• carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5757
    geschrieben 1346340373000

    ...für viele ist auch die Bequemlichkeit ein Grund, ins Reisebüro zu gehen; man nennt seine Wünsche und lässt die Damen und Herren dann machen. Und wenn Fragen auftreten oder gar was schief gehen sollte, hatte man direkt jemanden als Ansprechpartner (für Zweiteres dann natürlich auch zum Dampfablassen).

    Viele Reisebüros geben auch nach Buchung die ein oder andere Aufmerksamkeit an die Kundschaft - das lockt natürlich auch und bindet Stammkundschaft.

    Für unsere Sommer-Flugreise informieren wir uns natürlich auch im Internet, aber gebucht wird im Reisebüro. Dort gibts vielfach noch Tipps zum Parken bzw. für Dinge vor Ort im Urlaubsland. Auch für viele andre Fragen rund ums Reisen kann man die Damen fragen und vieles wird sogar ohne Aufpreis für einen erledigt.

    Wo und wie man bucht, entscheidet letztendlich die Zufriedenheit. Wer online schon schlechte Erfahrungen hatte bzw. im Reisebüro, wird sicher nach Alternativen suchen... Unterm Strich sitzen überall Menschen, die ihren Job mehr oder weniger gut machen...

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • norbbo
    Dabei seit: 1201564800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1349803895000

    logisch ist es stressfreier in einem reisebüro zu buchen und unterstütze das auch (mittelstand hin oder her )  wenn richtig recherchiert wird

    meine erfahrung damit: unmotivierte azubis ohne ende die irgendwelche inseln/resorts vermarkten müssen ohne jemals dort gewesen zu sein.

    den freien markt können wir eh nicht beinflussen ausser durch gezielte buchungen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!