• Nussini98
    Dabei seit: 1400976000000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1401396035000

    Hallo,es ist wirklich sehr interessant das alles hier zu verfolgen und bin mittlerweile auch wieder ein bisschen entspannter und warte einfach mal ab. September ist ja noch ein bisschen hin.

    Kennt einer von euch Thika? Etwa gut 50 km nordöstlich von Nairobi. Meint ihr, dort kann man sich ohne größere Bedenken ein paar Tage aufhalten? Und kennt ihr eine schöne Unterkunft, die ihr weiter empfehlen könnt?

    Außerdem liest man immer wieder, dass die Matatus wohl auch schön öfter Ziel eines Angriffs waren. Deshalb hab ich jetzt ein bisschen eine blöde Frage. Wir haben eine Privatsafari gebucht und unser Fahrzeug ist ebenfalls ein Minibus. Muss ich dann auch Angst haben???

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27370
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1401441976000

    Auch ich lese hier interessiert mit. Wir haben vor einiger Zeit die Flüge nachMombasa gebucht und möchten dort im Febr. 2015 Urlaub machen. Kenia ist schon seit langem mein Traumziel.... Jetzt kommen doch Zweifel ob es die richtige Entscheidung war...

    Wir haben ja noch lange Zeit, doch stimmt es mich einfach traurig as jetzt dort passiert ist und mindert meine Vorfreude auf so ein schönes Land

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1401443813000

    Hi Bine,

    ich glaube jeder macht sich Gedanken im Moment...das ist klar...aber niemand weiss was passieren wird oder auch nicht. Du hast noch sehr lange Zeit, macht Euch nicht

    verrückt jetzt....

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Yvonne Ruescher
    Dabei seit: 1284422400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1401448537000

    Wir fliegen am Dienstag nach Mombasa.

    Ich freue mich total! Ich war das letzte mal vor 17 Jahren da. Damals gab es auch schon Anschläge in Mombasa! Denoch haben wir uns damals die Urlaubslaune nicht verderben lassen und dieses Mal auch nicht!

  • CMN2
    Dabei seit: 1243900800000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1401470091000

    Hallo,

    Nussini98:

    Hallo,es ist wirklich sehr interessant das alles hier zu verfolgen und bin mittlerweile auch wieder ein bisschen entspannter und warte einfach mal ab. September ist ja noch ein bisschen hin.

    Du tust gut daran, das entspannt anzugehen.

    Kennt einer von euch Thika? Etwa gut 50 km nordöstlich von Nairobi. Meint ihr, dort kann man sich ohne größere Bedenken ein paar Tage aufhalten? Und kennt ihr eine schöne Unterkunft, die ihr weiter empfehlen könnt?

    Ich kenne dort adhoc keine Unterkunft. Es wird sie aber geben.

    Völlig ohne Bedenken kann man sich, abseits der touristisch voll erschlossenen Gebiete (und selbst dort nicht), nirgends in Kenia aufhalten. Insofern bleibt ein Restrisiko - weniger wegen einer terroristischen Bedrohung, sondern hinsichtlich einer allgemeinkriminellen Bedrohung.

    Außerdem liest man immer wieder, dass die Matatus wohl auch schön öfter Ziel eines Angriffs waren. Deshalb hab ich jetzt ein bisschen eine blöde Frage. Wir haben eine Privatsafari gebucht und unser Fahrzeug ist ebenfalls ein Minibus. Muss ich dann auch Angst haben???

    Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob ein Kleinbus als Matatu im (Regel-) Verkehr auch in problematische Bezirke benutzt wird, oder ob er als Safarifahrzeug genutzt wird. Kein Grund zur Angst also. Aber gefahrenbewusst sollte man immer sein, unabhängig davon, ob im Taxi, im Matatu, im Jeep oder zu Fuß unterwegs.

    Gruß

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27370
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1401470529000

    Du hast ja recht Stüppi, aber es ist schon schade wenn sich diese Gedanken mit der Vorfreude mischen. Es ist uns in Ägypten ja ähnlich gegangen und 2005 waren wir sogar vor Ort als in Sharm el Sheikh fast 100 Menschen gestorben sind. Das brauche ich nicht mehr.

    Es ist so schade für diese schönen Länder, aber die Reihe wird ja immer länger. Siehe aktuell auch Thailand :disappointed:

    Wir werden es, wie viele andere Urlauber auch weiter beobachen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1401533064000

    Ja, das stimmt leider Bine...ich selber habe auch ein Händchen mir diese Länder rauszupicken...im Januar haben wir Thailand brodeln sehen, in 2 Wochen gehts nach Ägypten und im Oktober nach Kenia. Auch ich beobachte die Lage dort mit offenen Augen soweit wir das von hier aus können...Es ist einfach schade für diese tollen Länder :-(

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8908
    Verwarnt
    geschrieben 1401535016000

    @Stueppi,

    sorry für OT, aber inwiefern hat's im Januar in Thailand gebrodelt?  :frowning:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1401537590000

    Brodeln mal in " gesetzt und auch nur auf Bangkok bezogen...wollte hier nicht in die Tiefe gehen. Wir konnten und wollten bestimmte Plätze dort wegen den Demos nicht besuchen, Touristen wurden von der örtlichen Polizei täglich auf die Situation hingewiesen, was sehr gut war. Bangkok ist groß uns wir hatten trotzdem wunderschöne Tage dort. Es war immer ein "mulmiges Gefühl" wenn man dann gehört hat, dass hier und dort die Handgranaten geflogen sind. Trotzdem, wir haben uns eben in Bangkok an die damals aktuellen Sicherheitshinweise gehalten und hatten tolle Tage in dieser schönen Stadt. In Nord und Südthailand war nichts zu merken.

    Wir sind ein paar Tage nach dem Bombenanschlag in Bangkok vom 19.1. geflogen, die thailändische Regierung hatte angedeutet den Ausnahmezustand für Bangkok auszurufen, wir hatten unsere ersten 5 Tage dort gebucht, natürlich haben wir uns Gedanken gemacht...

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17742
    Verwarnt
    geschrieben 1401540046000

    " Es war immer ein "mulmiges Gefühl" wenn man dann gehört hat, dass hier und dort die Handgranaten geflogen sind. "

    Das mulmige Gefühl kann ich bei Thailandersttätern durchaus nachvollziehen, aber die Handgranatenstreuung war schon deutlich geringer als in Kenia, vor allem ist es in Thailand so, daß man immer "so gut wie möglich darauf achtet", dass keine Unbeteiligten oder gar Touristen involviert werden. Das macht für mich schon einen Unterschied aus und vor allem zu Terroranschlägen, wo gezielt Touristen aufs Korn genommen werden, um weltweit Aufsehen zu erregen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!