• altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1459869384000

    Nun @Türkeifliegender, nimm dir den Beitrag con @criwi zu Herzen.

    Ja ! ;-)))

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1459869875000

    @Criwi,

    ich zitiere "Es gibt aber auch Leute, die schon beim Anblick einer Zigarette Schnappatmung bekommen."

    Natürlich gibt es diese Leute und sie verhalten sich ebenfalls verkehrt.

    Zweimal verkehrt ergibt noch lange nicht richtig. :p

    @Altlöwin,

    passt gerade so schön oder wie? :p

    Aber natürlich beherzige ich "jede" Meinung, auch wenn sie eine andere ist ;)

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1460040946000

    Gut fand ich in einem ausgewiesenen, neu eröffneten Nichtraucherhotel ein Schild im Zimmer, das noch einmal explizit darauf hinwies und bei Rauchen im Zimmer oder dem Balkon eine Zusatzzahlung von 200 EUR pro Tag für die Renovierung ankündigte.

    "Lauf ich  nun runter und rauch draussen auf der Strasse oder gönn ich mir die 200 EUR Zigarette..

    Ist doch schön, wenn es Alternativen gibt :laughing:

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Geric
    Dabei seit: 1459555200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1460043413000

    Ich persönlich würde es heutzutage schon als Reisemangel (bei einer Pauschalreise) betrachten, wenn wie Anno 1960 überall gepafft wird und der Rauchgestank aus jeder Ritze quillt. Schließlich werden bei der Überprüfung von Reisemängeln auch hiesige Standards mit angelegt und zumindest in Bayern ist das Rauchverbot durch den damaligen Volksentscheid ja dermaßen streng geregelt, dass du nirgendwo in Hotelerie und Gastronomie mit Rauch belästigt wirst und ich das dementsprechend auch nicht mehr ertragen könnte (die "Gewöhnung" daran, die man früher ja zumindest bis zu einer gewissen Grenze hatte, ist weg).

    Auch gibt es und gab es schon lange vor allen gesetzlichen Rauchverboten gewisse - internationale - Entwicklungen bzgl. gesitteten Benehmens. Beispielsweise dort, wo Essen eingenommen wird, nur nach Nachfrage unter Anwesenden zu rauchen und generell Rücksicht auf die zu nehmen. Somit würde ich mich durchaus beim Hotel und bei Mißerfolg auch bei der Reiseleitung beschweren, wenn in einem Hotel kein Liegen am Pool und kein Abendessen im Restaurant möglich ist ohne Zigarettenrauch ertragen zu müssen, selbst wenn ein Hotel nicht explizit ein ausgewiesenes Nichtraucherhotel ist.

    Ich denke, darauf reagieren die Veranstalter inzwischen auch - und wollen umgekehrt auch gleich Ärger mit der zwar sinkenden aber noch vorhandenen Raucherschar vermeiden, indem schon im Katalog deutlich gemacht wird, dass der Ärger vorprogrammiert ist, wenn man ein Hotel bucht, welches ausdrücklich als Nichtraucher-Hotel bezeichnet wurde. Wer trotzdem anreist und raucht, der muss dann hinnehmen, dass ihm das verboten wird (ggf. auch im Zimmer, Rauchgestank aus einem von einem starken Raucher auch nur einige Tage bewohnten Zimmer herauszubekommen kann mitunter eine Zimmerrenovierung notwendig machen und das kann teuer werden...).

  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1460044520000

    @Geric,

    derart unversöhnliche und extreme Meinungen und Ansichten braucht kein Mensch.

    Verständigung ist angesagt.

    Aber natürlich darf jeder seine Meinung haben.

    Siehste @Chriwi weist Du Nun was ich meine?

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4157
    geschrieben 1460046465000

    Diese Drohungen mit Reinigungsgebühren von in 200 € und mehr im Rauchfall sind sowieso hohl, vor allem bei nur einer Übernachtung. Bis das Housekeeping merkt, dass geraucht wurde, ist der Gast schon über alle Berge.

    Mir ist es vor ein paar Jahren in der Nähe vom Flughafen München in einem Fly&Drive Hotel passiert, dass im Zimmer mehrfach Kärtchen verteilt waren, auf denen betont wurde, wie sehr dem Management doch die Gesundheit der Gäste am Herzen läge und dass man daher das Rauchen in allen Zimmern verbiete und bei Zuwiderhandlung 190 € zusätzliche Reinigungskosten verlangen würde. Ich dachte, okay, Gesundheit ist ein Argument, rauchste eben nicht. Da erfuhr ich per Zufall an der Rezeption, dass in den wesentlich teureren Suiten sehr wohl geraucht werden durfte. Bei den gut zahlenden Gästen war die Gesundheit also nicht mehr so wichtig, den "gesunden" Zustand des Zimmers hat man dann mit Geruchstötulol wiederhergestellt. Daraufhin habe ich mir meinen Vorsatz, in meinem Zimmer nicht zu rauchen, doch noch einmal überdacht.

    Außerdem wäre die Beweislage für den Wirt ziemlich schwierig, wenn nicht gerade Brandlöcher im Teppich sind und ausgedrückte Kippen herumliegen. Da kann man immer noch behaupten, der Rauch sei von draußen rein gezogen. Aussage gegen Aussage.

    Ich will nicht falsch verstanden werden: ich achte ein Rauchverbot im allgemeinen schon, aber wenn es zwei Klassen gibt und die Raucherlaubnis vom Geld abhängt, dann streike ich.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17381
    geschrieben 1460046505000

    Ich finde die Ansicht von Geric nicht so extrem und unversöhnlich, wohlgemerkt als bekennender Raucher und Gastronom, der die deutschen Nichtraucherregelungen in der Hotellerie und Gastronomie als absolut undurchdacht, unbegründet, unausgewogen bis lächerlich ansieht.

    Wenn sich ein Hotelbetreiber dazu entschließt, sein Haus als Nichtraucherhotel zu führen, ist das sein gutes Recht und der Raucher hat sich dem zu fügen! So lange das klar und deutlich vor Buchung dokumentiert ist, habe ich damit gar kein Problem. Ein Problem habe ich damit, daß profilierungssüchtige Politiker, ohne sich auch nur die geringsten Kenntnisse der Materie anzueignen, eine Strömung nutzten, um sich einen Namen zu machen und das Hausrecht der Gastronomen mit fragwürdigen Gesetzen einschränkten. Viele derer würden mit dem Wissen von heute nur allzugerne zurückrudern.

    Geric, Du überschätzt m.E. die Rolle der Veranstalter hier sehr. Diese nehmen keinen Einfluss darauf, wie ein Hotel, vor allem im Ausland, sich positioniert, sondern geben dieses nur soweit wie möglich weiter. Denn diese Information ist keine Einbahnstraße, auch ein Raucher, der vor Buchung nicht darauf hätte kommen können, könnte sich im Nachgang beschweren, wenn er vor Ort unwissentlich in ein komplettes Nichtraucherhotel einläuft. Ob diese Beschwerde, außerhalb von Kulanz, Erfolg zeitigen würde, sei dahingestellt, ein gewisser Druck ist sicherlich vorhanden und deshalb versucht man so gut wie möglich alle Informationen beizubringen.

    Was die Entwicklung in Hinsicht auf ein "gesittetes Benehmen" angeht, gebe ich Dir durchaus recht, aber nur in Bezug auf Zimmer und Indoorfacilities. Mir ist kein Gesetz bekannt, das das Rauchen an einem Outdoorpool verbietet, weder bei uns, noch sonst in von mir bereisten Ländern. Natürlich gibt es auch dort Hoteliers, die dieses so handhaben und das ist ja auch ein Hauptaugenmerk dises Threads, in dem es nicht um Raucher ./. Nichtraucher geht, sondern darum, wie man solche Hotels rausfiltern kann als Raucher, wo es die Betreiber wirklich umsetzen, wenn sie ihr Haus Nichtraucherhotel schimpfen. Dazu gehören dann Regelungen am Pool, auf dem Balkon und z.B. in Außenrestaurants. Wie weiter vorne geschrieben, mir ist kein Tool bekannt, was einem Raucher da die intensive Recherche in Bewertungen oder Anschreiben an die Hotels selber ersetzt.

    Übrigens noch eine Überlegung meinerseits, wenn an einem Pool Raucher- und Nichtraucherbereiche eingeführt werden, zufällig der Raucherbereich aber Primespots bietet, bin ich mir sehr sicher, daß die überwiegende Mehrheit der militanten Nichtraucher ihr Handtuch um 6 Uhr morgens im Raucherbereich platziert :p

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24927
    geschrieben 1460046883000

    ...und mit Sicherheit so lange wegen der Raucher herumnölt, bis auch diese Spots komplett rauchfrei sind.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Geric
    Dabei seit: 1459555200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1460048926000

    "Türkeifliegender:

    @Geric,

    derart unversöhnliche und extreme Meinungen und Ansichten braucht kein Mensch.

    Verständigung ist angesagt.

    Aber natürlich darf jeder seine Meinung haben."

    Na offenbar lässt du mir meine Meinung ja nicht. Da hilft diese Feststellung, dass jeder seine Meinung haben dürfe, am Schluß auch nichts mehr.

    Bist du selbst Raucher? Falls ja, kann dies evtl. ein subjektiver Grund sein, dass du so gereizt reagierst?

    Fakt ist, die Freiheit des Einen endet dort, wo er die Freiheit des Anderen tangiert. Ein Nichtraucher macht im Verhältnis Raucher-Nichtraucher der Natur nach "nichts", es ist der Raucher, der etwas "macht", also muss auch dieser sich gemäß dieser einfachen Regel für ein soziales Miteinander auch auf den Nichtraucher einstellen und nicht umgekehrt.

    Für mich als Nichtraucher ist Rauchgeruch ebenso abstoßend wie alter Körperschweiß, ein frisch gedüngtes Feld oder ein Pups. Als Raucher riecht man das selbst so natürlich nicht, man ist daran ja gewöhnt. Aber könntest du dich an Mitmenschen gewöhnen, die ständig pupsen oder ständig nach altem Schweiß riechen? Oder würdest du nicht von diesen Mitmenschen verlangen, dass sie sich in deiner Gegenwart irgendwie zusammen reißen?

    PS: ja, jetzt war ich unversöhnlich. Weil ich für diesen Vorwurf von dir schlicht für unfair halte.

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1460049133000

    Das Outdoorrauchverbot wird aber zum größten Teil ausgesprochen, um die Sauberkeit des Areals zu gewährleisten, selten darum,damit man mehr "frische" Luft hat.

    Warum z.B. sind S-Bahnhöfe rauchfrei? Weil wartende Zuggäste überall ihre Kippen hinschmeissen und die Beseitigung derer eben auch Kosten verursacht!

    Daher gibt es immer mehr Raucherzonen, denn dort bleibt der "Müll" zentriert liegen und vereinfacht die Entsorgung (wenn sich denn daran gehalten wird) - zum Schutz der Nichtraucher sind diese nur in letzter Instanz eingeführt worden!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!