• plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1327231105000

    Chicorée mit Schinken überbacken

    Das gleiche Rezept habe ich auch...allerdings mit Porree..ist auch sehr lecker... ;)

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • wernerkoervers
    Dabei seit: 1243987200000
    Beiträge: 1031
    geschrieben 1327231332000

    Ich muss noch mal auf den Spitzkohl zurückkommen : Er ist leichter verdaulich  als der " normale " Weißkohl und m.E. auch viel leckerer. Ich bereit ihn so zu :  Waschen, die äußeren Blätter entfernen, vierteln, den Strunck erausschneiden und denKohl in feine Streifen schneiden.In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, den Kohl zwei Minuten blanchieren und kalt abbrausen. In einem weiteren Topf   einen  guten Esslöffel Butter  ( für ca 1kg Kohl )-  schmelzen,  eine kleine  gewürfelte Zwiebel glalsig werden lassen, den Kohl dazu und mit Salz und wenig Chili würzen.  Garzeit etwa 15 minuten, je nachdem , wie weich der Kohl sein soll. Evtl nachwürzen.

    Viel Freude  und guten Appetit !

    Liebe Grüße

    Heidi

     

    wernerkörvers
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1327231495000

    Man kann den Spitzkohl auch als Eintopf kochen....auch lecker...

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1327233537000

    Butter, Zwiebeln, Chili zum Spitzkohl: gute Idee, Heidi!

    Aber ich schmurgele den lieber pur in der Butter. Wegen der Vitamine.

    Aber es bleiben natürlich auch mehr Blähstoffe enthalten!!!! ;)

     

    Und wie geht der Eintopf, plinze?

     

    Reiselady, das mit dem Strunk habe ich schon oft gemacht, aber trotzdem hatte ich immer noch Bitterstoffe.

    Dabei liebe ich Salat davon....

     

    2 Chicorée

    2 Mandarinen

    ½ Apfel

    Zitronensaft

    Olivenöl

    Zucker

    Salz und Pfeffer

    etwas Balsamicoessig, weiß

    Traubenkernöl

    Den Salat putzen, die Mandarinen schälen und in Spalten zerteilen, den Apfel schälen und in Stückchen schneiden.

    Eine Marinade herstellen, den Salat darin wenden, mit etwas Traubenkernöl beträufeln.

     

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1327234969000

    Spitzkohleintopf

     

    Zwiebeln anschwitzen...Spitzkohl klein geschnitten dazu geben. Kleingeschnittene Kartoffeln dazu. Mit Brühe auffüllen.

     

    Hackbällchen formen...(wie Frikadellen würzen). Oben auf legen.

     

    Wenn alles gar ist, Hackbällchen rausnehmen. Anschließend alles durchstampfen und Hackbällchen wieder dazu geben.

     

    Mit Salz und ordentlich Pfeffer würzen.

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1327236156000

    Erinnert mich an die Küche meiner Oma, plinze!

    Die kochte auch viel "untereinander", wie man im Rheinland so schön sagt.

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1327236893000

    Jap...ich kenne das auch aus meiner Kindheit.

     

    Lang...lang ists her...*seufz*

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Cherete
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 1332
    geschrieben 1327601956000

    Hat mein Mann sich nochmal gewünscht....

     

    Hähnchenfilet mit Senfhaube

    4 Hähnchenfilets

    200 g Schmand

    1 Eigelb

    2 EL Senf

    1 Bund Lauchzwiebeln, in Röllchen geschnitten

    2 Scheiben Schinkenspeck oder Schinkenwürfel

    Salz, Pfeffer, Öl

    Filets mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Auflaufform setzen, im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten garen.

    Schmand, Eigelb, Senf, Lauchzwiebeln mit Salz + Pfeffer verrühren. Masse auf das gegarte Fleisch geben, die Speckwürfel darüber streuen, noch mal 10 Minuten garen.

    Mit Bratkartoffeln und Salat servieren.

     

    Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele.
  • freddoho
    Dabei seit: 1241740800000
    Beiträge: 18421
    geschrieben 1327625580000

    Hört sich gut an - werde ich vielleicht mal am Wochenende ausprobieren  :beers:

    ¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ !!! La vie est belle !!! ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•
  • wernerkoervers
    Dabei seit: 1243987200000
    Beiträge: 1031
    geschrieben 1327770416000

    Kennt Ihr schon Chicoreesalat mit Curry und Banane ? Find ich auch sehr lecker...:  Salatsoße aus Schmand, ein Tröpfchen Essig, Salz, Zucker , einen Teelöffel Curry und eine in feine Scheibchen geschittene Banane dazu.......

    wernerkörvers
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!