• Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1349649090000

    neeee, Mancher Denkt Komisch... :shock1:

    Sorry, bin ja schon weg....

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1349683863000

    frische luft:

    es ist -m.M. nach- eine UNSITTE, dieser Putzkraft das "Trinkgeld" aufs Bett zu legen, (leider international so üblich)

    Entweder es ist "international üblich" ( -> Sitte ) oder Unsitte. Beides geht schlecht. Ich hab übrigens morgens meist andere Pläne als den Reinigungstrupp zu suchen. Deshalb bin ich recht dankbar, dass es die Sitte gibt, das Trinkgeld auf's Bett zu legen.  ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 5183
    geschrieben 1349692408000

    Ich denke mal, dass @MD1968 auf einer der Kanaren urlaubte. Von Gran Canaria z.B. weiß ich aus, für mich, zuverlässiger und sicherer Quelle, dass gerade im Süden sehr oft in Bungalowanlagen und Apartmenthäuser eingebrochen wird. Die Einbrüche haben sogar, im Gegensatz zu früher, noch zugenommen. Nicht umsonst sieht man die vielen Gitter vor Fenster und Türen. Auch auf den anderen Kanareninseln sieht es nicht viel besser damit aus. Man muss nur ein bischen danach googeln. Wir haben vor vielen Jahren zwei Jahre hintereinander im Duna Beach in Maspalomas gewohnt und jedes Mal wurde in den äußeren Bungalows eingebrochen, immer über die kleinen Patios, deren Türen ins Schlafzimmer führen. Also bitte nicht so verharmlosen, seit froh, dass es euch noch nicht erwischt hat. Man sollte auch im Urlaub nicht alles ausblenden, sonden Augen und Ohren offenhalten und nicht zu unaufmerksam und vertrauenssellig sein. Zu hause ist man das ja auch nicht, oder?

  • Baikal
    Dabei seit: 1135209600000
    Beiträge: 208
    geschrieben 1349697268000

    Das sind doch alles Sachen die man ohnehin behrzigen sollte und letztlich passiert es dann eben doch. Noch dazu erwischt es dann noch die übervorsichtigen Urlauber, letztlich kann man sein Augen nicht überall haben.

    Ich bin in meinen Urlauben schon in so einigen finsteren Ecken dieser Welt gewesen und nie ist was passiert, was natürlich nicht heisst dass ich der Meinung bin das mir sowas nicht passieren kann.

    Vor Jahren war ich mit einem Kollegen in Russland/China und wir haben da so einige seltsame Ecken besucht, vor allem die Mitternachtsmärkte erschienen kaum so recht geheuer. Nix ist passiert. Bei der Rückkehr auf dem Flughafen Düsseldorf hat man meinem Kollegen den ganzen Koffer geklaut. Er hat sich eine Zeitung ausgesucht, den Koffer stehen lassen und ist wirklich nur 2 - 3 Schritte zur Kasse gegangen, an der er noch nicht mal aufgehalten wurde, schon war der Koffer weg. So schnell geht das.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wer auch versteht was er liest, ist ganz weit vorne.
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3709
    geschrieben 1349699425000

    nate1:

    Ich denke mal, dass @MD1968 auf einer der Kanaren urlaubte. Von Gran Canaria z.B. weiß ich aus, für mich, zuverlässiger und sicherer Quelle, dass gerade im Süden sehr oft in Bungalowanlagen und Apartmenthäuser eingebrochen wird.

    Also das kann ich nicht unwidersprochen so stehen lassen. Wir urlauben seit über zwanzig Jahren auf den Kanaren, und in all den Jahren sind wir noch nie bestohlen worden, bzw. wurde im Appartment eingebrochen.  Obwohl wir grundsätzlich das Zimmerfenster in der Nacht offen habe, bzw. die Balkontür.

    Lg.

    12.2.2017 - 5.3.2017 Buenos Aires 5.3. - 20.3.2017 Rund um Kap Hoorn mit Infinity 17.10. - 15.11.2017 Gran Canaria, 11.3.2018 - 9.4.2018 Gran Canaria
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1349705941000

    Ich hatte vor ein paar Jahren mal Glück: Ich hatte meine Handtasche schräg umhängen und fühlte plötzlich einen Druck auf dem Oberschenkel. Als ich hinschaute, lief ein ca. 10jähriger Junge weg, der es nicht geschafft hatte, mir etwas zu stehlen. Das war allerdings weder auf den Canaren noch in irgendwelchen finsteren Ecken, sondern am Kölner Hauptbahnhof.

    Einmal war ich so leichtsinnig, meine Digitalkamera beim Flug von Prag nach Dortmund in die Reisetasche zu stecken. Sie war nachher weg.

    In Spanien, Portugal, Italien, Ungarn, Griechenland, Zypern, der Türkei oder Mexiko ist mir bisher noch nichts derartiges passiert. Also würde ich da keine Vorurteile gegen bestimmte (südliche) Länder haben.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 5183
    geschrieben 1349717607000

    Natürlich gibt es in D auch oft Einbrüche und Diebstähle, ebenso auch in anderen Ländern auf dieser Erde. Habe auch nie etwas Gegenteiliges behauptet. Es ist auch wunderbar, dass euch noch nichts derartiges passiert ist, mir aber schon. Aber da es in diesem Thread nur im die Kriminalität im Urlaubshotel" geht und der TO anscheinend in Spanien urlaubte, habe ich bzgl. Einbrüche als Beispiel eben Gran Canaria genannt. Ich  kenne pers. mehrere Personen, bei denen im Bungalow/Apartment eingebrochen worden ist, und dies passiert auf GC nun mal sehr häufig, das muss man sich nicht schön reden. Wer es immer noch nicht glauben will, schaut z.B. mal hier und hier rein. 

    Mehr kommt dazu von meiner Seite zu diesem Thema nicht mehr. Besserwisser ohne es besser zu wissen, Unverbesserliche und Beratungsresistente sterben halt nun mal nicht aus. 

    Wünsche allen noch einen schönen Abend.

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1349720244000

    @nate1: Ich wollte eigentlich nur klarstellen, daß man überall wachsam sein muss - allerdings ohne dabei ins Extrem zu gehen. Wenn man überall nur nach Dieben, Räubern und Einbrechern ausschaut kann man sich auch sehr schnell die Urlaubs- und Lebensfreude verderben.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16467
    geschrieben 1349721086000

    Natürlich ist es sehr ärgerlich, wenn man im Urlaub bestohlen wird - vor allem, wenn sich das eine oder andere abhanden Gekommene nicht so schnell wieder besorgen lässt.

    So habe ich - im leichtsinnigen Alter von 17 - wie ein Schlosshund geheult, als mein gesamtes Urlaubstaschengeld schon am 2. Tag aus dem Zimmer verschwunden war.

    Aber wenn ich - wie der TO schreibt - nicht einmal auf meinem Zimmer zur Toilette gehen kann, ohne zuvor meine Tasche, Handy, Fotoapparat in den Safe zu packen.... :shock1:

    An Derartiges habe ich noch nie gedacht... :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!