• Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1305036425000

    Hallo volleyliese,

     

    schoen zu hoeren das ihr eine tolle zeit in NZ hattet.

     

    Rueckfluege sind meistens immer anstrengender.. denn man hat nicht die Vorfreude auf den Urlaub und empfindet den laangen Rueckflug als 'nervig'  Ebenso ist es mit laengeren Zwischenlandungen, auf dem Hinflug ists ja egal, da aufgeregt, auf dem Rueckflug nur noch nervig.. :p

     

    Was fuer einen Camper hattet ihr denn letztendlich? Plant ihr schon eure 2te NZ reise? :p

    *
  • volleyliese
    Dabei seit: 1211328000000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1306314145000

    Hallo Backpacker0908,

    wir hatten den kleinsten von Britz ohne Dusche/Toilette. Das hat uns gereicht. Diese Riesencamper hätte ich nicht fahren mögen.

    Wir haben meist auf Campingplätzen übernachtet, dann war das ok.

    In NZ sind ja, wie Dir sciherlich bekannt ist - die Toiletten in allen Orten bestens ausgeschildert, da war das kein Problem.

    Viel Spaß in Kuala Lumpur. :D

  • fritz111
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1310903191000

    @volleyliese:

    Denke, wir haben den gleichen Rückflug -AKL-SYD-Dubai- wie Du gebucht. Du schreibst, Rückflug war anstrengend und Du würdest bei der Sitzplatzwahl besser achten.

    Könntest Du mir schreiben, in welcher Hinsicht? Wir haben unsere Sitzplätze für den Rückflug bereits geblockt und wenn du uns Deine Erfahrungen mitteilst, können wir evtl. noch reagieren.

  • stephanie_89
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1310935615000

    @fritz111

    Ich bin zwar nicht volleyliese, hatte aber einen ähnlichen Rückflug. Nur statt Sydney war meine Zwischenlandung in Melbourne. Das dürfte aber nicht so den Unterschied machen ;)

     

    Grundsätzlich hängt der "richtige" Platz sehr von den eigenen Wünschen und nicht zuletzt auch von der Körpergröße ab.

     

    Ich (1,72m) habe einen Fensterplatz gewählt. Und ich war sehr zufrieden damit, muss ich sagen! Ich wusste, dass ich den Großteil des Fluges verschlafen will und daher nicht gestört und recht wenig aufstehen möchte. (Am Gangplatz muss man die anderen aus der Reihe ja auch rauslassen und muss deshalb öfter aufstehen.)

     

    Andere möchten gerne viel Beinfreiheit. Hier bieten sich natürlich die Plätze an den Notausgängen bzw. Gangplätze an.

     

    Wenn ihr zu zweit seit könntet ihr weiter hinten im Flugzeug eine Zweierreihe nehmen. Die sind top, dann könnt ihr euch entscheiden, wer am Fenster und wer am Gang sitzt. Da hat man dann wohl die meiste Freiheit.

     

    Ich war im übrigen sehr froh, ein "Sonderessen" gebucht zu haben. So habe ich das immer frisch aufgewärmt vor allen anderen bekommen. Ich konnte also in aller Ruhe essen, während die anderen geschlafen oder Filme geschaut haben. Erst, wenn ich fertig oder nahezu fertig war, bekamen meine Nachbarn ihr Essen. Das fand ich viel entspannter, als mich andauernd über einen Ellenbogen in meinem Essen zu ärgern ;)

     

    Liebe Grüße

     

  • volleyliese
    Dabei seit: 1211328000000
    Beiträge: 68
    geschrieben 1312037027000

    fritz111,

    hoffentlich bin ich noch nicht zu spät. Kann natürlich nur sagen, was wir empfunden haben. Da wir typischerweise im Flieger nicht schlafen konnten (hatten wir auch anders erhofft), wären wir über Sitzplätze am Gang froh gewesen. So muß man nicht immer den Nebenmann rausjagen. Wir hatten ein wenig gepokert und einen Fensterplatz und einen Gangplatz reserviert. Leider waren ALLE Flieger auf dem Rückflug voll und wir bekamen auf jedem Flug einen Fremden in die Mitte gesetzt. Wir haben dann getauscht und hatten den Mittelplatz und den Fensterplatz hinter den Sitzen am Notausgang.

    Unser Reisebüro sagte, daß man die Notausgangsitze nicht vorher reservieren kann und daß die Airlines darauf achten, daß man körperlich fit sei und der englischen Sprache bzw. der Sprache der Fluggesellschaft mächtig sein solle. Ob das stimmt, wir haben es nicht ausprobiert.

    Ein Sonderessen zu bestellen, auf die Idee kamen wir nicht. Haben aber die Beobachtung gemacht, daß die Sonderessen deutlich vorher serviert wurden. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, daß man sich im Transitbereich mit genügend Wasser versorgt.

    In Aukland, Sidney und in Dubai gibt es im Transitbereich kostenlose Wasserspender. Wenn man eine leere große Flasche mit in den Transitbereich nimmt, dann kann man die Flasche dort wieder auffüllen. Wir waren sehr froh über unsere 2 Liter Wasser auf dem langen Flug von Sydney nach Dubai.

    Hoffentlich konnte ich Dir noch helfen. Auf jeden Fall wünsche ich einen superschönen Aufenthalt und einen kurzweiligen Rückflug. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!