Mietwagen - welche Größe empfehlenswert und welchen Führerschein braucht man?

  • scorpi61
    Dabei seit: 1435881600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1435924518000

    Moin allerseits,

    wir hatten jetzt im Mai für eine Rundreise in Kalifornien einen SUV.

    Würde ich immer wieder nehmen, da man u.A. auch höher sitzt. Zwar wollten wir einen Jeep haben, bekamen jedoch einen nagelneuen Hundai.

    Wir hatten keine Kofferraumabdeckung, aber die Scheiben waren derart verdunkelt, dass absolut nullkommanichts von außen zu sehen war.

    Trotzdem haben wir grundsätzlich unser Gepäck mit ins Hotel genommen, auch wenn wir nur eine Nacht dort waren ;) Dies würden wir auch weiterhin so handhaben.

    Urlaubserinnerungen sind die Rosen des Winters.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1435932367000

    Ich finde ja die Frage nach einer Kofferraumabdeckung völlig überbewertet. Mir ist das völlig wurscht, ob da eine ist oder nicht. Die Scheiben sind meistens so dunkel, dass man sowieso so gut wie nichts sieht. Und ein gewisses Risiko bleibt sowieso immer.

    Wir hatten übrigens schon mal einen Miet-SUV mit Kofferraumabdeckung, den Jeep Grand Cherokee. Soweit ich weiß, hat der Ford Escape in der Regel auch eine.

    Für uns würde das Anderes, als ein SUV höchstens in Florida infrage kommen. Aber einen Kleinwagen würde ich nirgendwo in den USA mieten.

  • Mallorca95
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1436120773000

    Danke schon mal weiterhin für die zahlreichen Antworten und Erfahrungsberichte. Wir haben jetzt ein SUV reserviert. Das Problem mit der Kofferraumabdeckung ist natürlich da, das stimmt. Allerdings werden wir wohl sowieso keine Wertsachen im Auto lassen. Über Nacht sogar gar nichts. Das einzige, wovor ich dann jetzt etwas Bauchschmerzen habe, ist, wenn wir von einer Unterkunft zur nächsten fahren und zwischendrin irgendwo anhalten und uns dort was anschauen. Dann werden die Koffer ja zwangsläufig im Auto bleiben müssen.

    Geht nicht anders, oder gibt's da 'nen Tipp?

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1436121352000

    Macht Euch keine Sorgen wegen der fehlenden Kofferraumabdeckung! Die Fenster sind hinten i.d.R. sowieso so stark verdunkelt, dass man schon seine Nase an der Scheibe plattdrücken müßte, um zu sehen, dass darin Gepäck liegt. Außerdem sind Tausende andere auf denselben Strecken unterwegs und sehr viele davon mit SUV/Pickup/Van usw., die bis oben hin vollgestopft sind mit Gepäck. Das Risiko würde ich als sehr, sehr gering ansehen, dass da etwas passiert, und wenn, dann eher in dubiosen Ecken der Großstädten als irgendwo in ländlichen Gebieten.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1436122411000

    Ich finde es knifflig, in Florida irgendetwas sichtbar im Auto zu lassen. In Florida kenne ich keinen einzigen Parkplatz, auf den ich meinen SUV trotz verdunkelter Fenster mit sichtbarem Gepäck abstellen würde.

    In einigen Gegenden anderer Staaten sieht die Sicherheitslage aber tatsächlich anders aus. Ich habe wirklich schon Hotels erlebt, die keinen Safe hatten und mich ganz verwirrt angesehn haben, als ich ein Safe-Deposit machen wollte. Wenn man dort in einen (noch dazu eintrittspflichtigen) Nationalpark fährt, hätte ich keine Angst um mein Gepäck. Aber in Florida schon.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1436172593000

    Technik lassen wir nie im Auto liegen. Selbst wenn wir nur kurz in den Supermarkt hüpfen, nehmen wir Handys, Kamera, iPad, Netbook immer mit. Alles andere bleibt auch bei längeren Ausflügen im Auto. In all den Jahren ist nie was passiert. In unseren Koffern sind dann noch Klamotten, Kabel und Kosmetikartikel. Wenn davon was wegkommt, kann ich zur Not damit leben.

    Ein gewisses Risiko bleibt halt, aber selbst in Südafrika lassen wir die Koffer im Auto, wenn wir zwischen Hotelwechseln Ausflüge machen. Das ist halt so und können wir nicht ändern.

  • matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1436208915000

    Grundsätzlich ist die Frage des Autos, auch aufgrund der möglichen Geschwindigkeiten, tatsächlich nicht so wichtig.

    Trotzdem hatte ich für unseren Urlaub jetzt im April nach reiflicher Überlegung einen Mustang gemietet, weil ich mir  sagte, es ist für 14 Tage, nimm es als Urlaubsbestandteil und mach es dir hübsch - wo sonst ist (z.B.) ein Mustang geradezu prädestiniert, wenn nicht in Florida!

    Ich bin zu jeder Fahrt mit einem zufriedenen Lächeln eingestiegen und das Auto hat den Urlaub so richtig rund gemacht.

    Damit wären wir bei der Frage des sichtbaren Gepäcks....da ja bei 2 Schalenkoffern zwangsweise einer auf den Rücksitz muss, war also bei Besichtigungsstopps (z.B Anhinga-Trail) dieser sichtbar. Passiert ist nix....wobei dies vielleicht auch mal danebengehen kann..?

    Hatte ich mir jedenfalls nicht sooo große Gedanken gemacht.

  • sch.
    Dabei seit: 1314489600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1446567127000

    hallo,hätte eine Frage in die Runde betreffend Mietwagen . Würde mir nächstes Jahr gerne für zwei Wochen einen Dodge Charger mieten , oder was  ähnliches in der Kategorie, wir sind 3 Erwachsene und haben drei Koffer. kann man die drei Koffer problemlos verstauen,oder soll ich doch nach einer nächsthöheren Kategorie  umschauen? Vielen Dank für die Antworten.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2816
    geschrieben 1446574696000

    Hi Sch.,

    der Dodge Charger ist ein tolles Auto. Ich hatte mehrmals einen und war immer begeistert. Eben ein typisches "Muscle Car"!

    Hinsichtlich der Koffer kommt es letztlich auf eure Koffer an. Auch wenn der Kofferraum des Dodge Charger sehr groß ist, passen drei XXXL-Hartschalen-Koffer eher nicht rein. Ich würde es jedenfalls dennoch riskieren. Notfalls schnallt ihr einen Koffer hinter dem Fahrer auf der Rückbank fest. Habe ich schon öfter gemacht.

    Der Dodge Charger steht bei den Fullsize Cars oder - mit besserer Ausstattung und mehr PS - auch mal bei den Premium Cars. Ich tendiere im Zweifel immer zu Premium Cars, zumal die Mietpreise in den USA (z.B. über TUI Cars) nicht sehr hoch sind.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1446623765000

    Wir waren zwar 4 Erw. als wir zuletzt im Westen der USA waren, wir hatten zu dem Zweck und zur Freude unseres erw. Sohnes  ;)  einen Dodge Durango. Ein toller SUV mit viel Platz und viel Sitzkomfort. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!