• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42905
    geschrieben 1199048438000

    Nun, mit der Zeit schult das Lesen der Bewertungen ... wenn sich ein Gast im August in der Türkei über die Temperaturen im Restaurant beschwert, denk ich mir: Supi, möchte ein offenes Restaurant und erwartet, dass es klimatisiert ist ... :question:

    Klar, in einem geschlossenen Raum schockgefrostet zu werden (bitte einfach mal im Juni in Florenz eine Kneipe aufsuchen-nur so z.B.!) ist halt nicht mein Ding. Wenn mich Hitze stört, mach ich im Hochsommer besser in Schottland oder Norwegen Urlaub!

    Will sagen: Man kann ganz gut aus den Bewertungen ermitteln, was einem wichtig oder eher unwichtig ist.

    Ich suche sowieso zuerst nach meinen (diffizilen! ;) ) Kriterien ein Hotel aus und lese danach die geschätzte Meinung anderer Urlauber. Doof, wie ich bin, kann ich dann auch schon mal in einen Laden reisen, der von den Kritikern derbe schlecht beurteilt wurde.

    Aber vielleicht hatten ja die Hoteliers auch schon geschmökert und ich kam in den Genuss wundersamer Besserungen?? :D

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht und ich hab mir bislang noch keinen Urlaub vermiesen lassen - irgendwas geht immer!

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1199049490000

    Meine Ansprüche beispielsweise haben nichts mit den Hotelbewertungen in HC zu tun. Die waren schon da bevor es HC gab.

    Ich würde eher sagen, dass man eher auf Kriterien aufmerksam wird, die man vorher vielleicht nicht so beachtet hat.

    Wobei das alles subjektiv ist.

    Mich interessieren in erster Linie die negativen Bewertungen weil die für mich erfahrungsgemäß oft positiv sind.

    Beispielsweise „das Animationsprogramm war eher mager und abends war nichts los“ ... das ist für mich sehr positiv, denn dann kann ich davon ausgehen, dass ich abends auf der Hotelterrasse sitzen kann ohne das ich Bedenken haben muß zum Bingospielen genötigt zu werden.

    Ebenso las ich vor kurzem „am Buffet gabs wenig deutsches Essen“ ...... fein, genau auf das kommts mir im Urlaub an!

    In einer anderen Bewertung stand „am Pool drängelten sich die Leute um die besten Plätze“ .... ist doch super, dann ist am Strand weniger los.

    Was ich damit sagen möchte ist das man sich aus der „Weisheit der Menge“ das heraussuchen kann was man selbst für wichtig erachtet. Was für den einen schlecht ist, ist für den anderen gut.

    Wenn ich mir vorstelle was mir beispielsweise an gute Filmen schon alles entgangen wäre hätt ich auf die Kritiken oder Aussagen anderer gehört.

    Eher gegen den Strom ist die Devise .... ;)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42905
    geschrieben 1199052158000

    @mujer

    Gut "gesprochen"!!

    Lesen bildet - ich komme noch aus der "untransparenten Zeit" und musste den Umgang mit der Masse an zugänglichen Informationen erst erlernen.

    @hardy01

    Will ich bestenfalls auch nicht, wenn ich es denn tue, ist es schierer Egoismus - persönlich erlebte Verbesserungen taugen mir einfach!

    "Tadellos" würde sicherlich allen taugen, aber bevor ich Fotos mache, erhebe ich ad hoc Ansprüche.

    Auch hier bleibt die tauglichste Methode natürlich jedem selbst überlassen, keine Frage!!

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1199053952000

    @vonschmeling sagte:

    @mujer

    Gut "gesprochen"!!

    Lesen bildet - ich komme noch aus der "untransparenten Zeit" und musste den Umgang mit der Masse an zugänglichen Informationen erst erlernen.

    na soweit sind wir altersmässig auch nicht auseinander :laughing: :rofl:

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42905
    geschrieben 1199055389000

    Wollen wir ein Fazit wagen?

    Vorschläge:

    "Latte legen - leicht gemacht!" (Urlaubsplanung mit Al Bundy und HC)

    "Mach doch, was du willst ... Aber beklage dich nicht ..." (Urlaubsplanung mit Eva Herman und HC)

    "Deine Ferien - meine Stimme!" (Urlaubsplanung mit Roland Koch ... und natürlich: HC!!)

    "HC Kritiken - Interpretation und Deutung im Hinblick auf subjektive Wahrnehmung urlaubsrelevanter Prämissen" (Urlaubsplanung mit Dr.rer.oec.Dr.hc. xxxx und ...GÄÄÄÄÄHHHHN ... )

  • gysmo
    Dabei seit: 1181174400000
    Beiträge: 98
    geschrieben 1199827117000

    hi zusammen

    meine ansprüche haben mit dem HC überhaupt nichts zu tun, die waren

    schon da, bevor es den HC gab.

    seit jahren suche ich mir urlaubsziele aus,fahre hin und sehe mir

    persönlich die hotels an die mir gefallen würden. für den evtl. nächsten

    urlaub kann dies von vorteil sein.

    bisher bin ich mit dieser masche noch nie auf die nase gefallen.

    wenn ich hier bei HC lese wie manche leutchen die hotels bewerten wird

    mir schlecht.

    sind nur kleine abweichungen vor ort die im katalog oder bei HC nicht

    erwähnt wurden wird gleich eine negative bewertung geschrieben.

    denkt mal daran das wir nicht in deutschland sind sondern in fremden

    länder mit anderen sitten und gebräuchen. man muß auch mal ein auge in

    diesen ländern zudrücken können.

    natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ein hotel wirklich

    schlecht ist, eine negative bewertung abzugeben was aber selten ist.

    Was für den einen schlecht ist, ist für den anderen evtl. gut.

    gysmo

    Allah hat die Welt geschaffen, von Eile hat er nichts gesagt.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1199866209000

    @gysmo sagte:

    denkt mal daran das wir nicht in deutschland sind sondern in fremden

    länder mit anderen sitten und gebräuchen. man muß auch mal ein auge in

    diesen ländern zudrücken können.

    gysmo

    Dabei kommt es meiner Meinung nach darauf an, welche Kategorie man bucht.

    Ein Hotel, das als "hochwertig" da stehen möchte, zur Luxuskategorie zählen möchte, kann sich kein miesepetriges Personal, kein: "Morgen, Morgen, nur nicht heute" oder einen schlechten Tischservice erlauben.

    Etwas anderes ist es, ein Noname-Hotel der einfachen Kategorie zu buchen, und dann zu schimpfen, daß der Rezeptionist oder Kellner lieber ein Schwätzchen hält, als die Gäste zufrieden zu stellen.

  • *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1199893968000

    Urlauber-Umfrage: "Mecker-Hitliste"

    In den günstigsten Urlaubsländern gibt's auch den meisten Ärger: Ein Reisemagazin ermittelt die Reiseziele mit den meisten Beschwerden.

    Wer nach Tunesien in den Urlaub fliegt, hat danach ziemlich oft Grund zur Beschwerde. Das ergab eine Umfrage des Reisemagazins "Urlaub Perfekt", bei dem 1208 Reisebüro-Mitarbeiter zu aktuellen Reisetrends befragt wurden. Danach nennen 751 der Befragten Tunesien als das Land, über das sich Urlauber am häufigsten beschweren. Auf den weiteren Plätzen der sogenannten "Mecker-Hitliste" fanden sich die Türkei (552 Nennungen), Bulgarien (535) und Ägypten (462). Bereits im vergangenen Jahr führten Tunesien, die Türkei und Bulgarien die Meckerliste an. Die wenigsten negativen Erfahrungen machen die Urlauber dagegen in Deutschland (24), Österreich (30) und Portugal (27).

    Offenbar gilt die englische Redewendung "You buy cheap, you get cheap" (sinngemäß: "Du kaufst für einen billigen Preis, du kriegst billige Qualität") gerade für den Urlaub. Denn die Länder, die in der Mecker-Hitliste oben stehen, haben laut den Reise-Experten zugleich das beste Preis-Leistungsverhältnis - an erster Stelle die Türkei mit 893 Nennungen. Ebenfalls viel für ihr Geld - beispielsweise Grund, sich zu beschweren - bekommen Urlauber in Bulgarien (686), Tunesien (613) und in Ägypten (508). Relativ teuer fällt nach Expertenmeinung der Urlaub dagegen in Italien (23) und Portugal (27) aus. Am schlechtesten schnitt Frankreich in der Kategorie "Preis-Leistungsverhältnis" ab: Nur sechs Reisebüro-Mitarbeiter glauben, dass man hier viel für sein Geld kriegt. Wenn man der Einschätzung der Reisebüro-Experten glauben darf, meckern die Urlauber lieber, als mehr zu bezahlen. Der Preis einer Reise ist mit 941 Nennungen das wichtigste Argument bei der Wahl des Urlaubslands, gefolgt von Sonne (529) und guten Hotels (511). Eher unwichtig ist den Leuten, die im Reisebüro buchen, dagegen das Kulturangebot (99) und die Landschaft (97) am Urlaubsort.

    Quelle: XXXXXXXXX reisen

  • gysmo
    Dabei seit: 1181174400000
    Beiträge: 98
    geschrieben 1199981800000

    @ metrostar

    ist doch logisch welche kategorie man wählt, da stimme ich dir voll bei. aber dies weiß man ja bzw. sollte man schon vor der buchung wissen was zu einem passt.

    trotzdem kann und geht auch in den "teuren" hotels etwas schief.

    schließlich ist kein mensch und kein hotel 100%ig fehlerfrei auch wenn sich jeder viel mühe gibt.

    natürlich muß ich bei den preigünstigen hotels mehr abstriche machen als in den teuren hotels.

    wenn man hier bei HC sich mal die verschiedenen beurteilungen, auch der teuren hotels, anschaut hat jeder etwas zu bemängeln. dies liegt wohl in der natur des menschen.

    man soll ja auch kritik üben. jeder kann davon profitieren, ob urlauber oder die hotelmanager. und diese kritik wird meistens auch abgestellt. mal schneller mal langsamer.

    nur sollte man sich im hinterkopf mal festhalten ob kritik auch in gewissen maßstäben wirklich angebracht ist. nur versuchen einige leutchen bestimmte hotels völlig nieder zu machen.

    1. beispiel:

    wenn dies jahr die strandlaken weiß sind und letztes jahr blau sehe ich dies nicht als kritik an. ich habe dies beispiel auch schon hier gelesen.

    2. beispiel: ist dies jahr das essen schlecht und letztens besser sollte man dies als kritik schreiben und in die bewertung einbringen.

    3. beispiel: wenn mir ein hotel nicht sonderlich gefallen hat muß ich nicht usern hier raten diese hotels zu meiden nur weil man selbst probleme hatte.

    in diesem sinne

    gysmo

    Allah hat die Welt geschaffen, von Eile hat er nichts gesagt.
  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1200007478000

    Unsere Ansprüche an den Hotelstandard haben mit HC absolut nichts zutun.

    Schliesslich wollen wir uns wohlfühlen und nicht HC.

    HC hilft nur dabei aus den guten Hotels die besten zu heraus zu finden.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!