• showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1253216672000

    sorry biggi, nimms mir nicht krumm! aber mganga hat den circle of live super beschrieben. so ist das nunmal. und ich finds gut daß das mal ausgesprochen wurde. unabhängig vom klimawandel gab und wird es immer wieder dürren geben. die natur regelt das in ihrem sinne sehr gut. schlimm ist es für die menschen, die aufgrund der modernisierung und globalisierung jetzt zu leiden haben. die natur heilt sich - der mensch bleibt auf der strecke. und ist selber schuld!

    www.showgirl2204.de x
  • ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1253217239000

    Danke Stueppi das Du mir Mut machst. Eigentlich warte ich ja auf Regen, damit es wieder grün wird, die Tiere was zu ******* haben, die Wasserlöcher gefüllt sind und die Menschen auch nicht mehr so leiden. Normalerweise fahren wir in die Sonne weil wir das so mögen. Aber jetzt hoffe ich sehr auf Regen und das schnellstens.

    Sicher ist das der Kreislauf des Lebens und die Dürren gab es schon immer.

    Aber wenn man das 1. Mal in Kenia auf Safari geht, und ich durch Eure Berichte und Bilder von den Parks, den Tieren, der Natur so überwältigt bin (das ich jetzt schon dieses komische Virus habe) und dann trostlose Dürre vorfinde, das ist im Vorfeld jetzt ganz schön deprimierend.

    Aber wir werden hoffen, das ich das auch sehe was Ihr alles schon erlebt und gesehen habt.

    LG Anke

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1253217644000

    Jambo Anke,

    kann Stüppi nur zustimmen - und laut Aussagen diverser "Rückkehrer" werdet ihr sicher noch genügend Tiere sehn. Macht euch nicht verrückt und freut und genießt einfach Kenya :D

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • mganga
    Dabei seit: 1188691200000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1253262438000

    Jambo Dubhe!

    Mit dem Rangerlehrgang, das hat alles geklappt. Es war eine tolle Erfahrung den großen Katzen so nahe zu kommen. Auf einem Walk-Out näherten sich 3 Geparden bis auf eine Entfernung von nur 2 Metern, ein einmaliges Erlebnis. Ich werde noch im HC einen Bericht schreiben. Ich benötige nur ein wenig Zeit und Bilder wird's natürlich auch geben.

    Gruß Mganga

    _______________________________________________________

    Jambo zusammen !

    Auch wenn die Situation in den Nationalparks sehr kritisch ist, so bekommt man doch immer noch eine ganze Menge Tiere zu sehen. Viele Tiere sind ja gezwungen sich in der Nähe von Wasser auf zu halten, da es in diesem Bereich auch noch etrwas Futter gibt. Oft ist es gerade in einer Trockenperiode wie dieser wesentlich leichter die Tiere zu entdecken. Also an alle neuen Keniaurlauber: Macht unbedingt eine Safari, ihr werdet es bestimmt nicht bereuen. Es gibt noch genug Tiere. Und bedenkt immer eine Safari ist kein Besuch im Zoo. Alles kann, nichts muss.

    Ich habe zum Beispiel seit langem wieder Elandantilopen auf sehr kurze Distanz gesehen. Darüber hinaus hatte ich das Glück ein Klippspringer auf nur wenige Meter zu sehen. Diese Tiere bekommt man wenn überhaupt nur äußerst selten zu Gesicht.

    Genießt also Kenia mit all seiner Faszination.

    Viel Spaß dabei

    Mganga

    mganga
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2256
    geschrieben 1253271967000

    Jambo Mganga,

    na supi ;) Das muss ja echt klasse gewesen sein! Freue mich schon auf deinen Bericht und die Bilder! Boah, hab ich ein Heimweh!!!!

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Whiskypieps
    Dabei seit: 1239667200000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1253281436000

    Jambo!

    Ach ich würd auch gleich wieder losdüsen muß aber noch bis nächstes Jahr warten verdammt lang :?

    Hab heute morgen einen Bericht wegen der Dürre in den Nachrichten gesehen und es wurde gesagt das man nicht viel Hoffnung auf Regen.es ist so traurig!Schade das man nicht helfen kann!!! :disappointed:

    Einmal Kenia immer Kenia
  • bushcat
    Dabei seit: 1217548800000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1253356889000

    es geht mir ja auch um die menschen, denen die lebensgrundlage durch die dürre genommen wird, deren felder vertrocknen, deren rinder sterben. das ist alles so furchtbar.

    natürlich wird sich die natur wieder erholen und es gibt noch genügend tiere. aber die menschen stehen nun einmal an erster stelle und sie sind auch stark betroffen.

    lg und schönes wochenende

    an der südküste hats heute morgen wieder viel geregnet. hoffe, der regen zieht weiter in andere regionen.

  • bensound
    Dabei seit: 1253491200000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1253530141000

    @bushcat:

    Von woher hast Du diese Information,

    dass im Samburu Löwen umgesiedelt werden?

    Quelle?

    Danke & Gruss,

    Ben.

  • edimartina
    Dabei seit: 1205884800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1253538650000

    @ Anke,

    lass`dir die Vorfreude auf deine Safari nicht nehmen! Wir kommen gerade aus den Parks, in die du Ende Oktober auch möchtest.

    Trotz der großen Trockenheit haben wir sehr sehr viele Tiere gesehen! Du wirst begeistert sein :D .

    LG, Martina.

    Wenn du einen Freund siehst, der kein Lächeln auf dem Gesicht hat, schenke ihm dein Lächeln! (youth and mission) -
  • Leoberlin
    Dabei seit: 1231545600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1253624788000

    Hy ich fliege im november auch nach kenia und bin entsetzt was da unten los ist was mich noch trauriger macht ist das sich fast alle nur darüber gedanken machen ob sie tiere auf safari sehen werden. Es ist wahnsinig traurig das die tiere verenden qualvoll, ich bin selber sehr tierlieb, aber solte mann sich nicht mehr gedanken um die bevölkerung machen , Über die kinder Frauen und männer die fast nichts mehr zu essen und zu trinken haben ,als in sorge zu sein das meine safari traumhaft wird ich vermisse die menchlichkeit hier für uns Deutsche ist selbstverständlich das wasser immer da ist und wehe dem es ist mal nicht da. Dan wird Radau gemacht mann solte auch mal darüber nachdenken wie mann vor ort der bevölkerung helfen kann als sich nur über eine gute safari den kopf zu zermatern  

    Ein Lebenslustiger Mensch
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!