• Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1369607484000

    Hallo,

    Wir fliegen jedes Jahr rueber und mieten uns immer ein Auto. Navi haben wir jedes Mal gebraucht, aber wir haben das GPRS unserer Smartphones (Blackberry war da mit den Google Maps deutlich zuverlaessiger als Apple Maps), und haben so keine Aufzahlung machen muessen fuer die teuren Navis. Kauft euch am besten gleich am Flughafen bei Claro oder Orange eine Simkarte fuers Handy, mit unlimited Internet, dann koennt ihr das nutzen, und das geht super. 

    LG

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • chica2012
    Dabei seit: 1331942400000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1369652636000

    Hallo Belinda, was habt Ihr für die Orange oder Claro SIM Karte fürs Handy mit unlimited Internetzugang bezahlt?

  • Andi&Chris
    Dabei seit: 1278979200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1369683484000

    Belinda, klingt gar nicht mal so schlecht. nur denken wir ob das Internet auch flächendeckend benutzbar ist? Selbst in Neuseeland ist dies zu 40% nicht der Fall.. aber ein versuch ist es Wert, notfalls bekommen wir das auch mit unserem Spanisch hin nach den Weg zu Fragen.. Gibts die 2 Läden auch am Flughafen Santo Domingo?, haben uns damit nämlich vertan.. ;)

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1369711848000

    Dachte mir schon, wieso ihr nach Santiago fliegt und nicht SDQ ;) Ich fliege auch immer SDQ an, und dort gibt es, wenn ihr rauskommt, entweder rechts den gruenen Viva-Stand, und links so einen ganz kleinen Claro-Kiosk, oder einen Stock hoeher einen groesseren Claro Shop. Orange weiss ich jetzt nicht.......ich hatte immer entweder Viva oder Claro, wobei es mehr Claro-Shops gibt als Viva, hatte ich zumindest den Eindruck. Preislich weiss ich leider nicht mehr genau, aber es ist guenstig, und auf jeden Fall wert. Habt ihr ein iPhone oder Blackberry? Ich hatte damals noch Blackberry, und mit dem gabs ueberhaupt kein Problem. Mein Verlobter hatte sein iPhone dabei, hatte aber dort keine Simkarte gekauft, da sein iPhone auch nicht unlocked ist. Die haben mir dort aber mein Blackberry unlocked und dann deren Karte reingetan, und alles eingestellt. 

    Oh, ich muss euch aber davor warnen, dass die nirgendwo Englisch gesprochen haben, weder bei Viva noch Claro! Generell sprechen wenige Dominikaner Englisch, ausser in den Hotels, aber wenn ihr mit dem Mietwagen unterwegs seid, stellt euch darauf ein, Spanisch zu lernen, zumindest etwas. Was die Claro/Viva Shops am Flughafen angeht, so muesst ihr euch mit Haenden und Fuessen durchkaempfen, falls ihr kein Spanisch sprecht. Zeigt denen euer Smartphone und fragt nach "plan prepago de voz movil (Mobil mit Sprache und Daten) ode, wenn ihr nur Data braucht, "plan prepago de datos movil". Also am besten wenn ihr ein Blackberry habt, denn das ist in der Karibik sehr verbreitet. Ansonsten koennte es schwierig werden. Was habt ihr denn fuer ein Handy?

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • Andi&Chris
    Dabei seit: 1278979200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1369740545000

    Das mit dem Spanisch ist kein Problem. Nicht das wir jetzt behaupten es überhaupt zu sprechen, doch die " Urlaubsvokabeln " und ein bisl mehr ( Rosetta-Stone sei Dank  :p ) haben wir drauf. Dazu hatten wir ja auch schon Spanisch-Erfahrungen gesammelt mit jeweils Mietwagen-Touren von Mexico-City nach Yucatan und einer Reise durch Peru ( jeweils ohne Navi sondern nur mit Landkarten, deswegen kam die Frage eigentlich erst auf ob wir für den Preis überhaupt eins brauchen).

    Okay, du meinst also das das billiger wird als das Navi und hast uns auch überzeugt, zumal wir mit unseren mobilen I-Phone`s auch im Urlaub wenn möglich gerne mobil sind. ;)   und falls es mal abseits nicht nutzbar sein sollte bekommen wir das wie erwähnt mit unserem Spanisch hin! Danke!! Habt Ihr denn mit einem Mietwagen-Anbieter schon mal schlechte Erfahrungen gemacht? Wir tendieren zu Europcar gebucht über die Deutsche Homepage oder Sunny via billiger-mie...

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1369778210000

    Wir buchen immer bei lokalen Anbietern, das ist um einiges guenstiger, und wir haben bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Vorab emaile ich natuerlich immer, und verhandle den Preis, muss auch so sein, weil vor Ort verlangen die natuerlich was die wollen, zum Teil, und wenn man dann schon am Flughafen steht, hat man nicht wirklich viel Zeit/Lust zum Verhandeln ;) Schaut mal auf die Homepage von Adventure Car Rental Santo Domingo, die haben sehr gute Preise, nur sprechen die halt auch kein Englisch vor Ort, wenn man Pech hat. Habe aber einmal geemailt und da habe ich die Antwort auch auf Englisch retour bekommen. Da ich vor kurzem einen Festplattencrash hatte und meine Outlook-Datenbank damit weg war, kann ich euch leider nicht mal sagen, wie die Firma geheissen hat, mit der wir im August gemietet hatten. Mist.....Aber wie gesagt, versucht mal Adventure.......

    Wegen iPhone weiss ich jetzt halt nicht, wie das geht mit der Simkarte, da ja die meisten iPhones gesperrt sind?? Fuer Blackberry weiss ich's jetzt mit Sicherheit, dass es geht, bzgl. iPhone muesstet ihr vor Ort dann schauen. Billiger als EUR130 ist's aber allemal ;) Es ist halt nicht wirklich gut beschildert dort, vor allem, wenn ihr vom Flughafen rausfaehrt, und je nachdem wo ihr dann hinwollt, passt auf, dass ihr nicht Richtung Santo Domingo Stadt reinfaehrt, weil das wuerde ich niemandem empfehlen, der Verkehr dort ist fuer Europaer absolut unbeschreiblich! Da wird aufgefahren bis kurz vorm Zusammenstoss, reingedraengt und gerast, die kuemmern sich auch nicht drum, wenn mal ein bissl "angeschubst" wird! Also falls ihr euch Santo Domingo ansehen wollt, ich wuerde das Auto eher bei einem Hotel stehenlassen, und dann ein Taxi nehmen. 

    Ausserhalb der Grossstaedte ist das Fahren kein Problem, und auf den Autobahnen ist dann auch alles recht ok beschildert. Wir waren trotzdem immer froh, die Google Maps zu haben!

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1624
    geschrieben 1369839416000

    Nur mal weil es hier rein passt:

    Man kann Google Maps auch offline benutzen.

    Dazu wählt man zu Hause im WLAN einen Kartenausschnitt und lädt ihn runter (unter "Meine Orte" in der App).

    Dann braucht man nur noch GPS einzuschalten und schon hat man ein funktionierenes Navi.

    Hab ich vor ein paar Wochen in New York gemacht, funktioniert wunderbar.

    War allerdings ein Samsung Galaxy, ich weiss nicht ob und wie es mit anderen Betriebssystemen geht.

    Grüße

    pzl

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1369845685000

    Hallo,

    Danke fuer den super Tipp! Das Problem ist bei rein ueber GPS, es ist sehr langsam, und updated manchmal extrem versetzt und spaet, d.h. wenn man dringend wissen muss, wo abbiegen (zb. in einer Stadt), dann haut das so nicht hin. Ist mir selber passiert.....kann aergerlich sein, aber wenn man mal ohne Internet, weil das Paket abgelaufen ist, auch sehr hilfreich!

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • dave2001
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1389045722000

    Hallo,

    da wir nun nächste Woche in die Dominikaische Republick reisen werden und unsere Unterkunft im Prinzip ohne Auto keinen Sinn macht habe ich ein paar Fragen zum Thema Mietwagen.

    Defensives Fahren und erhöhte Aufmerksamkeit verstehen sich von selbst aber auf was gilt es denn hauptsächlich zu achten?

    Mich interessiert zum Beispiel das Verhalten ( spreche kein spanisch ) gegenüber der Polizei bei einer möglichen Kontrolle/ Unfall.

    Muss ich davon aus gehen mich der Polizei gegenüber prinzipiell "erkenntlich zu zeigen und wie läuft dies im Fall eines Falles ab?

    Ich bin bisher in Kenia sowie auf Grenada mit Mietwagen unterwegs gewesen und hatte nie Probleme.

    Muss zugeben daß die ( sicher nicht aus der Luft gegriffenene ) Warnungen vor der Nutzung eines Mietwagens bei mir schon etwas Wirkung zeigen nur ist es nunmal so daß wir ohne nicht auskommen werden.

    Mir gehts es hauptsächlich darum zu den Stränden zu kommen und da wir Selbstversorger sein werden die Einkäufe zu tätigen. Bei Nacht bzw. Dunkelheit unterwegs zusein habe ich nicht vor.

    Vielleicht hat ja der ein oder andere noch eine Info für mich. Ich wäre Euch dankbar.

    Gruß aus Sachsen

    David Walter

    Es ist mir egal wer dein Vater ist, aber wenn ich hier am Angeln bin latscht keiner übers Wasser !
  • Stephan20
    Dabei seit: 1254960000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1389113824000

    Hallo,

    auch mich würde es brennend interessieren, wie hier in einem Konfrontationsfall mt der Polizei umgegangen werden sollte. Sofort Geld rausholen und fragen was man schuldig ist oder darauf warten, das der Polizist etwas verlangt?

    Ich bin bisher auch in einigen asiatischen Ländern mit dem Mietwagen unterwegs gewesen und dementsprechend mit "nicht-europäischer" Fahrweise vertraut. Allerdings hatte ich noch nie, was auch hoffentlich so bleibt, Kontakt mit den einheimischen Polizeibehörden.

    Wir werden über Ostern in der Dominikanischen Republik sein und wollen uns auch für mindestens drei Tage, eventuell auch mehr, einen Mietwagen nehmen. Man ist einfach freier, als mit diesen geführten Touren, wo man sich ständig an irgendwelche Zeiten halten muss.

    Vielleicht gräbt ja irgendwer nocheinmal diesen Thread aus und hat ein paar Antworten auf die Fragen von David und mir

    Bis dahin, viele Grüße

    Stephan

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!