• Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1296550049000

    Volleyliese,

     

    wenn ihr euch entscheidet NZ mit dem Campervan zubreisen, MUESST ihr einfach WILD 'campen' :D . Alle 3-4 Tage muesst ihr mal an einen Campingplatz um Wasser aufzufuellen und den Dunny zu leeren :p . Uebernachten muesst ihr aber nicht unbedingt dort... ihr koennt gleich weiterfahren und euren Uebernachtungsplatz aussuchen. Wir haben nur 2 mal auf dem Campingplatz uebernachtet, ansonsten dort wo es uns gefallen hat mit bezaubernden Aussichten auf z. B Lake Tekapo, Te Anau, Queenstown, etc und dabei eine Flasche NZ wine mit NZ mussels ...mhhh das ist NZ urlaub pur :D . Wir hatten uebrigens einen 2 Berth Campervan von United, genau richtig fuer 2 Personen. Der Campervan ist uebrigens auch easy zu fahren. Ich schick dir mal den Link zu der website per PN, da ich mir nicht sicher bin ob ich den Link hier posten darf.

     

     

    *
  • volleyliese
    Dabei seit: 1211328000000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1296551315000

    Hallo,

    danke für die Antworten, die helfen mir schon weiter.

     

    layla2, wir wollen einen Camper für 2 Personen mieten. Soweit bin ich noch nicht, um Dir zu sagen welchen. Backpacker0908 will mir nen link schicken, da schau ich mal nachher. An Jugendherberg hatte ich auch schon gedacht, kann mir aber soooo langsam eine Tour mit Camper gut vorstellen. :D

     

    Reiselady, da wart Ihr dann immer auf Campingplätzen. Wenn wir keinen Gefallen am "wilden" Campen finden, werden wir sicherlich auch auf den Campingplätzen auflaufen.

    Unschlagbar ist natürlich, daß man essen/trinken kann, wann man möchte und nicht, wenn man ein Restaurant gefunden hat. Essen gehen kann man natürlich trotzdem.

     

    Habe die Tage mal auf der homepage von australienbaer geguckt. Die Beiden haben den Camper oft auf dem Campingplatz stehen gelassen und sind dann mit Bus und Bahn in die Städte gefahren. Wie habt Ihr das gehandhabt? Ich dachte, wenn man mit Camper unterwegs ist, dann auch in den Städten. Wie ist es denn dort mit Parkplätzen? Sind die nicht auf Campertouris eingerichtet??

     

    LG

     

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1296552724000

    Ich haette dir schon den Link geschickt, jedoch hast du deine PN Funktion nicht freigeschaltet :D

     

    Parken mit einem 2 Berth Campervan in Christchurch, Queenstown etc war ueberhaupt kein Problem.

    *
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1296556191000

    Wir haben die großen Städte ohne Womo erkundet. Das heisst, nach der Landung in Auckland haben wir 2 x im Hotel übernachtet und haben das Womo erst ab dem dritten Tag gemietet. Nach einer Woche Nord- und zwei Wochen Südinsel haben wir dann das Womo in Christchurch abgegeben und dort dann auch 2 x im Hotel übernachtet. Beide Städte kann man sehr gut zu Fuss erkunden. Einen fahrbaren Untersatz braucht man dort nicht. Unterwegs sind wir natürlich durch kleinere Städte gekommen. Man muss ja  auch mal zum Supermarkt, um einzukaufen. Parkplätze sind überall vorhanden, das ist gar kein Problem. Die Städte sind in Neuseeland aber nicht das interessanteste, Highlight ist ganz klar die großartige Natur.

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1296556367000

    In Wellington darf man zb mit dem Campervan über nacht vorm Te Papa Museum stehen. Weiß aber nicht ob es was kostet, hab dort nur Abends immer viele Camper gesehen. Parken mit dem Auto war nicht so günstig. 

    In Christchruch hatten wir zb ein Hostel,dass auch Stelleplätze für Camper angeboten hat man konnte dann auch das Bad oder die Küche des Hostels nutzen.

  • volleyliese
    Dabei seit: 1211328000000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1296670556000

    Überflüssiges Zitat und E-Mail-Addi lt. Forenregeln entfernt !

    @Backpacker0908

    Sorry, bin nicht sooo firm in solchen Dingen. :( Versuchst Du es bitte nochmal?

    Danke schön. Sonst vielleicht XXXXX

  • volleyliese
    Dabei seit: 1211328000000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1296671016000

    Reiselady, das ist ne Superidee. So könnten wir das natürlich auch machen. :D

     

    layla, das mit dem Te Papa Museum merke ich mir.

     

    Habe inzwischen mit meinem Reisebüro Kontakt aufgenommen. Wir bekommen tatsächlich noch Flüge Mitte März, d.h. wir fliegen doch früher und "wärmer". *freu*

    Sie hat mir nen Camper für 2800 Euro vorgeschlagen. Sind die echt soooo teuer??

    Sie hat uns die natureparks vorgeschlagen. Habt Ihr da irgendwelche Erfahrungen?

     

    Braucht man im Camper auch nen Adapter für Handy, Kamera etc. aufladen??

     

    LG

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1296683155000

    Würde den Camper nicht übers Reisebüro buchen.

    Backpacker hat ja United empfohlen wenn man bei denen schaut für 4 Wochen mitte März. Kosten die 2 Personen Campervans 2700$ mit Versicherung also 1500€

    Ja ich glaub man braucht Adapter für die Steckdosen. Ich weiß jetzt nicht genau was die Dame mit Naturparks meint. Es gibt sehr viele Wanderungen, viele wo man mehre Tage unterwegs ist. Schaut euch mal den Abel Tasman an den kann man auch 1 Tag gehen.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1296691562000

    Wenn du bei Google "Wohnmobil Neuseeland" eingibst, bekommst du viele Treffer. Dort würde ich einfach mal schauen, welche Angebote es gibt. Wir sind damals bei Camperboerse fündig geworden. Du kannst dort online einen Preisvergleich machen.

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1296703145000

    Uj, congrats zu den frueheren Fluegen :D   Dauert ja nicht mehr lange bis es bei euch losgeht. 2.800 Euro ist auf jeden Fall zu teuer, buche lieber individuell uebers Internet.

    Ich schick dir gleich eine PN mit dem Link.

    *
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!