• Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5803
    Verwarnt
    geschrieben 1353621277000

    Holginho:

    Habe vorhin gehört, das Fürth am Samstag für einen festgelegten Zeitraum die City für "offensichtliche" Nürnberg-Fans zur Sperrzone erklären will. Diese Entscheidung (so sie denn richtig ist und tatsächlich zum tragen kommt) dürfte ebenfalls eine Menge Konfliktpotential in sich tragen...

    ----------------------------------------------

    Hat das Verwaltungsgericht gekippt, weil eine Nürnbergerin eine Eilverfügung beantragt hat.

    Mal schauen ob morgen seitens Fürth nochmal was nachkommt.

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1353678583000

    Sicher hat die betreffende Nürnbergerin im Gegenzug schon ihre schriftliche Bereitschaft für die Übernahme sämtlicher Kosten gegeben, falls in der ursprünglich vorgesehenen Zeit im angedachten Gebiet etwas passiert  ;)

    Achja, gestern wurden übrigens vor dem Gladbach-Spiel "stichproben-artig" ebenfalls Fans (sowohl in Fan-Outfit als auch völlig neutral gekleidet) beider Teams gesondert kontrolliert. Dabei mußten z.B. Jacken und teilweise auch Schuhe ausgezogen werden. Auffällig war, das viele Frauen kontrolliert wurden.

    Das Ganze lief dabei (trotz einiger offensichtlicher "Funde" ) sehr ruhig und freundlich ab...nur wissen einige Frauen anscheinend noch nicht, das Parfum-Flaschen nicht ins Stadion gebracht werden dürfen. Die Keiferei war "beträchtlich" :laughing:

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5803
    Verwarnt
    geschrieben 1353680403000

    Die Nürnbergerin nicht, aber ich hoffe doch die Richter die das ganze gekippt haben. Muss wieder erst was passieren, dann ist das Geheule wieder groß...

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1353748151000

    Holginho:

    Und damit nehme ich natürlich auch den entsprechenden Satz ("...In diesem Zusammenhang...wie kann etwas "spezifisch" sein, wenn Du im nächsten Satz schreibst es käme auch in anderen Zusammenhängen vor?..." ) an die Katze gerne zurück!

     Ich denke, er weiß zudem eh was und wie ich es meine!

    Holginschen...gerne darfus du mir Unkenntnis...Unwissenheit u.v.m. vorwerfen aber Katze geht gar nicht :sm4:   :gun:   :laughing: ;) Docilein liegt da schon richtig :p

    Anscheinend greift man beim fcb auch einmal so richtig voll in die ...eisse  ;)

    Man sollte auch nie Geschäfte betreiben wo andere besser sind (obwohl nach der Finanzkrise bezweifele ich dies auch) Cross-Curry-Wapps(na...wie lautet es richtig, nicht nachschaun ;) ) sollte man essen nicht damit spekulieren. 20 Mio an Miesen die definitiv futsch sind fallen aber bei dem tollen Jahresergebnis nicht ins Gewicht bzw. so auf ;)

    Holginho:

    nur wissen einige Frauen anscheinend noch nicht, das Parfum-Flaschen nicht ins Stadion gebracht werden dürfen. Die Keiferei war "beträchtlich

    Ich verstehe die Damen nur allzugut, steh du mal 2-3 Std. neben einer Aloholfahne :laughing: ...Eventi sitzt lieber (sorry, musste jetzt sein :p   )

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1353766246000

    Sehr laaanger und schön geschriebener Bericht :sm3:  

    Inhalt

    1.Der tiefe Graben

    2.Chancen der Annäherung: DFB sendet positive Signale

    3.Streit um ein Gutachten: DFB veröffentlicht nur Auszüge

    4.Der übliche bayrische Law-and-Order-Katalog

    5.Der DFB gibt sich selbstkritisch: neuer Kurs bei Strafen

    Das Verhältnis zwischen Fans und Verbänden ist so schlecht wie noch nie. Das Protokoll einer Zerrüttung.

    Zwei Fakten gelten damals und tun es noch heute: 1. Pyrotechnik ist in deutschen Stadien verboten. 2. Pyrotechnik wird trotz modernster Sicherheitsvorkehrungen immer häufiger unkontrolliert gezündet. Sowohl für Spahn als auch für die Initiative ist dieser Zustand nicht tragbar.

    Die Initiative schließt sich aus über 50 deutschen Ultragruppen zusammen und hat sich, schon das ist bemerkenswert, auf gemeinsame Grundsätze geeinigt. Sie distanziert sich von Böllerwürfen und Leuchtraketen. Sie sucht nach Möglichkeiten für ein kontrolliertes Abbrennen von Bengalos. Und das mit einem dicken Katalog von Einschränkungen: nur nach Genehmigung von Behörden, Feuerwehr, Verein, in festgelegten Bereichen, von befähigten Personen, in abgestimmter Anzahl und Zeitspanne. Diese sehr engen Grenzen würden den Einsatz von Pyrotechnik erlauben, mehrere unabhängige Gutachten werden das in der Folge bestätigen.

    http://www.11freunde.de/artikel/warum-das-verhaeltnis-von-fans-und-verbaenden-zerruettet-ist

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • karlderkäfer
    Dabei seit: 1345766400000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1353768645000

    ...Eventi sitzt lieber (sorry, musste jetzt sein )

     @Garffield

      So wie "wir Sitzplätzler" von der Stimmung aus den Stehplatzbereichen profitieren, so profitiert "ihr Steher" dadurch mit günstigen Eintrittspreisen!

    und so könnte man auch nicht immer nur Respekt fordern, sondern einfach mal Respekt zeigen ;)

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17908
    Verwarnt
    geschrieben 1353820421000

    @Garffield sagte:

    ...Docilein liegt da schon richtig:p

    Meinst bestimmt den "Krawallkater" :p :kuesse:

    Ich habe Deine "Currywurst" jetzt mal eingegeben, weil ich ehrlicherweise keine Ahnung habe, was Du meinst :? Hat der Uli sich verwürzt, oder ist das was Technisches :smile:

    Das Ergebnis!

    Katerchen, Du weißt doch, das Nennen der Konkurrenz ist gestattet, das Verlinken nicht, wehe, ich bekomme jetzt nen administrativen Einlauf wegen Dir :laughing:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1482
    geschrieben 1353839676000

    Fußball - Demonstration gestern in der Münchner Arena.

    Selten so was gesehen. Fünf zu Null, saustark !

    Aber ... wie immer.  Zig-tausende verlassen 10/15 Min. vor Spielende das Stadion.

    Und Stimmung zum Spielende hin als wären sie 3 zu 0 zurück,  der harte Kern der Südkurve mal ausgenommen, ohne die wäre es totale Friedhofsstimmung.

    Langt eh schon so die stimmungsmäsige "tote Hose".

    Aber mei ... der Bayern Fan ist halt erfolgsverwöhnt.

    Zu meinen Sechzigern sage ich gar nichts mehr ...

    außer: "Der Investor muß jetzt investieren, sonst kommen die aus der Mittelmässigkeit gar nicht mehr raus !"

    Gruß an alle Freunde des runden Leders

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1353841673000

    karlderkäfer:

      So wie "wir Sitzplätzler" von der Stimmung aus den Stehplatzbereichen profitieren, so profitiert "ihr Steher" dadurch mit günstigen Eintrittspreisen!

    und so könnte man auch nicht immer nur Respekt fordern, sondern einfach mal Respekt zeigen ;)

    Das muss ich jetzt nicht verstehen ;)   Geh erstmal gg. Wärdär ;)

    doc 3366:

    Ich habe Deine "Currywurst" jetzt mal eingegeben, weil ich ehrlicherweise keine Ahnung habe, was Du meinst Hat der Uli sich verwürzt, oder ist das was Technisches

    Das Ergebnis!

    Katerchen, Du weißt doch, das Nennen der Konkurrenz ist gestattet, das Verlinken nicht, wehe, ich bekomme jetzt nen administrativen Einlauf wegen Dir.

    Als wäre der Link auch ne Konkurrenz...da ist man da won man hier niemals hinkommen wird!

    Ja, es ist etwas technisches, es ist ein hoch spekulatives Finanzgeschäft, hierbei nutzt man das günstige Zinsniveau eines Landes. Bayern hat für die Allianz-Arena 75 Mio in Schweizer Franken aufgenommen und erhoffte sich der Euro würde steigen und man würde hier einen ordentlichen Gewinn einfahren aber der Euro fiel ggüber dem schw. Franken und somut mussten mehr Euros hingeblättert werden um die Summe zu tilgen, besser gesagt man zog vorzeitig die Reisleine!

    Das ganze läuft über "Cross-Currency-Zinswap" nicht verwechseln mit dem Währungs-Wap!

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1353842285000

    altlöwin63:

    Fußball - Demonstration gestern in der Münchner Arena.

    Selten so was gesehen.

    Aber ... wie immer.  Zig-tausende verlassen 10/15 Min. vor Spielende das Stadion.

    Und Stimmung zum Spielende hin als wären sie 3 zu 0 zurück,  der harte Kern der Südkurve mal ausgenommen, ohne die wäre es totale Friedhofsstimmung.

    Langt eh schon so die stimmungsmäsige "tote Hose".

    Aber mei ... der Bayern Fan ist halt erfolgsverwöhnt.

    mal ohne Seitenhieb für H...und Co. ;)

    Ich glaube, es hatte auch noch einen anderen Grund...

    Bayern-Ultras beschimpfen Vorstand und sympathisieren mit den Fans von Eintracht Frankfurt :sm3:

    Die Ultra-Gruppierung "Inferno Bavaria" entrollte ein zweiteiliges Banner mit dem derben Spruch "Vorstandschaft eine Hu**. Gef*** von Polizei und DFB - IB`01" in der Südkurve. 

    "Werte und Normen werden mit Füßen getreten"

    Grund für die drastischen Worte ist das Diskussionspapier der Deutschen Fußball Liga (DFL) zum Thema "Sicheres Stadionerlebnis". "Das heute gezeigte, harte und durchaus provozierende Spruchband, soll zum Ausdruck bringen, dass sich unsere Vereinsführung immer mehr von den Herren der Polizei, wie auch des DFB, in unseren Augen erpressen und missbrauchen lässt.

    In dem Millionengeschäft Fußball, werden Werte und Normen der aktiven Fanszene mehr und mehr mit Füßen getreten", heißt es auf der Homepage der Bayern-Anhänger.Nach Ansicht von "Inferno Bavaria" lässt der FC Bayern seine Fans im Stich.

    Der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte, sei laut Ultras das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurtam 11. Spieltag gewesen. Damals mussten sich Gästefans in Zelten vor dem Stadion entkleiden und kontrollieren lassen. "Dass man beim Kauf einer Eintrittskarte für ein Bayern-Heimspiel seine Menschenwürde abgeben muss, war uns bis dahin nicht klar. Anscheinend möchte man sich als Vorreiter profilieren, um das Image des perfekt geführten Vereins nicht zu gefährden. Auf Fanrechte wird kein Wert mehr gelegt, wenn es darum geht sich vor staatlichen Institutionen und Verband, welche am liebsten jegliche Fankultur auslöschen wollen, zu profilieren", kommentierten die Ultras den Vorfall. :sm3:   :sm3:   :sm3:

    http://bundesliga.t-online.de/fc-bayern-ultras-beschimpfen-vorstand/id_61059382/index

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!