• DSunshine
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1365270100000

    Hallo ihr Lieben. Wir sind vom Ende April vor unserem Urlaub auf Koh Samui 2,5 Tage in Bangkok. Ich tu mir so schwer in der Tagesplanung, kann mir vielleicht jemand bissl helfen? wär echt super.

    Wir kommen am 29.4. morgens um 8 Uhr an, haben das Le Meridien gebucht =) jenachdem wie fertig wir vom Flug und dem Jetleg sind weiß ich gar nicht wie ich den angefangenen Tag planen soll. Meine Überlegung (habe hier im Forum auch schon was von einer anderen Tagesplanung angeschaut war folgende)

    1. Tag (Anreisetag, also nicht komplett zur Verfügung)

    Lumpinipark (mein Freund will unbedingt dort hin)

    Klong Tour

    Chinatown

    2. Tag

    Wat arun

    Grand Palace

    Wat Po

    Wat Saket

    Khao San Road

    3. Tag

    Siam Square

    Sciriocco oder Sky Bar

    Patpong

    Was meint ihr zu der Planung?

    Was mich noch total verwirrt ist wie lang brauch ich denn für diese ganzen Sachen ? So ne Klongfahrt, wo mach ich die am Besten dass ich möglichst dann von dort nah zu Chinatown bin? wie lang dauert so ne Klongfahrt?

    Wie lang braucht man für die Sehenswürdigkeiten von Tag 2 ?

    Wie weit weg ist das Meredien denn von allem weg? ich kann mir unter den Entfernungen und Strecken von A nach B keinen zeitlichen Rahmen vorstellen...

    Viele Grüße und über eure Hilfe würd ich mich echt freuen =)

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1365273634000

    Rede deinem Freund den Lumpinipark aus, der ist einer Meinung nach nicht so der Renner, was will er dort?

    Das gleiche gilt auch für die Khao San Road.

    Tag 2 ist durchaus machbar, sofern Ihr gut bei Fuss seid ;)  oder Euch ein Taxi mietet.

    Wat Arun, max. 30 Minuten, für den Grand Palace würde ich eine Std. veranschlagen,Wat Po 30 Min., Golden Mount (war ich noch nie) schätz ich mal auch auf 30 Min -1 Std.  ein.

    Je nachdem ob Ihr jeden Stein sehen müsst.

    Die Klongfahrten  kannst Du von 1 Std. bis was immer Du willst buchen .

    Die Skybar/Schirocco haben erst ab 18 Uhr auf, bitte einplanen!

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • DSunshine
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1365275512000

    Lumpini Mark würden wir halt am 1. Tag machen weil wir denken dass wir da ziemlich platt sind vom Flug und der ja gleich bei uns beim Le Meridien ist....danach dacht ich an die Klong Tour, und dann Chinatown. Wenn ich ne kurze Klongtour machen will, wo mach ich das am Besten dann von wo nach wo, dass ich zum Einen auch was sehe, zum anderen von dort nah zu Chinatown bin? muss ich diese Klong Tour buchen oder kann ich da einfach hin und mitfahren ?

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1365288957000

    Ich finde es sehr schwer unbekannten Menschen bei sowas zeittechnisch zu helfen, denn man kennt die persönlichen Vorlieben und körperliche Konstitution ja nicht...

    Also je nach Befinden würde ich am Ankunftstag spontan entscheiden, vielleicht auch nur ne Runde an den Pool und/oder ins Spa. Abends dann mal rüber nach Patpong schauen, direkt auf der anderen Strassenseite. In der Nähe gemütlich essen gehen, kann das Mango Tree empfehlen, 5-10 Minuten zu laufen, aber besser vom Meridien bei Ankunft einen Tisch reservieren lassen. So kommt Ihr halbwegs gemütlich rein.

    Den zweiten als Kulturtag zu verplanen finde ich recht gut, würde mir dazu einen Privateguide nehmen, das spart viel Zeit, bringt gute Seitenblicke und Informationen, z.B. auch wie man sich am besten fortbewegt. Würde da vielleicht noch Chinatown und den Flowermarket mit einbauen, hat uns gut gefallen in der Konstellation.

    Am dritten Tag dann ne Klongfahrt und auf den Siamsquare zum Shoppen, abends mit einer Skybar/restaurant ausklingen lassen und ein Abschlusshighlight setzen, auch da wieder, falls es mit einem Essen sein soll, Tisch reservieren lassen.

  • DSunshine
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1365326205000

    Danke für deine tollen Tipps.

    Ich weiß dass das schwierig ist jemandem zeitlich zu helfen wie lange er wo bleibt und braucht, ich kann nur soviel dazu sagen, wir wollen möglichst viel von Bangkok sehen, grade auch Tag 2 die Tempel, wollen aber jetzt nicht 3-4 Stunden jeden Winkel in einem Tempel verbringen. Wir wollen hin, uns umschauen und weiter ;) Sind jetzt nicht di Touri

    Würdest du dann so umstellen?

    1. Tag (Anreisetag, also nicht komplett zur Verfügung)

    Lumpinipark (mein Freund will unbedingt dort hin)weils in der Nähe

    Patpong

    2. Tag

    Wat arun

    Grand Palace

    Wat Po

    Wat Saket

    Khao San Road

    Chinatown

    3. Tag

    Klong Tour

    Siam Square

    Sciriocco oder Sky Bar

    Für Tag 2 ist das zu schaffen erst  Khao San Road und dann Chinatown?

    An Tag 3, wo empfiehlt sich die Klong Tour? wie ist das mit buchen? muss ich das ?

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1365351320000

    Ich bin jetzt nicht wirklich ein Bangkokexperte, ich war erst zweimal dort, da gibt es hier viiiiel kompetentere User.

    Ich finde es nur immer sehr schade, sich ein straffes Programm zu basteln, um möglichst viel zu sehen(was durchaus verständlich ist!), aber dadurch dann nicht wirklich etwas zu sehen, wenn Du verstehst, was ich meine.

    Bangkok hat tolle Tempel und Sehenswürdigkeiten, aber das wirklich Geniale für mich ist das Flair, die Hektik und auch wieder Ruhe, die Blechhütten direkt neben Tempeln oder teuren Hotels. Das muss man auf sich wirken lassen und nicht von einem Punkt auf der Liste zum nächsten.

    Lumpinipark war ich auch noch nicht, aber habe mal nen Bericht gesehen, wo dort riesige Warane und sogar ne Tigerpython freilebend gezeigt wurden, also Augen auf ;) Bestimmt nicht so verkehrt, sich dort mal an die Temperaturen ran zu tasten.

    Tag 2 ist machbar und nochmal, nehmt Euch nen Guide, Ihr spart wirklich viel Zeit und beim ersten Bangkokbesuch mit Kulturprogramm ist der sein Geld allemale wert! Es kann Euch sonst auch passieren, daß alles geschlossen ist und Ihr ne Tuk Tuk Fahrt von Shop zu Shop macht :laughing: Khaosan würde ich dann im Anschluss abends machen und Chinatown vorher mit in die Tempel integrieren.

    Mit der Klongtour müssen sich andere beschäftigen, ist nicht so unser Ding. Aber auch da könnte Dir der Guide den Tag vorher gute Tipps zu geben.

    Wir sind bald zum dritten Mal dort(auch mit einem Neuling) und außer nen Tag hier in Verbindung hiermit haben wir uns nix vorgenommen, weil wir uns gerne treiben lassen. Gut, für Erstlinge gibt es halt ein gewisses Pflichtprogramm, haben wir ja auch gemacht, ich würde es nur nicht zu voll packen,es kommt meistens doch anders ;)

    Wie auch immer, ich bin mir sicher, es wird Euch gefallen, darf nur nicht in Stress ausarten :D

  • Irenei
    Dabei seit: 1171152000000
    Beiträge: 518
    geschrieben 1365359235000

    Der Rat von doc3366 klingt vernünftig, manchmal ist weniger einfach mehr. Andererseits ist es verständlich, dass man die paar Tage in Bangkok gut nutzen möchte. So interessant die einzelnen Punkte unter Tag 2 auch sein mögen, mir persönlich wäre der Tag zu vollgepackt. Für Euch könnte ich mir folgenden Ablauf gut vorstellen:

    Tag 1:

    Lumphini Park –> Banyan Tree Hotel Skybar zum Sonnenuntergang –> Patpong mit Nachtmarkt.

    Tag 2:

    Geführte private Tagestour mit deutschsprachigem Guide, wie doc vorgeschlagen hat. „Green Mango“ genießt einen sehr guten Ruf hier im Forum. Klar, es lässt sich alles auf eigene Faust erkunden, doch mit einem guten Guide an der Hand habt Ihr einfach den Kopf frei und könnt während der Besichtigungen viele Infos aufnehmen, die Euch der beste gedruckte Reiseführer vermutlich nicht zu vermitteln weiß. Ich würde behaupten, das Geld dafür ist gut angelegt.

    Klongtouren braucht man nicht vorab zu buchen. Nehmt ein Boot an einem beliebigen Pier am Chao Phraya und verhandelt den Preis. Ich meine, wir haben vor zwei Jahren für die 1 ½-stündige Klongtour für vier Personen 1200 Baht bezahlt. Es kann gut sein, dass Ihr während der Klongtour einem Waran begegnet, der sich am Ufer sonnt. Im Lumphini Park übrigens genauso – sehr aufregend - haben wir selbst erlebt.

    Ich wünsch Euch einen erlebnisreichen Aufenthalt in Bangkok!

    LG, Irene

     

  • DSunshine
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1365452109000

    Eure Tipps sind echt toll, vielen DAnk.

    Ich hab irgendwie Problene mir des zu "planen" wie ich von A nach B komme. Grade für meinen Tag 2. Einen Guide wollen wir nicht, wollen lieber selber alles erkunden und unabhängig sein.

    Wir starten morgens ja im LE MEREDIEN. Wie kommen wir denn dann zum Wat Arun ? Was ist da der beste/schnellste WEg?

    Von Wat arun muss ich ja nur mit dem Boot über den Fluss und bin dann Am Wat Po. Kann ich von dort schon zum Grand Palace laufen oder?

    Dann stellt sich mir die Frage, vom Grand PAlace solls ja zum Wat Saket, dann Chinatown und Khao San. Ist ja ein totales Hin- und Hergefahre... weiß gar nicht wie ich das anstellen soll. Kann mir da jemand helfen?

  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1614
    geschrieben 1365492185000

    Gerade wenn du so knapp an Zeit bist und viel sehen willst, ist ein Guide wichtig. Bei der GM kannst du eine Privattour buchen, der macht die Tour genau nach deinen Wünschen und so nebenbei erfährst du sehr viel über Land und Leute. Wir waren bereits 8 mal in BKK bevor wir uns an GM gewandt haben und haben in zwei Tagen mehr erfahren (abseits vom Mainstream) als bei allen Besuchen vorher.

    Als Anfänger in BKK ist es nicht so einfach, sich in dem Gewusel zurecht zu finden.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1365495534000

    fernweh1957:

    Wir waren bereits 8 mal in BKK bevor wir uns an GM gewandt haben und haben in zwei Tagen mehr erfahren (abseits vom Mainstream) als bei allen Besuchen vorher.

    Könnt' von mir sein, dieser Satz (Vielleicht waren's bei mir 3 od. 4 BKK-Aufenthalte vor der ersten GM-Tour). Wenn man alleine unterwegs ist, läuft man oft an den wirklich interessanten Dingen knapp vorbei. Oder man sieht etwas, versteht aber nicht, was da grad abgeht. Den Guide kann man fragen, egal ob es um Gesellschaft, Kultur, Religion, Politik oder Kulinarik geht.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!