• abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1345300131000

    Sorry für die Frage, aber bei welchen Problemen kann denn euer oertliches Reisebüro mehr erreichen,  wenn ich 2000 oder 10 000 km weit weg bin?

    Flug annulliert oder verspätet, schicken die nen Privatjet?

    Zimmer nicht wie gebucht oder schlampig geputzt, die rufen bei derRezeption an?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17334
    geschrieben 1345303428000

    Keine Ahnung, um welche Probleme es sich handeln könnte, aber @Kleefeld benannte zwei (nach und vor der Reise) auf der Vorseite, die sie vom RB klären lassen konnte, worüber sie froh war.

    @Fire-Fly möchte - im Fall des Falles - nicht in der Warteschleife hängen und ständig an einen anderen Mitarbeiter geraten - was mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht gerade zu einem schnellen Erfolg führt.

    Wieder andere - egal wo sie buchen - schließen alle möglichen Versicherungen ab, um für alles gewappnet zu sein. Ist hier aber nicht das Thema. Ich erwähne es nur am Rande.

    Die Befindlichkeiten der Urlauber sind halt unterschiedlich. Ich gehe aber davon aus, dass jeder zumindest eine gewisse "Vorsorge" trifft.  ;)

    Außerdem sind die Seiten hier im Forum doch voll mit Beschwerden über unmotivierte RL vor Ort, nicht zu erreichende RV und Vermittler mit wechselnden Ansprechpartnern. Es gibt halt "solche und solche" - wobei ich die RBs vor Ort nicht ausschließe.

    Wenn man selbst diese Hilfen nicht benötigt, alles allein regeln kann, um so besser. Aber nicht jeder ist so fit in der Materie, kennt 100 %ig seine Rechte und / oder besitzt die vllt. notwendigen Fremdsprachenkenntnisse.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lexie_
    Dabei seit: 1325548800000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1345391595000

    Ich persönlich habe bis jetzt noch immer über das Reisebüro gebucht, da ich gerne persönliche Beratung genieße und auch noch nicht allzu große Preisunterschiede feststellen konnte - was natürlich nicht heißen soll, dass es sie nicht gibt, bei meinen bisher gebuchten Reisen nur eben nicht.

    Auch wenn ich dem Internet-Buchen noch etwas skeptisch gegenüber stehe, werde ich bald den ersten Versuch wagen :D

    "Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es."
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17334
    geschrieben 1345401159000

    @Lexie

    Musste gerade über deinen letzten Satz lachen, da er mich an meine erste Internetbuchung vor rund 10 Jahren erinnert: ein Flug mit Ryanair von F-Hahn nach Montpellier. Die Buchung musste schnellstmöglich erfolgen (war ein Notfall) und natürlich habe ich mich nicht ausgiebig informiert. Ergebnis: Erst nach der Buchung las ich -  "Hahn". :D   Na ja, hat aber alles gut geklappt. Ein Shuttle-Bus hat uns nach Hahn gebracht.

    Ansonsten - und zur Buchung im Netz im allgemeinen:

    Nur wenn ich die Seite gut kenne oder ein Familienmitglied dort regelmäßig bucht und zufrieden war. Bisher bin ich so noch nicht auf die Nase gefallen.

    Was ich gar nicht mag, sind "wuselig" aufgemachte Seiten - schon vom rein Optischen. Die klick ich weg. ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • deepdarkness87
    Dabei seit: 1272067200000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1345484787000

    Bei mir ist es unterschiedlich. Die kurzen Sachen werden über das Internet gebucht und die weiten bzw. längeren Sachen im RB. Ein Hotel in Berlin oder so ist kein Thema, da schau ich auch ins Internet. Oder auch unseren Flug und unser Hotel in London (juhu am 29.09. geht's los...) hab ich über Internet gebucht.

    Aber mit unseren USA Reisen bin ich doch lieber ins RB gegangen. Letztes Jahr hatten die mit uns auch nicht viel zu tun. Hab mir aus den verschiedenen Katlogen der RV die Rundreise ausgesucht, die ich haben wollte und gut war's.

    Dieses Jahr war die Hilfe vom RB allerdings nicht schlecht. Der RV über den wir buchen wollten konnte noch nicht mal dem RB sagen ob die Reise denn nun stattfindet und das war uns einfach zu heiß, da wir die Flüge getrennt von der Reise buchen wollten damit wir die Flugzeiten sicher haben. Also hat sich die nette Dame aus dem RB doch einige Mühe gemacht und uns eine Reise rausgesucht, die zwar einen Tag später starten sollte aber im Nachhinein  die schönere Route hatte und außerdem auch noch günstiger war als die, die wir uns zu erst ausgesucht hatten.

    Es kommt im RB halt immer auf die Menschen an, die hinter dem Tresen sitzen und vor allem was sie drauf haben.

    2011 USA Ostküste und Berlin; 2012 USA Westen und London; 2013 New York, Bodensee und Malta; 2014 USA Südstaaten, Südengland und Malta; 2015 Dubai
  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1345546139000

    Moin,

    mich hat ein Reisebüro das letzte Mal vor 6 Jahren gesehen. Das liegt aber nicht daran, dass es irgendwie schlecht oder teuer ist. Früher war der initiale Gang ins nette RB etwas Besonderes: der spannende Beginn der Urlaubsprozedur.

    Da wir aber nur noch Ü in Apartment/Bungalow bzw. FeWo/FeHaus wollen, ist die Auswahl im physischen oder Online-RB ohnehin merklich eingeschränkt. Entsprechend ist die Beratung bzgl. der Unterkunft.

    Die Erfahrungen, die wir in den Jahren mit RB-Buchung gesammelt haben, kommen uns natürlich jetzt beim autarken Planen und Buchen über Internet (manchmal auch ergänzend über's Telefon) zugute.

    Wenn's dann mal in "fremde" Regionen gehen sollte, ist der Gang ins RB wieder möglich. Parallel wird aber immer eine eigene Recherche stattfinden.

    Viele Grüße aus der Informationsgesellschaft,

    Rudy

  • MinelHier
    Dabei seit: 1341532800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1345554415000

    ich glaube wirklich, dass reisebüros in der zukunft nicht mehr existieren werden..zumindest nicht so wie heute

  • Miller3000
    Dabei seit: 1250985600000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1346226841000

    MinelHier:

    ich glaube wirklich, dass reisebüros in der zukunft nicht mehr existieren werden..zumindest nicht so wie heute

    Es ist so wie in vielen Branchen, die nun das Internet als Konkurrenten haben. RBs wird es immer weiter geben. Aber vielleicht weniger und vielleicht mit anderen Schwerpunkten. Eine einfache Pauschalreise wird vermutlich immer stärker online gebucht werden. Hier braucht man also wirklich kein Reisebüro. Jedoch glaube ich, dass es mittlerweile auch immer mehr Menschen gibt, die etwas anderes wollen als nur Pauschalreisen und sich selbst Pakete schnüren. Die beinhalten dann nicht nur Flug und Hotel, sondern auch andere Elemente wie Safaris oder sonstige Erlebnisse. Dazu evtl. ein Standortwechsel im Urlaub und damit verbunden ein weiterer Flug im Urlaubsland. Hier wird sich kaum einer die Mühe machen, das alles selbst online zu buchen, das Reisebüro ist somit für diese Leute nach wie vor sehr interessant.

  • miss_varna
    Dabei seit: 1216166400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1346231928000

    hema2812:

    Verständlicherweise bietet das RB immer die bekannten und teureren Reiseveranstalter an.

    Da gibt es mehr Provision und weniger Ärger.

    Das kann ich so nicht stehen lassen. Es gibt billigere Reiseveranstalter, die höhere Provisionen in % auszahlen als bspw. die hier erwähnte TUI. Die realtiv höhere Provision auf den niedrigeren Reisepreis erigbt dadurch eine absolute Provision, die vergleichbar mit der bei der TUI ist. Ein gutes Reisebüro wird aber nur ungern Reisen mit einem Veranstalter verkaufen, der für Probleme bekannt ist.  ;)

    Ich buche im Reisebüro. Dort habe ich meinen festen Ansprechpartner, der auch am Wochenende und spät abends erreichbar ist und sich um etwaige Probleme kümmert. Bei einer Buchung im Internet dürfte ich dann erst einmal im Call Center anrufen und hätte bei jedem Anruf einen anderen Ansprechpartner.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14511
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1346245100000

    Ich mag leider Deine Aussage so auch nicht stehen lassen ;)

    Viele Reisebüros sind an wenige feste Veranstalter ziemlich fest "gebunden"- sowas nennt man Leitveranstalter.Da ist die Reisebüro-Mitarbeiterin/Der Mitarbeiter beim Aussuchen in sicher zuweilen in der Zwickmühle. Denn man bietet natürlich vorrangig den Veranstalter an, der Leitveranstalter ist.Was sicher nicht automatisch das günstigste Angebot ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!