• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171517899000

    @'curiosus' sagte:

    ...Brigitte, wo gehst Du einkaufen? :shock1:

    In meinem Supermarkt wird man vom Chef, wie auch von den Angestellten begrüßt und das meist auch mit Namen! Und wenn man etwas länger vor einem Regal steht, wird sofort gefragt was man sucht und Hilfe angeboten.

    Zudem sitzt der Chef auch mal an der Kasse und dann wird gleich nachgefragt, ob man alles gefunden oder noch Wünsche hat.

    D a s ist Service, und der wird durch entsprechende Resonanz auch gewürdigt. :D

    *lol* bei uns gibt´s natürlich auch Geschäfte, wo man mit dem Namen angesprochen wird.

    Aber diese "Chefetage" in diesem Supermarkt ist schon extrem sonderbar.

    Gestern hat mir ein Bekannter auch wieder eine "typische Geschichte" erzählt.

    Eine "Wareneinräumerin" hat sich den Fuß eingeklemmt. Er hat ihr geholfen und weil sie nachher nicht auftreten konnte und scheinbar starke Schmerzen hatte setzte sie sich auf eine "Klapptreppe". Da kam auch schon der Chef. Er fragte die Frau, was passiert ist und ob sie gehen kann. Sie meinte, dass es schon wieder ginge. Ein zwei Minuten Gespräch. Mein Bekannter stand während dessen daneben. Er war Luft...Luft....Luft.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • xholidayfanx
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 19151
    geschrieben 1171629288000

    Sollte in diesem konkreten Fall nicht die Gesundheit der Angestellten vorgehen?

    Ich denke, dafür sollte man schon mal Verständnis haben.

    Es wäre was anderes, wenn es um irgendein belangloses Thema gegangen wäre.

    Aber so, wie Du das geschrieben hast, war der Chef um das Wohl seiner Angstellten besorgt. Ich finde, es ist schön, wenn es noch so was gibt heutzutage.

    Have a nice day!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1171648781000

    @xholidayfanx

    Es sollte zumindest ein "Entschuldigung, ich komme gleich zu Ihnen" drin sein.

  • xholidayfanx
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 19151
    geschrieben 1171710878000

    @Metrostar: Da gebe ich Dir recht, aber in so einer Situation muss man nicht unbedingt die Krümel aus dem Käse holen und darauf bestehen. Wie geschildert, war es ein 2-Minuten-Gespräch. Da ist doch auch eine Frage der Höflichkeit und des Anstandes angesichts der Verletzung der Angestellten mal kurzzeitig nicht auf seinem "König Kunde" zu beharren. Wäre man selbst in dieser verletzten Lage, wäre man doch auch froh, wenn sich der Chef um einen kümmert und nicht nur erscheint, um mich wieder zur Arbeit anzutrieben, oder? Ich denke, solche Chefs wird es nicht unbedingt sooo viele mehr geben ....

    Have a nice day!
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1171712091000

    @'curiosus' sagte:

    ...Brigitte, wo gehst Du einkaufen? :shock1:

    In meinem Supermarkt wird man vom Chef, wie auch von den Angestellten begrüßt und das meist auch mit Namen! Und wenn man etwas länger vor einem Regal steht, wird sofort gefragt was man sucht und Hilfe angeboten.

    Zudem sitzt der Chef auch mal an der Kasse und dann wird gleich nachgefragt, ob man alles gefunden oder noch Wünsche hat.

    D a s ist Service, und der wird durch entsprechende Resonanz auch gewürdigt. :D

    Ja, in den kleinen Supermärkten in den städtischen Vororten, auf dem Dorf oder in der Kleinstadt, wo jeder jeden kennt, mag das mitunter so vorkommen, wie Du es beschreibst. Aber solche "Puppenstuben-Verhältnisse" gibt es nicht überall. In den Großstädten sieht das anders aus. Ich kann nur bestätigen, das "Guten Tag", "Waren sie zufrieden mit Ihrem Einkauf" und "auf Wiedersehen" der Kassiererinnen wirken gestanzt. Sie sind so verordnet worden, kommen nicht vom Herzen. Freundlichkeit aus der Erkenntnis heraus, daß der Kunde indirekt das Geld für mein Gehalt ins Geschäft bringt, ist eher selten.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171715362000

    @'xholidayfanx' sagte:

    Sollte in diesem konkreten Fall nicht die Gesundheit der Angestellten vorgehen?

    :question: ...was Du alles aus meinem Posting rausließt.

    1) hat der Bekannte von mir, der Frau bereits geholfen. :bulb:

    2) kam der Chef nicht wegen der übergroßen Fürsorge, sondern ....damit die Wareneinräumerin entweder

    a)weiterarbeitet

    oder

    b)zum Doktor geht. :idee:

    Großartiges "ausruhen" ..... ist nicht.

    @metrostar, eigentlich hätte ein "Danke, dass sie geholfen haben", schon gereicht. Nachdem er sofort "da war", hat der Supermarktchef die ganze Geschichte mit Sicherheit mitgekriegt.

    Es handelt sich nämlich um einen riesigen Supermarkt.

    Also kein typischer "Landsupermarkt"....@Salvamor41. Und sooooo ein großer Unterschied zu den Großstadtsupermärkten ist ...."nicht mehr". Das VK- personal kommt auch nicht mehr aus der "Nachbarschaft".

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1171726294000

    @ salvamor

    Aber hier liegt es auch an mir dem Personal das freundlich sein zu erleichtern; wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus!

    Man sollte die Arbeit des Servicepersonales zu würdigen wissen und diesem auf gleicher Augenhöhe begegnen, dann klappt es meistens!

    wenn nicht dann kann ich immer noch ruhig und sehr deutlich meine Ansprüche geltend machen.

    Wenn ich immer über die Servicewüste Deutschland schimpfe sollte ich mir auch überlegen wie ich den Service behandle, den diesen muß ich halt bezahlen, die wenigsten von uns Allen arbeiten zum Spaß sondern verdienen sich ihr Brot damit.

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • xholidayfanx
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 19151
    geschrieben 1171729252000

    @ Brigitte: Das habe ich so dem Post entnommen, sorry! Sollte da meine Kreativität mit mir durchgegangen sein? ;)

    Aber wie schon Bifi44 schreibt, sollte man sich, nicht übertrieben gesagt, wie die Axt im Wald benehmen und dann erwarten, dass man freundlichst behandelt wird.

    Auch wir sind absolute Vertreter der Maxime "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus!"

    lg - Uwe

    Have a nice day!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171789111000

    @xholidayfanx, Kreativität ist ja nix schlechtes. ;) und ich bin ja auch eher der "rede freundlich mit den Leuten, dann sind sie auch freundlich zu dir".

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1171793495000

    @'Bifi44' sagte:

    Man sollte die Arbeit des Servicepersonales zu würdigen wissen und diesem auf gleicher Augenhöhe begegnen, dann klappt es meistens!

    wenn nicht dann kann ich immer noch ruhig und sehr deutlich meine Ansprüche geltend machen.

    Wenn ich immer über die Servicewüste Deutschland schimpfe sollte ich mir auch überlegen wie ich den Service behandle, den diesen muß ich halt bezahlen, die wenigsten von uns Allen arbeiten zum Spaß sondern verdienen sich ihr Brot damit.

    Es ist völlig klar, daß ich als Kunde keine Unfreundlichkeit des Personals provozieren sollte, das ist schon richtig. Aber wenn da zwei rum stehen, seelenruhig miteinander ein Schwätzchen halten, mich als Kunden bewußt ignorieren und mir die Zeit stehlen, dann hört meine Pflicht zur Freundlichkeit auf. Dann muß deutlich ausgesprochen werden, daß ich mich unbeachtet fühle.

    Und ...auf Augenhöhe...? Ich stelle immer wieder fest, das Bewußtsein der Deutschen, daß die Kunden diejenigen sind, die mich am "*******" halten, ist mitunter stark unterentwickelt. Das ist nicht überall so, aber tendenziell kann man das schon beobachten. Kunde und "Lieferant" können sich nicht auf Augenhöhe begegnen, dafür ist das Abhängigkeitsverhältnis des Lieferanten vom Kunden viel zu groß.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!