• maassiblau
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 346
    geschrieben 1190581722000

    Wenn im Hotel und am Strand alles paßt dann ist der Urlaub perfekt.

    Dann kann ich richtig abschalten und habe keinen Streß. Den hab ich dann erst wieder wenn ich zuhause bin.

  • galiz11
    Dabei seit: 1190332800000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1190582964000

    Ich habe selber sehr viel mit Touristen bzw. Gästen zu tun das ganze Jahr, besonders aber im Winter, und sehe fast den ganzen Tag wie sich die Leute um irgendwelche Sachen streiten, nebenbei irrsinnig gestresst und hektisch versuchen, den ganzen Tag voll auszunutzen. Ich muss dabei immer wieder selbst heimlich mit mir grinsen und bin dadurch selber so gut wie nicht in der Lage mich in meinem Urlaub zu stressen.

    Angefangen beim Schlangestehen vor dem Check-in, ist da eine lange Schlange, gehe ich auf einen Drink, vor dem Einstieg ins Flugzeug dasselbe bzw. warte in Ruhe der Dinge die da so auf mich zukommen, das gleich beim Aussteigen, alle springen von den Sitzen und drängen in Richtung Ausgang, warum denn, auf das Gepäck muss man sowieso mindestens 30 Minuten warten.

    Und im Hotel gibts eigentlich auch nichts zu stressen, mit an paar freundlichen Worten an die Mitarbeiter dort, kommt eigentlich immer das gleiche zurück. Und wenn ich dann die Schlacht beim Buffet sehe, muss ich wieder mit mir grinsen, und denke, fast wie zuhause.

    Scheiss auf Schnee, könnt ihr Euch vorstellen wie schlimm es ist, 1000 km vom Mittelmeer entfernt zu wohnen?
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1190621943000

    mich stresst ein überfüllter flughafen mit 1000enden von menschen.

    leider kann man sowas ja nicht beeinflussen. auch wenn man außerhalb der hochsaison reist.

    den flughafen auf kreta zum beispiel finde ich recht übel. auch wenn man sich den stress sparen will, mit bussen dort hin gekarrt zu werden und stattdessen mit einem taxi zum flughafen fährt.

    ist man erstmal da, ist dort das chaos perfekt. wenn man selber noch schauen muß, in welche ellenlange schlange man sich einreihen muss, muß man gleichzeitig auf all sein gepäck aufpassen. ich habe immer panik, dass ich in solch einem gedrängel bestohlen werde. wenn dann die papiere (ticket oder paß) weg sind...... daran möchte ich nicht denken.

    wenn dann in solchen menschenmassen die klimaanlage noch kapituliert und man sämtliche gerüche von den mitmenschen einatmen muss, wird mir übel.

    aber solche flughäfen sind eher die ausnahme. ähnlich chaotisch lief es bisher nur in hurghada und colombo ab.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1190623444000

    Stress? In den Ferien gibts doch keinen Stress! Mit einer guten Vorbereitung lassen sich doch viele Unannehmlichkeiten und Enttäuschungen vermeiden:

    Hotel

    Ich wähle ein Hotel, dass meinen Bedürfnissen und meinem Budget entspricht. Dazu kann ich auf HC und der US-Konkurrenzseite schon mal die Kommentare checken. Auf Google-Earth finde ich die genau Lage und immer mehr auch die naheliegenden Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Vergleicht man die Hotelhomepage und die verschiedenen Ausschreibungen der Veranstalter ergibt sich ein umfassendes Bild. Dann bin ich auch imstande sehr konkret einen Zimmerwunsch zu formulieren. Bis heute wurde ich noch nie, gar nie enttäuscht.

    Flug

    Der perfekte Flug für mich? Einfach und schnell von A nach B, wenn möglich ohne umsteigen und zu einer angenehmen Tageszeit. Abflüge mitten in der Nacht mag ich nicht, so buche ich diese auch nicht. Wenn möglich fliege ich Linie und wähle den Sitzplatz den ich mag (ok zugegeben, fliege meistens BC). Auf den wenigen Ferienflügen mit Charter hatt ich jeweils die Comfort, Business oder wie sie alle heissen - Klasse gebucht. Bei unserem letzten Charter-Trip ans rote Meer wurde der Check-In auf dem Rückflug durch einen Mitarbeiter von Kuoni erledigt und wir brauchten nichts ins Getümmel zu gehen. Dies aufgrund der Hotel- und Flugklasse die gebucht war. Wenn ich da die vielen total genervten Passagiere sah, war ich sicher mit dem Aufpreis das für mich richtige gebucht zu haben. Auf Langstrecke buche ich 10-12 Monate im voraus, da ich auch die Ferien so lange im voraus zu planen habe. So bekomme ich meinen Wunschflug, an meinem Wunschtag und meinen Sitzplatz, der mir zusagt. Obwohl wir nur 25 Minuten mit dem Zug direkt zum Flughafen fahren können, sind wir immer viel zu früh vor Ort. Aber was soll ich zuhause rumhocken, wenn die Koffer gepackt und der Kühlschrank leer ist. In die Ferien zu hetzen ist nicht mein Ding.

    Ferien allgemein

    Ein Ferienziel suche ich mir nach meinen Wünschen aus und beschäftigte mich auch mehr oder weniger mit dem Ziel. Wie sind die örtlichen Gegebenheiten, wie ist die Mentalität der Bewohner, wie das Wetter und welcher Standard erwartet mich? Da weiss ich dann auch, dass das Essen manchmal nicht so heiss an den Tisch kommt, oder der Service in der Karibik etwas langsam vor sich geht.

    Wenn ich mich kurzfristig auf ein Ferienziel - was dann gerade noch frei ist- entscheiden müsste, würde ich wohl eher zuhause bleiben und in Ruhe die nächsten Ferien planen. Denn einfach so am Ziel A auszusteigen, ohne dass das Ziel und die örtliche Infrastruktur (Hotel, Strand, Essen) meinen Wünschen entspräche - das würde mich wahrscheinlich stressen und wäre mein Geld nicht wert.

    2, 3 oder 4 Wochen Ferien gehen ja eh sooo schnell vorbei, dass die Vorfreude auf die Ferien für mich schon als Erholung gilt. Aber wie gesagt, jedem das Seine und hoffentlich ganz ohne Stress.

    Schöne, stressfreie Ferien

    Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190624222000

    Für mich ist nur die Anreise Stress, der allerdings schlagartig weg ist, sobald ich am Zielflughafen meinen Koffer am Rollband entgegen nehme.

    Dann ist nur mehr Entspannung und Gelassenheit angesagt. Kleine Unannehmlichkeiten nehmen wir lieber mit Humor und fokussieren auf die schönen und angenehmen Dinge.

    Und - wie mawota schon geschrieben hat - mit einer guten Vorbereitung und Auswahl von Urlaubsort und Hotel, kann man die meisten potentiellen Stressfaktoren schon ausschließen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1190624442000

    ;) RELAX- The greatest hits of frankie goes to hollywood ;)

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • d-rock
    Dabei seit: 1079395200000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1190630156000

    Die Liste müsste noch um einen Punkt ergänzt werden!

    (gilt aber z. Zt. nur für den Bereich der Türkei - Urlaube)

    Die Miturlauber anderer Nationen sind für einen Großteil der Urlauber lt. der Hotelbewertungen der größte Stressfaktor im gesamten Urlaub. Falsche Nationen im Hotel=Urlaub kaputt und die Hotelbewertung wird negativ! An dieser Stelle schon 10.000 Mal mind. gelesen....

    So, nun aber zu mir:

    Ich habe bislang nie Stress im Urlaub gehabt! Ich bein kein Nörgeler und finde mich auch mit kleinen Unannehmlichkeiten ab. Urlaub ist Urlaub, und nichts kann diesen kaputt machen. (zumind. war es bislang so,) Man MUSS das Beste aus der Situation machen, sonst geht die schönste Zeit des Jahres kaputt und die Erholung kommt zu kurz.

    Euer André

    Einmal Delphin, immer Delphin! Delphin Hotels Türkei! I love it!
  • plobi1977
    Dabei seit: 1183334400000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1190633917000

    ich lasse mich im urlaub von gar nix stressen - sonst brauch ich ja nicht auf urlaub zu fahren ...

    aber 3 sachen würden mich doch eher stressen - gott sei dank bin ich davon noch bis dato verschont geblieben:

    1) hiobsbotschaften von zuhause

    2) streit mit dem partner

    3) ich habe den urlaub organisiert und etwas geht dabei schief

    aber ansonsten stresst mich nix - ich finde diese "dauernörgler" echt witzig. und klar, wenn man schon mit einer negativen einstellung auf urlaub fährt, dann findet man immer ein haar in der suppe. aber ich lass es mir einfach immer gut gehen ...

  • Mel4477
    Dabei seit: 1120953600000
    Beiträge: 328
    geschrieben 1190635709000

    Also streßen lass ich mich auch nicht, was mich aber ein wenig naja, sagen wir mal abnervt, das ist diese (leider typisch deutsche) Handtuchreserviererei der Liegen....

    Und die daraus resultierenden Diskussionen, wenn man dann um 14 Uhr einfach so ein Handtuch weg nimmt, da keiner gekommen ist und die um 17 Uhr am Pool kommen und sich beschweren, da sie jetzt noch 10 min GENAU AUF DIESE Liegen wollen....

    Wie gesagt, lass mich davon nicht stressen, aber ärgern tut mich das Verhalten schon.... Grad wenn ich verbal angegriffen werde....

    Aber ansonsten sind wir wohl auch "einfache" Urlauber, die sich auch bei etwas Schimmel im Bad, Krümel auf den Sitzen oder so net bis zum Ende aufregen....

    LG

  • Thea11
    Dabei seit: 1183507200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1190637132000

    Mich nervt:

    1. Auf dem Flug, wenn jemand neben mir sitzt und ununterbrochen quatscht

    2. Türknallen und Kindergeschrei im Hotel, laute Musik bzw. Animation

    3. Unfreundliches Personal

    4. Stundenlang von Hotel zu Hotel gekarrt werden, bis man am eigenen endlich ankommt

    belegte Liegen, lauwarmes Essen, nicht blitzblank geputzes Zimmer, das nehme ich am ehesten hin, darüber können sich ja die meisten Leute aufregen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!