• die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1179002878000

    Hi!

    Ich denke auch, dass man mit dem Betteln umgehen muss. Allerdings empfinde ich es als sehr störend, wenn man geradezu verfolgt und ein "Nein" nicht akzeptiert wird.

    Als sehr positiv habe ich Costa Rica empfunden und auch in Thailand ließ man uns meistens in Ruhe. Ansonsten: Wappne Dein Herz gegen bettelnde Kinder (das finde ich immer ganz gräßlich). Wenn es sein muss, gib eine kleine Süßigkeit. In Südafrika hat man uns z.B. dringend davon abgeraten, Kindern Geld zu geben, da diese dann so mehr einbringen, als wenn sie die Schule besuchen.

    Ansonsten wurden wir bisher überall mehr oder weniger angebettelt. Als viiiiiiieeeeel schlimmer empfinde ich jedoch aufdringliche Händler.

    Dennoch scheint es so zu sein: Je mehr Touris an einem Ort in einem "armen" Land oder auch nur einer armen Gegend, desto mehr wird gebettelt. Das soll jetzt keine Wertung sein!

    Gruß

  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1179003872000

    @'die_kvacke' sagte:

    Hi!

    Ich denke auch, dass man mit dem Betteln umgehen muss. Allerdings empfinde ich es als sehr störend, wenn man geradezu verfolgt und ein "Nein" nicht akzeptiert wird.

    Als sehr positiv habe ich Costa Rica empfunden und auch in Thailand ließ man uns meistens in Ruhe. Ansonsten: Wappne Dein Herz gegen bettelnde Kinder (das finde ich immer ganz gräßlich). Wenn es sein muss, gib eine kleine Süßigkeit. In Südafrika hat man uns z.B. dringend davon abgeraten, Kindern Geld zu geben, da diese dann so mehr einbringen, als wenn sie die Schule besuchen.

    Ansonsten wurden wir bisher überall mehr oder weniger angebettelt. Als viiiiiiieeeeel schlimmer empfinde ich jedoch aufdringliche Händler.

    Dennoch scheint es so zu sein: Je mehr Touris an einem Ort in einem "armen" Land oder auch nur einer armen Gegend, desto mehr wird gebettelt. Das soll jetzt keine Wertung sein!

    Gruß

    Das ist das größte Problem, egal ob die Kinder "nur" betteln oder versuchen einem irgendeinen Kitsch zu verkaufen. Sobald die Kids auf der Straße mehr verdienen als die Eltern müssen sie auf die Straße und nicht in die Schule. Aber auch Kinder werden älter und auf der Schule waren sie ja nie.......

    Für Kinder nie Geld! Auch nie bei Kindern etwas kaufen! Für Kinder kleine Haribo Päckchen oder Buntstifte, Kreide etc. Wenn man wirklich das Gefühl hat das Hunger existiert dann kann ich auch etwas zum Essen kaufen.

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1179004900000

    ...., @rainer, dein beitrag sollte groß geschrieben werden:

    bettelnde Kinder bekommen das, womit Kinder wirklich etwas anfangen können. somit sie niemals Handlanger korrupter erwachsener werden können

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1179010672000

    Sorry aber ich finde einige Aussagen hier unfassbar egozentrisch und egoistisch...so sollte man nicht über andere (arme) Menschen sprechen! :shock1:

    @'jingle' sagte:

    Im Prinzip hast Du recht.

    Aber ich habe erlebt, dass es Länder gibt in denen zwar gebettelt wird, aber dennoch so, dass es nicht unangenehm ist.

    Man sagt einfach nein, und damit ist der Fall erledigt.

    In der Dom.Rep. waren die Menschen wie die Schmeissfliegen und unverschämt noch dazu.

    LG Jingle

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1179012255000

    Wenn du ein Land nur im Rahmen einer Kreuzfahrt bei einem Landgang "kennen" gelernt hast, bekommst du ein völlig falsches Bild. Die Einheimischen wissen, wann die Kreuzfahrtschiffe eintreffen, sie wissen, dass dann die Chancen gut sind, irgendetwas zu ergattern, sind die Kreuzfahrtschiffe weg, sieht es schon wieder ganz anders aus.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1179022909000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Sorry aber ich finde einige Aussagen hier unfassbar egozentrisch und egoistisch...so sollte man nicht über andere (arme) Menschen sprechen! :shock1:

    Stell dir vor, eine Traube von Menschen, die alle irgendetwas von dir haben möchten (Geld, Kugelschreiber, Süßigkeiten etc.) umzingelt dich. Du versuchst, wegzukommen. Die Horde verfolgt dich, rupft und reisst an dir herum, beschipft dich.

    Diese Situation stelle ich mir mehr als unangenehm vor.

    Egoistisch ist in dieser Situation nur, seine eigene Haut zu retten.

  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1179023848000

    Bis jetzt habe Ich es noch nicht erlebt das in Ländern wo "reiche" Touristen sind nicht gebettellt wird.

    Egal auf welchem Kontinent oder in welchem Land auch immer.

    Sicher sind einige Länder schlimmer als andere aber das ist eben so.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • clou
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 13197
    geschrieben 1179048342000

    ich war damls vor einigen Jahren in der Dom.Rep.da machten wir einen Ausflug nach Haiti.Ich hatte selten zuvorsolche Armut gesehen.Die 2 Tage dort waren ein Horror für mich.

    Man sammelte im Bus unser übriggebliebenes EssenLunchpaket) und stellte es an den Fahrbahnrand.Sofort kamen mindestens 30 Leute und rauften sich um das Übriggebliebene.

    Ich wollte den Kids dort Was zum Naschen mitnehmen,man hat mir aber abgeraten,weil die Kinder sowas nicht kennen und Magenprobleme bekommen,also hab ich ihnen Blöcke und Schreibmaterial gegeben.Das kam gut an.

    der Ausflug in so ein armes Land hat mir wieder mal gezeigt,wie guts uns geht und wir uns nicht immer so über Kleinigkeiten aufregen sollten.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1179049450000

    Haben dies in der Dom. Rep. bei einem Ausflug auch festgestellt, daß dort sehr viel Armut existiert. Am besten ist es die bettelnden zu ignorieren, so hart es sich anhört.

    LG

  • Molamola
    Dabei seit: 1161907200000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1179049579000

    Hallo,

    bitte Kindern keine Süssigkeiten geben in Ländern, wo nicht besonders auf Zahnpflege geachtet wird. Dann lieber Buntstifte oder ähnliches.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!