• Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1349730041000

    Kourion:

    Aber wenn ich - wie der TO schreibt - nicht einmal auf meinem Zimmer zur Toilette gehen kann, ohne zuvor meine Tasche, Handy, Fotoapparat in den Safe zu packen.... :shock1:

    An Derartiges habe ich noch nie gedacht... :?

    Auf die Idee möchte ich auch gar nicht kommen, denn dann dürfte ich auch zu Hause niemals die Balkontüre öffnen, wenn ich mich in einem anderen Zimmer aufhalte.

    Wenn ich weggehe, wird natürlich alles verriegelt und verrammelt.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1349789377000

    frische luft:

    Bernd / Papa X:

    .....sogar ein 20€- Schein versehentlich am Morgen auf dem Bett liegen lassen.

    Nichts wurde gestohlen. 

    LG

    Bernd

    -----------------------------------

    Hallo und Moin Moin

    @Bernd

    ....da hat sich die "Reinigungskraft des Zimmers" aber riesig gefreut :D

    oder ?

    es ist -m.M. nach- eine UNSITTE, dieser Putzkraft das "Trinkgeld" aufs Bett zu legen, (leider international so üblich) lieber in die Hand, denn so bekommt man doch ein "Danke" in:

    ihrer Landessprache !    zu hören. ;)

    Gruß vom

    Rolf

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    @Rolf

    Wer (richtig) lesen kann ist klar im Vorteil. ;)

    Ich hatte "versehentlich" geschrieben.

    Natürlich gebe ich der Reinigungskraft ihr Trinkgeld möglichst Anfang Urlaub persönlich in die Hand. Man freut sich ja auch über das nette Lächeln und ein "Efharisto", das man gerne mit "parakalo" erwiedert.

    Der 20€-Schein lag übrigends am Abend immer noch auf dem Bett.

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • gkaiserrompf
    Dabei seit: 1123977600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1349913746000

    Leider stimmt das was MDK da geschrieben hat.

    Wir machen seit Jahren Urlaub auf Teneriffa in Puerto de la Cruz und haben uns bis vor 4 Jahren immer sicher gefühlt, Taschendiebstahl gabs schon immer.

    In den letzten Jahren gibt es aber Überfälle mit Gewaltanwendung, zuschlagen mit Faust und Gegenständen. Diebstahl gibts jetzt überall und nicht mehr nur an den Busbahnhöfen. Im Hotel ist mir noch nie was weggekommen, für´s Geld haben wir einen Tresor und für unterwegs einen Rucksack mit Sicherheitsfach im Rücken.

    Alles Bestens, denkste. Vor 2 Jahren an der Bushaltestelle in La Paz ich gehe in den Bus mein Mann 2 Leute dahinter, ich gebe ihm die Bonobuskarte und schwups war der Geldbeutel aus der Hosentasche die mit Klett und Reißverschluß zu war weg.

    Ärgerlich, aber keiner von uns ist zusammengeschlagen worden.

    Zur Polizei gehen wir auch nie wieder, erst sitzt du fast 1 Stunde dumm rum, dann darfst du eine Kostenpflichtige Nummer in Madrid anrufen, dort wird die Anzeige aufgenommen und ins spanische übersetzt, die dann per Email zur Polizei kommt.

    Unterschreiben und das wars, keiner will eine Beschreibung der Täter.

    Bei der Lokal und National Polizei kann keiner englisch.

    In unserem Hotel war eine Frau die ihre Handtasche nicht losgelassen hat, sie saß mit gebrochenem Bein und Arm im Rollstuhl weil erst 3 Tage später ein Rückflug möglich war, dank ADAC, nicht der Reiseleitung.

    In der neuesten Ausgabe vom Wochenblatt seht das man auf Parkplätzen und Tiefgaragen von Supermärkten vorsichtig sein soll.

    Laßt euren Schmuck zu Hause, nur wenn die Augen nicht mehr leuchten braucht man Diamanten. Am Geldautomat vorsichtig sein und nicht noch lange durch die Stadt laufen. Touristenansammlungen meiden, da wo die Einheimischen sitzen sind weniger Taschendiebe.

    In deutschen Großstädten ist es aber auch nicht besser, Berlin Mitte ist gefährlicher als Köpenick.

    Trotzdem, allen einen schönen Urlaub.

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1349917477000

    Wenn ich so einen Beitrag lese, der ja möglich sein kann, aber eher die absolute Ausnahme ist, dann darf ich ja meine "Hütte" nicht mehr verlassen, geschweige denn in "Urlaub" gehen, fahren, fliegen.

    Bei uns wurde vor Jahren zuhause eingebrochen, aber noch nieeee hatten wir in unseren zahlreichen Urlaube, egal in welchen Ländern, auch nur das geringste Problem.

    Ich fühle mich in Griechenland  etc sicherer als zu Hause...!

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Kokosnuss1
    Dabei seit: 1349827200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1349941966000

    Hallo!

    Also ich mache seit Jahren Urlaub in Tunesien und mir ist noch nie etwas abhanden gekommen. Ich habe sogar voriges Jahr meine Geldbörse in einem Hotelshop verloren - erst stunden später bin ich in den Shop gelaufen (Wert - 20 Euro & eine Internetkarte im Wert von 5 Euro) und habe ihnen erklärt, ich hätte meine Geldbörse verloren. Ein junger Mann hat das beobachtet und hat meine Geldbörse aufgehoben samt Inhalt - als Dank habe ich ihn dann 5 Euro gegeben :D   Genauso wie dieses Jahr - Handys, Tablet, Digicam waren im Zimmer zum Akku laden - nie abhanden gekommen. Handy & Geldbörse lagen "alleine" (in der Tasche) beim Pool während wir schwimmen waren - auch nichts abhanden gekommen. In der Nacht einen Balkon/Fenster zu öffnen wäre ja fast wie "Selbstmord" (man weiß ja wirklich nie wer sich gerade herum treibt, ausserdem fliegen da tausende Gelsen ins Zimmer). Aber ich denke mal, egal welches Land - man kann überall bestohlen werden.

    LG

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3707
    geschrieben 1349955683000

    Hallo!

    Natürlich ist so ein Diebstahl im Urlaub schlimm. Aber denkt mal nach, wie viel in Eurer näheren und weiteren Umgebung eingebrochen und gestohlen wird. Fast täglich liest man in der Zeitung, gerade jetzt um diese Jahreszeit, von den "Dämmerungseinbrüchen".  Geht jetzt da auch niemand mehr außer Haus. :disappointed:

    Ich bin auch selbst vor zwei Jahren in Buenos Aires bestohlen worden. - Ah ja, heute ist Jahrestag ;) . Aber selbst schuld, man wird darauf hingewiesen, wie man sich verhalten soll.. Nichts in Hosen-, Jackentaschen etc., kein Rucksach am Rücken. Und speziell in U-Bahnen und Autobussen vorsichtig sein.  Hat alles nichts genutzt, ist trotzdem passiert.

    Diebstähle passieren heutzutage nun leider überall auf der Welt und nicht nur in ausgesprochenen Urlaubdestinationen.

    Lg.

    12.2.2017 - 5.3.2017 Buenos Aires 5.3. - 20.3.2017 Rund um Kap Hoorn mit Infinity 17.10. - 15.11.2017 Gran Canaria, 11.3.2018 - 9.4.2018 Gran Canaria
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1350077670000

    hier schreiben viele, dass diebstähle und kriminaltität überall vorkommt.

    das ist ja auch richtig.

    nichtsdestotrotz finde ich den beitrag des to gut, um gerade den neu angemeldeten user ein wenig zu sensibilisieren.

    die "alten" user wissen natürlich hinlänglich bescheid. aber in diesem forum melden sich täglich viele viele neue user an, die im urlaub vielleicht nicht unbedingt dran denken, dass auch was unangenhemes passieren könnte.

    insofern finde ich die warnung informativ und völlig o.k.

    wer sich dadurch gelangweilt fühlt, der braucht ja nicht zu lesen.

    für die restlichen user kann diese info (überlebens-)wichtig sein.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8445
    geschrieben 1350080380000

    Keine Ahnung, ob jemand gelangweilt ist, ich persönlich finde die Darstellung halt sehr übertrieben.

    Bin mit 13 (also laaaange vor HC) das erste mal ohne meine Eltern nach Spanien gereist, und zwar nicht ohne zuvor von ihnen etliche "Sicherheitshinweise" mit auf den Weg zu bekommen...  ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24766
    geschrieben 1350080607000

    @Lexilexi

    Du glaubst doch nicht wirklich :shock1: , aus diesem dem total verallgemeinernden, von Vorurteilen und Hörensagen strotzenden Beitrag des TO könnte ein Urlaubsneuling irgendwelchen Informationsgehalt abgewinnen?

    Aber bitte, wenn du welchen daraus ableiten kannst, für wen auch immer... ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1350136939000

    Ich stelle mir gerade Hotelnachbarn vor, die sich auf die Schnelle Zutritt zu einem anderen Zimmern beschaffen. Woher sollen die wissen, daß dort irgendetwas Wertvolles herumliegt? Der Gefahr, erwischt zu werden, setzt sich wohl kaum jemand aus, um eine Sonnencreme oder einen 20-Euro-Schein zu klauen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!