• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214231271000

    Hallo,

    wie viele Mitleser ja wissen, betreibe ich ein mobiles Reisebüro. Jetzt wollte ich einmal hören wie die Erfahrungen mit meinen Kollegen und Kolleginnen denn so sind. Wie schätzt Ihr diesen Vertriebsweg ein bzw. habt Ihr diesen Vertriebsweg schon genutzt? Wo habt Ihr positive bzw. negative Erfahrungen gemacht? Wie schaut es mit deren Informationen / Fachwissen aus?

    Erklärende Ergänzungen zum mobilen Reisevertrieb:

    Ein mobiles Reisebüro ist jemand, der seinen Reisen direkt beim Kunden Zuhause anbietet. Der Verkäufer kommt ins Haus und führt dort die Beratung durch. Das Ganze soll so unverbindlich sein, wie im stationären Vertrieb und sollte auch keinerlei Zusatzkosten verursachen. Die meisten Kollegen und Kolleginnen arbeiten in Teilzeit auf selbständiger Basis. (bei mir Vollzeit) Die Abrechnung erfolgt direkt über die Veranstalter bzw. über eine Buchungszentrale.

    Info an mitlesende bzw. antwortende Kollegen:

    Ich möchte hier auf keinen Fall eine Werbeplattform einrichten. Daher bitte ich alle von Namensnennungen, oder Nennung der Vertriebsorganisation abzusehen. Mich interessieren wirklich ehrliche Antworten und ich will unbedingt vermeiden, daß dieser Thread wegen Werbung geschlossen wird. Bitte seid also fair. Danke!

    Kleine weitere Erklärung:

    Im mobilen Reisevertrieb dürften mehrere tausend Menschen in Deutschland arbeiten. Jeweils mehr, oder weniger intensiv. In meiner Organisation habe ich alleine ca. 670 Kollegen und Kolleginnen, von denen aber nur ca. 320 wirklich aktiv sind. Bei anderen Anbietern wird es wohl ähnlich aussehen. Ferner gibt es auch noch Systeme, bei denen man anhand der Gebühren vermuten kann, daß die Herrschaften gar nicht mal unbedingt den Reiseverkauf im Auge haben, sondern wohl vor allem die Gebühren der Reiseberater. Auch hierzu können gerne Postings kommen.

    Vielen Dank

    Berthold

    p.s. In einem anderen Thread habe ich dieses Thema schon angesprochen, jedoch dort eine Schließung beantragt, da vermutlich wegen der Überschrift kaum Beiträge kamen.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1214231901000

    erfahrung habe ich diesbezüglich nicht, habe bei uns im ländlichen raum noch kein mobiles reisebüro ausmachen können, glaube aber, das gerade hier ein interessantes tätigkeitsfeld vorzufinden wäre. mich würde aber mal die handhabung interessieren. du selbst hast schon öfters geschriebeb, das du ohne notebook und handy deine kunden besuchst, wie kann man dann auf aktuelle angebote reagieren? was kann man dem kunden außer dem katalogangebot verkaufen? bitte nicht verkehrt verstehen, aber diesen ablauf kann ich mir so einfach nicht vorstellen! mfg marcel

  • krabel
    Dabei seit: 1100131200000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1214232359000

    Hallo,

    auch ich habe hierin keinerlei Erfahrung - finde die Idee aber gut. Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, wie ich an ein mobiles Reisebüro rankommen sollte. Aber so einen Service würde ich schon schätzen.

    Grüße Ute

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1214232441000

    ...warum stellst Du diese Frage nicht in dem von Dir eröffneten Thread zum Beitrag über mobile Reisebüros? :frowning:

    Hätte doch thematisch bestens gepaßt, diesen als Aufhänger zu nehmen... ;)

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1214232530000

    Hallo

    Ich kenne ein mobiles Reisebüro seit ca. 2 Jahren. Sie war zwar nicht bei uns zu Hause, hat mich aber übers Internet angesprochen und ich hab seit da all meine Reisen über sie gebucht. Alles via e-mail. Weil das 1. für mich das einfachste ist, und 2. wohnen wir in der Schweiz und das mobile Reisebüro ist in Deutschland. Ist für uns super praktisch, da sie die Preise über Deutschland und der Schweiz nachschauen kann. Dazu müssen wir keine Gebühren zahlen (in der Schweiz im Reisebüro üblich). Die erste Reise ging auf die Malediven und wir wurden, auch wenn per E-Mail, bestens beraten. Ich ging mit ihren Infos auch ins Reisebüro um zu sehen, ob sie gleiche Preise & gleiche Infos haben. Wurda aber leider sehr enttäuscht. Seit da, buchen wir alle grösseren Reisen über "sie".

    Für uns, dass beste :D

    Grüsse

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214232833000

    Hallo Gastwirt,

    den Vorteil den ich ja habe, ist, daß sich meine Kunden in der Regel vorher melden. Ich muß ja nicht (sofern es nicht einfach an meiner Türe klingelt) alle Antworten sofort parat haben.

    Selbstverständlcih habe ich meine eigene Homepage und über meine Buchungszentrale die gleichen Abfragemöglichkeiten wie jedes stationäre Reisebüro. Über das große Veranstaltersortiment sogar meist wesentlich bessere, als der stationäre Vertrieb. Hinzu kommt, daß ich als Selbständiger natürlich auch jeden Veranstalter anbieten kann, auch wenn dieser nicht im Sortiment meiner Zentrale ist.

    Die Preise an sich ändern sich ja nicht unbedingt alle paar Minuten. Genausowenig wie sich dei meisten Kunden innerhalb von Minuten entscheiden. Hier kann natürlich genauso mit Optionen gearbeitet werden, wie in jedem Reisebüro auch. Ebenso kann man natürlcih beim Kunden direkt online gehen, oder auch mit der Buchungszentrale Kontakt aufnehmen.

    In der Praxis kommt dies aber nur wirklich sehr selten vor. Klar kann man mit Notebook arbeiten, jedoch fangen die Probleme schon dann an, wenn man für den Kunden etwas ausdrucken möchte. Die Beratung an sich erfolgt ganz klassisch über die Kataloge, wie ansonsten auch. Ein Handy benötige ich übrigens nicht, weil ich zuhause erreichbar bin (AB + Rufnummererkennung) und es beim Kunden ohnehin ausgeschaltet wäre, denn es gibt keine schlechtere Visitenkarte, als wenn ein anderes Gespräch die Beratung unterbrechen würde. außerdem habe ich, wenn ich mit Auto oder Zug unterwegs bin, weder die Passenden Kataloge dabei, noch sollen Mitreisenede die Buchungswünsche meiner Kunden mitbekommen.

    Also, wo sollte ich dieses Gerät nutzen?

    Gruß

    Berthold

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214232957000

    @curiosus

    Im anderen Thread hatte ich praktisch keine Antworten wegen der anderen Überschrift. Daher habe ich für dort eine Sperrung beantragt.

    Gruß

    Berthold

  • elfe69
    Dabei seit: 1209340800000
    Beiträge: 165
    geschrieben 1214233274000

    Mobile Reisebüros waren mir bisher unbekannt !

    Ist bestimmt ein interessantes Tätigkeitsfeld,nur ich persönlich würde es wahrscheinlich nicht benutzen ! Würde mir da ein bischen vorkommen wie AVON oder so. Klar haben Reisen nichts mit Kosmetik zu tun,aber irgendwie finde ich es angenehmer in Reisebüros zu gehen,auf Reisemessen,oder selber zu schauen ! Es ist halt doch eine andere Atmosphäre außerhalb !

    Grüßle Anja

    Man sieht nur mit dem Herzen gut ! Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar ! (Der kleine Prinz)
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1214233297000

    mit dem handy das sehe ich ein, aber wie kommt der kundenkontakt zu stande? per empfehlung ok, aber das wird nicht ausreichen. schaltest du werbung um auf dein geschäft aufmerksam zu machen? gelbe seiten? ich steig ehrlich mit dem gesamten ablauf noch nicht ganz durch.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1214233571000

    Hallo,

    die beste Werbung ist natürlich die Empfehlung.

    Ansonsten schalte ich auch Werbung in begrenztem Umfang, habe bei der Bahn zwei Schaukästen angemietet und verteile Kataloge und Flugpläne mit zusätzlichen Werbeienlegern an vielen Auslagestellen. Auch Werbestände bringen etwas und einen Bauchladen habe ich auch noch in Ergänzung dazu.

    Gruß

    Berthold

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!