• Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1181174319000

    @caribiangirl

    Die "Box" interessiert mich auch reichlich wenig. Im AI-Urlaub bekommt der Barkeeper oder die Kellnerin persönlich etwas zugesteckt. Erscheint man abermals an der Bar oder sitzt am Tisch, wird man schneller und zuvorkommender bedient.

    Wie du schon schreibst, "überschlagen" sich die Bedienungen natürlich bei übermäßigem Trinkgeld, wie es z. B. die Amerikaner geben. Bevor wir aber bei jeder Bestellung 5 Dollar rüberreichen, verzichten wir auf diese Bevorzugug.

  • Claudiiia
    Dabei seit: 1180224000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1181409453000

    Ich denke nicht dass man das mit dem Trinkgeld verallgemeinern kann.

    Es ist mit Sicherheit ein großer Unterschied in Kroatien oder in Ägypten Trinkgeld zu geben.

    Ägypten bildet hier natürlich eine Ausnahme,da Trinkgeld dort nicht nur in der Kultur,sondern auch in der Religion verankert ist.

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1181414011000

    @'dagmar474' sagte:

    Schlimmer finde ich es noch, wenn man gerade noch das Last-Minute-Angebot buchen konnte, das letzte Geld zusammengekratzt hat und dann in Urlaub fliegt, keine Ausflüge unternehmen kann (weil kein Geld), kein Auto mieten kann (weil kein Geld), kein Schritt aus der Hotelanlage kommt (weil kein Geld und weil AI), kein Trinkgeld geben kann (weil kein Geld) - ist das Urlaub ? :disappointed:

    Dann spare ich doch lieber noch ein wenig, damit ich wenigstens etwas von den obigen Sachen machen kann. :D

    Grüsse

    Dagmar

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz :? "weil kein Geld und weil AI". Was hat denn AI mit kein Geld zu tun?

    Logisch gibts sehr viele AI Touris, die das Hotel nicht verlassen. Das liegt aber bei den meisten sicherlich nicht daran, weil sie kein Geld mehr haben, sondern eben, weil sie keines mehr ausgeben möchten oder eben nicht mehr zu viel. Wir sind selbst AI Touristen und können es auch nicht nachvollziehen, weshalb einige Urlauber NUR in der Anlage bleiben, da man wirklich was verpasst. Wir möchten auch was von Land und Leuten sehen.

    So wie du das hier aber ua darstellst, kann man denken, dass sich nur die Armen der Ärmsten wenn überhaupt, gerade Mal AI leisten können. Klang zumindest recht abwertend :shock1:

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12773
    geschrieben 1181414802000

    @'Claudiiia' sagte:

    Ägypten bildet hier natürlich eine Ausnahme,da Trinkgeld dort nicht nur in der Kultur,sondern auch in der Religion verankert ist.

    Na, na- da lies aber nochmal richtig nach!

    Bakschisch ist nicht gleichbedeutend mit unserem Trinkgeld, sondern Hilfe für die Armen.

    Die Hotelangestellten sind ja nicht arm in dem Sinne, da sie einen Lohn vom Arbeitgeber erhalten.

    Weil sie nicht Betteln sollen, erbringen sie kleine Tätigkeiten. Zum Beispiel Schuhe putzen.

    Auch wenn die Schuhe es nicht nötig haben sollten, gehen die Männer zum Putzen weil es eine Hilfe für den Fakir ist.

    ( Fakir heißt arm, mittellos)

    Das Wort Bakshish bzw. Bakschisch kommt aus dem Persischen- und bedeutet so viel wie Gabe oder Geschenk. Es ist im islamischen Kulturkreis im ursprünglichen Sinn eine Art Almosen. Die Tradition, bei zahlreichen Anlässen ein Bakshish zu geben oder zu erwarten, hängt mit der islamischen Grundregel zusammen, Notleidenden zu helfen. Das schließt finanzielle Unterstützung ein. Die Religion erwartet von reichen Gläubigen, dass sie einen Teil ihres Vermögens bzw. Einkommens an Ärmere weitergeben.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Claudiiia
    Dabei seit: 1180224000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1181420331000

    Hast recht Bakschisch ist nicht das gleiche wie Trinkgeld.

  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1216
    geschrieben 1181475543000

    @'caribiangirl' sagte:

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz :? "weil kein Geld und weil AI". Was hat denn AI mit kein Geld zu tun?

    Logisch gibts sehr viele AI Touris, die das Hotel nicht verlassen. Das liegt aber bei den meisten sicherlich nicht daran, weil sie kein Geld mehr haben, sondern eben, weil sie keines mehr ausgeben möchten oder eben nicht mehr zu viel. Wir sind selbst AI Touristen und können es auch nicht nachvollziehen, weshalb einige Urlauber NUR in der Anlage bleiben, da man wirklich was verpasst. Wir möchten auch was von Land und Leuten sehen.

    So wie du das hier aber ua darstellst, kann man denken, dass sich nur die Armen der Ärmsten wenn überhaupt, gerade Mal AI leisten können. Klang zumindest recht abwertend :shock1:

    LG Silke

    Hallo Silke

    Du hast ja so Recht ;). Ich finde die Aussage von Dagmar auch sehr abwertend.

    Wir sind auch AI Touris und unternehmen trotzdem viel außerhalb des Hotels. Auch wenn der Ausflug extra kostet und wir an dem Tag halt nicht unser AI in Anspruch nehmen können. Na und??? So langsam nervt dieser Gedanke, dass die Leute, die AI buchen, keine Kohle haben und nur darum bemüht sind, sich 2 Wochen lang in der Hotelanlage am Alkohol zu laben :disappointed:

    8.9.-15.9.18 COOEE at Grand Paradise Playa Dorada / 15.9.-29.9.18 COOEE at Grand Paradise Samana
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1181476789000

    So sehe ich das auch.

    Wer kein Geld hat, bleibt zu Hause, und kann trinken bis zum Abwinken. Warum soll derjenige dann wegfahren, und AI buchen?

    Wenn ich das xte mal in einem Land bin, alle möglichen Ausflüge schon hinter mir habe, weiß, daß die Getränke außerhalb recht teuer sind, ich kilometerweit laufen muss, um an einen Supermarkt zu gelangen, buche ich AI.

    Anders herum ist es, wenn ein sehr beschränktes AI-Angebot gibt (keine Beachbar, dies und jenes nicht inklusive). Wenn es an jeder Ecke Supermärkte und nette Lokale mit "normalen" Preisen gibt, greife ich lieber auf Halbpension zurück.

  • Claudiiia
    Dabei seit: 1180224000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1181477883000

    Wir buchen auch immer AI.Und zwar nicht um Alkohol bis zum Abwinken zu trinken.

    Da man im Sommer sehr viel trinkt,und die Getränkepreise oft zeimlich happig sind,komme ich (zumindest hab ich das Gefühl ;) ) mit AI billiger.

    Außerdem finde ich es sehr praktisch nicht immer Geld mit mir herumschleppen zu müssen.

    Aber deshalb halte ich mich doch nicht den ganzen Tag in der Hotelanlage auf!

    Und natürlich werden auch Ausflüge gemacht.

    Is doch egal ob ich dann 1 oder 2 Tage auf das AI Angebot verzichten muss.Um das gehts nicht.

    Es ist nur eben so dass die Nebenkosten in einigen Ländern ziemlich hoch sind,und es einfach eine Erleichterung ist AI zu haben.

    Zumal gibt es in den meisten Hotels eine Strandbar,wo man sich kühle frische Getränke holen kann.

    Da verzichte ich doch gerne auf eine mitgebrachte Wasserflasche mit lauwarmen Mineralwasser ;)

  • katze2ooo
    Dabei seit: 1170201600000
    Beiträge: 3062
    gesperrt
    geschrieben 1181478877000

    wir waren im mai auf rhodos, in einem ai hotel

    man konnte dieses hotel nur als ai buchen!

    wir sind keine ai freunde, denn wir gehen meistens bei den einheimischen zum essen, weil wir tagsüber unterwegs sind und nur zum frühstück und zum abendessen in der anlage sind

    trinkgeld geben wir immer der putzfrau , dem barkeeper

    nicht zu viel, und nicht zu wenig, aber das ist immer ermessenssache von jedem einzelnen

    was ist viel, was ist wenig trinkgeld :question:

    bleibt jedem selber überlassen

    Kann seit dem 25.4 ab ca. 20 Uhr nicht mehr schreiben! Warum? keine Ahnung
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1181484402000

    [quote="Claudiiia"]Da man im Sommer sehr viel trinkt,und die Getränkepreise oft zeimlich happig sind,komme ich (zumindest hab ich das Gefühl ;) ) mit AI billiger.

    quote]

    Das Gefühl täuscht aber auch sehr oft. Das merkt man am AI-Zuschlag, wenn ein Hotel Halbpension und AI anbietet. Denn mit dem vorher kassierten Geld wird auch die "Kinderbelustigung" (Animation), die meist gar nicht erwünscht ist, finanziert.

    Man muss sich eben die Mühe machen, nachzurechnen ob sich AI wirklich lohnt. Bei meinem Mai-Urlaub auf Korfu im Apollo Palace wäre es jedenfalls hinausgeworfenes Geld gewesen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!