• kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1130240034000

    @salvamor

    hallo,

    der eventmanager und Du haben Recht.

    Nur dies wird von diesen "Reisenden" vehement bestritten.

    Obwohl Tatsache ist:

    Der Buchungszeitraum einer Urlaubsreise wird von Jahr zu Jahr

    kürzer, z.Zt. glaube ich bei rd. 11 Tagen im Durchschnitt

    Dazu kommt das unsägliche All Inkl. Konzept

    Da sagt einen doch schon der ganz normale gesunde Menschenverstand : was sieht denn diese Masse von Urlaubern schon vom Land und Leute - nichts -

    (1 Verkaufsfahrt zum Nulltaraif und 1 Tagesausflug maximal und wenn überhaupt)

    Ist halt so.

    gruss jürgen

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1130244999000

    @salvamor

    Ein Eventmanager ist sicherlich glücklich ohne Ende, wenn er außer einer Ziegenherde in der Pampa keinem Lebewesen begegnet.

    Aber muß man jeden Zippel eines Landes kennen, in jeder Ruine rumkriechen, jede Wandmalerei in einem Kloster besichtigen? Ich meine, nicht wirklich.

  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1130245949000

    Das ist halt das andere Extrem, Metrostar. Da hätte ich auch keinen Nerv drauf, so kulturgeil bin ich nun auch wieder nicht. (ich kenn aber eine, die das macht, die klappert alles ab, was der Reiseführer hergibt!)

    Aber genauso wenig würde es mir behagen, nix von einem Land zu sehen.

    Durch Last Minute und AI-Reisen wird das halt leider sehr gefördert.

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1130248065000

    Kommt auch drauf an, wie viele Urlaube man schon in einem Land verbracht hat. Wenn ich beispielsweise das 10. Mal in der Türkei gewesen wäre, und ich schon alles mögliche dort besichtigt hätte, würden mich Ausflüge auch nicht mehr interessieren (außer zum Klamottenkaufen im Urlaubsort).

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1130250426000

    @'kimaugust' sagte:

    der eventmanager und Du haben Recht.

    @ kimaugust

    Ich bin nur der Überbringer dieser "Nachricht", nicht der Verfasser. Als nicht gerade glühender Verfechter der Pauschalreise bin ich allerdings auch der Meinung, daß man so absolut formulierte Aussagen wie die des jungen Mannes relativieren muß.

    Ich möchte nur zur Diskussion anregen!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1130251727000

    @'Metrostar' sagte:

    Kommt auch drauf an, wie viele Urlaube man schon in einem Land verbracht hat. Wenn ich beispielsweise das 10. Mal in der Türkei gewesen wäre, und ich schon alles mögliche dort besichtigt hätte, würden mich Ausflüge auch nicht mehr interessieren (außer zum Klamottenkaufen im Urlaubsort).

    Da haste auch recht.

    Allerdings würde ich dann keinen Urlaub mehr in der Türkei verbringen, wenn ich dort schon alles gesehen hab. Höchstens vielleicht für 'ne Woche zum Ausspannen und faul am Strand liegen. Ansonsten wär mir das zu langweilig.

    Aber ich versteh Leute nicht, die ihr Leben lang an ein und dieselbe Stelle fahren, wie z.B. ein Onkel von mir, der immer nur an die italienische Adria fährt, und zwar immer an denselben Ort!!

    Manche schliessen ja vielleicht Freundschaften und freuen sich, diese Leute beim nächsten Urlaub wiederzusehen. Andere haben Angst vor Veränderungen. Na ja, jedem das seine...

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1130252878000

    well,

    ich trenne bei meinen Urlaubsplänen normalerweise zwischen Strand- und Abhängurlaub und richtiger Reise (merkt man mir an, dass ich kein großer Fan von Strandurlaub bin? ne Woche mehr auf keinen Fall).

    Für eine Woche Strandurlaub ist Pauschal sehr gut und in den Ferien sicher auch am günstigsten (und mit Kindern dabei fährt man auch mit AI auf jeden Fall sehr gut).

    Wenn ich jedoch wegfahre um vom Land was zu sehen fahre ich a) nicht pauschal, b) nicht in ein heisses Land - vertrage die Hitze eh nicht gut c)mit auto

    Soll heissen mein Idealreiseplan sieht in der Regel etwa so aus, dass ich die Fährenüberfahrt nach England (Dover oder Newcastle) vorher im Reisebüro buche (kommt einen auch wirklich billiger - bei zwei wochen kamen zwei ein wochen angebote billiger als eins für die rückfahrt nach zwei wochen), dann nen Auto zurecht mache für die lange Fahrt (bisher entweder Omas - da ich mit Oma unterwegs war und mehr platz als der Mercedes bietet kaum ein Auto, oder im nicht familienurlaub der BMW eines Mitreisenden) dann Campingausrüstung und Nahrung (soweit erlaubt, wird derzeit schwierig) ins Auto, dann wird ne grobe route zB als letztes Amsterdam - Newcastle per Fähre, Newcastle bis Perth als Autobahnroute rausgesucht, Campingplatz in Perth rausgesucht, ab da, hiess der Plan nur noch wir wollen durch Schottland reisen und Campen und am tag xy wieder in Newcastle sein und unsere Fähre kriegen. Das war nen angenehmer Urlaub.

    Genauso wie die Englandfahrten, Planung: Fähre vorher buchen (Calais - dover oder ostende-dover), evtl 2-3 Tage benennen, die wir bei Freunden verbringen wollen, dann, ich würd gern ... sehen, Avebury sollte in der Route drin sein, wir waren lange nicht in .... , also versuchen wir da hin zukommen ... , keine täglichen sollrouten aussuchen sonder einfach drauflosfahren, pausen machen wenn was interessiert ... nur den abreisetermin (fähre) als orientierungspunkt ...

    Das nenn ich nen netten kulturell wertvollen Urlaub ...

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1130269482000

    @all

    ich finde, man sllte die kirche echt mal im dorfe lassen. was heir über pauschaltouristen abgelassen wird ist langsam echt nicht mehr feierlich.

    bevor man sich darüber aufregt, dass es touris gibt, die sich nix angucken, sollte man mal vor der eigenen türe kehren und sich fragen, ob man denn deutschland kennt. alle, die diesen vorwurf hegen müssten dann ja D selbst in den kelinsten winkelchen kenne, sonst kann ich ja nicht ins ausland!!!!

    und so ein quatsch. ich möchte wissen, wer in die türkei fährt, weil der das land und die kultur so gut findet. ich glaube eher, es leigt daran, dass derflug nicht so lang ist, es unterm strich noch bezahlbarer urlaub ist, ai angeboten wird, es dort 5* häuser gibt, dort im sommer wettergarantie gegeben wird, man am strand liegen kann und gefakte markenklamotten kaufen kann.

    würde dieses alles ab morgen auf russland passen, würden dort alle hinreisen. und nicht weil man einen auf kultur machen will.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1130272477000

    Für mich ist es vollkommen in Ordnung, daß es Urlauber gibt, die nach einem arbeitsreichen Jahr einfach nur mal ausspannen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen wollen. Mit ein Grund für die Touristenströme in den Süden ist das unbeständige Wetter in Deutschland. Würden die gleichen Urlauber ihre Ferien in der Heimat verbringen, wären sie auch nicht ständig auf Achse, um sich kulturell weiterzubilden, mal ganz abgesehen davon, daß ein Urlaub in Deutschland auch nicht billig ist.

    Nicht nachvollziehen kann ich den immer wieder behaupteten Zusammenhang zwischen Pauschalurlaub und Nichtinteresse an Urlaubsland und -leuten und die Folgerung, daß der sog. Individualurlauber sich während seines ganzen Aufenthaltes nahezu ausschließlich mit Land und Leuten beschäftigt - es gibt auch Individualurlauber, deren einziger Wunsch es ist, zu baden und eine schöne Sonnenbräune zu erwerben. Und es gibt Pauschalurlauber, die großes Interesse am Urlaubsland haben und es für sich "entdecken" wollen. Das eine schließt das andere nicht aus... auch nicht dann, wenn das (Zitat) unsägliche All Inclusive gebucht worden ist.

    Ich las kürzlich ein Interview mit einem Vertreter des Reisebüroverbandes, der Zahlen nannte, wonach der Trend wieder in Richtung Pauschalurlaub geht.

  • Lady Luna
    Dabei seit: 1107907200000
    Beiträge: 5931
    geschrieben 1130312719000

    So, dann melde ich mich jetzt mal zu Wort. Wir waren z.B. dieses Jahr für 3 Wochen als Pauschaltourist in Tunesien und haben sehr wohl etwas von Land und Leute gesehen. Insgesamt haben wir 4 Tagesauflüge bei der Reiseleitung gebucht und noch 3 Tagesausflüge selbst geplant und unternommen. So kann man auch als Pauschaltourist etwas von Land und Leuten mitbekommen.

    Liebe Grüße Mareike

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen (Goethe)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!