• reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8097
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1339611514000

    Hallo Melanie,

    wie kommen auch aus NRW. Allerdings müssen wir nicht zu Ferienbeginn fahren (weil Kind groß :D ) aber früher haben wir das auch so gemacht.

    Den Großraum München und Stuttgart solltet ihr meiden. Wir fahren immer die A3 - Richtung Frankfurt - Würzburg - und dann die A7 nach Füssen. Dort dann über den Fernpass. Hinter dem Fernpass könnt ihr euch dann entscheiden über die Brennerautobahn, oder über den Reschenpass zu fahren. Schaut oder hört euch die aktuelle Verkehrslage (Radio oder Navi) an. Dann könnt ihr euch ja entscheiden. Wenn es machbar ist, würde ich auf jeden Fall schon mal den Brenner bzw. den Reschen hinter mir lassen.

    Dann könnt ihr immer noch entscheiden, in Südtirol eine Zwischenübernachtung zu machen, oder auch nicht. Eure Fewo könnt ihr ja wohl erst ab Samstag beziehen, oder? Dann habt ihr aber das "Dickste"  ;) hinter euch, und könnt nach dem Frühstück ganz entspannt in Richtung Gardasee fahren.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • local.host
    Dabei seit: 1319328000000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1339611638000

    Hallo,

    kein sonderlich gutes Datum für den Start gewählt, weil am 7.7. beginnen in halb Österreich ebenfalls die Sommerferien:

    http://www.schulferien.org/Ferien_Oesterreich/ferien_oesterreich.html

    DURCH den Brenner kommt man noch nicht, da wird noch immer gegraben (und dann geht es "nur" mit dem Zug).  ;)

    wenn du aus NRW kommst und via München kommst dann nimmst du nicht den Reschenpass sondern fahrst Brenner. Wenn du via Füssen - Fernpass (optional Hahntennjoch) kommst dann kann der Reschenpass eine schöne Alternative sein.

    In Österreich auf beiden Strecken tanken nicht vergessen, weil sowohl in DE aus auch in IT der Sprit teurer ist. In Italien nehmen sie es angeblich krumm mit zu großem Reservekanister (ich glaube 5 Liter ist max. erlaubt), sonst sei das ein Zollvergehen.

    Vignettenpflicht in Österreich, Brennerautobahn zusätzlich Maut.

    Und in IT Warnweste für jeden Insassen (manche sagen auch für jeden Sitzplatz, egal wieviele Personen an Bord sind).

    Evtl. beim ADAC informieren.

    Ob zwischendrinnen übernachten oder nicht ist eher die Frage von wieviele Fahrer bzw wenn nur ein Fahrer schafft man die Strecke mit Pausen. Und natürlich ob man sich zwischendrinnen irgendetwas ansehen will oder nur so schnell wie möglich ans Ziel kommen will.

    lg aus Tirol

    schneewittchen123:

    Hallo,

    wir haben ab dem 07.07. eine Wohnung am Gardasee gemietet und fragen uns jetzt: wann und wie kommen wir am besten durch den Brenner??

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1339613425000

    Um 8 Uhr vom Brenner weg war bisher gut, wir sind erst einmal im Stau gestanden, aber bereits am Gardasee vor Baustellen.

     Klar sind es vom Brenner zum Gardasee nur noch ca. 2 Stunden mehr, sofern es nicht staut, was es am Wochenende aber oft tut. ;)

    Wir machen die Übernachtung, weil wir uns auf dem Weg zu unserem Quartier (Sirmione) bereit einige Zwischenstops einlegen.

    Die Maut für die Brennerautobahn kosten 8 Euro und letztes Wochenende waren rund um den See keine Baustellen vorhanden...nur so zur Info ;)

    Darf man wissen wo Ihr wohnen werdet?

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Dschaei
    Dabei seit: 1127606400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1339666626000

    Hallo, als Bayer mit 400 km weniger Anreise bin ich eigentlich kein Experte, aber ich habe den Brenner schon einige Male überquert. Ich habe eben mal Düsseldorf-Garda in den Routenplaner gegeben und 961 km mit 9 Std. 40 Fahrt rausgekriegt.

    D.h. bei Abfahrt um 11 dürfte Ankunft gegen 21. - 22.00 Uhr sein.

    Das ist auf alle Fälle ein ganz schöner Schlauch.

    Evt. wäre eine Zwischenübernachtung im Raum Innsbruck nicht schlecht. Wenn man dort früh aus den Federn kommt, könnte man evt. noch vor der Welle am Brenner sein.

    Was ich auf alle Fälle empfehlen kann, ist die Videomaut für den Brenner. Die kann man z.B. bei jeder ADAC-Geschäftsstelle buchen. Kostet nicht mehr, und ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf der Videomautspur wesentlich schneller vorangekommen wird, als auf den "normalen" Spuren. (Tipp: Videomaut-Spur ist links, also schon vorher auf den linken Spuren einordnen.)

    Auf jeden Fall viel Spaß am schönen Gardasee, spätesten am 08.07. ist der Anreisestreß Geschichte. :-)

    Viele Grüße aus Niederbayern

    Franz

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1339678414000

    reiselilly:

    @Lind,

    du meinst in deinem Beitrag doch den Fernpass ab Füssen, und nicht den Reschen :frowning: , oder habt ihr einen kleinen Umweg gemacht ;) .

    Liebe Reiselilly,

    du hast natürlich vollkommen Recht, es ist der Fernpass :D sonst macht das Ganze keinen Sinn...

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1339701286000

    Auf der A12 ist bei Wattens eine Baustelle (noch bis zum Herbst), vor der es sich schon jetzt gerne öfter staut.

    Aber generell sind an den Ferienwochenenden auch die Ausweichrouten voll, ist also  "g'hupft wia g'sprungen".

    LG Gabriele

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1339707256000

    Hallo Melanie,

    meiner Meinung nach ist am Freitag auf dem Brenner genau so viel los wie am Samstag. Es sind ja nicht nur Urlauber unterwegs und vorallem beziehen nicht alle Urlauber am gleichen Wochentag ihr Quartier.

    An Eurer Stelle würde ich eine Übernachtung im Allgäu (A7 oder A980) einplanen und dann am nächsten Tag gleich nach dem Frühstück die restliche Strecke in Angriff nehmen. Wie schon geschrieben, lohnt es sich in  Ö s t e r r e i c h  zu tanken, die erste Tanke ist gleich nach dem Grenztunnel. Und für mich gehört auch dazu, in Brenner (Ort) rauszufahren und in einer Bar einen Cappuccino zu trinken. :D

    Die Strecken übers Hahntennjoch und/oder über den Reschenpaß sind landschaftlich sehr reizvoll, bei Eurer langen Fahrt würde ich aber den direkten Weg über den Fernpaß und den Brenner nehmen. Die Brenner Staatsstraße ist bei Stau keine Alternative, da steht man u.U. noch länger als auf der Autobahn.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • local.host
    Dabei seit: 1319328000000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1339780896000

    auf der A12 ist zumindest jetzt noch eine kleine Baustelle vor der Ausfahrt Innsbruck Ost, kann aber durchaus sein dass die in 3 Wochen wieder weg ist (ziemlich wahrscheinlich sogar).

    Wenn eine Übernachtung eingelegt wird dann kann die Route Hahntennjoch und Reschenpaß eine echte Alternative sein, weil die Anfahrt gehört ja auch zum Urlaub dazu (und man spart sich 1x Brennermaut; Vignette erspart man sich damit nicht).

    Tanken würde ich persönlich nicht gleich bei der ersten Gelegenheit nach der Grenze, ausser es geht nicht anders.

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1339791073000

    Ein Pickerl braucht man nicht, wenn man zwischen Imst und Landeck nicht auf die Autobahn fährt. Die Bundesstraße verläuft direkt daneben und man darf eh kaum schneller fahren. Zum einkehren bietet sich das Trofana Tyrol förmlich an. :D

    Die Tankstelle in Vils gehört auf dieser Strecke auf jeden Fall zu den günstigeren. Klar kann man in Reutte schnell runterfahren, dann spart man vielleicht 1 Cent pro Liter, sicher ist das aber auch nicht.

    Am günstigsten ist auf der Strecke über´n Reschen meistens die Jet in Landeck, auf der Fernpaß-Strecke fällt mir keine preiswertere ein. Obwohl - letztes mal war genau die auf Paßhöhe sehr günstig, das war aber eine Ausnahme.

  • local.host
    Dabei seit: 1319328000000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1339793534000

    wenn du bei Ehrwald auf der Umfahrungsstrasse bleiben willst dann gilt dort - IIRC - die Vingettenpflicht (Schnellstrasse).

    und -  ebenfalls IIRC - ist auf dem Weg zum Reschen auch ein Teil Schnellstrasse, also ebenfalls Vignettenpflicht.

    Korrektur: http://www.asfinag.at/maut/vignettenpflicht-und-ausnahmeregelungen

    auf der Strecke ist wohl keine Vignettenpflicht.

    Aber wenn bei 2.000 Kilometer Autofahrt 10,- für die Vignette ein Problem sind ... :-)

    ich würde deshalb nicht die erste Tankstelle nach der Grenze nehmen weil das ALLE machen (außer Einheimische).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!