• chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1305795579000

    @gastwirt sagte:

    Jeder ist seines/des anderen Glückes Schmied

    Bei manchen passt "Metzger" besser. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1305796158000

    Stimmt chriwi! :kuesse:

  • PueLo
    Dabei seit: 1179187200000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1305796752000

    @BlackCat70 sagte:

    Und zwecks Geld. Es hat doch kaum einer soviel, wie die jungen Erwachsenen, die schon voll verdienen und noch zuhause leben.

    Wie kommt man auf sowas?

    Die wenigsten jungen Leute wohnen doch noch zu Hause, wenn sie schon voll verdienen. Man hat doch neben dem Reisen auch den Drang und das Bedürfnis sein eigenes Leben auf die Füße zu stellen.

    Ich bin kurz vor meinem 18. Geburtstag ausgezogen und hab von Lehrlingsgeld Wohnung, Auto und Lebensunterhalt bestreiten müssen.... da wars nicht so dicke und daher fielen auch die Urlaube damals kleiner aus.

    Urlaub 2016 ✈ März: Dubai ✈ April: London ✈ Mai: Helsinki&Tallinn ✈ Juni: Barcelona+Kreuzfahrt ✈ Juli: Mallorca&Prag ✈ August: Mallorca ✈ September: Andalusien
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1305797786000

    @Reiselady sagte:

    Aber wieso soll man nur in jungen Jahren reisen?

    Hat das echt jemand behauptet (ich will mir nich den ganzen Thread durchlesen)?!

    Ich sehe es eher als Aufruf, bereits in jungen Jahren damit zu beginnen, bzw. nichts auf die lange Bank zu schieben, worauf man jetzt Lust hat.

     

    Manche schieben ja tatsächlich alles (nicht nur das Reisen) vor sich her wie ein Schneepflug. Das machen wir, wenn die Wohnung fertig eingerichtet, das Auto bezahlt, die Kinder aus dem Haus, wir in Rente,.... sind.

     

    Und irgendwann kommt man drauf, dass es für manches vielleicht zu spät ist. Und beim Reisen ist das definitiv so, ich kenn kaum ältere Menschen, die viel reisen und erst im fortgeschrittenen Alter damit begonnen haben.  

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1305798428000

    wenn ich heute so auf meine damaligen reisen zurück blicke, muß ich manchmal schmunzeln.

    in jungen jahren hat man noch nicht so viel erfahrung und die ansprüche sind geringer.

    damals hat uns eine sehr sehr einfache (aber saubere) unterkunft gereicht.

    auf fluggesellschaften haben wir damals gar nicht geachtet. hauptsache günstig.

    ich kann mich dran erinnern, dass wir damals sehr günstig mit "birgen air" geflogen sind. wir fanden es o.k. dass das interieur bei start und landung fast auseinanderfiel, fanden wir irgendwie amüsant. wir haben uns keine sorgen gemacht. wir waren die letzte route, bevor der flieger damals abgestürzt ist.

    im laufe der jahre entwickelt man sich eben. aus meiner kleinen studenten-wg-butze ist heute ein haus geworden. meinen alten fiesta, der nur auf 3 pötten lief, habe ich gegen einen komfortableren wagen getauscht, etc.

    das alles spiegelt sich auch nun im urlaub wider.

    ich muß mich zu hause nicht räumlich einschränken. dann will ich das auch im urlaub nicht machen. wir brauchen zwar keinen palast oder eine suite, aber ganz normale doppelzimmer sind mir ein gräuel. studios oder appt. sind heute unsere bevorzugten unterkünfte.

    rückblickend betrachtet würde ich nicht sagen, dass meine reisen früher schlechter waren. sie waren eben nur anders. trotzdem möchte ich keine meiner urlaube missen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1305798955000

    Ich kann auch nur raten, reist in jungen Jahren, soweit möglich. Niemals mehr reist man so unbeschwert wieder.

     

    Wir haben unsere Kinder sehr jung bekommen und erst einmal unser Nest gebaut. Es waren sehr schöne Jahre in denen wir auch wunderschöne Familienurlaube erlebt haben von denen ich keinen einzigen missen möchte. Aber man richtete sich bei der Auswahl der  Ziele doch nach dem Nachwuchs. Man kann das doch später auch noch machen...... Durch Ausbildung und Studium verzögerten sich die Pläne dann doch etwas. Dann begann die Zeit in der wir anfingen zu reisen wohin wir wollten.

     

    Leider nur kurz denn dann passierte etwas was vielen in unserer Altersgruppe widerfährt, worüber man aber nicht nachdenkt.  Die Eltern werden alt, krank und pflegebedürftig. Wir fliegen zwar einmal im Jahr in Urlaub (meist sind auch ein oder zwei Kurzreisen drin) , aber mit Reiserücktritts- und -abbruchversicherung. Zittert bis zum Abflug ob nicht doch noch kurzfristig ein Elternteil wieder ins Krankenhaus kommt (öfters schon passiert) oder ob man die Reise abbrechen muss. Auch im Urlaub denkt man ständig nach ob zu hause alles in Ordnung ist. Eine Fernreise trauen wir uns momentan gar nicht zu buchen, denn dann ist es noch schwieriger kurzfristig heim zu fliegen.

    Auch die Pfllegekosten sind nicht unerheblich und gehen vom Urlaubsbudget weg.

     

    Kann man nur hoffen, dass wir noch ein paar Jährchen gesund und fit bleiben um unsere Träume noch zu verwirklichen.

     

    Übrigens sind Langstreckenflüge auch noch bei älteren Leuten sehr beliebt, zumindest kenne ich einige. Meine Eltern sind noch mit 70 Jahren nach Amerika geflogen und haben es genossen.

     

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
  • vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1305799316000

    Ich hatte hier gelsen das es Leute gibt die meinen das Leute die voll verdienen nicht mehr daheim wohnen... Also ich wohne seit meinem 16. Lebensjahr nicht mehr daheim, aber ich kenne auch Leute die mit 28 noch daheim wohnen und verdammt gutes Geld bekommen!!!

    Ja ich mein klar gibts auch immer Menschen die auch mit 80 um die Welt jetten...

    Da gibt es einen Mann den hat eine Freundin in Kambodscha kennengelernt, der Mann war 78 Jahre, sehr rüstig und fit und wenn der hat schon wieder von vorn angefangen die Welt zu erkunden weil er alles schon gesehen hat... Auch der hat in ganz jungen Jahren angefangen die Welt zu entdecken!

    Aber das ist eben auch nicht immer so, weil man wird ja im Alter gemütlicher! Und ich will damit nicht sagen das man nur noch Balkonien macht, aber wahrschinlich gehts eben eher dann "nur noch" mit dem Bus nach Kroatien oder Österreich! So wie in Jungen Jahren eben auch alles mal angefangen hat... Ich bin aus Geldmangel auch in der Lehre mit dem Auto nach Dalmatien gefahren, lustig war das nicht... Und heute würde ich Fliegen :-)

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1305799963000

    @Lexilexi sagte:

    wir haben uns keine sorgen gemacht.

    Jau! Übernachten im 2CV, oder im Zelt am Straßenrand.

    Oder Flug in die USA, ohne irgendeine Vorbereitung, ohne Reiseführer oder auch nur eine Klimatabelle gelesen zu haben, Hotelbewertungen waren damals noch völlig unbekannt,... :laughing:

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • frankophil
    Dabei seit: 1305763200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1305801821000

    Da kann ich Siegi nur zustimmen!

    Wenn man denkt, dass man im gehobenen Alter schon alles nachholen wird, wofür man sich in jüngeren Jahren keine Zeit nimmt, der kann sich täuschen. Ich selbst merke gerade, dass ich zwar immer noch große Lust habe, zu verreisen, aber meine Motivation, mich auf Neues einzulassen, hat insgesamt schon eher nachgelassen. Ich bevorzuge jetzt eher Reisen, die ich so oder so ähnlich schon mal gemacht habe und wo ich genau weiß, was mich vor Ort erwartet. Ich kenne jetzt so viele schöne Plätze, dass für mich der Reiz größer geworden ist, diese Orte nochmal zu besuchen und ich sicher sein kann, dass es mir dort gefällt. So z.B an meiner geliebten Côte d'Azur oder in Italien (auch auf Ischia war ich schon mehrfach).

    Eigentlich finde ich das aber auch alles ganz in Ordnung so - es haben sich einfach nur meine Prioritäten verschoben. Während ich früher immer neues ausprobieren wollte, möchte ich heute das Bekannte anders oder intensiver erleben. Und das ist gar nicht mit Schwermut oder ähnlichem verbunden!

    LG

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1305842219000

    @chriwi sagte:

    Hat das echt jemand behauptet (ich will mir nich den ganzen Thread durchlesen)?!

    Ich sehe es eher als Aufruf, bereits in jungen Jahren damit zu beginnen, bzw. nichts auf die lange Bank zu schieben, worauf man jetzt Lust hat.

     

    Manche schieben ja tatsächlich alles (nicht nur das Reisen) vor sich her wie ein Schneepflug. Das machen wir, wenn die Wohnung fertig eingerichtet, das Auto bezahlt, die Kinder aus dem Haus, wir in Rente,.... sind.

     

    Und irgendwann kommt man drauf, dass es für manches vielleicht zu spät ist. Und beim Reisen ist das definitiv so, ich kenn kaum ältere Menschen, die viel reisen und erst im fortgeschrittenen Alter damit begonnen haben.  

     

    Chriwi, ich habe es so aufgefasst, dass Siegfried meint, man sollte in jungen Jahren reisen, weil man im späteren Leben keine richtige Lust mehr dazu hat. Zumindest nicht auf lange Flüge. Wenn ich lese, Leute reist in jungen Jahren, interpretiere ich das so. Es klingt so, als ob man etwas verpassen würde, wenn man im jungen Alter nicht durch die Welt düst und dies später nicht mehr nachzuholen ist. Dem ist aber nicht so. Wir sind immer schon viel und gern gereist, aber die wirklich großen und langen Reisen machen wir erst, seit die Kinder erwachsen sind. Ich hatte noch keinen einzigen Tag das Gefühl, irgendwas in meinem Leben verpassst zu haben.

    Aber in einem muss ich dir Recht geben. Wenn man verreisen möchte und die Möglichkeit dazu hat, sollte man das jetzt tun und nicht aufschieben. Egal, wie alt man ist. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!