• Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1319826256000

    Das wäre höchstens im Notfall eine "Notlösung", aber ich glaube meine Frau brächte ich niemals in so eine Box.

    Es gab ja mal vor geraumer Zeit irgendwo Busfernreisen wobei am Bus ein Anhänger befestigt war in dem die Passagiere in "Schubladen" schlafen konnten. (Wenn sie denn konnten). Da ist so eine Flughafenbox wohl noch die bessere Lösung, aber wenn es sich irgendwie vermeiden ließe, dann lieber nicht.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1319828002000

    Knapp OT

    Gibt es immer noch bei Rotel Tours. Meine Mom hat das mal für eine Sizilien-Reise gebucht und ich hab' ihr "viel Vergnügen im Mumien-Express" gewünscht.

    Sie war hellauf begeistert von der Reise, naja....

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1319838258000

    Wenn ich solch eine Box mieten würde, müsste ich schon sehr sehr müde sein. Ich finde es auf großen Flughäfen viel spannender, mich umzuschauen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17525
    geschrieben 1319840342000

    Habe mit Nein gestimmt, da mir 1-2 Stunden Schlaf zur Nachtzeit oder am sehr frühen Morgen absolut nichts bringen, insbesondere nicht, wenn ich mich von einem Wecker wecken lassen muss. Danach bin ich dann richtig gerädert.

    Da ziehe ich es vor, später im Flieger oder meinetwegen auch zuvor in der Wartehalle vor mich hinzudösen, ein Minutenschläfchen zu halten.

    Habe ich ausreichend Zeit, mehr als nur eine Mütze Schlaf zu bekommen, buche ich zuvor ein Zimmer in einem Hotel nahe beim Flughafen.

    Dort habe ich Platz und "Luft" und teurer ist es auch nicht. Denn 20 € für 1 Stunde ist schon ein stolzer Preis.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1319840655000

    Hallo zusammen,

     

    erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung. Demnächst fliege ich nochmal kurz in den Süden und ich habe nach den Flugzeiten gebucht (...ja, ja, ich weiß :disappointed: ).

    Alles hätte auch super geklappt, Anreise bequem mit dem ICE (ZugzumFlug-Ticket), Flughafenentfernung vom Heimatort ca.450km, im Zug aber relativ egal, Abflug 15Uhr, alles kein Problem.

    Der Rückflug sollte morgens um 9Uhr erfolgen, Landung gegen Mittag, rein in den Zug und ab nach Hause. Es kam, wie es kommen musste, Rückflug auf 21Uhr verschoben, Landung 0.15Uhr. Der letzte Zug in meine Heimatstadt fährt aber vor Mitternacht und der erste Zug erst morgens gegen 5Uhr, das Problem ist, dass ich am gleichen Tag schon wieder arbeiten muss. Zum Glück konnte ich das wenigstens mit Überstunden klären und meine Frau fängt nach wahrscheinlich schlafloser Nacht etwas später an. Und wie der Zufall es will, sind auch beide Flughafenhotels ausgebucht. Alternative eins wäre nun doch mit dem Auto zu fahren (und auf das ZugzumFlug-Ticket zu verzichten), doch ich finde es verantwortungslos, ziemlich übermüdet die o.g. Entfernung in der Nacht abzufahren. Alternative zwei wäre ein Hotel in der Umgebung, zu Erreichen nur mit dem Taxi und das nur für 3-4Std., weil wir den ersten Zug nehmen müssen, also das lohnt sich wirklich nicht. Bleiben realistisch nur die harten Bänke in der Abflughalle....

     

    Und für den geschilderten Fall würde ich ggf. sehr gerne für ein paar Stunden in so eine Sleepbox krabbeln, also ich finde es gut, wenn sich die Idee durchsetzen könnte,

     

    Gruß Peter

     

    PS: und noch ein OT hinterher: da wir das ZugzumFlug-Ticket im Reisepreis mit dabei haben und nicht mit dem Auto zum Flughafen fahren, ist uns der Landeort der Rückreise ziemlich egal, Hauptsache spätestens gegen Mittag irgendwo in Deutschland. Hat jemand Erfahrung mit der Umbuchung des Rückfluges (auf andere Flieger des Veranstalters am Rückreisetag, freie Plätze vorausgesetzt) auf einen anderen Flughafen durch z.B. die Reiseleitung vor Ort und was kostet der Spass?

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1319840890000

    20 € pro Stunde wäre mir auch zuviel, da ich wahrscheinlich sowieso  nicht einschlafen  könnte. Das Reisefieber würde mich wachhalten. Bei Vielfliegern und Geschäftsreisenden mag das anders sein, aber für mich sind Fernflüge ein Teil des Urlaubs und ich bin noch nicht so abgeklärt, dass ich locker mal an einem Flughafen 1 - 2 Std. fest schlafen könnte. Im Wartebereich mal kurz wegdösen, ja - aber nicht mehr.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7071
    Verwarnt
    geschrieben 1319841640000

    ...vielleicht noch kurz zum Stundenpreis, der Spiegel schreibt von 20GBP (etwa 23€ ) in London, in Moskau kostet das Vergnügen 15€ die Stunde klick, daher habe ich einfach mal durchschnittlich 20€ pro Stunde genommen,

     

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1319843777000

    Passen in diese Boxen eigentlich auch zwei Leute?

    Ich meine wegen dem Preis. (was denkt ihr denn schon wieder) ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26209
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1319867372000

    @Peter:

     

    Ich würde an Deiner Stelle dann lieber einen oder zwei Tage früher zurückfliegen - dann hättest immer noch die Option, ein Hotel in der näheren Umgebung dort am Ankunfts-Airport zu nehmen und dann am nächsten Tag streßfrei nach Hause mitm Zug zu fahren....oder eben evtl. bessere Flugzeiten - auch an einen anderen Zielflughafen in Deutschland - wo Ihr noch gleich anschließend mitm ICE nach Hause fahren könnt....

    Setz Dich mit Deiner Fluggesellschaft in Verbindung und versuch, eine der beiden Optionen zu bekommen....notfalls mit paar Euronen an Aufschlag - aber die streßfreiere Ankunft wäre mir persönlich das immer wert!!!

     

    Zu den Schlafkabinen - absolut nein, sowas geht gar nicht.....da müßte schon der absolute Notfall eintreten, daß ich mich da reinlegen würde...lieber nehm ich mir noch ein Hotel in der Umgebung für ein paar Stunden, aber dann weiß ich, wo ich mein Geld angelegt habe....diese 20 Euro/Stunde sind ja wohl nicht billig, da kriegt man locker eine nette Pension in der Umgebung incl. Taxitransfer!!!

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:) Dezember: jamaika:) + Seychellen:)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17525
    geschrieben 1319877592000

    @Rhodos Peter   (kurz OT)

     

    Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei dieser Reise um diejenige handelt, über die du in einem anderen Thread schreibst (Abflugzeiten stimmen überein).  ;)

    Drum habe ich mal in die AGB des RV geschaut und meine, dass eine Umbuchung (wenn es denn als Umbuchung gesehen wird) so kurzfristig vor Reiseantritt recht teuer werden kann. Schau doch mal unter 7.1. der AGB:

    http://www.e-kolumbus.de/media/download/agb/AGBs-TUI-Wolters-2010-2011.pdf

     

    Zum Thema: Ja, in diesem Fall wäre eine Sleepbox hilfreicch. Stimmt. ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!