse Vorteile bot.

    Ein gutes Reisebüro kann dir auf jedenfall alles einzeln buchen, wir haben den Flug, Hotel und Safari sowie Transfers alles separat gebucht. Sogar Zug zum Flug zu einem supergünstigen Kurs war dabei.

    Das ist das, was ich dir so beantworten kann :)

  • Mablu89
    Dabei seit: 1456099200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1456213366000

    Hallo popeye007,

    ja cool, vielleicht sieht man sich :-D

    Ja das werden wir dann denk ich auch so machen, habe nicht vor unnötig das Hotelzimmer zu zahlen.

    Habt ihr vorher mit dem Hotel Kontakt aufgenommen, weil du schreibst das ihr die Koffer dalassen könnt. Das wäre natürlich mega gut. Ihr seit auch am Diani Beach?

    Darf ich fragen wo ihr die Safari gebucht habt?

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2249
    geschrieben 1456216402000

    Jambo mablu89,

    wir machen auch immer eine Bausteinbuchung - erst buche ich den Flug, dann überlegen wir, was wir an Safari machen wollen und ab 3 Nächten mache ich hier über HC 2 Hotelbuchungen. Du musst keinen Kontakt mit dem Hotel aufnehmen - bleibst du im gleichen Hotel ist es selbstverständlich, dass dein Koffer dort bleibt und du mit leichtem Gepäck die Safari machst. Hast du dich überhaupt schon für eine Safari Variante entschieden? Wenn du z.B. in die Tsavos oder Amboseli willst ist es unsinnig, diese Safari ab Nairobi zu starten. Ab Nairobi könntest du z.B. in die Masai Mara fahren. Nairobi selbst finde ich persönlich nicht schön - Großstadt halt - aber dort gibt es den Nairobi NNP. Sehr nett den zu besuchen, aber sicher nicht mit den genannten Parks zu vergleichen.

    Danach müsstet ihr einen Gabelflug von NBO nach MBA haben.... ich finde dies für die erste Reise nach Kenya sehr aufwändig..... (würde also eher nach MBA fliegen und ab der Küste die Safari starten).

    Hier bei den Reisetipps findest du einige gute Safarianbieter. Lass dir Angebote nach deinen Wünschen schicken.

    Viel Spaß bei der Planung.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • popeye007
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 108
    geschrieben 1456243794000

    Wir haben es im Prinzipidentisch mit Dubhe gemacht:

    Safari reserviert (ging problemlos per Mail mit Rücktrittsrecht), Hotel reserviert, Flug gebucht und dann alle Reservierungen fest gemacht.

    Wenn es keine Werbung ist (falls doch löschen....):Wir haben bei LadyM Safaris gebucht. Klingt zwar nach Dominasafari ;) aber der für uns neben einem guten Preis größte Vorteil ist, dass wir drei komplett alleine im Auto sitzen.

    Als Hotel haben wir das Diani Beach Resort gewählt. War preislich gut, mit Familienzimmer für uns drei und wird soweit gut bewertet.

    Wie Dubhe schrieb: Kontakt haben wir nicht aufgenommen weil uns unser Reisebüro auch sofort die gleiche Aussage gemacht hat: Das wäre Standard in Kenia, weil es täglich passiert mit den Koffern.

  • Mablu89
    Dabei seit: 1456099200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1456256600000

    Vielen Dank für die Antworten, das hilft mir sehr weiter.

    Werde mich jetzt mal bezüglich Hotel und vorallem Flug umgucken.

    Weis zufällig jemand ob es irgendwo eine Auffzuchtstation von Raubkatzen in Kenia gibt?

    Und zur Safari noch eine Frage:

    Wir wissen noch nicht genau ob Tsavo Ost und West oder Masai Mara.

    Kann man pauschal sagen was schöner oder empfehlenswerter ist?

  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1456256959000

    Jambo Mablu,

    wie Dubhe schon schrieb, ist Nairobi als Stadt nicht wirklich schön, hat aber ein paar Dinge zu bieten, die man sich anschauen kann, z. B. den Nationalpark, das Elefantenwaisenhaus, das Giraffen-Center, das Nationalmuseum u. a. m.

    Als Startpunkt für eine Reise ist es wirklich nur zu empfehlen, wenn ihr eine Safari entweder mehr in den Norden, Richtung Lake Nakuru oder in die Masai Mara unternehmen wollt.

    Aber ehrlich gesagt, bei "nur" 4 Tagen würde ich Mara machen, da es sonst zu viel Fahrerei ist.

    An den Diani Beach könnt ihr dann relativ günstig von Nairobi fliegen - mit Jambojet kann man die Tickets online etwa 4 Monate im Voraus buchen. Man muss aber beachten, dass man das Gepäck separat dazubuchen muss, sonst wird es am Flughafen teuer.

    Die meisten Kenia-Neulinge fliegen, wie Dubhe schon schrieb, Mombasa an und machen bei 4 Tagen den Klassiker Tsavo West, Amboseli & Tsavo Ost mit jeweils einer Übernachtung.

    Mombasa selbst kann man vom Diani Beach aus als (Halb-) Tagesausflug besuchen, je nachdem, was man alles gerne sehen möchte, z. B. Fort Jesus, die Altstadt, das Hafenviertel, den Markt, Haller Park... Empfehlen würde ich es mit einem Führer, da dieser weiß, wohin man gehen kann und wohin besser nicht, er aufdringliche Menschen (Bettler usw.) abhält und Sachen erzählen kann, die im Reiseführer nicht stehen.

    Eine Aufzuchtstation für Raubkatzen, wie z. B. in Namibia für Geparde, gibt es in Kenia nicht.

    Liebe Grüße aus Kenia

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2249
    geschrieben 1456258471000

    Jambo Mablu,

    nein, eine pauschale Aussage kann man gar nicht machen... beide Varianten sind sehr schön - in die Mara könntet ihr direkt ab Ukunda fliegen - 3 ÜN sind dafür schon bestens geeignet. Dort werdet ihr vom campeigenen Jeeps abgeholt, mit dem ihr dann auch die Pirschfahrten macht. Ihr solltet euch verschiedene Varianten anbieten lassen und dann nach "gutdünken" (oder Budget) entscheiden. ;) Ich persönlich bin gern in einem Park mindestens 2 Nächte, weil man den zweiten Tag komplett als Ganztages Pirschfahrt zur Verfügung hat.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1456305362000

    Hallo Mablu!

    Da scheiden sich die Geister: Massai Mara oder Tsavo/Amboseli.

    Freilich, bequem ist es in die Mara zu fliegen und dort ein paar Tage zu bleiben - da liegen die Löwen "auf der Straße" kann man sagen.

    Landschaftlichlich kommt die Mara für mich keinesfalls an Tsavo/Amboseli ran. Und - das Thema hatten wir erst vor kurzem - die großen Elefantenherden oder auch Giraffenherden (!!!) findest in der Mara nicht so leicht. (auch wenn man mal 40 Elefanten auf einen Schlag sieht, ist das für mich kein Vergleich mit Tsavo oder Amboseli)

    Ihr könnt sehr gut vom Diani-Beach in die Mara fliegen. Ist eine Frage des Preises.

    Für Einsteiger - und 4 Tage Safari - wobei ich gleich fragen muss - meinst Du 4 Nächte = 5 Tage oder 3 Nächte = 4 Tage? - finde ich es am schönsten mit dem Safariauto Richtung Tsavo Ost zu fahren, weiter in den Amboseli und dann um die Runde komplett zu machen in den Tsavo West. Ich würde die ganze Runde aber NUR mit mind. 4 Nächten machen, sonst wird es zu stressig.

    Vorteil: Du siehst auch was von Land und Leuten, hast ein riesiges Gebiet, mit traumhafter, sehr unterschiedlicher Landschaft, den Kilimandjaro im Amboseli (den ich beim ersten mal Kenia auf jeden Fall sehen wollte), kannst unterschiedliche Camps oder Lodges nehmen, mal eher uriger, mal luxeriöse Lodge. Und von den Tieren her - alles ist möglich, aber durch die üppige Vegetation können sich sogar Elefanten ganz gut verstecken.

    Wenn Du weniger Zeit (also höchstens 3 Nächte) draußen bleiben willst, dann würde ich mich auf Tsavo Ost u. West beschränken und dabei im Tsavo Ost 2 Nächte einplanen.

    Denn, wie schon hier erwähnt: 2 Nächte in einem Camp sind immer sehr schön, gemütlicher, mehr Zeit für Tierbeobachtung. Und Tsavo Ost find ich am aller, aller schönsten (wenn da nicht im Amboseli der Kilimandjaro wäre..... )

    Und noch ein Tipp: ich weiß nicht, was ihr alles sehen wollt, und wie umtriebig ihr seid. (weil Du auch Nairobi erwähnst u. Mombasa) - es muss nicht nur Diani Beach sein, es gibt noch viele interessante Möglichkeiten.

    Ihr könntet z. b. den Hotelaufenthalt splitten mit den ersten paar Tagen an der Nordküste (z. B. die Severin Sea Lodge) - ihr könntet von dort aus ganz leicht Mombasa erkunden (mit einem Taxi u. einem netten Fahrer vielleicht), die Krokodilfarm mit kleinem botanischen Garten u. Schlangen gibts auch zu sehen, oder der Hallerpark -auch mit vielen Tieren, ein ehemaliges Zementwerk, dass mit viel Arbeit wieder renaturalisiert wurde.

    Das Gepäck könntet ihr dann z. b. dem Safariunternehmen zur Aufbewahrung geben, ist auch ein Problem.

    Nach der Safari könntet ihr dann auch an den Galubeach gehen, der ist südlich vom Diani Beach. Schaut euch zum Vergleich auch das Pinewood Hotel an - klein, fein, schön und ein ganz ruhiger Strand, allerdings auch ein bisschen ab vom Schuss.

    Es gibt noch eine sehr, sehr schöne Strandregion, die dann aber mit der Safariplanung eher mit dem Flug in die Mara zusammenpassen würde, wegen der Anreise: Das ist Watamu. Es gibt dort oben auch einen traumhaften Strand, einsame weiße Buchten, schöne Ausflugsmöglichkeiten bis hin zur Ruinenstadt Gedi (eine Ausgrabungsstätte im Urwald)

    Der Turtle Bay Beach Club, z.B. lässt auch keine Wünsche offen.

    Ich werfe das hier als Alternativen immer mal wieder gerne ein. Wir haben von Galu, über Diani nördlicher u. südlicher Teil bis Watamu immer wieder mal was anderes probiert und es gibt viele schöne Flecken in Kenia.

    LG Sabine

  • Nick Kolaus
    Dabei seit: 1441497600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1456309585000

    Mablu89:

    Vielen Dank für die Antworten, das hilft mir sehr weiter.

    Werde mich jetzt mal bezüglich Hotel und vorallem Flug umgucken.

    Weis zufällig jemand ob es irgendwo eine Auffzuchtstation von Raubkatzen in Kenia gibt?

    Und zur Safari noch eine Frage:

    Wir wissen noch nicht genau ob Tsavo Ost und West oder Masai Mara.

    Kann man pauschal sagen was schöner oder empfehlenswerter ist?

    Also wir sind ab dem 9.7. am Diani und machen dann ab dem 4ten Tage 4T/3N eine Safari in die Masai Mara. Jenachdem wann genau ihr dort seid, sollte man vielleicht besser in die Mara zur Safari. Ist eine zeitlich bedingte  Sache. Ende Juni/Anfang Juli beginnen dort die grossen Tierwanderungen was uns als echtes Hightlight seitens Keniareisen.de (aber auch anderen ) empfohlen wurde. Wir sind auch zum erstenmal dort und haben dem einfachmal vertraut. Letzlich dann später aber auch selbst überall und nirgends lesen können. Ab wann das immer genau losgeht danach wird man keine Uhr stellen können, logisch. Aber wenn es bei uns so passt war das für uns ganz klar was wir buchen

    Übrigens wurde bei uns die Lücke im Hotel direkt gebucht. Heisst wenn Safari ist, räumen wir unser Zimmer und bekommen es dann (hoffentlich) auch wieder. Bezahlen müssen wir den leerstand dann natürlich nicht. Wäre auch noch schöner :-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!