• Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395317848000

    Woher habe ich eure Antwort schon im Vorfeld geahnt.... ;) (..War ja nur mal so eine Idee und hört sich im ersten Moment auch nicht so schlecht an)

    Für die ersten Tage könnte ich mir das Hotel Severin Sea Lodge" vorstellen, dann 4 Ü Safari und dann evtl. südlicher oder auch das Bahari Beach Hotel in Nyali Beach.

    Aber da muss ich dann mal sehen wie die Preis so liegen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1395321157000

    Jambo Bine,

    im Februar/März ist im Kenia Hochsommer, heißt sehr warm, für mich der es gern warm hat angenehm, für viele ist es zu heiß.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395323831000

    Danke für die Info Franz,

    würdest du dann den Jan. als angenehmer ansehen. Wir verrreisen eigentlich gerne mal in die Sonne wenn es hier nicht so warm ist. Wir waren auch schon im Juli und August in Ägypten ;)

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1395333791000

    Januar gefällt mir persönlich am besten, es ist heiß, aber trocken heiß.

    Februar finde ich auch okay, aber ich leide auch nicht unter der Hitze.

    Heuer war es im März sehr schwül, es gab den ein oder anderen Schauer. Danach klebte alles, das muss man schon mmögen. Mein Mann fand es nicht so pralle :D

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1395342336000

    Jambo,

    Bine , Du weißt ja Wetter und Glaskugel. Für mich persönlich ist der November der perfekte Monat in Kenia, es ist warm, aber nicht zu heiß, in den Nationalparks ist es nicht voll, wir waren im Camp in der Mara fast allein, somit hatten wir auch den Jeep für uns allein und bei der Löwenmama mit den Babys war nur 1 weiteres Auto sonst sind 8-......... normal. Auch hatten wir das Glück, das die Migration zurück war, was aller 10 Jahre mal vorkommt.

    Januar ist auch ok, März ist dann sehr schwül, auch wegen der beginnenden Regenzeit.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1395355711000

    Ich war bislang meistens auch im Januar/Februar dort, finde die Zeit wettertechnisch perfekt. Mir macht die Wärme auch nichts aus.

    Letztes Jahr im November hatte ich abends öfters ein dünnes "Jäckchen" an...(Frostbeule)...während mir andere allerdings den Vogel gezeigt haben ;-)))

    Rein safaritechnisch auch von mir ein ja für den November, es ist einfach weniger los in den Parks. Was nicht heisst, dass im Januar/Februar alles aus den Nähten platzt...

    Nehmt die Zeit, sie ist super.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395393015000

    Vielen Dank für die Tipps zur Reisezeit, ja uns käme der Januar eigentlich auch sehr gelegen.

    ....wie hat man eigentlich ohne HC Foren früher die Reisen ausgearbeitet und gebucht ;)

    Ich habe gerde die Info bekommen das Türkish Airline schon freigeschaltet ist ;) da werde ich mich mal kümmern.

    Zu den Camps habe ich bestimmt noch viiiiiele Fragen.....

    Gibt es Favoriten für die Parks:

    Tsavo Ost

    Tsavo West

    Amboseli

    Stüppi deine Tipps habe ich noch, dein Hinweis war ja glaube ich auch ganz klar 4 Ü für die 3 Parks, sonst ohne Amboseli, oder?

    Es muss nicht der Luxus sein, aber etwas Nettes wäre schon schön :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1395394330000

    Hi,

    ja, wenn der Amboseli mit drin ist würde ich nicht unter 4 Nächten buchen!

    Es ist machbar, aber die Fahrerei ist einfach viel zu viel, es bleibt zu wenig Zeit in den Parks da der Amboseli schon ein ganzes Stück weit weg ist. Einige Veranstalter bieten diese Kombi stardardmäßig mit nur drei Übernachtungen an, macht es nicht! Wenn diese Veranstalter nicht in der Lage sein sollten die Tour mit 4 Nächten anzubieten sucht Euch bitte einen anderen...

    Unterkünfte - natürlich immer Geschmackssache, aber Ihr könnt Euch folgende ja mal ansehen:

    Tsavo Ost: Sentrim Camp (im Park), Manyatta Camp (außerhalb v. Park aber direkt am Gate)

    Tsavo West: Rhino Valley Lodge, Kilaguni Lodge, Severin Safari Camp (alle im Park)

    Amboseli: Oltukai Lodge (im Park), Sentrim Camp (außerhalb, aber nahe am Gate)

    Sollten vier Nächte für Euch zuviel sein, lasst den Amboseli raus, in diesem Fall würde ich mit dem Tsavo West anfangen, eine Nacht dort verbringen und danach zwei Nächte im Tsavo Ost.

    Für eine Safari mit 2 oder 3 Nächten kommt auch wunderbar die Masai Mara in Frage, die per Stoppelhoppser in 2 Stunden von der Küste erreicht wird. Vielleicht auch noch

    eine Alternative für Euch.

    Lass' uns einfach mal wieder telefonieren...ja, die TK ist ein Jahr im Voraus buchbar, manchmal schwanken die Preise da ordentlich hin und her...wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich frühes buchen auszahlt, Last Minute Schnäppchen sind selten, die Maschinen nach Mombasa sind proppevoll.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27476
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1395394735000

    Danke Stüppi, du bist klasse :D

    Wenn ich dich richtig verstehe, dann aber wäre da aber "nur" die Masai Mara mit den 2 oder 3 Nächten, oder? Ist denn da der Jan. für die Tierbeobachtungen günstig?

    Wobei ich tendenziell schon die Kombi mit Tsavo Ost und West und Amboseli vorziehe. Mal vergleichen wie der Unterschied zwischen 3 und 4 Ü ist, ich werde mal anfragen und dann sehen wir weiter.

    Die Hotels werde ich dann vor und nach der Reise separat buchen, dann haben wir da keine Leertage und hoffe das es mit dem Unterstellen des Gepäcks beim Safarianbieter klappt.

    Die Unterkünfte schaue ich mir mal an, vielen Dank

    Bine

    Ich schau mal nach den Flügen, dann sehen wir weiter. Wir können gerne mal wieder tel. :D

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1395395629000

    Prinzipiell rate ich Kenia Neulingen immer zum Tsavo/Amboseli bei der ersten Safari, diese Parks sind wunderschön, vor allem landschaftlich, man muss sie einfach gesehen haben. Wenn absolut nicht ausreichend Zeit vorhanden ist und man möglichst viel in sehr kurzer Zeit sehen will ist die Mara nicht verkehrt. Rein auf Tiersichtungen bezogen geht mein ja in die Mara, landschaftlich klar in die anderen Parks.

    Tiersichtungen sind überall möglich, in der Mara ist es etwas einfacher, aber es gehört natürlich immer Glück dazu...

    Ich denke, dass Euch die Tsavo/Amboseli Kombi super gefallen wird, legt das Hauptaugenmerk erstmal darauf, Ihr werdet sicherlich eine Kombi mit tollen Unterkünften zusammenbauen :-)

    Natürlich wird es zwangsläufig teuer wenn der Amboseli mit drin ist, die Strecke ist weit und somit erhöhen sich auch die Kosten für das Fahrzeug. Aber es lohnt sich, der Park ist klein, aber traumhaft schön, es ist einmalig wenn dort die riesigen Elefantenherden mit Chance vor einem freien Kili vorbeiziehen...***schwärm***

    Aber wirklich nur mit 4 Nächten insgesamt...bei 3 Nächten ziehe ich mal den Vergleich her " Lohnt Moab oder nicht"? ;-) - Nein, der Schlenker lohnt nicht weil zu wenig Zeit vorhanden ist.... :laughing:

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!