• Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1186060868000

    Haoo.

    uns ist das schon 2 Mal passiert. Das 1.Mal war es auf dem Heimflug von

    S.F. über London. Da haben in Deutschland alle 5 oder 6 Koffer gefehlt.

    Sie sind dann alle so nach und nach mit dem Packetdienst nach Hause

    gebracht worden. Der 1. Koffer kam nachts um 1 Uhr.

    Da Problem war damals, dass mein Sohn 3 Tage später nach Ibiza

    geflogen ist, und nach 3 Wochen USA war sein Kleiderschrank doch so ziemlich leer. Die Klamotten mußten dann alle noch schnell gewaschen werden.

    Das 2 Mal wars in S.F., da hat ein Koffer gefehlt, und ausgerechnet in diesem Koffer waren meine langärmeligen Kleidungsstücke. Wer schon mal in S.F. war, weiß dass man die dort schon gebrauchen kann.

    Vorallem aber hatte ich Angst da wir eine Rundreise geplant hatten, dass der Koffer nicht mehr vor unserer Weiterreise ankommt, und uns immer hinterherreist, und uns nie erreicht..........

    LG

    Ria

  • Pegasos13
    Dabei seit: 1141689600000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1186062714000

    Horror was ihr da schreibt, aber auch mir ist es so ergangen. Rückflug von Mallorca nach Köln. Viele Koffer waren einfach verschwunden... na sowas!

    Uns wurde gesagt, das die Koffer am nächsten Morgen nach Hause gebracht werden... Tja.. daraus wurden dann drei Tag und ich war nur froh, das ich die wichtigsten Sachen im Handgepäck hatte und zum Glück zu Hause war.

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1186063433000

    Mir ist es einmal fast so ergangen. Ich flog von Düsseldorf über Frankfurt nach Barcelona. In Barcelona war das Band schon ganz leer und mein Koffer immer noch nicht dabei. :( Ich fragte am Schalter für verloren gegangenes Gepäck nach. Kurz darauf wurde mein Koffer dort auf einem Wagen hingeschoben. ;) Weiß der Geier, wo er sich in der Zwischenzeit herumgetrieben hatte. Vielleicht hatte er einen Direktflug von Düsseldorf nach Barcelona erwischt???

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1186063982000

    Ich habe ständig Angst, dass mein Koffer nicht dort ankommt, wo ich ankomme.

    Das würde mir die Urlaubslaune auch ganz schön vermiesen.

    Deshalb werden auch immer Sachen bei meinem Mitreisenden eingepackt und umgekehrt.

    Die Wahrscheinlichkeit ist ja größer, dass nur 1 Koffer weg ist und nicht gleich beide.

    So hätte jeder was anzuziehen und geteiltes Leid ist halbes Leid.

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • Kathrin1605
    Dabei seit: 1154476800000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1186064146000

    Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich auch immer Angst habe, dass mein Koffer nicht ankommt.

    Und es ist auch außgerechnet mein Koffer, der meistens als einer der letzten aus der Maschine kommt.

    Aber bisher kam er zum Glück immer.

    Auch wenn ich oft diejenige bin, die am längsten mit Panik im Gesicht, am Kofferband steht.

    Hoffentlich passiert mir das nie, dass der wirklich weg ist. :shock1:

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12507
    geschrieben 1186064608000

    Unterhemden in Ägypten? :D

    Flug mit Air France von Paris nach Havanna. 1 Koffer war da, der Zweite nicht.

    Musste am nächsten Tag auf Verdacht von Varadero nach Havanna mit dem Taxi fahren, da er mit der gleichen Maschine nachts ankommen sollte.

    Konnte ihn doch nicht rollen lassen, sonst hätte ihn vielleicht jemand so mit genommen.

    Gott sei Dank war er da. Waren ja alles Geschenke drin.

    Taxi 60 Dollar, keine Entschädigung. :disappointed:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1186064654000

    Ja, das ist manchmal so, aber sehr selten, und meistens auf Flughäfen, die noch kein so modernes elektronisches Sortier- und Zuordnungssystem haben.

    Mir ist es auch schon zweimal passiert, dass der Koffer in einer anderen Maschine war. Er ist mir aber in endlicher Zeit per Boten zugestellt worden.

    Auch das könnte ein Grund dafür sein, das viele Fluggäste heute mit einem "Handgepäck" von der Größenordnung eines mittleren Koffers in die Maschine steigen um diesen dann noch in den oberen Fächern zu verstauen. - Das wird sich sehr bald ändern! -

    Schlimmer noch ist es, wenn die Maschine ohne den Gepäckbesitzer aber mit dessen Gepäck, startet, aus widrigen Umständen. Und man sein vorausgegangenes Gepäck am nächsten Tag in Empfang nehmen kann!

    So bei mir geschehen mit DBA.

    Das ist ein sehr großes Sicherheitsrisiko, wenn ein aufgegebenes Gepäckstück ohne den Eigner einfach transportiert wird! Wobei es bei diesem Fall gleich um ca. 15 Gepäckstücke ging. All derer, die dort in Palma hängengeblieben sind und auf dem Flughafen übernachten durften!

    Gruß Dieter (noki)

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • reisenele
    Dabei seit: 1183766400000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1186077998000

    Koffer ist von mir zum Glück noch keiner verschwunden. Ich schwitze auch jedes mal bei der Gepäckausgabe denn meiner ist meistens immer der letzte Koffer. Da ich als Reiseleitung gearbeitet habe kenne ich aber die Situation wenn die Gäste auf einen zu gerannt kommen wenn der Koffer verschwunden ist. Die reagieren ganz unterschiedlich - von ganz easy bis zu übelsten Beschimpfungen. Hatte auch schon Gäste die wollten gleich wieder heim fliegen. Ganz schlimm war es immer wenn die Gäste ein 5Sterne Hotel gebucht haben und der Koffer der Frau war weg - die haben meistens dann gleich zum weinen angefangen. Hoffe mir passiert das nie aber irgendwann ist immer das erste Mal.

  • Marion73
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 329
    geschrieben 1186078129000

    Gott sei Dank noch nicht. Das wäre für mich der Alptraum überhaupt, vor allen Dingen, wenns auch noch beim Hinflug passieren würde.

  • tigernini
    Dabei seit: 1132099200000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1186080655000

    Ich dachte auch, daß mir nie sowas passiert...

    3 Wochen USA und die erste Woche ohne Koffer! Aufgrund eines Streiks in Paris ein paar Tage vorher war mein Koffer einer von ca. 30.000!! die in Paris Charles de Gaulle einfach stehengeblieben sind. Immerhin hab ich direkt von Air France ein Notfallset bekommen und konnte mir für 100$ was kaufen.

    Glücklicherweise ist ein Koffer mitgekommen und wir hatten gemischt gepackt (das kann ich nur jedem raten!!), so daß mein Freund und ich einiges hatten, allerdings keine Hosen oder Schuhe. Es hätte aber schlimmer kommen können, wenns beide weggewesen wären oder der andere Koffer alleine seinen Weg nach USA gefunden hätte.

    Wegen der großen Menge an Koffern die in Paris standen und wahrscheinlich willkürlich nachgschickt wurden, habe ich meinen Koffen erst nach einer Woche bekommen.

    Ein Gutes hatte diese Sache aber dennoch: Man kommt mit viel weniger Sachen aus als man denkt und eigentlich hätte man knapp die Hälfte der Kleidung zuhause lassen können!!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!