• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1198782998000

    Hallo

    Unser Anspruch der Hotels hat sich durch HC nicht nach oben geschraubt. Wir wählen erst das Land, dann die Umgebung und schlussendlich suchen wir das passende Hotel.

    Logisch lesen wir vor der Onlinebuchung dann bei HC die Berwrtungen zu dem oder der zur Auswahl stehenden Hotels.

    Berwertungen sind aber immer subjektiv.

    Junge Leute haben oft andere Ansprüche, als ältere. Senioren wieder andere, als Menschen mittleren Alters, usw usw.

    Wir verbringen unsere Urlaube jedenfalls auch nicht anders, als vor den HC Zeiten.

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1198786598000

    Hallo,

    ich sehe das ganze wie Marcus und kann mich vielen Vorrednern nur anschließen.

    Was solle meine Ansprüche an ein Hotel mit HC zu tun haben? Wieso sollte sich Ansprüche wegen Hotelbewertungen nach oben schrauben?

    Ich schaue nach den Sternen und was mir an Einrichtung wichtig ist und gehe nach der Hotelbeschreibung der Website bzw. der Reiseveranstalter.

    Den letzten Satz verstehe ich nicht. Wenn es die Bewertungen nicht gäbe wie soll ich dann ein Hotel mit niedriger Weiterempfehlungsrate buchen - wenn es keine Weiterempfehlung gibt weil kein Bewertungsportal?

    Sicher habe mich wegen schlechter Bewertungen schon GEGEN das ein oder andere Hotel entschieden und bin froh dass es heutzutage diese Möglichkeit gibt!

    Gruß

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1198786688000

    Was ein idiotischer Thread!

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1198788035000

    @ santamarinello

    Hast du irgendein Problem :? :question: ?

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42867
    geschrieben 1198791207000

    Vielleicht ist der Titel ein wenig unglücklich formuliert, aber im Wesentlichen geht es wohl darum, dass es hier ein Forum, im lateinischen Wortsinne einen "großen (Markt) Platz", für die persönliche Meinung gibt.

    Dies hat natürlich nichts mit einem grundsätzlichen Anspruch zutun und ich teile auch nicht die Meinung von Alessandro, dass die Öffentlichkeit der Beurteilungen Ansprüche generiert.

    Das, lieber Ale, ist eine grundsätzlich "deutsche Tugend"! Eine Prüfung bis in kleine Details ist wichtigste Voraussetzung für "deutsche Wertarbeit"! (Ich fänd´s auch besser, die könnten "Autos" von "Urlaub" trennen ;))

    Wenn man die Möglichkeit wahrnimmt, seine ganz subjektive Meinung über ein Hotel in allen Details einer breiten Masse zugänglich zu machen, ist man schließlich meinungsbildend und marktbeeinflussend - ob man es will oder nicht!

    Für den Nutzer der Information bleibt aber sein persönlicher Anspruch, das Forum bietet nur die Möglichkeit, aus all den Informationen jeweils zu filtern, was man gerne über ein Urlaubsdomizil wissen möchte.

    Für den einen beginnt dies en detail bei der Anzahl der Zimmer des Hotels, für den anderen mit dem Hinweis, welche Nationalität die Gäste hatten - eben ganz individuell.

    Dank der wirklich klug ausgesuchten öffentlichen Infos über den Nutzer kann man eine hervorragende Feinabstimmung vornehmen und arbeitet nicht "breitwürfig ins Frühbeet", wie leider so oft in anderen Portalen.

    Eine breite Plattform für Informationen aufzubauen, ist ein sehr dankenswerter und schwieriger Akt - der Umgang damit will zudem gelernt sein und da stehen wir wirklich an einer Schwelle!

    Meine (natürlich ganz subjektive!) Meinung:

    Ich bin sehr dankbar, dass eine echte Plattform Zugang zu vielen Informationen bietet ... an deren effizienter Verarbeitung arbeite ich immernoch! ( :disappointed: )

    HC hat sicher weniger Einfluss auf eine ungesunde Erwartungshaltung seiner User gehabt, als vielmehr dazu geführt, dass die Hoteliers auf der anderen Seite die A...backen zusammenkneifen und dank einer maulenden Communitiy Missstände sehr viel schneller beseitigen, als das ohne die "Macht des Volkes" jemals funktioniert hätte!!

    Kurz: Nein, der Anspruch bleibt derselbe, HC hat uns jedoch "eine Stimme" gegeben, seine Erfüllung zu optimieren!!

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1198817465000

    @santamarinello sagte:

    Was ein idiotischer Thread!

    finde ich eigentlich nicht.

    Ich find die Frage sogar sehr gut. Habe den gesamten Ablauf der Diskussion interessiert gelesen.

    Mich selber hinterfragt und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass "mein Anspruch" an "mein Hotel" gleich geblieben ist, aber wie ein User vollkommen richtig geschrieben hat.

    HC erleichtert bzw schränkt die Suche (nach meinem Hotel) ein ganzes Stück weit ein. ;)

    Was mir hier auch noch sehr gut gefällt. Im Hotel gibt´s immer den ein- oder andern Meckerer oder den alles toll Finder.

    Bei den Hotelbewertungen kann man dann gezielt lesen, worauf es einem, bei einem Hotel ankommt. Was man unbedingt für einen "gemütlichen" Urlaub braucht und was man in einem Hotel hasst.

    Kurz und einfach, HC ist klasse.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Siggi1234
    Dabei seit: 1165449600000
    Beiträge: 1914
    gesperrt
    geschrieben 1198829730000

    @Santa: war das Christkind nicht fleißig genug oder welche Laus ist Dir über die Leber gelaufen? ;) . Ich kenne Threads mit weitaus weniger Sinngehalt, ********* würde ich trotzdem nur wenige nennen. :?

    Die Erwartungen sind sicher schon da. Die HC-Bewertungen dienen dazu, daß diese Erwartungen auch erfüllt werden können, sie sind sozusagen das "fine tuning" bei der Hotel-/Reiseauswahl. Selbst ohne HC-Bewertungen richte ich ja meine Suche in z.B. Katalogen nach meinen Erwartungen aus. Die bange Frage, ob das als solches ausgelobte Hotel wirklich nur ruhig und nicht tote Hose mitten in der Pampa ist, versuch ich durch das Konsultieren der Bewertungen zu beantworten, meist mit Erfolg. Ich könnte mir aber vorstellen, daß die Bewertungen die Frustrationsgrenze anheben könnten. Bei offiziellen Bschreibungen kann ich davon ausgehen, daß immer etwas beschönigend beschrieben wird, also räume ich möglicherweise unbewußt gewisse Abweichungen von meinen Erwartungen ein. Bei Bewertungen setze ich voraus, daß sie zwar subjektiv, aber ehrlich und nicht zweckbezogen geschrieben sind. Folglich engt sich meine Erwartungstoleranz ein. meine Vorstellungen werden präziser, enger. Wenn sie dann nicht ganz erfüllt werden, ist der Frust größer.

    Mit völlig unfrustriertem Gruß, Peter

    Das Leben ist eine lange Straße. Manchmal befindet sich das Ziel aber am Wegesrand.
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1198839730000

    mir ist es schon ein paar mal passiert, daß ich gebucht habe und dann erst die Hotelbewertung gelesen habe. Beim letzten Hotel wurde dieses im HC buchstäblich in der Luft zerrissen. Aber nachdem ich dort war, war ich angenehm überrascht. Die Bewertungen für jenes Hotel stimmten nur zu einem Bruchteil.. es kommt immer darauf an,was man daraus macht...

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1198841151000

    @Brigitte sagte:

    Was mir hier auch noch sehr gut gefällt. Im Hotel gibt´s immer den ein- oder andern Meckerer oder den alles toll Finder.

    Bei den Hotelbewertungen kann man dann gezielt lesen, worauf es einem, bei einem Hotel ankommt. Was man unbedingt für einen "gemütlichen" Urlaub braucht und was man in einem Hotel hasst.

    Kurz und einfach, HC ist klasse.

    Stimmt haargenau. Ein Popelshotel wird in den Himmel hoch gelobt, weil anspruchslose Gäste mit allem zufrieden sind. Dagegen jammern Nörgler bei einem Hotel, der gehobenen Klasse, weil der Direktor sie nicht mit Handschlag begrüßt hat. Der nächste verreist ein Luxus-Hotel, weil sein Kind dort nicht gehätschelt und getätschelt wurde.

    Deshalb Zeit lassen beim Durchlesen.

    Wie ich schon vorher geschrieben hatte, schaue ich in den Berichten nach den für MICH relevanten Kriterien.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1198854448000

    @Wanderin sagte:

    mir ist es schon ein paar mal passiert, daß ich gebucht habe und dann erst die Hotelbewertung gelesen habe. Beim letzten Hotel wurde dieses im HC buchstäblich in der Luft zerrissen. Aber nachdem ich dort war, war ich angenehm überrascht. Die Bewertungen für jenes Hotel stimmten nur zu einem Bruchteil.. es kommt immer darauf an,was man daraus macht...

    oder wie jedem seine eigene Erwartungshaltung bzw. Einstellung ist!

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!