• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1227555097000

    Hallo Zusammen,

    interessant die Antworten zu diesem Thread zu lesen.

    @@Reisemarie sagte:

    Wir Deutsche sind zwar Reise-Weltmeister, wir sind aber auch sehr groß im Sparen und ich bin davon überzeugt, daß viele Urlauber ihre Reise von ihren Ersparnissen bezahlen bzw. bezahlen können und sich darum nicht solch bange Gedanken machen.

    Das mag sein, dass die meisten den Urlaub von ihrem Ersparten bezahlen. Aber was, wenn man erst mal Arbeitslosengeld bekommt? Braucht man dann nicht das Ersparte nötiger, um über die Runden zu kommen? Meine Meinung. ;)

    Viele Grüße

    Soluna

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1227556036000

    @CaptainJarek

    Allgemein stimme ich deinen Beiträgen zu und bin meist einer Meinung mit dir. Bevor du aber an meinen Worten rüttelst, solltest du sie erst mal richtig lesen. Es ging ganz einfach darum, daß ein halb leeres Hotel -oder halb volles- die Preise erhöht um mehr Gäste zu bekommen.

    Das habe ich dementiert, weil ich der Meinung bin, daß ein halbvolles Haus nur mehr Belegungszahlen bekommt, wenn man etwas daran tut und eine Preiserhöhung in dem Fall ist mit Sicherheit der falsche Weg.

    Veranstalter haben nichts damit zu tun :D

    Zum anderen Punkt weiß ich von sehr vielen Gesprächen mit Hoteliers, daß die von mir angegebenen Prozentzahlen in etwa so stimmen. Aber auch hier müssen wir die Veranstalter ausklammern. Es gibt noch viele Hotels, die genügend Stammgäste haben und ihr Haus ohne Veranstalter voll bekommen. Die solltest du mal befragen, dann wirst du wissen, wovon ich rede.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1227556348000

    @Soluna

    Wenn man den Banken Glauben schenken darf, geht es bei den Ersparnissen nicht um einige tausend Euro, um damit im Falle einer Arbeitslosigkeit über die Runden zu kommen, sondern um mehr.

    Ich pflichte dir natürlich bei, daß viele das nötige Geld nicht haben. Aber du wirst dich wundern, wie viele es dennoch haben. Und das wird auch so bleiben.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1227556512000

    @toro/Reisemarie

    Mag sein dass RV Preise senken (wage ich zu bezweifeln, aber innerhalb der 'Mischkalkulation' je nach Zielgebiet/Saison wäre das eine Möglichkeit), worüber ich mir sicher bin ist - zumindest was Spanien anbelangt - dass die Hoteliers die Preise NICHT senken werden (Sonderangebote je nach Saison, vielleicht keine Preissteigerung ?!?!?)

    Von einem 'Break-Even' bei 40% Belegung bzw. einem (kleinen) Gewinn bei 50% Belegung können die Hotels nur träumen. Ich mache beruflich - unter anderem - 'Feasability Studies' für Hotels (Spanien). Mit einer Belegung von 50% kommen lediglich 'sauteure' 5-Sterne Hotels über die Runden, vorrausgesetzt sie haben KEINE Finanzierungskosten zu tilgen.

    Normale 'Bread and Butter' Pauschalurlaub-Hotels in Ballungsgebieten auf Rennstrecken wie Mallorca, etc., etc. die auf Reiseveranstalter angewiesen sind kommen nicht einmal mit einer wesentlich höheren Belegung 'klar'. Genau wie die Veranstalter selbst (z. Bs. bei der Kalkulation des Basis-Auslastungsfaktors bei den Flügen zwecks Reise-Endpreisgestaltung) sind da überwiegend - in der Hochsaison - Auslastungen in den 90-ger Prozenten und zu Top-Presien von Nöten um die Verluste der Nebensaison wieder wettzumachen (deshalb auch die hier in HC oft angesprochenen Hotelschliessungen am Saisonende obwohl die Veranstalter diese Hotels noch als 'geöffnet' laufen haben).

    Ausnahmen die die Regel bestätigen mag es - wie immer - geben.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1227557482000

    Hallo Bernat,

    danke für deine Ausführung. Du bringst auch die Veranstalter ins Spiel, von denen meinerseits gar nicht die Rede war.

    Ich weiß, mit welchen Margen Veranstalter arbeiten und ich weiß auch, wie sehr sie so manchen Hotelier in die Knie zwingen. Nicht nur, indem sie kaum kostendeckende Preise zahlen, sondern auch, wann sie oft zahlen. Mir sind Hotels bekannt, die 6 Monate und länger nach erbrachter Leistung auf ihr Geld gewartet haben. Da dreht sich die Schraube in die Abhängigkeit immer weiter.

    Aber diese Häuser habe ich nicht gemeint.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1227801952000

    Momentan ist noch kein Urlaub geplant. Wir werden nächstes ( so wie dieses ) darauf verzichten müssen.

    Ab nächstes Jahr ist zu 80 % Kurzarbeit angesagt und dann kann man nicht großartig vorplanen.

    Angst um den Arbeitsplatz haben wir zwar "noch" nicht, man kann aber nicht in die Zukunft schauen.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1227821470000

    Hallo,

    für die ersten Monate habe ich 2 Urlaube ( Rom, Las Vegas ) geplant,

    für den Rest d. J. abwartend und in Deutschland, da gibt es auch nette Orte !

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1227827223000

    @ericmu sagte:

    und in Deutschland, da gibt es auch nette Orte !

    Stimmt !

    Rothenburg ob der Tauber und Baden-Baden würde ich Dir im direkten Vergleich dazu empfehlen!

    Letzterer Ort hat mich zwar nicht wirklich begeistert, aber Rothenburg o.T. immer wieder !

    Nur hast Du dabei in Blick auf den Thread-Titel ein riesen Problem :

    Die Urlaubskosten in Deutschland!

    Da werden sich trotz Rezession tolle Schnäppchen in Grenzen halten .

    Wie soll`s auch gehen, unsere deutschen Hoteliers spüren die Rezessionsfolgen noch deutlicher als die Mehrzahl ihrer Gäste.

    Erklären tue ich das jetzt nicht - aber wenn kaum noch was "übrigbleibt", steigt nicht unbedingt die Motivation.

    Erwin

    P.S. wir sind welche, die öfters und sehr gerne Kurzurlaube(meist im 4*-Bereich) in Deutschland machen(können)- bisher mit Begeisterung, hoffentlich bleibt es so !!

  • Bakterie
    Dabei seit: 1149638400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1227884856000

    Macht euch mal Gedanken was das Problem von uns Deutschen ist!

    Hoher Sparanteil von ca. 11%. Dann noch das Gerede von Rezession, Angst um den Arbeitsplatz usw.

    Was passiert?

    Es wird noch mehr gespart! Ergebnis: Die Unternehmen verkaufen weniger - produzieren deshalb weniger und werden Arbeitnehmer entlassen. Dadurch steht weniger Geld für den Konsum zur Verfügung. Und genau das ist es, was uns im Endeffekt wirklich in die Rezession führt!

    Mensch Leute - nehmt euer Geld in die Hand und gebt es aus. Das ist das beste Mittel gegen eine Rezession.

    Hier verstehe ich auch unsere Politiker und Medien nicht. Immer diese Schwarzmalerei ... Pessimismus pur! Bei uns ist das Glas Wasser immer schon halb leer - niemals halb voll.

    Ich werde mein Kaufverhalten jedenfalls nicht ändern und weiter konsumieren was ich will und kann.

    Mein Urlaub für 2009 (Malawi & Sambia Expedition) ist gebucht und mir ist es völlig schnuppe, was die Weltwirtschaft bis dahin macht. Ich freue mich "tierisch" auf den afrikanischen Busch und tausende von Bildern die ich machen werde ;)

    Nächste Reise: ??? Im Hinterkopf schwebt Brasilien (Pantanal und Iguazu) rum.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1228167009000

    @ericmu sagte:

    Hallo,

    für die ersten Monate habe ich 2 Urlaube ( Rom, Las Vegas ) geplant,

    für den Rest d. J. abwartend und in Deutschland, da gibt es auch nette Orte !

    Das ist sicherlich richtig. Deutschland zählt aber nicht unbedingt zu einem preisgünstigen Urlaubsland.

    Dazu kommt noch, dass es bei uns hier ja immer ein Lottospiel mit dem Wetter ist.

    Wenn, dann müsste man spontan mal über ein verlängertes Wo- ende wegfahren.

    Dieses dafür geplante Geld würd ich dann aber lieber sparen, um event. später eine Woche in die Sonne fliegen oder fahren zu können.

    Bevor ich in D Urlaub machen würde, bleib ich lieber zuhause und geh bei schönem Wetter baden ;).

    Wir besuchen nächstes Jahr event. mal die Verwandtschaft. Mal 3 Tage nach Bayern, nach Ulm oder ein paar Tage nach Thüringen zu den Schwiegereltern.

    Da müssen wir nur den Sprit bezahlen. Kost und Loggie frei ;)

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!