Raucher-/Nichtraucherbereiche in den Außenbereichen von Hotels

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1412627109000

    Doc3366, meiner Meinung nach siehst Du das ein bisschen zu einseitig - wenn ich irgendwo hingehe, wo auch geraucht werden darf, dann darf dort auch selbstverständlich nicht geraucht werden. Solche Hotels wie vom TO kenne ich nicht; dort, wo ich bin, darf man eben beides. 

    Also muss ich als Nichtraucher keinen künstlichen Hustenreiz vortäuschen; erwarte aber auch, dass man mich nicht anbläst...

    Und ganz ehrlich: Die meisten sitzen doch lieber rauchfrei - ich kann mich noch gut an die Flüge früher erinnern, als die Raucher vorne saßen und dann nach hinten zum Rauchen gegangen sind... :p

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17890
    Verwarnt
    geschrieben 1412627185000

    Tja, wenn man argumentativ so der schärfste Stift im Mäppchen ist, bleibt man besser auch Mitleser :p

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • christinahansen
    Dabei seit: 1371168000000
    Beiträge: 444
    Verwarnt
    geschrieben 1412632715000

    :D Yes, so ist es.

    Best familiy ever!!! Ein Hoch auf uuuuunnnnsss!!!
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1412634602000

    @doc.... von einem Nichtraucher ( mit Raucheranhängsel **smile** ) an dich als Raucher.

    Schwierig vorab finde ich den Vergleich mit Kinder usw. und der Kleidung ... denn da hab ich wie Du sagst die Wahl... indem ich buche was ich für wichtig halte ... allerdings als Nichtraucher, der dem Raucher gegenüber in dem Nachteil steht, dass nun mal das Rauchen / der Rauch das Übel oder ''gesundheitsschädliche '' ist habe ich nun mal nicht die Auswahl schlechthin. Natürlich muss der Raucher akzeptieren,dass das Rauchen z.B. nur noch draussen und dort dann eventuell sogar in gekennzeichneten Bereichen erlaubt bzw. möglich ist, und dennoch auch dort,wenn es ein gemeinsam genutzer Raum als solches ist, so dass dort nicht nur zum Rauchen hingesetzt wird, dann sollte auch dort ein bischen Rücksicht genommen werden.

    Dazu ein Bsp. aus der Eisdiele vorige Woche...ich sitze am Tisch mit meinem Sohn...neben mir zwei Quasselstrippen mit Kippe....ich krieg mein Eis....die Quasselstrippe neben mir ihren Kaffee und macht sich ihre Zigge an...soweit kein Problem, aber: sie hält sie die ganze Zeit schön in meine Richtung,der Rauch zieht mir permanent ins Gesicht...mein Eis war nicht sonderlich lekka....

    Und das alleine würde mir aussreichen, ich akzeptiere, dass sie neben mir raucht,weil is ja draußen,und sie achtet eben drauf,wo sie das Ding hin hällt...Ganz einfach.

    Ich glaube gerade solche Situationen sind es, die die Sache oft vielleicht schwierig machen.

    Akzeptanz der Raucher von den Nichtrauchern, und dafür Rücksichtnahem der aucher gegenüber den Nichtrauchern.

    Ganz abgesehen davon, worum es im Anfangspost ging. Dazu habe ich Dir damals schon meine Meinund geschrieben ; und ich finde nach wie vor, dass diese Situation mit allgemeinen Raucher vs. Nichtraucher nichts zu tun hat.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17890
    Verwarnt
    geschrieben 1412639158000

    Sonnenkind, ja, wir sind inzwischen eigentlich nicht mehr so ganz beim Eröffnungspost, bleibt bei dem Thema wohl nicht aus und für fast 20 Seiten, lief es hier sogar noch sehr gesittet ab ;)

    Mit Deinem Beitrag kann man arbeiten und wirklich schade und nervig, wenn man auf solche Raucher wie von Dir angesprochen trifft, da sie vielen anderen damit einen Bärendienst erweisen! Ich hätte sie mal höflich darauf hingewiesen, daß der Rauch immer in Deine Richtung zog, wenn sie dann darauf nicht reagierten, bleibt wohl nicht viel Anderes übrig, als sie der Kategorie "Menschen, die die Welt nicht braucht" zuzuordnen! Aber ich denke, vielen Rauchern ist das nicht bewußt, gerade wenn sie im Palaver sind und ein freundlicher Hinweis zeitigt in den meisten Fällen eine ebenso freundliche Reaktion.

    Was die Buchungsoptionen und Gesundheitsschädigungen anbelangt, ich denke schon, daß man das vergleichen kann. Ich für meinen Teil suche im Urlaub hauptsächlich Ruhe und Erholung, schaue deshalb ganz genau auf nicht so familienfreundliche bis adult only Hotels und nehme auch in Kauf, daß diese meist etwas teurer sind.

    Wenn jetzt jemand so einen Pein mit dem Rauchen hat, warum kann dieser nicht genauso nach rauchfreien Hotels suchen, der Markt hält sie jedenfalls vor, sogar ich wäre beinahe in einem gelandet.

    Malini, ich hoffe, Dir ist bewusst, daß mein letzter Beitrag nicht an Dich gerichtet war, Du gehörst ja schließlich zu den helleren Kerzen auf der Torte :kuesse:

    Ich denke, in Deinem Beitrag war ein "nicht" zuviel und ja anblasen von Fremden geht gar nicht und ebenso waren mir die Frischluftschnorrer in den Fliegern damals bekannt und zuwider! :laughing:

    Du darfst beruhigt davon ausgehen, daß ich nicht dazugehörte und noch heute in den letzten Reihen reserviere, da die hinteren Toiletten nicht immer mit Rauchdedektoren ausgestattet sind :p ;)

    (nur für die dunkleren Sterne am Himmel, die letzten beiden Smilies zeigen die Ironie im letzten Satz an! )

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9036
    Verwarnt
    geschrieben 1412640666000

    Keine Sorge, doc3366 - ich hab' Dich schon verstanden... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Passionsblume
    Dabei seit: 1243382400000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1412677603000

    Mein Beitrag bezog sich nur auf die Frage, warum es einen denn überhaupt stört, dass man evtl. ein bisschen Rauch abbekommt. Ich wollte damit nur sagen, dass es auch Menschen gibt, die diesbezüglich gesundheitliche Probleme haben. Natürlich gibt es auch die anderen, die sich durch jedes Fitzelchen Rauch gestört "fühlen". Wie schon mehrfach geschrieben, wäre es doch so einfach, wenn man gegenseitige Rücksichtnahme walten ließe.

    Mich persönlich stört das Rauchen im Freien nicht und für mich ist es selbstverständlich, dass die ihnen ggf. in einem Raucherbereich zugewiesenen Plätze den Rauchern vorbehalten sind und natürlich sollten diese Plätze nicht durch ausschließliche Nichtraucher belegt werden.

    Gruß

    Passionsblume

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1412680977000

    Na gut, wenn ich denn persönlich angesprochen werde: Ich buche ausschließlich Nichtraucherzimmer bzw. -hotels. Nur esse ich nicht ausschließlich dort. Und selbst bei Nichtraucherhotels ist der Biergarten mitunter auch für rauchende Gäste von außen geöffnet.

    Wie schon geschrieben, setze ich mich nach Möglichkeit so, dass ich nicht eingedampft werde. Aber wenn, während ich am esse, sich an den Nachbartisch Raucher setzen, ziehe ich nicht um, vor allem, wenn ich in Gesellschaft bin.

    Das Problem mit den Rauchern am eigenen Tisch habe ich übrigens nicht, weil meine Verwandten, Freunde, Bekannten ganz überwiegend auch Nichtraucher sind und die wenigen Raucher mich und meinen wirklich sehr starken Husten kennen und Rücksicht nehmen.

    So, Schluss

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!