• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1166868283000

    @'carsten wismar' sagte:

    Wieso? Erklär mal.

    Carsten, noch wird viel Geld auch von der Arbeitslosenversicherung mit eingebracht. Wer hier aber nicht einzahlt, zahlt auch nicht für die "Empfänger". Der Steueranteil von Hartz-IV wird teils durch die bisherigen Staatszuwendungen an das ehemalige Arbeitsamt abgedeckt.

    Wer nunmehr in Deutschland kaum Steuern zahlt (Verbrauchssteuer mal beiseite), zahlt auch nicht für die Hartz-IV-Empfänger.

    Dieses System wird weiterhin überwiegend von den Lohnsteuerzahlenden finanziert.

    Erst wenn endlich eine gerechtere Lastenverteilung durch eine Bürgerversicherung stattfindet, werden auch die mit zur Finanzierung herangezogen, die sich bisher gut darum drücken konnten.

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1166868393000

    @'Harzer' sagte:

    Jetzt ist sogar seine Pressesprecherin (die nebenbei auch ein Forum von Hartz IV Gegenern leitet) zu seiner Managerin aufgestiegen.

    Diese absurde Geschichte erinnert mich an Florida-Rolf. Damals schrien viele auf, zeigten mit Fingern auf dieses "Beispiel" (allen voran B...D) und behaupteten, daß das der wahren Situation der Arbeitslosen entspräche. Es erinnert mich auch an die Erntehelfer-Arie. Man stecke für diese Arbeiten völlig ungeeignete Arbeitslose in ein solches Projekt, warte, bis es scheitert, und hat dann wieder einen Aufhänger, zu behaupten: Schaut her, arbeiten wollen sie nicht, aber vom Staat Geld kassieren, das wollen sie.

    Diese Inszenierungen sind sehr durchsichtig, verfehlen ihre Wirkung bei bestimmten Stammtischen nicht und auch nicht bei anderen narrow-minded Zeitgenossen, die nicht von hier bis da denken können.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1166900405000

    @curiosus

    Alles schön und gut. Und wer zahlt alles Lohnsteuer? ;)

    Fakt ist das genug Leute dafür bezahlen.

    LG

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1166903639000

    Um jetzt mal zum eigentlichen Thema des Threads zurückzukommen,nämlich lustige,peinliche Sachen aus dem Urlaub,erzähle ich euch kürzlich erlebtes:

    Hatte in Vietnam ein Tag Ko.... und Sch......

    Danach war es das Gegenteil,ich konnte über eine Woche gar nicht mehr aufs Klo.So sammelten sich im Bauch natürlich "Gase".

    Das diese im unpassendsten Moment entweichen,ist mir direkt zweimal auf dem Rückflug passiert :pensive:

    Einmal im Flugzeug,als alle Passagiere im Gang standen und warteten das sich die Tür öffnet.Da kam die "Blähhung" ohne Vorankündigung schleichend heraus.Und dann stank das auch noch extrem stark.

    Beim zweiten Mal,als ich in FRa im Aufzug(rappelvoll) stand,passierte es wieder.In beiden Fällen hab ich natürlich so getan,als ob nix wäre.Komisch aber auch,das kein anderer was gesagt hat.Ich dachte wirklich ,da sagt einer ein Kommentar.Da war wohl jeder am überlegen von wem es war.Aber trotzdem,voll peinlich,muß das in den ungünstigsten Situationen passieren...

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1166909265000

    @Woodstöckchen

    :laughing:

    stell ich mir gerade bildlich vor.

    LG

  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1166944529000

    @woodstöckchen

    Diese Posse habe ich während meines Urlaubs erlebt deswegen paßt es doch zu amüsantes im Urlaub.

    @salvamor

    Das bei den Erntehelfern sehe ich ein wenig anders, das ist keine Inzenierung gewesen. Die Bundesagentur wollte Arbeitslosen aus Deutschland vorrübergehend in Lohn und Brot bringen, anstatt das die ganzen Lohnhelfer größtenteils aus den Ostblockländern kommt und der Lohn wieder ins Ausland abfließt.

    Verlierer bei dieser ganzen Aktion waren die ganzen Arbeitgeber, ob nun Weinanbau bis hin zum Spargelbauern. Habe jetzt erst wieder einen Bericht über den Rohrkrepierer deutsche Erntehelfer gelesen.

    Bei der misirablen Qoute können das nicht nur alles unggeignete deutsche gewesen sein, da hat auch bei etlichen die Motivation für diese harte Arbeit gefehlt und zu Hause bei Mutti ist es dann doch schöner.

    Gewinner dieser Aktion sind die Hersteller von maschinellen Erntehelfer. Die Qoute für den Erwerb dieser Erzeunisse ist seit der Aktion drastisch gestiegen. Z.B. bis auf die Weinanabauer an den steilen Moselhängen haben sich jetzt fast alle restlichen Weinanbauern sich solche Maschinen gekauft. Aber wunderts einen, Ausländer dürfen nicht mehr ernten, die meisten deutschen haban für so was keine Lust. Sind sich für sowas wahrschenlich viel zu fein. Und vom beten allein erntet keiner. Es gab auch etliche, die dem Vorsitzenden des bauernverbandes mitgeteilt haben, das wenn die Erntehelfer nicht nach D. kommen dürfen, dann werden halt die Felder bei den Erntehelfer bestellt sprich es werden Arbeitsplätze in D. dadurch vernichtet und ins Ausland verlagert.

    Nur mal so nebenbei, ehe es wieder heißt, die Deutschen wären nicht sich zu fein für gewisse Arbeiten. Warum wurden nach dem Krieg so viele Ausländer nach D. geholt, damit Sie an der Elte Uni den Prof. machen, woll nicht, oder?

    Heute schimpfen viele, das die Ausländer, (ab wann ist man eigentlich Inländer?), den Deutschen, (gibts denn eigentlich noch Deutsche, bei der derzeitigen Alterstruktur und die wird ja nur noch schlechter, gibts es bald ja keine deutschen mehr! Es wird ja jetzt schon von der Wirtschaft gefordert, das über 100.000 arbeitswillige Auslander doch bitte schön nach Deutschland einwandern sollen, damit die freien Arbeitsplätze belegt werden können. Die Firmen such ja ständig und viel zu lange nach Fachkräften, aber die gibt es ja unter den Arbeitssuchenden nicht mehr zu genüge), die Arbeit wegnehmen. Es wurde aber z.B. mal eine Studie anhand der Situation von Dü`dorf gemacht. Was passiert, wenn in Dü´dorf keine Ausländer mehr arbeiten. Und das Ergebnis war erschreckend, dann läuft gar nicht mehr, weil es viele Arbeitsplätze gibt, die zwar gemacht werden müssen, aber wo sich die meisten Deutschen viel zu fein für sind. Ohne die eingereisten Ausländer sind wir aufgeschmießen und wenn die Regierung nicht bald Programme startet, das ausländische Fachkräfte nach D. kommen. Im Moment gehen ja auch mehr deutsche Fachkräfte ins Ausland als das welche hierherkommen. Dann haben wir bald ein Problem, das die Arbeitgeber noch mehr Maschinen erfinden müssen, weil kein Fachpersonal zu kriegen ist.

    Leben und leben lassen!
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1166955764000

    @ Harzer

    Es gibt in der Tat bei den Menschen unterschiedliche Ansprüche an den Lebensstandard und somit auch an das Einkommen, das sie mit ihrer Arbeit erzielen. Es ist deshalb nicht fair, die Einkommenserwartung eines polnischen Erntehelfers oder einer portugiesischen Küchenhelferin mit den Erwartungen eines oder einer Deutschen zu vergleichen. Die Lebenshaltungskosten in D. sind bekanntlich wesentlich höher als zum Beispiel in Polen. Der polnische Erntehelfer geht nach der Saison wieder zurück in seine Heimat, kann mit dem Verdienten dort ganz gut leben, während die 4 Euro, wenn überhaupt, Stundenlohn für den Deutschen ein Hungerlohn sind, mit dem er nicht einmal seine Miete bezahlen kann.

    Im übrigen: Was meinst Du, wie erhebend es für uns zwei Bürohengste wäre, wenn man uns, arbeitslos geworden, in eine Erntebrigade stecken würde. Ich könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, die Arbeit machen zu können.

    Wenn das das einzige "Fördern" sein sollte, dann Gute Nacht!

    Das schäbige ist, daß die Verantwortlichen genau wußten, daß es so gut wie nichts zu fördern gab und geben wird, als sie HartzIV erfanden. Das war reines Kalkül und sonst gar nichts!

    Übrigens: Wenn die deutschen Winzer dazu übergehen wollen, ihre Weinberge nach Polen zu verlagern, dann sollten man sie das machen lassen. Piesport, Wehlen und Kröv hin und her! Ich freue mich jedenfalls schon auf einen spritzigen Riesling aus Ost-Polen!

    Wohl bekomm's und....Halleluja!.... ;)

    Frohes Fest, geschätzter Mituser Harzer!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1166957151000

    @'carsten wismar' sagte:

    Und wer zahlt alles Lohnsteuer? ;)

    Fakt ist das genug Leute dafür bezahlen.

    ...habe ich doch oben geschrieben, es sind sehr viele, aber nicht alle (z.B. ich). :D

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1166963181000

    @curiosus

    ja ich weiß, grins. Dir ein frohes Weihnachtsfest.

    LG

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1166967066000

    @'carsten wismar' sagte:

    @Woodstöckchen

    :laughing:

    stell ich mir gerade bildlich vor.

    LG

    Ich seh es heute noch bildlich vor mir.Mich wundert es ,das ich nicht lachen musste oder rot angelaufen bin.Wo ich dann "in Sicherheit" war,musste ich aber doch grinsen...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!