• Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1202077070000

    Ich habe in einem Skiurlaub vor über 12 Jahren ganz liebe Freunde kennengelernt. Zwar sehen wir uns meist nur einmal im Jahr, aber per E-Mail und Telefon tauschen wir uns das ganze Jahr über aus.

    Wenn man auf einer Wellenlänge liegt, dann macht es auch nichts aus, wenn man weit voneinander entfernt wohnt.

    Die beiden wohnen inzwischen in der Schweiz - und ich freue mich darauf, diesen Monat bei den beiden auf dem Weg in den Skiurlaub vorbeizuschneien.

    :D

    Seit 1998 habe ich auch einen ganz netten Brieffreund. Der Herr ist inzwischen über 80 Jahre alt und trotzdem noch rege auf Reisen. Wir haben uns seit einem Urlaub auf Barbados zwar nicht mehr gesehen, aber ich freue mich jedes Mal über seine tollen Urlaubskarten. Und ich denke, er freut sich ebenso über die meinen.

    ;)

  • Meat_loaf
    Dabei seit: 1191110400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1202121596000

    Hi,

    da haben wir bereits beides erlebt.

    Zuerst das Positive - Während unserem Urlaub 2003 auf Madeira lernten wir ein Ehepaar kennen mit dem wir bis heute einen guten Kontakt pflegen.

    Da wir früher schon andere Erfahrungen gemacht haben und es auch in der letzten Zeit immer mal wieder nach einigen Telefonaten oder/und Besuchen einschlief, ist unserer Meinung nach dies eher seltener der Fall.

    Im Grossen und Ganzen sehen wir die Urlaubsbekanntschaften als das an was sie sind : Urlaubsbekanntschaften. Es ist sicherlich sehr selten, dass sich aus so einer Bekanntschaft Freundschaft entwickelt, allein auch schon wegen der meist vorhandenen Distanz der Wohnorte. Trotz alledem muss ich sagen, dass ich keinen dieser "Urlaubsfreunde" missen möchte, haben doch alle dazu beigetragen, dass aus dem Urlaub ein schöner Urlaub wurde.

    In diesem Sinne und mit freudiger Erwartung auf den nächsten Urlaub......

    gruss

    Frank

    Meat_Loaf
  • Kessi
    Dabei seit: 1109116800000
    Beiträge: 3237
    geschrieben 1202136442000

    Die Urlaubsbekanntschaften, auf welche wir Wert legen halten eigentlich alle, da wir speziell dafür ne Homepage gemacht haben.

    Keiner bekommt dann einfach nur die Telefonnummer zugesteckt, sondern direkt das Visitenkärtchen mit der Homepage.

    Da auch jeder nach dem Urlaub neugierig ist auf die Fotos, schauen auch alle vorbei und das nicht nur direkt nach dem Urlaub, sondern wir nutzen die Seite auch um weitere "gemeinsame" Urlaube zu planen.

    Fast während des gesamten Oktoberfestes - der Wiesn - in München. Partyurlaubs-Fragen werden auch gerne beantwortet, vorausgesetzt dies wurde nicht schon 50 x in der Partyurlaubsrubrik getan.
  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1202141442000

    @ Jackfruit

    und ich seit 18 Jahren :p ;) . Übrigens haben wir dieses Jahr unser 20 jähriges "Kennenlernjahr.

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1202151943000

    Sehr schön! Verrätst Du auch aus welchem Urlaubsland ??

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1998
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1202161293000

    Ich bin mit meiner Urlaubsbekanntschaft auch seit 9 Jahren liiert.

  • schnuckelx
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1202161391000

    Wir haben vor Jahren in Panama ein Paar kennengelernt. Man war sich sofort sympathisch und irgendwie haten wir 4 das Gefühl uns schon ewig zu kennen. Seitdem waren wir zusammen in Thailand und auf den Malediven im Urlaub. Hier in Deutschland sehen wir uns meist nur einmal im Jahr, da uns 400 km trennen. Aber zum Glück gibt es ja Telefon. In der Zwischenzeit ist es nicht mehr nur eine Urlaubsbekanntschaft, sondern richtig gute Freunde und die Patentante unseres Sohnes.

    Im Oktober sind wir wieder zusammen auf den Malediven.

    Also wenn man Urlaubsbekanntschaften pflegt, dann verliert man sich auch nicht aus den Augen. Man muss nur auch etwas dazu tun.

  • Ticinella
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 126
    geschrieben 1202162679000

    Mit den Urlaubsbekanntschaften ist das so eine Sache. Ist der Urlaub vorbei und der Alltag kehrt wieder ein, ist meistens jeder mit sich beschäftigt und nach einer Weile schläft alles ein. Wenn man in der Nähe wohnt, ist die Gelegenheit gegeben sich mal zu treffen.

    Als mein Mann noch lebte, fuhren wir immer ans Meer und jahrelang trafen wir uns dort mit einem Ehepaar und Sohn (unser Sohn war 2 Jahre älter).

    Das ist nun schon 27 Jahre her und noch immer habe ich Kontakt. Waren auch einmal in Wien als mein Mann noch lebte. Nach 24 Jahren haben mich die beiden in der Schweiz besucht, weil sie gerade hier in der Nähe Urlaub machten.

    Aber all dies ist schon sehr selten. Der Computer hilft einem natürlich auch in Verbindung zu bleiben.

    In den vielen Jahren wo ich alleine oder mit Freundinnen reise, habe ich viel erlebt und gesehen.

    Austausch von Adressen mache ich seit langem nur in ganz seltenen Fällen.

    Fotos verschicke ich auch keine mehr, höchstens per Mail.

  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1202204939000

    @ Jackfruit

    Mein Mann ist Deutscher. Wir haben uns am Strand auf Gran Canaria kennengelernt. Da wir aber über 350 km auseinander wohnten, konnten wir uns das erste Jahr nur am Wochenende oder im Urlaub sehen. Dann bin ich zu ihm gezogen. Wie war es denn bei dir? bzw. wo?

    2004 haben wir eine nette Familie auf Fuerteventura kennengelernt. Haben uns dann ab und an in HH getroffen und 2006 zusammen auf Lanzarote Urlaub gemacht.

    Leider ist der Kontakt etwas eingeschlafen. Aber dies Thema ermuntert mich, mal wieder bei ihnen anzurufen.

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1202231172000

    @ ditschi2

    So einen Fall wie Deinen kenne ich auch:

    Meine Freundin hat ihren deutschen!! Mann in der Karibik kennengelernt. In Deutschland wohnten sie allerdings nur 10 km auseinander.

    Ich war damals in Jordanien....!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!