• reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7358
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1459165502000

    Hallo Eva,

    die Italiener müssen zum Rauchen immer vors Haus ;) , aber ich kenne es aus vielen ital. Hotels so, dass auf den Balkonen (leider, denn ich bin Nichtraucher) geraucht werden darf. Ebenso in den Gartenanlagen. Falls es sich in deinem Falle umd ein "Bio-Öko-was weiß ich-Nichtraucherhotel" ;) handelt, würde ich vor Buchung auf jeden Fall dort nachfragen.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 3871
    geschrieben 1459253911000

    Ich oute mich jetzt einfach mal, ich rauche, wenn vorhanden, auf Hotelbalkons und, wenn nicht vorhanden, auch mal mit dem Kopf aus dem Fenster, egal, ob es sich um ein Nichtraucher-Hotel handelt oder nicht, da leiste ich mir auch mal zivilen Ungehorsam. Ich kann auchreiselilly nicht verstehen, dass sie etwas gegen das Balkonrauchen hat. Ja, vielleicht riecht man eine Ahnung davon auf den benachbarten Balkons, aber das sollte man ertragen können. Wir müssen es ja auch ertragen, dass wir überall und zu jeder Zeit gegängelt und gemaßregelt werden.

    Ich verstehe, dass die Nichtraucher nach Jahrzehnten der Unterdrückung den Spieß gerne mal umdrehen und jetzt die Raucher unterdrücken. Bis zu einem gewissen Maß lasse ich mir das auch gefallen, aber mir noch im Freien das Rauchen verbieten zu lassen, da hört für mich der Spaß auf.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1459260521000

    Ein ausgewiesenes Nichtraucherhotel sollte auch als solches ge(be)nutzt werden und "kleine" Aussnahmen, wie z.B. rauchen mit dem Kopf aus dem Fenster sollten unterlassen werden.

    Ein Nichtraucher empfindet kalten,alten,abgestandenen Rauch wesentlich sensibler,als es ein Raucher wahrnimmt (überwiegend)...

    Wenn 10 Gäste hintereinander der Auffassung sind,dass man nur mal schnell 1-2 Zigaretten im Zimmer raucht- in der Summe letztendlich entsteht sehr wohl ein unangenehmer Geruch!Selbst beim Rauchen auf dem Balkon zieht der Qualm in den Wohnraum!

    Ein weiteres Problem,welches beim Rauchen entsteht, ist der "Müll" (Kippen)!Daher entstehen immer mehr Raucherpoints!

    Ps.: Ich bin selbst Raucher,halte mich aber an die "Regeln" und finde es überhaupt nicht schlimm!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7358
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1459261502000

    @rumstein

    kennst du den? Ich schlafe bei offener Balkontüre und möchte die frische Luft genießen, neben oder unter meinem Zimmer gibt es (Dauer)Raucher, bzw. Pfeifenraucher, die morgens um 5 !!! schon ihr Pfeifchen bzw. Zigarette/Zigarre brauchen. Weißt du wie ich das finde? Einfach nur zum Ko.... :disappointed: .

    Es liegt mir fern, Raucher zu diskriminieren, aber leider ist mir ähnliches schon passiert, und der besagte Pfeifenmensch hatte zum Glück (nach einem persönlichem Gespräch) den Anstand, sein Pfeifchen weit entfernt im Garten zu rauchen. Wir wurden übrigens im nachhinein die besten Urlaubsfreunde ;) .

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16486
    geschrieben 1459262641000

    Ich denke, dass ich ein recht rücksichtsvoller Raucher bin - auch auf Hotelbalkonen.

    Bevor ich mir dort eine Zigarette anzünde, schaue ich - wenn's eben möglich ist (ist es meistens), ob rechts und links von mir die Balkontüren geöffnet sind. Sind sie es nicht und hält sich keiner auf diesen Balkonen auf, rauche ich.

    Dann kommt es allerdings schon mal vor, dass - während ich dort sitze und rauche - sich im Zimmer nebenan die Tür öffnet und nach wenigen Sekunden und auch schon mal mit nicht überhörbarem Geschimpfe heftig geschlossen wird.

    Wiederholt sich das, hole ich mir an der Rezeption die erneute Bestätigung ein, dass ich auf dem Balkon rauchen kann / darf und damit ist für mich die Sache erledigt.

    Besser fände ich es natürlich, wenn man sich in einem solchen Fall unter "Nachbarn" verständigen könnte. Ist mir aber noch nie gelungen, da ich nie in Erfahrung gebracht habe, wer jeweils diese Gäste waren. Und zu einem war / bin ich nicht bereit - an ihre Tür zu klopfen. Das sollte man unmittelbar auf dem Balkon erledigen, ganz "zivilisiert" bei einem kurzen netten Gespräch.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 3871
    geschrieben 1459263127000

    Natürlich meide ich auch Nichtraucherhotels, wenn möglich. Wenn man aber geschäftlich unterwegs ist, hat man oft keine große Wahl. Es gibt zwar Hotels, die bieten noch Raucherzimmer an, ich war erst kürzlich in einem in Chemnitz, das hatte einer der oberen Etagen zur reinen Raucheretage gemacht, gute Lösung. Ist aber leider die Ausnahme geworden. Oft hat man aber keine Wahl. Direkt im Zimmer würde ich auch nie rauchen, aber das bisschen, was vom Fenster in den Raum drängt, wird vom Housekeeping mit einem professionellen Gruchs-Tötulol problemlos beseitigt.

    Pfeife oder gar schlimmer noch Zigarre auf den Balkon ist natürlich heftig. Ich versuche auch auf dem Balkon, schon ein bisschen auf die Windrichtung zu achten, dass eben mein Rauch nicht direkt den Nachbarbalkon vernebelt. Aber gerade im Urlaub möchte ich ungern auf die Zigarette vor und nach dem Schlafengehen verzichten. Ich versuche allerdings, immer möglichst ein Zimmer im obersten oder wenigstens in den oberen Stockwerken des Hotels zu bekommen, da dürfte es am wenigsten stören. Irgendwie muss man ja zusammen leben. ;)

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1459263390000

    Steht ein Aschenbecher auf dem Balkon,so rauche ich auch dort - keine Frage! Stehen im Restaurantbereich (draußen) ebenfalls Aschenbecher,so rauche ich auch dort...

    Bin ich in einem Nichtraucherhotel (kürzlich in Düsseldorf), so gehe ich zum Raucherpoint vor die Tür - auch rauche durchaus viel weniger....

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 3871
    geschrieben 1459263607000

    Dann stirbst Du bestimmt auch ein bisschen gesünder :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Kaspar
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1459293237000

    @rumsstein - dafür lebst Du umso gefährlicher, wenn Du im Schlaf rauchst :laughing:

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 3871
    geschrieben 1459319341000

    Wie kommst Du denn darauf, dass ich im Schlaf rauche ??? :?

    Mal ganz unter uns, wenn ich schlafwandele, rauche ich nie, da bin ich ganz konsequent. :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!