• fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1614
    geschrieben 1289727028000

    Auch ich überlebe Flugreisen (auch längere) ohne Verpflegung - ich schlafe eh meistens. Für den kleinen Hunger zwischendurch habe ich immer ein paar Kekse und eine Flasche Wasser mit.

    Im Moment bin ich immer sehr lang mit der Fähre unterwegs (29 Stunden) - dort gibt es Buffetessen; da ich jedoch nur bedingt seefest bin, kann ich mir diese Ausgabe sparen :disappointed: - auch dort trockene Kekse und Wasser.

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4457
    Verwarnt
    geschrieben 1289727940000

    @Dirk-1708 sagte:

    Zu hause sucht man wochen- monate- oder gar jahrelang ein gutes Restaurant, fährt kilometerweit zum nächsten Biomarkt und im Flugzeug stopfen sich die Leute alles rein was irgendwie nach Nahrung aussehen könnte. Kostet ja nichts bzw. ist ja schon bezahlt.

    Wenn mein Geruchsorgan schon den Hauch von Flugzeugessen wahr nimmt dreht sich mir fast der Magen um.

    Ja genau, der Gestank der da teilweise verbreitet wird ist grausam, da kann einem eh das Essen vergehen.

    Nur weils nix kostet wird jeglicher Qualitätsanspruch über Bord geworfen und die Geschmacks- und Geruchsnerven werden ignoriert.

    Ich bin schon lange der Meinung das auf Kurz-und Mittelstrecke Essen überflüssig ist.

    Würde den Airlines einen Haufen Arbeit ersparen was ja - vielleicht - dem Kunden beim Preis zugute kommen könnte.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1289731594000

    Nicht nur zu Hause....

    Wenn man dann die Hotelbewertungen liest, was da alles bemängelt wird, fragt man sich wirklich allen Ernstes, warum die Leute bei Kurz/Mittelstrecken soviel Wert auf "Nahrung" legen.

    Mich ärgert vielmehr, dass die Auswahl an guten Mineralwasser (bitte kein Voss) bei den meisten airlines doch eher bescheiden ist :p

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1289733805000

    @wiener-michl sagte:

    Ja genau, der Gestank der da teilweise verbreitet wird ist grausam, da kann einem eh das Essen vergehen.

    Nur weils nix kostet wird jeglicher Qualitätsanspruch über Bord geworfen und die Geschmacks- und Geruchsnerven werden ignoriert.

    Ich bin schon lange der Meinung das auf Kurz-und Mittelstrecke Essen überflüssig ist.

    Würde den Airlines einen Haufen Arbeit ersparen was ja - vielleicht - dem Kunden beim Preis zugute kommen könnte.

    so ist es, neeeeiiiinnnnnnn, so sollte es sein!

    Manche bieten ja schon ein belegtes Brötchen an und das ist gut so.

    Dieses "Pseudoessen" braucht doch kein Mensch! Aber ist doch wie mit den Discountern etc., die Leute wollen doch verarscht werden.

    Zur Ausgangsfrage vom Gastwirt:

    Ich nehme von zu Hause leckere Brote mit und ansonsten gibts ja z.B. den Käfer in München am Flughafen, den wir meist nutzen, es sei denn, wir reisen zu unchristlichen Zeiten :D

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1289740803000

    Wir müssen kein Verpflegungsproblem lösen denn es gibt keins.

  • Zimmerer
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1306
    geschrieben 1289743080000

    Wenn die Reise länger dauert als 3 Stunden, muss Brotzeit mit. Seit meiner Kindheit immer das gleiche: Schinkensemmel, Salamisemmel, Prinzenrolle, Bananen. Und wenns ans Fliegen geht, muss ich vorher am Flughafen was essen, auch wenns im Flieger dann was gibt (z.B. was bayrisches vor dem Thaiessen). Und bei einem Aufenthalt (Bahnhof, Flughafen) MÜSSEN es Sandwich sein (es ich sonst nie).

    Sonst ess ich ganz normal ;)

    Gibts was schöneres als zufrieden aus dem Urlaub heimkommen?
  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1289796056000

    Verpflegungsprobleme... kennen wir nicht :p . Sind meistens mit dem Flieger unterwegs, essen aber nicht immer auch wenn's inklusive ist. Auch bei Langstreckenfluegen lass ich oft eine oder sogar beide Mahlzeiten aus, verspuere oftmals einfach keinen Hunger wenn man ueber 10 Stunden im Flieger hockt und sich nicht bewegt. Bei laengeren Wartezeiten bis zum weiterflug essen wir immer gemuetlich irgendwo am Flughafen und geniessen auch das eine oder andere Bier/Wein.

    *
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1289802377000

    Mein "Verpflegungsproblem" heißt durst. Zu Haus kämpfe ich mit 1- 2 l Flüssigkeit. Im Flieger oder im Bus schaffe ich die 1-2 Liter locker in einer Stunde.

     

    Ansonsten habe ich immer Kaugummi oder Bonbons dabei.

     

    Das Menü im Flieger betrachte ich immer als "angenehme Unterbrechung" gegen meine hoffentlich irgendwann überwindende Flugangst.

    Wenn ich mit dem Bus unterwegs bin, freue ich mich auch immer, auf heiße Würstl auf einem Parkplatz, hat was von "Picknick".

    Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, läuft unser "Picknick" dann mit Wurstsemmeln und Kaffee ab. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Sternenengel
    Dabei seit: 1152921600000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1289808251000

    Wir nehmen NATÜRLICH nix mit,wenn wir uns leisten können zu reisen,können wir es uns auch leisten im Flugzeug/Flughafen zu essen.

    Ich brauch in Flugzeugen nix essen,zumindest bei nah strecke...da brauch ich nur nen Wein/Prosecco.

    Unserem Sohn kaufen wir was,bzw ist es ja meist dabei.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1289808794000

    Nur mal zur Klarstellung: Ein wirkliche "Verpflegungsproblem" gab es natürlich bei Familie Gastwirt noch nie :p Mich interessiert einfach nur, wie es andere auf Reisen handhaben. Eine wichtige "Erkenntnis" für mich, mit meinem Reisehunger, der von Frau und Tochter schon immer belächelt wird, stehe ich nicht alleine da :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!