• Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1239201509000

    „Neue“ Hotels buchen – ja oder nein?

    Anlass dieses Threads ist

    >>dieser hier>>.

    Hier soll es um die Chancen und Risiken beim Buchen „neuer“ Hotels gehen. Damit meine ich Hotels, die sich bei der Katalogveröffentlichung noch im Bau befinden. Das erkennt man zum Beispiel an dem Hinweis „Fertigstellung Frühjahr 200x“ oder auch einfach daran, dass im Katalog kein richtiges Bild, sondern nur eine Computeranimation abgedruckt ist.

    Risiken:

    Das größte Risiko sehe ich darin, dass das Hotel zum Urlaubstermin noch nicht vollständig fertiggestellt ist. Die Folgen können Stress vor dem Urlaub (Ängste/Befürchtungen und im Ergebnis fruchtlose Kontakte mit dem Reiseveranstalter), Stress im Urlaub (Fehlen zugesagter Leistungen, Baulärm usw.) und Stress nach dem Urlaub (Realisierung von Schadensersatzleistungen) sein.

    Aber selbst wenn das Hotel voll nutzbar ist, hakt es im ersten Jahr mit der Organisation noch häufig. Und erstklassiges Personal ist vielleicht mitten im Jahr auch nicht in genügender Anzahl zu bekommen.

    Chancen:

    Mir ist das zweimal passiert, ich bekam aber jedesmal ohne Aufpreis entweder ein Hotel mit mehr Sternen und/oder mit mehr Verpflegungsleistungen (Halbpension statt ÜF). Darauf kann man natürlich spekulieren.

    Ein anderer Gesichtspunkt ist der, dass gerade wegen der Anlaufschwierigkeiten im ersten Jahr das Hotel zu einem relativ günstigen Preis gebucht werden kann.

    Geht ihr die Risiken ein, oder geht ihr lieber auf Nummer Sicher und bucht nur Hotels, die bei Holidaycheck.de schon bewertet wurden?

    Viele Grüße

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1239203249000

    Einmal und nie wieder! Gasparina Residence am Gardasee als Erstbenutzer gebucht mit eigener Anreise. Schon am Tor erwartete uns im strömenden Regen in einer Schlammwüste ein ITSler...zum umbuchen! War nicht fertig geworden. Jetzt ist es eine wunderschöne Anlage. Im ersten Jahr sieht mich keiner mehr!

    Gruß Marcel

  • nixi25
    Dabei seit: 1221955200000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1239203569000

    Hallo,

    also ich würde schon buchen, wenn der Preis günstig ist. Alerdings würd ich mit mindestens 3 Wochen Abstand zum Eröffnungstermin buchen.

    24.05.-01.06.10 Calimera Monachus
  • Travel-Fan
    Dabei seit: 1216080000000
    Beiträge: 903
    geschrieben 1239203905000

    Habe es bisher noch nicht gemacht, und würde es auch nicht machen.

    Das Risiko - dass der Bau nicht fertiggestellt wird (komplett) - besteht eigentlich immer..

    Ist mir dann einfach zu unsicher.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1239204439000

    Also von meiner Seite kommt da ein ganz klares: NEIN !

    Und das war auch schon vor 20 Jahren so, als ich noch gar keine Hotelbewertungen bei HolidayCheck lesen konnte ;)

    Jetzt mit HolidayCheck, den Bewertungen und den jährlich wiederkehrenden Klageliedern der User hier im Forum, würde ich es erst recht nicht tun.

    Warum nicht ?

    Ganz einfach: ich kaufe auch sonst nichts, nur weil es auf dem Papier wunderschön als Modellbild dargestellt wird. Weder ein Auto noch ein Haus.

    Mein Urlaub ist mir viel zu wertvoll, um ihn auf einer Baustelle (oder Teilbaustelle) zu verbringen.

    Nach einem Jahr würde ich persönlich frühestens ein Hotel buchen - dann sieht man wie es wirklich ist und ob tatsächlich die Bauarbeiten alle abgeschlossen sind.

    @nixi25

    Die drei Wochen bringen Dir leider gar nichts. Lies Dir mal z.B. den Stella-Thread im Ägyptenforum durch. Das Hotel sollte im Oktober 2008 eröffnet werden und ist heute immer noch nicht fertig. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

    Jedes Jahr buchen die Leute Hotels, weil sie billiger sind und die Modellbilder "ach so schön" sind und jedes Jahr wird dann wieder auf hohem Niveau gejammert. :?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1239204490000

    Hallo,

    im Jahr der Eröffnung würde ich kein neu erbautes Hotel in den klassischen Urlaubsländern mehr buchen.

    Allerdings gab es einmal auf Gran Canaria eine positive Überraschung:

    Wir hatten ein bestimmtes Hotel über Silvester gebucht, in dem wir bereits ein Jahr vorher einen tollen Urlaub verbracht hatten.

    Am Flughafen wurde uns mitgeteilt, dass "unser" Hotel überbucht sei und wir in einem neuen Hotel in der gleichen Bucht untergebracht würden. Nach heftigem Protest haben wir uns das Hotel angesehen und es war um einiges besser. Man hatte es geschafft, innerhalb eines Jahres aus einer Bauruine eine sehr schönes, komplett fertiges 4,5 Sterne Hotel zu erstellen. Dieses Hotel wurde auch als Modell im Katalog angeboten. Aber wir hätten es niemals so gebucht.

    Aber ich würde es trotzdem nicht mehr wagen.

    Gruß

    Christa

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1239204811000

    Ich denke man muß schon differenzieren. Wenn eine renomierte Hotelkette eine Neueröffnung terminiert, ist die Wahrscheinlichkeit der "vollständigen und perfekten " Eröffnung relativ groß. Ein bekannter und gut geführter Hotelkonzern, hat bei einer Eröffnungsphase mit Pannen, viel zu verlieren. Das schädigt dann den vollständigen Konzern. Außerdem sind Hotelketten deutlich erfahrener in der Projektierung neuer Häuser. Neueröffnungen finden dort häufig statt. Teilweise bestehen dafür komplette, erfahrene Planungs-und Projektteams.

    Handelt es sich aber um eine Einzelinvestition eines privaten Betreibers, sollte man schon vorsichtig sein.

    Natürlich haben viele hier das negative Beispiel des Stella Makadi gelesen. Aber aus eigener Erfahrung kenne ich auch positive und erfolgreiche Eröffnungsphasen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1239205379000

    ...auch große Hotelketten haben schon mit Neueröffnungen ihre ganz eigenen und "neuen" Erfahrungen machen müssen. Der Name allein schützt vor Pannen halt nicht.

    Für mich sind frisch eröffnete und erst recht vor der Eröffnung stehende Hotel nicht buchbar, ich warte bis ich reale Informationen/Bilder einer Anlage habe und buche nicht im Nebel der Werbeversprechen... ;)

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1239205547000

    @HansUteEberhard

    Das Stella ist nicht das einzige negative Beispiel, daß ist ein immer wiederkehrendes Trauerspiel, gerade zur Ferienzeit.

    Jedes Jahr kannst Du hier im Forum Threads lesen, die mit Beiträgen von enttäuschten Urlaubern gespickt sind.

    Und die positiven Beispiele sind leider sehr rar.

    Klar gibt es diese auch, aber wer sagt Dir denn, daß es ausgerechnet bei dem von Dir gebuchten Hotel klappt :frowning: Die Wahrheit sieht leider oftmals ganz anders aus, als die Versprechen der RV ... :?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1239206063000

    Da ich den Thread eröffnet habe, will ich auch meine eigene Meinung kund tun:

    Ich buche keine neuen Hotels mehr. Zwar habe ich, wie im Eröffnungsbeitrag beschrieben, zweimal Glück gehabt. Aber was ich hier bei HC jährlich lese, vermittelt mir den Eindruck, dass die Reiseveranstalter verstärkt auch Urlauber in nur halb fertige Hotels schicken. Das letzte Beispiel in Bulgarien war eine Hotelanlage in Ravda oder Pomorie am Scharzen Meer. Der Thread hierüber hatte sehr schnell mehr als hundert Beiträge.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!