• SeeteufelX
    Dabei seit: 1219708800000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1251570858000

    Eben bei SPIEGEL ONLINE gelesen:

    Dürre in Kenia

    Touristen stoßen auf unzählige Tierkadaver

    Im Süden Kenias hat es seit drei Jahren nicht genügend geregnet. Die Menschen leiden, und vor allem im Nationalpark Amboseli hat ein dramatisches Tiersterben begonnen. Zebras, Elefanten, Antilopen und Gnus verenden, die Safaritouristen sind schockiert. Tierschützer und Wildhüter im Amboseli-Nationalpark im Süden Kenias berichteten von unzähligen Kadavern verendeter Zebras, Elefanten, Antilopen und Gnus. Touristen, die auf ein Safari-Paradies hofften, reagierten schockiert, sagte der Manager einer Lodge des Parks am Fuß des Kilimandscharo.

     

    In Amboseli und dem von Massai-Viehzüchtern bewohnten Umland hat es drei Jahre hintereinander nicht ausreichend geregnet. Flüsse und Wasserlöcher sind weitgehend ausgetrocknet, viele Tiere zu schwach für weite Wanderungen zur nächsten Wasserstelle. 

    "Die Gäste kommen unglücklich von ihren Fahrten zurück. Man kann keine 600 Meter weit fahren, ohne auf Tierkadaver zu stoßen", klagte der Hotelmitarbeiter. Manche Besucher seien so entsetzt, dass sie auf weitere Fahrten verzichteten.

    Nach Angaben eines Sprechers der Naturschutzorganisation Amboseli Trust for Elephants sind in diesem Jahr etwa 50 Elefantenkälber an den Folgen der Dürre gestorben. Zudem müsse befürchtet werden, dass nahezu alle im Jahr 2009 geborenen Kälber sterben werden, da bei den Müttern wegen des Nahrungs- und Wassermangels die Milch versiege.

    Die Zahl der Dickhäuter in Kenia ist bereits wegen der zunehmenden Wilderei zurückgegangen.

    abl/dpa

    Klingt nicht gut, oder? Dabei würde ich so gern mal wieder hinfahren...

     

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2036
    geschrieben 1251573326000

    Warum machst du es dann nicht einfach?

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • julel
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1251627899000

    Kann das jemand bestätigen bzw.kommentieren, was er/sie dort gesehen hat?

    Mfg Jule

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1251644749000

    Jambo

    ich kann berichteten ,dass es in der Mara im August extrem trocken war.Ich weiß gar nicht ob es seidher geregnet hat.Der Regen ist dieses Jahr so gut wie ausgeblieben.Es war sehr trocken,das Grass abgefressen.Und Die Gnus ,Zebras,Gazellen etc waren den Großkatzen nun ausgeliefert.

    Wir haben sehr viele Gnu Kadaver gesehen,was aber nicht an der Dürre lag.

    Aber in ganz Kenia ist es sehr trocken und die Nachrichten im kenianischen Fernsehen sind schrecklich anzusehen.

    Gestern stand es aber sogar bei uns in der Tageszeitung!

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3210
    geschrieben 1251654503000

    Gestern abend müssen 2 Berichte in den Nachrichten gewesen sein,

    habe es selbst nicht gesehen, aber es wurde mir berichtet.

    Sie haben Bilder vom Amboseli gezeigt, von toten Elefanten. Die

    Dürre in Kenia hält ja nun schon länger an und meist werden die

    Berichte in den Medien ja auch bekanntlich hochgepuscht. Mich würde

    es jetzt nicht davon abhalten eine Safari zu machen.

    Grüßle

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2036
    geschrieben 1251656015000

    In den nächsten Tagen kommen ja auch schon wieder einige Urlauber zurück, die uns dann sicher Neuigkeiten berichten können.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • papillon87
    Dabei seit: 1250812800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1251706914000

    würd mich auch über Neuigkeiten freuen - schließlich geht bei uns in einer Woche die Safari los :?   ich weiß, man kann eh nichts machen, aber nach idealen bedingungen für den ersten kenia-urlaub klingt mir das nicht...

    ich finds total schrecklich.

    LG

    papillon

  • edimartina
    Dabei seit: 1205884800000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1251723875000

    Ich sehe das ähnlich wie Stüppi. Wir fliegen morgen und sind ab nächstem Freitag 4 Tage auf Safari. Erst mal abwarten, wie die Realität aussieht...

    Für uns ist es auch der erste Keniaurlaub, und ich meine (gerade wenn ich an die Berichterstattung von letztem Jahr über die Unruhen denke), es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird.

    Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es war!!

    LG, Martina.

    Wenn du einen Freund siehst, der kein Lächeln auf dem Gesicht hat, schenke ihm dein Lächeln! (youth and mission) -
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6759
    geschrieben 1251724005000

    http://one.wfp.org/german/?ModuleID=127&Key=676

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • papillon87
    Dabei seit: 1250812800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1251724722000

    @edimartina - ihr seid ja auch im southern, oder? vielleicht sehen wir uns ja :)

    Da wir im Moment mit einem Safari-Anbieter vor Ort in Kontakt sind, hab ich diesbezüglich mal nachgefragt. Sie schreiben, dass die Situation in Tsavo und besonders im Amboseli wirklich schlimm ist - der Park allerdings "bisher nicht gesperrt ist" -anscheinend ist sogar das möglich?!

    wie auch immer - auch wir werden berichten wenn wir zurück sind!

    LG

    papillon

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!