• Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1262172777000

    @tuerkeirot sagte:

     ... nur wissen ob es eine rechtliche Regelung dafür gibt.

     

    Die gibt es zumindest in Deutschland nicht, jedenfalls nicht dahingehend, dass einem ein Urlaubsanspruch in den Schulferien oder zu bestimmten Zeiten zusteht.

    Die Einzelheiten werden betrieblich geregelt. Im Regelfall, und es ist ja auch im Interesse des Betriebs, wird eine einvernehmliche Lösung gefunden werden. Du solltest Dich besser an den Betriebsrat wenden und nicht an ein Reiseforum, in dem einige Gestalten nichts besseres zu tun haben als die Arbeits- und Lebensumstände von anderen Forenteilnehmern zu ergründen und dann auch noch zu kommentieren. :(

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5875
    Verwarnt
    geschrieben 1262177598000

    @Giselle123 sagte:

       

        Natürlich ist das mein Ernst oder hast du noch nichts vom Resturlaub des vergangenen Jahres gehört welcher aufgrund längerer Krankheit stehen bleibt.

    Von daher hat man mehr Urlaub im nächsten Jahr.

    Und selbstverständlich sollte es so sein das sie mit Familie in den Ferien Urlaub nehmen kann, aber vielleicht halt nicht an Ostern sondern meinetwegen an Pfingsten etc.

    @ tuerkei, dann aber schleunigst ab zum Chef. Wenn er nen ***** in der Hose hat bekommst du auch deinen vereinbarten Urlaub.

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1262179489000

    @Hugo11,

    so gesehen, hast Du natürlich Recht. Das habe ich falsch verstanden.

    Nur wenn ich jetzt höre, aus welchen Grund @tuerkei krank geworden ist, sehe ich diese Urlaubsgeschichte als weitere Schikane der Kollegen.

    Da bleibt hier auch nichts mehr zu sagen, als die dringende Empfehlung, sich an den Betriebsrat zu wenden.

    @tuerkei, Dir viel Erfolg, versuche, Dich in dieser Angelegenheit durchzusetzen und ich wünsche Dir ein gesundes und friedliches neues Jahr und einen schönen Urlaub mit Deiner Familie.

    LG

    Gia

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4024
    geschrieben 1262190837000

    Hallo!

    Na ja - von Schikane würde ich nicht so leichtfertig reden. Wir kennen die Vorgeschichte nicht und so undurchsichtig wie es uns dargestellt wurde- mal besprochen, mal abgesprochen - würde ich nicht so schnelle Schlüsse ziehen.

    Wie schon öfters gesagt: Es gibt kein Recht auf Urlaub in den Ferienzeiten, und man sollte diese Angelegenheit betriebsintern mit Kollegen, Vorgesetzten und falls nötig mit dem Betriebsrat regeln.

    Lg. Ingrid

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1262192701000

    Sicher Ingrid,

    ich hätte "evtl." dazwischen setzen sollen.

    Alles hat zwei Seiten. Die genauen Umstände werden wir hier nicht erfahren, sind auch eigentlich nicht das Thema.

    Grüße

    Gia

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • svabri
    Dabei seit: 1125187200000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1262193766000

    @Giselle123 sagte:

    Alles hat zwei Seiten. Die genauen Umstände werden wir hier nicht erfahren, sind auch eigentlich nicht das Thema.

     

       Das finde ich ja auch...

    Wenn man allerdings die bisherigen Foreneinträge liest, hört sich das anders an. :shock1:

    edit: Schreibfehler

  • tuerkeirot
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 781
    geschrieben 1262200358000

    Ja dann danke ich erstmal für die Beiträge.Habe mich z.T.nicht richtig ausgedrückt-Sorry.

    Werde natürlich mit den Kollegen reden.Davon abgesehen hatte ich in Zwischenzeit mit unserer Bezirksleiterin gesprochen und die sagte das die Urlaubsplanung für alle Kollegen(16 Stück) noch gar nicht  besprochen wurde. Soviel zu "nette Kollegin", die mir mitteilte wie ich denn nächstes Jahr Urlaub hätte und dazu sagte,dass dies von oben abgesegnet wurde,was aber nicht stimmt!.Aber davon laß ich mich jetzt nicht mehr ärgern.

    Euch allen einen guten Rutsch und nichts für ungut.

    Melde mich wenn ich weiß wie es ausgegangen ist.

    Grüße tuerkeirot

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5875
    Verwarnt
    geschrieben 1262208507000

    Mach das, würde mich interessieren!

    Ansonsten ebenfalls eine Guten Rutsch!

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • tuerkeirot
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 781
    geschrieben 1263495038000

    Hallo,

    so jetzt gibts was Neues.

    Der Urlaub für dieses Jahr wurde mir in Abwesenheit zugeteilt.Davon 2 Ferientermine komplett gestrichen u.a.weil ich"so lange krank war und meine Kollegen für mich mitarbeiten mußten".Das kann man sicherlich von 2 Seiten sehen.Es hat 2 Kollegen gegeben,die ihren Urlaub für mich geschoben hätten,so dass wir zum ursprünglichen Termin vom 23.3.-6.4. hätten fliegen können.Das wurde von der Leitung aus o.g. Grund-Kranksein etc. aber abgelehnt.Sicherlich hätte ich zum Betriebsrat gehen können,aber ich will/muß ja auch nach dem Urlaub wieder arbeiten gehen...

    Nun konnten wir den Urlaub umbuchen und müßen dafür die Kids 3 Tage aus der Schule nehmen.Eigentlich machen wir das nicht so gerne,aber in Hinblick auf die Stornokosten war es die einzigste Alternative.

    Man hat mir auch den Tag nach Reiseende zum "ankommen" freigegeben-was ich dann doch ganz nett fande.So gab es letztenendes noch eine gute Lösung für alle Partein,die mich aber schon viel Überredungskunst und schlaflose Nächte gekostet haben.Aber nun freuen wir uns alle auf Ägypten.

    Liebe Grüße von tuerkeirot

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1263505581000

    @türkeirot

    eigentlich ist es einfach:

    dein urlaub muß mit dem vorgesetzten und/oder chef(in) abgesprochen werden und dieser muß auch genehmigt werden.

    dass du dich mit deinen kollegen absprichst, ist zwar löblich, tut aber nichts zur sache.

    denn ob deine abteilung immer besetzt ist, muß dein vorgesetzter ja entscheiden.

    insofern verstehe ich, dass dein eingereichter urlaub nicht so genehmigt wurde, wie du dir das gewünscht hast.

    "verschwende" deine energie also nicht darauf, für den betrieb und/oder die kollegen eine gute lösung zu finden, sondern kontaktiere erstmal deinen vorgesetzten. die haben nicht aus heiterem himmel diese position, sondern wollen gerne auch mal vorher gefragt werden. ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!