• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42913
    geschrieben 1232535631000

    @wiener-michl sagte:

    Hättest du das ganze kürzer, sachlicher und weniger schwülstig formuliert würdest du auch mehr Antworten bekommen, aber so ................

    Hat nicht jeder Zeit und Lust sich durch deine Romane zu arbeiten.

    Schön, dass du den kompletten "Schwulst" dann nochmal zitierst ... ;)

    Für dich extra kurz:

    Mein Leben geht auch mit wenigen Antworten weiter. Schön wäre allerdings, sie bezögen sich auf´s Thema!

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1232535718000

    Hallo vonSchmeling,

    über Deinen Artikel musste ich sehr schmunzeln – ähnliche Gedanken sind mir auch schon manchmal gekommen…

    ;)

    Ich halte es im Großen und Ganzen so wie Manuela. Im Urlaub möchte ich mich erholen und die arbeitsfreie Zeit genießen. Je nach Gemütslage kann dieser Erholungseffekt mit ganz unterschiedlichen Arten von Urlaub erreicht werden. Natürlich achte ich schon im Vorfeld darauf, dass ich nicht ausgerechnet in einem Teenie-Party-Hotel mit 24-Stunden-Daueranimation lande, wenn ich mich einfach nur mal erholen möchte. Und sollte mir doch mal nach Partyurlaub sein, werde ich wohl kaum einen 5-Sterne-Luxuspalast in einer einsam gelegenen Bucht buchen.

    Solange man genügend Ausweichmöglichkeiten hat, kann man auch unangenehmen Zeitgenossen aus dem Weg gehen. Auch bin ich der Meinung, dass man im Allgemeinen mit mehr Toleranz ganz gut durchs Leben kommt – wobei man aber wirklich nicht alles tolerieren muss. Es gibt sicher genügend Gelegenheiten, wo Toleranz gar nicht angebracht ist.

    Gefährlich sind aber immer pauschalisierende Aussagen wie „krakeelende Kinder, randalierende Rentner, partywütige Pärchen und doofe Deutsche“. Es gibt so viele nette Kids, liebenswerte Senioren, witzige Deutsche und freundliche Russen – aber anscheinend fallen immer nur die Negativ-Beispiele auf.

  • maloni
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 2974
    geschrieben 1232536011000

    Ich frag mich im Moment von welcher Manuela gesprochen wird?.... fand hier keinen Beitrag zu diesem Thema?

    sei es wie es sei, stirbt Kuah bleibst Hei, stirbts Koib a, bleibst Hei vo zwa!
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1232536203000

    @Sheridane sagte:

    Guten Morgen zusammen

    Ganz ehrlich: Ich habe kein Wunschpublikum. Denn das Ziel meiner Reise ist es nicht, tausend andere Leute kennen zu lernen und mich gut mit ihnen zu verstehen. Das Ziel meiner Reise ist, etwas anderes zu sehen, etwas neues kennen zu lernen, eine schöne Zeit mit meinem Mann zu verbringen und die Zeit generell zu genießen. Das "Publikum" im Hotel ist nur ein Nebengeräusch. Sicher nimmt man diese Leute auch wahr und sicher gibt es den ein oder anderen, der einem auffällt ... Aber im Endeffekt ist mir das wurscht, wenn mich die Person(en) nicht persönlich "angreifen" oder "ärgern". ;)

    Viele Grüße

    Manuela

    Ich meinte den Betrag von Sheridane / Manuela.

  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1232536243000

    Die Beschwerden kommen doch meist von Urlaubern, die in ihrem AI-Urlaub (zumeist in der Türkei oder Ägypten) dazu "verdammt" sind 24 Stnden mit wer-weiss-wievielen Miturlaubern in ihrem Hotel zu verbringen.

    Ich freue mich immer über viel gemischtes Publikum, vom Alter als auch von den Nationalitäten her, die ich meist sowieso nur zum Frühstück sehe.

    Richtig sauer werde ich nur, wenn mir jemand während des Fluges von hinten in meinen Sitz tritt ;)

    LG mirius

  • nachtwind
    Dabei seit: 1186099200000
    Beiträge: 6581
    geschrieben 1232536252000

    Mit diesem Thread, spricht mir Vonschmeling aus der Seele....nur leider beherrsche ich ihre Wortakrobatik nicht, ansonsten hätte ich nach dem ""Kinder im Flugzeug Thread"", gerne etwas ähnliches gepostet.

    " Selbst wenn ich schwach bin, bin ich stark."
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1232536798000

    @vonschmeling sagte:

    @slowhexe

    Tja, super Beitrag zum Thema "maßgeschneidertes Publikum" ... :?

    Ein "maßgeschneidertes Publikum" gibt es nicht!

    Nicht in einem Urlaubshotel, nicht im Flieger und

    nicht sonstwo!

    Deshalb muss ich mich mit den Menschen arrangieren,

    die nun mal um mich rum sind, egal wo!

    Das Leben ist kein Wunschkonzert und auch kein Ponyhof!

    Wenn im Kino ein langer Kerl vor mir sitzt,ich nichts sehe, dann kann ich den eventuell bitten, auszuweichen, falls Platz ist, oder selbst den Platz verändern........wenn in meinem Hotelzimmer nebenan Leute

    sind, die mir nicht passen,kann ich die schlecht bitten, sich ein anderes Zimmer oder am besten ein anderes Hotel zu suchen :D

    Man kann sich vielleicht ein Wunschzimmer reservieren, aber nicht ein "Wunschpublikum".

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1232536990000

    Mein Wunschpublikum?

    Vom Alter her egal. Meist kann man mit Älteren mehr Spaß haben. Nervend finde ich eigentlich nur die "Meckerköppe", die an allem etwas auszusetzen haben und die Stecknadel im Heuhaufen suchen, die das Personal von oben herab behandeln, die Kellner duzen, am Buffet alles "angrabbeln", sich die Teller zu voll machen und dann doch nicht aufessen und die Miturlauber, die nicht mal "Guten Morgen " sagen können :? .

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1232537174000

    Mein Wunschpublikum im Urlaub wären Menschen, die in der Lage sind sich an ihrem Urlaub zu erfreuen.

    Ich werde es z.B. nie verstehen, wie man über ein Buffet aufregen kann, auf dem z.B. geräucherter Lach oder Rinderfilet fehlen...

    ich habe es schon oft erlebt,dass es sich dabei um Menschen handelt, die sich zu Hause von Pellkartoffeln und Quark ernähren.

    Aber für diese Leute kommt es nicht in Frage, den Urlaub ohne Meckerei zu verbringen.

    Wir verbrachten unsere letzten Urlaube in einem Family Hotel (ohne Kinder).

    Ich liebe es, wenn die Kleinen wie die Sandmänner am Strand rum laufen, oder in der Anlage alles neugierig erkunden. Natürlich gibt es auch Schreihälse darunter, die manchmal nerven (auch mich).

    Nur wer ist dafür verantwortlich?

    Wir fliegen sogar mit älteren Menschen in den Urlaub (60-80 Jahre), und ich bin davon überzeugt, dass wir auch weiterhin seeeehr viel Spass zusammen haben.

    Das funktioniert aber NUR mit Toleranz. Natürlich sind sie nicht so schnell, oder so entscheidungsfreudig am Buffet, so dass man auch mal etwas warten muss. Aber ist das ein Grund die älteren Herrschaften zu verdammen? Für mich nicht, und schon gar nicht im Urlaub.

    Verschieden Nationalitäten bereichern meinen Urlaub. Erstens kann man seine Sprachkenntnisse auffrischen und zweitens lernt man viel dazu.

    Ich denke der Code ist "TOLERANZ"

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1232538469000

    Natürlich finden man sie überall, mal ein paar mehr, mal ein paar weniger die:

    - Buffet-Teller-Voll-Lader

    Ich lache sie an und frage nebenbei: "Sackkarre nötig ? "

    - Bar-Getränke-Drängler

    Ich lache sie an und frage nebenbei: "Heute noch Termine ? "

    - Bar-Beschwerdeführer-Dauert-Das-Hier-Immer-So-Lange

    Ich lache sie an und antworte nebenbei: "Ich hab Urlaub und Zeit- und SIE, beruflich hier ?"

    - Buffet-Vor-Drängler

    Ich lache sie an und frage: "Ausgehungert, dritte Welt ?"

    - Liegen-Reservierer-Typ-Das-Ist-Meine-Liege

    Ich lache sie an und frage nebenbei: "Wieso, haben sie die Liege von zu Hause mitgebracht ?"

    - Terassen-Tisch-Reservierer-Einer-Für-Sechs-Plätze.

    Ich lache sie an und frage nebenbei: "Na, Hotelreservierungsangestellter - 1 Euro die Stunde ?" und gebe ihm einen Euro und nehme Platz !

    Manchmal lache ich diese Menschen auch nicht an, sondern nur aus. Die haben nach meinen Antworten oftmals ein Problem. Ich habe vorher und nachher kein Problem. Arrogant - kann sein, aber eine Problemlösung und keine schlechte.

    Ein Wunschpublikum gibt es nicht und brauche ich auch nicht. Man muß nur verstehen mit dem Individum Mensch richtig umzugehen - in aller Freundschaft.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!