• krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 833
    geschrieben 1188998825000

    Habe gerade in einem anderen Forum gelesen, dass fast der gesamte Watamu Beach Club vom ASC Ende August abgebrannt ist. Weiß hier jemand etwas näheres?

    LG

  • Wildebeest
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1189085948000

    Ich war zu dem Zeitpunkt gerade im Palm- Beach. Einige

    " abgebrannte "Gäste wurden bei uns einquartiert. Der ASC hat sich äusserst unkulant diesen Gästen gegenüber verhalten. Manche hatten nur noch das, was sie in der Nacht auf dem Leib trugen. Um sich das nötigste zu besorgen mussten sie in Vorkasse gehn. Manche waren mit den Nerven am Ende aber von Betreuung keine Spur!

  • Wildebeest
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1189168359000

    Nein ich möchte auf keinen Fall von Kenia abraten!!! Ich bin ein alter Afrikahase und Sachen wie Unfälle, Feuer usw. gehören zum normalen Lebensrisiko.

    Die besonderen Umstände in Afrika erhöhen allerdings die Risiken. Meiner Meinung nach sind da die Reiseveranstalter gefordert, daß ein Minimum an Sicherheit gewährleistet ist. Jahr für Jahr werden 1000ende von Touristen in die Parks gebracht , die auch ziemlich viel Geld dafür bezahlen, aber für Notfälle ist noch nicht mal ein Verbandskasten greifbar, geschweige denn ein vernünftiges Fahrzeug in dem Verletzte halbwegs sachgerecht transportiert werden können.

    Kenia kann nichts dafür, das meiste Geld was an den Touristen verdient wird bleibt ja nicht im Land sondern geht nach Europa.

    Übrigens bis auf den Zwischenfall in der Mwazaro- Lodge ( mit einem Landsmann!!!) hatten wir eine schöne Zeit in Kenia. Wir haben uns 4 Wochen lang auf eigene Faust im Land bewegt und nur nette, hilfsbereite Kenianer!!! kennengelernt.

    Heija Safari Euer Wildebeest

  • neander51
    Dabei seit: 1172361600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1189204176000

    Hallo in die Runde !

    Wir sind zwei Tage vorher in Watamu abgereist -- sind aber

    von anderen Gästen und über die lokale Presse informiert worden.

    Der Brand im Watamu Beach ist der dritte "Totalschaden" seit 1982.

    In der lokalen Presse wird gemutmasst, daß es sich um Brandstiftung

    von unbezahlten Angestellten oder Lieferanten gehandelt hat.

    Die schlechte Stimmung bei den Angestellten vom African Safari Club konnte man immer

    wieder vor Ort erleben. Selbst die Stewardessen im ASC-Flieger haben

    über unregelmässige Gehaltszahlungen gejammert.

    Das Hotel ist bis auf einige wenige Bungalows in der letzten Reihe und

    den Cliffbungalows innerhalb kürzester Zeit total abgebrannt.

    Aus den zwei Bränden vorher hat

    der ASC scheinbar nichts gelernt ! In Watamu gibt es keine Feuerwehr und

    im Hotel trotzdem keinen ausreichenden Brandschutz. Die Feuerwehr in Malindi

    kommt nicht bis nach Watamu.

    Schlimm in dieser Nacht waren wohl -- die berichteten -- Plünderungen der Bungalows

    von Einheimischen.

    In Deutschland wäre dieser Brand eine Angelegenheit für die Staatsanwaltschaft.

    Den Verantwortlichen vom ASC müsste wegen vorsätzlicher Gefährdung

    von Menschenleben der Prozess gemacht werden.

    Hände weg vom ASC !

    Die fehlende Hilfsbereitschaft -- wahrscheinlich fehlt auch das Geld ---

    passt da ins Bild.

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1189250644000

    :frowning:

    Kann uns mal einer Aufklären WAS u. WER der ASC überhaupt ist.

    Wir hatten mal ein Flieger mit dem LOGO gesehen. Anscheinend haben die ja auch eigene CLUBs dort unten.

    :frowning:

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1189251314000

    ASC = African Safari Club

    Normaler Reiseveranstalter. ein eigenes Flugzeug, mehrere eigene Hotels. Ein eigenes bzw. gechartertes Schiff.

    Soweit bekannt: schweizer Veranstalter.

    Gruß

    Berthold

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1189252687000

    Ach Schweizer also.

    Ist uns hier noch nicht untergekommen, bei unserer Reiseagentur. Werden dort mal nachfragen.

    Anja

    Gibts von den nicht auch Angebote bei Sonnenklar TV. Na gut für Kenia dann wohl nicht mehr.

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14897
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1189252970000

    Aus dem einen eigenen Flugzeug besteht die Fluggesellschaft ASA und das Schiff ist die "Royal Star" - kuckst Du hier.

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • neander51
    Dabei seit: 1172361600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1189281608000

    Hallo in die Runde !

    Wir hatten das Watamu Beach Resort via TV Sonnenklar für kleines

    Geld gebucht. Sonnenklar TV verkauft für BigXtra. Beides gehört

    zur Frosch Touristik München.

    Der African Safari Club ist ein selbstständiges Unternehmen mit

    Sitz in der Schweiz. Mit einem Büro in Düsseldorf und Deutschlandzentrale in Stuttgart.

    Seit 40 Jahren ist der ASC nur in Kenia tätig. Mit 9 Hotels nördlich von Mombasa

    einigen Lodges und 2 Fluggesellschaften.

    African Safari Airways fliegt mit einer alten Hapag Lloyd Maschine,

    einem Airbus A310. Da die ASA nur über diese eine Maschine verfügt, steht

    bei technischen Problemen kein Ersatz zur Verfügung. Als wir unsere "Servicelandung" wegen Vogelschlags in Mombasa hatten, und erst 30 Stunden später weiter konnten, hingen in

    Düsseldorf zeitgleich 250 Passagiere fest und verloren einen Tag ihres Urlaubs.

    Die Airline braucht dann auch mehrere Tage um wieder in den Flugplan zu kommen.

    Die zweite Gesellschaft heißt Skytrail , fliegt mit

    17-sitzigen Twin-Otters und bedient die Airstrips in den Safarigebieten.

    Auch das Transportwesen organisiert der ASC mit Uraltbussen selbst.

    Auffällig ist, das kaum Geld vom ASC inverstiert wird. Die komplette "Hardware" des ASC

    ist abgenutzt oder abgewohnt. Egal ob Busse, Dienstkleidung des

    Personals, Strandliegen, Moskitonetze, Bettwäsche etc. -- alles gehört eigentlich in die Tonne.

    Da wir aber zum "Lutschgroschen" via SonnenklarTV gebucht hatten, haben

    wir immer alle Augen zugedrückt.

    Der fehlende Brandschutz ist dagegen überhaupt nicht zu akzeptieren.

    P.S. Sonnenklar TV und BigX-tra bieten Hotels des ASC (wohl aus gutem Grund) aktuell nicht an !

  • Sealife
    Dabei seit: 1183075200000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1189290142000

    Hallo

    genau in 4 Wochen werden wir unseren ersten Urlaub mit Kindern in Kenja verbringen und zwar mit ASC. Ich habe auch viele positiven feedbacks gehört. Hoffe das ich diese dann in 6 Wochen bestätigen kann. Eure Beiträge verunsichern mich zunehmend. Bleibe aber trotzdem optimistisch, bleibt mir ja eigentlich auch nichts anderes übrig oder.

    Gruss sealife

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!