• gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1286472051000

    ......wenn du Glück hast! :p

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1286473604000

    @curiosus

    Das stimmt.  Allerdings ist bis 18 Uhr recht kurzfristig und das sollte doch überschaubar sein  :frowning:

    Egal...  ich weiß es nicht  ;)

     

    Ich bin aber davon ausgegangen, dass ein RV ein bestimmtes Kontingent hat - heißt: so und so viele Zimmer.

    Dass die Verwaltung dieser Zimmer aufgrund der Online-Buchungen dann schon einmal kurzfristig "unübersichtlich" wird (Angebote werden verspätet aus dem Netz genommen, es kommt zu Überbuchungen) , leuchtet mir ein.

     

    Benachrichtigt man den Kunden dann, bietet ihm eine Alternative. so kann er annehmen oder ablehnen.

    Ist ärgerlich, kann aber passieren.

    Was mich jedoch irritiert, ist, wenn die Überbuchung - wie hier beschrieben - erst so spät festgestellt wird, dass der Kunde nicht mehr benachrichtigt werden kann und vor Ort vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

     

    Beispiel gastwirt:

    Da bestellt jemand bei ihm ein Wiener Schnitzel und bekommt Shop Suey mit der Bemerkung: Kein Schnitzel mehr da. Identischer Preis. Musst du nehmen und iss das gefälligst.  :shock1:

     

    @gastwirt

    Sorry, war nur ein Beispiel   :laughing:  

     

     

     

     

     

     

     

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • freddoho
    Dabei seit: 1241740800000
    Beiträge: 18421
    geschrieben 1286474193000

    Mir wäre Chop Suey lieber als ein Wiener Schnitzel :laughing:

    ¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ !!! La vie est belle !!! ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•
  • Araber1961
    Dabei seit: 1282608000000
    Beiträge: 160
    gesperrt
    geschrieben 1286476079000

    @anne49 sagte:

    @curiosus

    Das stimmt.  Allerdings ist bis 18 Uhr recht kurzfristig und das sollte doch überschaubar sein  :frowning:

    Egal...  ich weiß es nicht  ;)  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Stimmt, Du weißt es wirklich nicht. :p

     

    Da die Möglichkeit besteht, daß Hotel bis 18:00 Uhr zu stornieren (ohne Kosten), wird dieses gerade im Businessbereich gerne genutzt. Insofern hat der Hotelbetreiber bestimmte Storno-Erfahrungswerte. Beispielsweise das die Stornoquote bis 18:00 Uhr in seinem Hotel im Mittel 20% beträgt. Als Folge dieser Erfahrung, nimmt er mehr Buchungen an, als freie Kapazitäten vorhanden sind. An diesem Beispiel 120% !

     

    Was ist dabei "überschaubar" ? :frowning:

  • mannige
    Dabei seit: 1270166400000
    Beiträge: 1986
    gesperrt
    geschrieben 1286476331000

    @freddoho

    Mir wäre Chop Suey lieber als ein Wiener Schnitzel :laughing: . :frowning:

    Sorry das kriegste aber besser beim Chinesen als bei einem Gastwirt ;) :rofl:

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1286476645000

    @freddoho und mannige

     

    SHOP... :laughing:

    Meine Tippfehler werden immer besser. War wohl in Gedanken schon in der City...

     

     

    @Araber

    Hab doch gesagt, dass ich es nicht weiß. Hab nur "laut gedacht"... Sorry  :?  

    Mir ging's mehr um das dann Folgende.

     

    Nun möchte ich aber doch noch etwas hinzufügen:

    Ich habe in meinem schon etwas längeren Leben weder auf den vielen Geschäftsreisen noch auf den zahlreichen Urlaubsreisen mit einem überbuchten Hotel zu tun gehabt.

    Demzufolge scheinen viele Hoteliers diese Sache doch im Griff zu haben / zu "überschauen"    :frowning:  

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5369
    geschrieben 1286483140000

    Ich hatte bisher, bei sehr intensiven Geschaefts- und Urlaubsreisen, auch nur einmal ein Problem mit einem ueberbuchten Hotel. Das war im Interconti Guatemala City. Da die mich aber, als Alternative, in die Presidential Suite gesteckt haben war ich nicht besonders sauer. ;)

     

    Obwohl im Nachhinein betrachtet, eigentlich haette ich eine Entschaedigung fuer meinen erhoeten Schuhsohlenverschleiss verlangen sollen. :laughing:   

     

    Bei Fluegen erlebe ich Ueberbuchungen aber immer wieder mal.

     

     

  • fanny84
    Dabei seit: 1258070400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1286985576000

    Also ich habe in meinen paar wenigen Jahren als Hotelmitarbeiterin in allen 5 Hotels immer mit Überbuchungen gearbeitet. Nur mein jetziger Arbeitgeber macht es nicht, weil wir bloß 20 Zimmer haben.(vorher waren es von 100-1000)

    10% -15% sind die Regel und werden eig. grundsätzlich überbucht. Da stehst du dann bei 1000Zimmern mal mit gut 100 Überbuchungen da. Um 16 Uhr werden dann alle nicht garantierten Buchungen (also Buchungen ohne Kreditkarte) storniert und dann hat der Pech, der zuletzt kommt.

    Zu 99% geht es aber gut, da eben einige Gäste einfach nicht anreisen oder noch spät stornieren. Somit hast du dein Haus voll. Sollte es aus irgendeinem Grund nicht voll sein trotz Überbuchungen dann ist der Direktor am nächsten Tag im Meeting sauer gewesen.

    Bei RV kenne ich das aber auch weniger. Die leiden dann eben darunter, dass Hoteliers so arbeiten.

    Wir haben den Gästen aber immer ein Alternativhotel zum selben Preis organisiert (da wurde dann am Nachmittag schonmal überall angefragt) und auch das Taxi wurde dorthin bezahlt.

    LG

    Wir lieben Mallorca, leider viel zu selten dort. 2004,2006,2009,2010,2011,2012,2014...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!