• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1313505087000

    Da hast Du dann mal meine volle Zustimmung...

    ...und in Bezug auf das Kapitänsamt sieht man einfach auch mal wie enorm wichtig ein Kahn oder van Bommel für das Team waren.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313508328000

    Habt ihr die Geschichte mit den Hochfrequenztönen in Hoffenheim mitbekommen? Nachzulesen z.B. hier

    http://www.abendblatt.de/sport/article1993421/Beschallungs-Attacke-bei-vier-Hoffenheim-Spielen.html

    und hier http://www.stern.de/sport/fussball/beschallungsaffaere-in-hoffenheim-akustik-attacke-war-kein-einzelfall-1717187.html

    Lustig auch die Stellungnahme auf der HP von 1899.

     

    Wenn es sich herausstellen sollte, dass der Verein nicht ganz so unschuldig ist wie er derzeit tut - und danach sieht derzeit meiner Meinung nach aus - dann gehört er auch hart bestraft.

    Vergleicht man es mit dem Becherwurf von St. Pauli, wäre eine mindestens ebenso harte Strafe fällig, also mindestens ein Spiel Platzsperre. Nur, ob man beim DFB den Mumm hat, das gegen einen solchen Retortenverein durchzuziehen...?!

    Da schwillt mir echt der Kamm... :rage:

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1313512297000

    Selbst wenn es so gewesen sein sollte, das "der Verein" mehr wußte ... es wird wohl kaum etwas nachzuweisen sein und wohl bei einer Strafe für den "Einzeltäter" bleiben.

    Diese Vorgehensweise (war wenigstens kreativ ;)   ) ist eine Sache (und ganz sicher nicht "ok" ) - die ständigen übelsten Beschimpfungen und Beleidigungen gegen Hopp aber auch eine.

    Ich suche die ganze Zeit einen link zu einem Bericht über ein Spiel in Belgien. Dieses wurde abgebrochen (und letztlich wurde es mit dem Spielstand 2:0 für das Heimteam zum Zeitpunkt des Abbruchs gewertet) weil es zum wiederholten Male auch in diesem Spiel (wie in einigen Spielen zuvor) übelste Beschimpfungen gegen die Vereinsführung des Heimteams gab. Nach mehreren Warnungen des Schiedsrichters (wäre doch auch mal eine überdenkenswerte Überlegung für unsere Ligen) das er unter- bzw. abbricht, wenn das Ganze nicht sofort seitens der Gästefans aufhört hat er dann in der 2. Halbzeit abgebrochen.

    Wär doch mal einen coole Aktion:

    Schiedsrichter bricht ab, läßt ggfs. einen kompletten (die Unschuldigen haben ja die Möglichkeit die Ordner auf die Vollpfosten hinzuweisen) Block räumen und spielt erst dann weiter. Ist dann immer noch nicht Ruhe, wird abgebrochen.

    Wäre auch eine Überlegung beim abbrennen/abfeuern/werfen von Feuerwerk.

     

     

    Retortenverein? Die haben eine bedeutend längere Tradition als so mancher selbsternannter Pseudo-Traditionsverein!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313513403000

    Holginho:

    Retortenverein? Die haben eine bedeutend längere Tradition als so mancher selbsternannter Pseudo-Traditionsverein![/quote]

    Damit hast du natürlich recht; der Vereinsname 1899 wird ja auch seine Berechtigung haben. Dann "Retorten-Bundesliga-Verein" ;) .

    Die Geschichte aus Belgien hört sich auch nicht schlecht an - könnte man meinetwegen (bei Überschreitung gewisser Grenzen) auch hier so praktizieren. Einziges Problem: Es wird jedesmal Ermessenssache sein, wie "schlimm" ein Gesang ist.

     

    Ich heisse die Gesänge, die gegen Hopp gehen, auch nicht gut. Da ich weder 1899- noch BVB-Fan bin stehe ich der Sache auch halbwegs neutral gegenüber.

    Dass der Verein mehr wusste haben sie ja letzten Endes mit ihrer Stellungsnahme von heute zugegeben. Darin heisst es: "Weder die Geschäftsführung der TSG 1899 Hoffenheim noch Präsident Hofmann oder Herr Hopp selbst wussten von der Existenz und dem Einsatz des eingesetzten Gerätes." Ein Absatz weiter: "Im Lauf des späten gestrigen Abends erhielt die Klubführung davon Kenntnis, dass die in der Pressemitteilung vom 15.08.2011 genannte Apparatur von dem Mitarbeiter der TSG 1899 Hoffenheim bereits bei 4 Spielen während der abgelaufenen Saison 2010/2011 aufgebaut wurde, wohl aber nicht immer zum Einsatz gebracht wurde." Das heisst, sie wurde durchaus zum Einsatz gebracht, aber eben nicht immer. Aber man will trotz des Einsatzes dieses Geräts nichts davon bemerkt haben? Seltsam, seltsam, 1899, und äußerst unsympatisch...

    Und das erlaubt sich wohlgemerkt ein Verein, der eh ein wenig um Sympathien kämpfen muss.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1313513790000

    Nicht das wir uns falsch verstehen...

    ...ich wollte die Aktion in Hoffenheim keineswegs entschuldigen oder gar gut heißen!

    Aber ich denke, das man die wahren Hintergründe kaum wird klären können...und gegen diese geistigen Ausfälle einiger Vollpfosten sollte man in der Tat mal "richtig" vorgehen. Ich habe diese "Rufe" gegen Hopp in Leverkusen mitbekommen ... übel, ganz, ganz übel kann ich Dir sagen...und die Leverkusen Fans sind relativ harmlos.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313514744000

    Keine Sorge, habe dich schon richtig verstanden ;) .

    Diese Sache letztlich zu klären wird natürlich schwierig. Meiner Meinung nach muss es aber zu einer Strafe für 1899 kommen, denn, selbst wenn der Verein wirklich ahnungslos gewesen sein sollte (wovon ich wie gesagt absolut nicht ausgehe), kann es ja wohl nicht sein, dass ein Hausmeister munter mit solch großen Geräten (das Ding ist so groß wie ein kleiner bis mittelgroßer Fernseher) in ein Stadion hereinspaziert, es auch noch munter aufbauen und an Strom anschliessen kann. Ein Stadion, in dem am Spieltag für jeden anderen strenge Sicherheitsstandards gelten.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1313517864000

    Welche Strafe schlagt ihr denn dann für den 1. FC Köln vor?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313519513000

    Lass mich eins vorneweg nehmen: Ich finde es absolut widerlich und ekelhaft, was der FC-Anhang da auf Schalke gemacht hat, und finde auch, dass auch das eine Strafe verdient.

     

    Aaaaber: Viel zu lange hat der DFB vor solchen Taten die Augen verschlossen. So etwas ist bei weitem nicht am Wochenende das erste mal passiert, deswegen verstehe ich auch nicht, warum man so tut, als sei das etwas gänzlich neues.

    Schwachsinnigerweise sind in vielen Stadien die Blocks der Anhänger der Heim- und Ausärtsteams übereinander gebaut, also eine "Partei" auf dem Oberrang, die andere darunter. Leider passiert es seit Jahren, dass vom Oberrang mal Urin auf den Unterrang gelangt; selbst schon gesehen. Im Gegenzug fliegt dann mal ein Feuerwerkskörper hoch. Meiner Meinung nach könnte ein Teil davon durch einen stärkeren Einsatz von Ordnern unterbunden werden.

    Ok, Kot ist nun wohl was neues, da waren die FC-Anhänger äußerst originell und erfindungsreich :( .

     

    Die Täter vom Wochenende wurden ja teilweise per Kamera identifiziert - wie wäre es mit 5 oder 10 Jahren Stadionverbot? Halte ich für angemessen. Klar, man kann zusätzlich den Verein bestrafen (fünfstellige Gelddtrafe?), für die der Verein die Täter á la St. Pauli in Regress nehmen kann.

    Und: es wird dringend Zeit, dass man sich deinem solchen Verhalten mal ernsthaft annimmt - wie gesagt, es ist leider nichts neues.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1313520500000

    Yep, das ist seit Jahren bekannt und leider eher "Alltagsgeschehen" als Ausnahme.

    Ich wollte mit meiner Frage (gerade im Zusammenhang mit den vorherigen Beiträgen) aber auf etwas ganz anderes hinaus.

    Alles sind sehr unsportliche, unschöne (kriminelle) Vorgänge und sollten bestraft werden...ich denke, da gehen wir alle d'accord.

    Die Frage ist doch aber wer und wie wird bestraft?

    Fall 1:

    "Fan" wirft Gegenstand auf Spielfeld und trifft Spieler.

    Fall 2:

    "Fan" wirft Gegenstand auf Spielfeld und trifft Schiedsrichter.

    Fall 3:

    Fans werden mit Hochfrequenzgerät beschallt.

    Fall 4:

    "Fans" bewerfen andere Zuschauer mit Urin und Fäkalien.

    Fall 5:

    "Fans" bewerfen/beschiessen andere Zuschauer mit Feuerwerkskörpern.

    Fall 6:

    "Fans" lösen durch übelste Beleidigungen/Gesänge Krawalle aus.

    Fall 7:

    "Fans" beleidigen Spieler/Verantwortliche/Zuschauer auf's übelste.

    ...es gäbe auch noch Fall 8 und "Fall 483".

    Bei allen Vorfällen sollte gelten "Eltern haften für ihre Kinder" - ergo müsste es zu drakonischen Strafen für den betreffenden Verein kommen.

    Aber gäbe es hier in jedem Fall wirklich konsequent Platz- und/oder Punktstrafen?

    Ich fürchte leider "nein"!

    Aber auch dieses "leider nein" müßte m.E. genauer definiert werden.

    Kann/muss es wirklich Sinn und Zweck sein bei den diversen Vergehen den "zugehörigen" Verein (und damit auch völlig unschuldige Sportler, Verantwortliche, Fans, Sponsoren etc.) zu bestrafen?

    Wäre es nicht richtiger konsequent ausschließlich gegen diese Vollpfosten die so etwas verursachen vorzugehen...und es dann nicht nur bei (teils lächerlichen, auch weil oftmals nicht einmal überprüften/überprüfbaren) Stadionverboten zu belassen, sondern durchgehend (gerne auch hohe) Haftstrafen zu verhängen? Dieser Aussatz unserer Gesellschaft muß einfach wissen (und es ggfs. deutlich zu spüren bekommen!) das sie bei Verstössen ihre komplette soziale (Lebens)Existenz auf's Spiel setzen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313524496000

    Deinen letzten Absatz finde ich einen guten Ansatz ;) . Ich habe letzte Saison schon nicht verstanden, was der Zirkus um den Verein St. Pauli sollte, nur weil ein Schwachkopf einen Bierbecher geworfen hat.

    Wäre schön, wenn wir in diese Richtung kommen könnten. Ich denke, man muss dabei nur aufpassen, die Ordner nicht ihrer Funktion zu berauben.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!