• she1
    Dabei seit: 1233273600000
    Beiträge: 5219
    geschrieben 1242856773000

    Werde auch im August wieder nach Kenia fliegen (das 5. mal) .wenn man wie ein Christbaum rumläuft und nur so mit dem Geld rumschmeißt und den "ich bin Tourist und der King" prahlt, muß man sich nicht wundern, dass evtl. was passieren kann, denn die Armut dort sehr sehr groß. Ist mir auch unbegreiflich, wie man mit allen wichtigen Utensilien zum Essen und das noch im eigenen Hotel gehen kann. Naja, muß jeder selber wissen. Ich habe immer nur das Nötigste mitgenommen und dann noch an verschiedenen Stellen untergebracht. Außerdem sollte man von den ganzen Unterlagen eh Kopien fertigen .Naja, auf jeden Fall können beide von Glück sagen, dass sie noch so glimpflich davon gekommen sind.

    Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind! (Kurt Tucholsky)
  • schlanga
    Dabei seit: 1231286400000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1242888834000

    Will hier niemandem zu nahe treten, aber es gibt hier schon gewagte Kommen-

    tare. Alle scheinen doch Kenia so zu lieben. Und wenn einer sich nicht in ein

    verbarrikadiertes AI Hotel einbucht, statt dessen ein kl. ruhiges Haus bevor-

    zugt und dann noch so "bescheuert" ist, im Restaurant den Laptop zwecks

    Bildersichtung dabei zu haben - > selber Schuld, wenn er beklaut wird, was ja

    auch stimmt, denn Urlaub auf afrik. Boden ist doch noch eine Ecke anders als im Schwarzwald.

    Aber an diejenigen, die so eine Situation im Vorfeld schon cleverer gehaendelt

    haetten:

    Wenn so ein Ueberfallkommando ins Hotel platzt und alle sitzen da mit

    gar nichts, dann wuerden die Ganoven bestimmt wieder abziehen. :laughing:

    Mit Knarre im Ruecken geh ich auch mal gern zum Safe-Ausräumen oder

    wohin auch immer, bis der Beutesack voll ist.

    Noch dazu hat der Betreffende wahrlich nicht reisserisch seine Erfahrung

    geschildert.

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1242909350000

    Jambo,

    ich denke mal, dass man aufgrund der entsprechend reisserischen Berichte in der Vergangenheit einfach ein bisschen zu sensibilisiert ist, wenn wieder mal etwas Negatives (meine jetzt nicht reißerisch, sondern einfach nur die Schilderung einer negativen Erfahrung) kommt. Kenya kämpft aufgrund der reisserischen und größtenteils medienwirksamen Verarbeitung der Unruhen Ende 2007/Anfang 2008 einfach sehr mit dem daraus resultierenden, m.E. jedoch verfälschten Image. Endlich beruhigt sich die Lage wieder und man kann den Leuten klar machen, dass die Medienberichterstattung wirklich nach dem Motto "Only bad news are good news" verlief, größtenteils nicht den Tatsachen entsprach bzw. verzerrt wurde sowie nicht ganz Kenya sondern eben nur bestimmte Gebiete betroffen hat. Das wurde hier ja schon ausführich diskutiert. Hintergrund waren damals auch Stammeskonflikte, die seit Jahren schon ablaufen, man aber nichts davon mitbekommt.

    Wie gesagt, damals gab es viele, die in diese reisserische Medienberichterstattung eingestiegen sind. Es war und ist immer noch ein "Kampf" (ich weiß, dass hört sich jetzt blöd an", aber wenn man mal ein schlechtes Image weg hat, dann ist es echt schwer, wieder attraktiv zu werden), Kenya für Touristen, vor allem diejenigen, die das erste Mal nach Kenya fliegen wollen interessant zu machen.

    Dazu kommt natürlich auch noch, dass Kenya nicht im unteren Preissegment angesiedelt ist. Wer viel Geld für einen Urlaub ausgibt (leider sind Safaris nun mal kein günstiges Vergnüngen, aber jeden Cent wert), der macht sich natürlich auch so seine Gedanken.

    Hier im Forum sind viele, die seit Jahren nach Kenya fahren und die Entwicklungen anhand von tatsächlichen Fakten und den reißerischen Berichterstattungen verfolgt haben. Die Auswirkungen waren gravierend, jedoch verständlicherweise für viele nicht nachvollziehbar. Einige andere hier im Forum und auch wir waren damals vor Ort und bekamen doch einen etwas anderen Einblick - trotzdem war es schwer, andere davon zu überzeugen.

    Kurz gesagt - Überfälle können passieren - überall und in JEDEM Land. Das ist genauso wie mit vielen anderen Dingen.

    Grundsätzlich ist Kenya ein Land - ebenfalls wie viele andere beliebte Reisedestionationen - wo man bestimmte Sicherheitshinweise beachten und Sicherheitsvorkehrungen treffen sollte. Ein 2* Hotel unterscheidet sich auch in puncto Service von einem 4*-Hotel. Wir haben noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil, bei kleineren Mängeln (große Beschwerden hatten wir noch nie) wurde immer gleich dafür gesorgt, dass alles in Ordnung kam. Auch hatten wir immer in jeglicher Hinsicht Unterstützung. Als ich letztes Jahr eine heftige Grippe hatte, wurde ich - ohne Anfrage - richtig umsorgt.

    Wie gesagt, ich denke mal, dass es sich bei dem Beitrag von Helmut und Renate (sorry, falls ich die Namen jetzt grad falsch in Erinnerung habe, aber ich hoffe, ihr wisst welcher gemeint ist) einfach um eine negative Erfahrung handelte, die mal passieren kann. Diese wurde m.E. jedoch nicht verallgemeinert.

    Dazu kam ja noch, dass dies der erste Beitrag von den beiden war, obwohl sie schon seit Jahren nach Kenya fahren. Sorry, aber da sind wir hier einfach aus vorgenannten Gründen etwas sensibilisiert.

    Wer sich in Kenya auskennt, der weiß auch über bestimmte Hintergründe Bescheid und kann eben ein bestimmtes Verhalten von Leuten, die schon seit Jahren in dieses Land reisen nicht nachvollziehen. Umso schwerer ist es natürlich für Kenyaneulinge. Viele haben eben diese reißerische Berichterstattung noch im Kopf und es läuten gleich wieder die Alarmsirenen, sobald man etwas negatives liest.

    Kenya ist ein wunderbares Reiseland und ich wünsche allen, die es demnächst selber erleben dürfen einen schönen Urlaub.

    Wir lieben Kenya mit all seinen Facetten und all seinen Vor- und Nachteilen. Jeder hat andere persönlichen Vorstellungen und Empfindungen - aber macht sie. Kenya ist immer eine Reise wert ;) .

    Ach ja, ich freu mich ja immer, wenn ich von Kenyareisenden Erlebnisse, vor allem auch von früheren Jahren höre, da sich ja zwischenzeitlich doch vieles verändert hat.

    In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Feiertag

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Andiiiii
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1242988670000

    @schlanga sagte:

    und dann noch so "bescheuert" ist, im Restaurant den Laptop zwecks

    Bildersichtung dabei zu haben - > selber Schuld, wenn er beklaut wird, was ja

    auch stimmt, denn Urlaub auf afrik. Boden ist doch noch eine Ecke anders als im Schwarzwald.

    Sorry, aber wenn ich nicht mal meinen Laptop ins Restaurant zwecks WLAN oder Bildbesichtigung mitnehmen kann, dann bin ich tatsächlich im falschen Land.

    Das geht in ähnlich armen Ländern wie z.B. Kambodscha ohne Probleme.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1242995068000

    Andiiii

    Ich glaube Du hast schlanga falsch verstanden. Sie hätte eigentlich nicht nur "bescheuert", sondern den kompletten Beitrag in " setzen sollen. ;)

    Sie meinte, so wie es es verstehe, im Grunde das Gleiche wie Du. :D

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Andiiiii
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1243378217000

    Bei genauerer Betrachtung auch kapiert.

  • Ingenbrand
    Dabei seit: 1230249600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1243726176000

    Hallo und nen schönen guten Abend,

    ich hab jetzt schon öfter gelesen, daß es einen Super "Kenya-Virus" geben soll.

    Ist der auch übertragbar wenn ich zu Hause vorm PC sitze und die Reiseberichte und Reisetipp´s lese.

    Ja :shock1: dann bin ich wahrscheinlich auch infiziert :laughing:

    Es ist schon immer mein größter Wunsch gewesen, dieses Land zu besuchen. Und mit meiner Frau möchte ich im nächsten Jahr endlich dahin. Natürlich werde ich noch in meinem RB nachfragen aber unabhängig davon wäre ich für Tipp´s echt dankbar.

    Wegen den Kosten mache ich mir Gedanken wenn es an´s buchen geht.

    Nur vier Fragen hät ich schon jetzt.

    Airlines, Safari,Strandurlaub. Reisezeit. Für Eure Einschätzung wär ich dankbar und jetzt infiziert mich entgültig :D

    LG

    Jürgen

    Lachen ist die beste Medizin
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1243765593000

    Hallo Jürgen!

    Der "Kenia Computervirus"? ;) Den gibt es bestimmt auch, kann mich

    noch dran erinnern bevor ich das erste mal dort war und hier wie ein

    Weltmeister gelesen habe... ;)

    Was genau möchtest Du wissen? Denke Ihr steckt in den Anfängen der

    Planungen, oder? Geht doch mal ins Reisebüro und holt Euch die aktuellen

    Kataloge falls noch nicht geschehen. Dann verschafft Ihr Euch erstmal

    einen Überblick über die Küste, wo es überhaupt hingehen soll, Nord -

    oder Südküste, Hotels etc. Auch über Safarimöglichkeiten bekommt Ihr

    dann den ersten Einblick...

    Am Anfang steht man erstmal vor einem Kili an Infos die sortiert werden

    müssen. Aber Du kannst hier alles fragen, wirst immer gerne Antworten

    bekommen!

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Whiskypieps
    Dabei seit: 1239667200000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1243778131000

    Hallo Jürgen!

    Also die Whiskypiepse sind jetzt ganz hibbelig denn wir haben heute Koffer gepackt und müssen noch 5 mal schlafen dann gehts los.Wir haben den Virus ganz doll und der geht seit dem ersten mal nicht mehr weg.

    Wir fliegen immer im Juni hatten mit dem Wetter immer Glück weil ja noch etwas Regenzeit ist.Waren im Tiwi Beache das ist aber leider abgebrannt war eine sehr schöne Anlage dann waren wir in der Diani Sea Lodge und im Diani Sea Resorte und dort hat es uns am besten gefallen so geht es auch diesmal dort hin.Wir fliegen mit Condor und die Safari buchen wir vorort nach unseren wünschen und haben sehr schöne Erfahrungen gehabt.Wenn es Dein Wunsch ist dann mach das unbedingt Du wirst es auf keinen Fall bereuen.

    Wir haben dort so liebe Menschen kennengelernt und die Landschaft ist unbeschreiblich man muss es einfach gesehen haben.Wir wünschen Dir viel Erfolg beim suchen machs einfach und denk nicht lange darüber nach.

    Bis bald und liebe Grüße die Whiskypiepse ;) ;)

    Einmal Kenia immer Kenia
  • Ingenbrand
    Dabei seit: 1230249600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1243779555000

    Hallo Stueppi und Whiskypieps,

    vielen Dank für Eure ersten Antworten und ja die Reisezeit wissen wir schon.

    Ich werde nächstes Jahr :( 5 0 :( . im Mai und deshalb will ich meiner Frau und mir diese Reise gönnen. Und wirklich jeder, ob im Reisebüro, Freunde und Bekannte bekommen einen Glanz in ihre Augen wenn die von Kenya, Safari und

    vom Indischen Ozean sprechen. Kenya Virus :D

    Ich wollte die Safari zuerst, so 5 Tage und 10 Tg. das Meer genießen,also 15 - 18 Tage dorthin. Vielleicht auch 3 W. dann könnt man noch kurze Ausflüge anhängen.

    Also so im groben sieht´s aus.

    Noch ne kleine Frage: In der Nähe von Nairobi gibt es doch einen kleineren Naturpark. Gibt es nicht dort auch eine Auffangstation für Elefantenbaby´s ? Ich verschlinge ja jede Sendung im TV alles über Natur, Wildnis usw. Ja, ich hole mir Dienstag Kataloge und ich habe ein wirklich gutes Reisebüro wo ich seit 15 Jahre

    buche. :D

    So und Dir oder Euch, den Whiskypieps wünsche ich einen tollen Urlaub und allen

    anderen die es nicht mehr erwarten können.

    LG

    Jürgen

    Lachen ist die beste Medizin
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!