• george
    Dabei seit: 1088467200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1121689758000

    Hallo allerseits!

    Wir können keinesfalls von höheren Kosten, abgesehen von geringfügig erhöhten Nebenkosten reden!

    Wir waren im Juni für 2 Wochen (HP) in einem 4**** Hotel in Sousse/Tunesien und haben dafür komplett 1.080 Euro bezahlt. Vor zwei Jahren kostete es in dem gleichen Hotel noch 1.300 Euro und vor einem Jahr 1.200 Euro !!!

    Laut Neckermann Katalog betraf das aber keinesfalls nur dieses Hotel !!!

    Denn Bekannte von uns waren ebenfalls in Sousse, aber in einem 3*** Hotel und die haben für 2 Wochen (HP) sage und schreibe 900 Euro bezahlt und vor zwei Jahren 1.100 Euro!

    Die Nebenkosten im Hotel (Mineralwasser,Limo, Eis, Donut, Caffee Cappucino etc.) sind in diesem Jahr zum ersten Mal seit 6 Jahren von bis dato umgerechnet 65 Cent für obige Sachen auf nun ca. 80 Cent erhöht worden, was doch immer noch sehr sehr günstig ist!

    Zudem ist der Wechselkurs: 1 Euro = 1,65 Dinar seit Jahren fast unverändert gut geblieben! 

    Nach unserer Auffassung und eigenen Erfahrungen ist Tunesien zur Zeit neben Bulgarien das günstigste Urlaubsland im Europäischen Umfeld!

    Deshalb fliegen wir auch nächstes Jahr wieder hin !

    Gruß

    Kurt&Gaby

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1121690719000

    Hallo STHamers,

    also... ich konnte/wollte es ja kaum glauben, nachdem ich Dein Posting gelesen habe und habe mir gerade auch mal die "Mühe" gemacht und ein Vergleich zwischen Thomas Cook NL und Thomas Cook DE gemacht.

    Thomas Cook NL:

    Abflug 18.09.2005, 16 Tage,

    Kuba, Playa Esmeralda, 4* Sol Rio de Luna/Mares, Standard-DZ/AI, pro Person

    1.209,00 Euro

    Thomas Cook DE:

    Abflug 16.09.2005, 12 (!) Tage,

    Kuba, Playa Esmeralda, 4* Sol Rio de Luna/Mares, Standard-DZ/AI, pro Person

    1.640,00 Euro

    Es scheint also wirklich mal lohnenswert zu sein, über den "Tellerrand" hinauszuschauen und über's nahegelegene Ausland zu buchen. Immerhin auch hier eine Ersparnis von satten 431,00 Euro pro Person bei 2 Tagen mehr!!

    Gruß :wave:

  • Carle
    Dabei seit: 1214611200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1121882804000

    Hallo,

    das die Familien mit Kindern so draufzahlen, ärgert mich so ungemein. Wir haben nun auch ein Schulkind ab August 2005 und als Aufpreis in den Winterferien auf die Kanaren satte 85 € pro Person ab Rostock, auch fürs Kind und bei 2 Kindern !!

    Wir haben nun ab Hamburg gebucht und bekommen nun sogar einen Abschlag !! Es ist schon traurig, dass die Ferienzeit ausgenutzt wird und viele von A nach B fahren, um nicht draufzuzahlen. Aber stundenlang im Auto mit 2 Kindern. Der Urlaub sollte doch entspannt beginnen vor der eigenen Haustür. Viele Familien verzichten doch schon auf Flugreisen. Da wir an der Ostsee wohnen haben wir Glück, den Sommer hier zu verbringen. Die Aufpreise ärgern mich einfach und das wollte ich hier einfach mal loswerden !!

  • Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1121896436000

    :( Hallo, also bei  unserem Urlaub steht klar fest : Es ist teurer geworden.Wir sind im gleichen Hotel wie immer. ( Kamelya HV in Colakli )Wir fahren zur gleichen Zeit, gleicher Abflughafen, gleiche Reisegesellschaft und wir bezahlen für die Reise pro Person 165,-€ mehr.Also ist, wenigstens in diesem Fall, der Urlaub in diesem Jahr klar teurer geworden.Im vergleich zu 2003 zahlen wir sogar rund 250 € mehr. Da hatten wir aber einen anderen Abflughafen. Man kann es also nicht genau vergleichen.

    Gruß an alle Horst

    Horst1
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1121959499000

    Quo vadis Diskussion ?

    Was hat uns diese Diskussion bis jetzt gebracht ?

    Wir wisen, dass einige mit Frühbucher günstiger verreist sind als vorher, andere nicht....

    Aber der Kernpunkt ist Reisen teurer als vorher wir immer mit 'damals war alles billiger' begründet und dass ist falsch.

    Was bringt es zu wissen, dass vor 10 Jahren die Brötchen 20Pf gekostet haben und jetzt 25Cent.... nix.

    Es ist wie es ist und man sollte das beste draus machen.

    Sicher ist, das einiges bei der Währungsumstellung teurer geworden ist, anderes hingegen aber auch viel, viel günstiger, nur leider nimmt man das nicht so war, da man sich nur wundert/freut ist das aber günstig und vergisst es wieder, da man sich aber länger ärgert als freut  (leider) ist es so, dass sich nur Preiserhöhungen bei uns im Kopf verankert haben und wir somit als Trotzreaktion den Konsum einstellen.

    Also... nicht verzagen und nicht immer nur nach Gestern schauen, das Morgen ist viel wichtiger...

    servus

    und denkt mal drüber nach  

  • Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1121982728000

    Hallo Chiara Salutadass du deinen Beitrag in einem Diskussionsforum mit der Frage zu beginnst was wir von der Diskussion haben, verstehe ich nicht ganz.  Hier kann und soll doch eigentlich jeder seine Meinung sagen oder einen Kommentar zu dem Thema geben.In keinem der Beiträge habe ich gelesen, dass einer eine Reise mit einer Reise von vor zehn Jahren verglichen hat.Fest steht aber, dass viele Leute nicht nur das Gefühl haben, dass Urlaub teurer geworden ist, sondern ganz einfach schreiben, dass sie für ihren Urlaub mehr bezahlen müssen und so der Urlaub für sie teurer geworden ist. Das ist eben so und wir können nicht immer nur den Kopf in den Sand stecken und nichts sagen. Wenn es so weiter geht, kommt ( oder ist schon gekommen ) für viel die Zeit, dass sie sich einiges nicht mehr leisten können.Da nützt es uns nichts wenn wir immer nach vorne schauen und sagen immer weiter so.Gruß an alle Horst  

    Horst1
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1121983837000

    Wenn ich nicht mit den letzten 2-3 Jahren, sondern 20-30 Jahren vergleiche, müsste Urlaub viel billiger geworden sein. Damals war es was besonderes, wer konnte sich schon eine Flugreise leisten?  Heute scheint es selbst bei Familien mit Kindern durchaus erschwinglich zu sein.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1122033086000

    Hallo Leute,

    seit heute habe ich den Preis für unseren Ägyptenurlaub Jan.06.

    Es ist das gleiche Hotel, derselbe Veranstalter/Fluglinie.

     Trotz Frühbucherrabatt (ebenso 2004) ist unser 3wöchiger Aufenthalt

    wieder 98€ teurer als letztes Jahr.( Incl. RRV und allen Zuschlägen)

    LG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1122043062000

    @ Horst

    wie reisefan schon sagte, vor 20-30Jahren fuhr man als Familie zu Tante Klärchen in die Lüneburger Heide, weil es für mehr nicht reichte.

    Dann wurden die Reisen immer günstiger und unser Ansruch stieg proporz zum Preis.

    Dann kamen die 'goldenen Jahre' für uns Endverbraucher, als sich die grossen Konzerne eine Rabattschlacht lieferten und die Dom. Rep. für 13Tg für 1299.- DM und weniger zu bekommen waren oder Jamaika für DM 799.- usw., dabei haben wir aber gerne übersehen, dass dies keine realen Marktpreise sind.

    Unser Anspruch, immer alles noch billiger zu bekommen wurde bestens erfüllt und was man lieb gewonnen hat, möchte man ungern wieder aufgeben.

    Jetzt kommt der hype der 'BilligFlieger' und 'im Netz ist ja sowieso alles billiger', und wir müssen erfahren, dass die Qualität nicht mit unseren Anprüchen gewachsen ist, sondern wir Abstriche hinnehmen müssen ' bei dem Preis'.

    Aber jeder im Bekannten - Kreis ist ja schon für 19.- um die Welt geflogen, dass er für den Rückflug u.U. aber teilweise mehr als das 10Fache des Hinflugs bezahlt hat verschweigt er gerne, da man damit schlecht in der Runde prahlen kann.

    Das Internet mit seinen grossen weiten suggeriert uns auch nur, dass hier alles viel billiger sei?

    Ist es denn wirklich so?

    Oder geben wir uns auch hier nur einer Illusion hin?

    Im Internet hat auch niemand etwas zu verschenken und sehr, sehr oft ist im Internet der gleiche Preis, wie im Fachhandel o. Reisebüro ( oft ist er dort auch noch günstiger ).

    Daher meine ich, dass auch das preisbewusstsein uch nur rein subjektiv zu bewerten ist.

  • Dirk-1708
    Dabei seit: 1230681600000
    Beiträge: 2031
    geschrieben 1122045332000

    Hallo zusammen!

    Manch einer mag mich jetzt verteufeln, aber ich meine das Reisen in den letzten Jahren eher billiger geworden ist! Es kommt eben nur darauf an, wie ich meine Reise plane.

    Wir haben uns z.B. für Jan 06 einen Flug (Hin- und Rück) nach GranCanaria für 58,- Euro (HapagFly) gebucht. Dazu noch ein 4-Sterne Hotel incl. HP für 350,- Euro (TUI) und einen Mietwagen für 160,- Euro (80 p.P.) (TUI). Das alles kostet p.P schlappe 488,- Euro.

    Klar, wenn ich das ganze als Pauschalreise buche kostet es wahrscheinlich das doppelte. Vor ein paar Jahren hätten wir eine solche Reise für diesen Preis niemals bekommen.

    Ich denke, dass man sich eben den Gegenbenheiten in der Tourismusbranche anpassen muss. Im übrigen muss man dazu nicht im Internet buchen, sondern kann das Ganze auch herkömmlich im Reisebüro buchen.

    Wir buchen nun schon seit der "Geburt" der Billigflieger unseren Urlaub auf diese Art und Weise und sind damit bisher immer sehr gut gefahren.

    Im Ergebnis komme ich zu dem Schluß - es lebe der Individualtourismus.

    Gruß Dirk

    Mit einem leeren Kopf nickt es sich leichter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!