• jonas-2002
    Dabei seit: 1212364800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1224176431000

    Nee kann nicht lesen und schreiben auch nicht! :laughing: :rofl:

    Man weis doch was man bekommt, wenn man eine Bahnfahrkarte kauft! Eine Fahrt, und kein Essen! Das ist doch eine ganz einfache Rechnung. Mehr Service+Brötchen=mehr Ausgaben=höhere Fahrkartenpreise. Da verzichte ich lieber auf die Getränke und Essen.

    Vielleicht hab ich ja gar keinen Hunger während der Fahrt! Und dann?? Sch.... , das Brötchen mitbezahlt aber nicht gegessen. =zum nächsten Schalter laufen und das Geld zurückfordern! :rofl:

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1224176581000

    Also die Ansprüche die @Soedergren stellt sind nicht unberechtigt und werden von der Deutschen Bahn im ICE z.T. erfüllt.

    -Sitzplatzreservierung immer möglich, damit reservierter/verbindlicher Sitzplatz.

    - Getränke und Snacks werden im ICE in der ersten Klasse serviert, direkt am Platz (natürlich gegen Kosten).

    Die Pünktlichkeitquote liegt auf den IC + ICE Strecken sicherlich bei 80%, wenn eine Verspätung von max. 10 Minuten noch als pünktlich gilt.

    Meine persönliche Pünktlichkeitsquote mit dem PKW liegt innerhalb Deutschlands bei Strecken oberhalb 300 km, kaum über 60%. An Ferienwochenenden noch weniger.

    Die Bahn wird oftmals schlecht geredet. Auch ich habe Kritikpunkte. Aber in 2/3 bis 3/4 der "Fälle" stimmt das Angebot. Ich weiss wo und wann ich die Bahn benutze, wann ich einen zeitlichen und/oder wirtschaftlichen Vorteil habe. Und auch wo der PKW oder der Flieger die bessere Lösung ist.

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1224177112000

    UteEberhard: dem kann ich nur zustimmen. Ganz selbstverständlich hat die DB diverse positive Eigenschaften, deshalb hab ich ja auch nicht die DB grundsätzlich kritisiert, sondern lediglich einzelne Punkte. Und Verbesserungsmöglichkeiten gibt's eigentlich immer und überall.

    Wenn denn aber einer daherkommt, sich einen halben Satz herauspickt und dann mit einer hochqualifizierten Aussage a la "und vielleicht noch einen eigenen Buttler der dich zum Platz bringt und dir dein Täschen trägt", dann kann einen das wirklich ärgern.

    Und jonas, leider hast du außer "Brötchen und Snacks" wohl wirklich nichts weiter gelesen, denn zu weiteren Serviceverbesserungen z.B. im Bereich Gepäck schweigst du ja geflissentlich.

  • jonas-2002
    Dabei seit: 1212364800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1224177664000

    geflissentlich :frowning: kenn ich nicht das Wort!

    Deine Idee mit dem Gepäck aufgeben ist ja schön und gut, aber jetzt stell dir mal vor, der Reisende gebucht bis Hamburg, will kurzfristig schon in Hannover aussteigen. Dann muss erst mal der Koffer rausgesucht werden ...... Bei einer Haltezeit von zwei Minuten kann ich mir durchaus vorstellen das das knapp werden könnte.

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1224177928000

    Ja @soedergren das Thema Gepäck sehe ich auch kritisch. Gerade beim ICE und wenn der noch gut gefüllt ist, sind die "Abstellfächer" eindeutig zu klein oder zu wenig vorhanden.

    Ein weiterer wichtiger Punkt:

    - Die Platzreservierungspflicht für IC + ICE. Keine Platzkarte = Keine Mitfahrt !!!!!!!!!!!!!

    Aber wir wollen hier jetzt nicht die DB Beratungsagentur eröffnen - oder doch ?

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1224178482000

    Wie ich hier lese, ist mein geschildertes Erlebnis wohl kein Einzelfall. Gegen Gruppen im Zug habe ich nichts, solange sie nicht rumrandalieren, sondern sich in normaler Lautstärke unterhalten. Es sind ja nicht nur "lustige" Kegelclubs und pöbelnde Fußballfans unterwegs. Wir nutzen häufig bei Urlaubsreisen das Angebot "Zug zum Flug". Da gab es noch nie Probleme. Anscheinend sind die Wochenenden besonders problematisch. Aber eine echte Alternative zur Bahn besonders bei Städtetouren hat man auch nicht immer. Nicht jede Stadt ist mit einem Flieger günstig zu erreichen. Fährt man mit dem PKW, kann man auch stundenlang im Stau stehen. Es ist natürlich immer gut, für lange Strecken Sitzplätze zu reservieren. Nur nützt einem das leider nichts, wenn man den Anschlusszug wegen Verspätung verpasst hat und in den nächsten (überfüllten) Zug umsteigen muss. Auch die Kofferbeförderung ist noch verbesserungsfähig. Ich schaffe es auch nicht, meinen Koffer ins Gepäcknetz zu heben und bin auf die Hilfe anderer Mitreisender angewiesen. Bisher hat sich immer ein hilfsbereites Wesen gefunden. :D

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1224179125000

    Tja Jonas, für solche Fälle gibt's den Duden. Sogar online: www.duden.de

    Thema Gepäck: warum schafft die DB nicht das, was andere ausländische Bahnen schaffen? Warum versucht sich es nicht einmal? Warum darf man nicht einmal fragen, ob so ein Service nicht gut wäre?

  • I_need_holidays
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1224180972000

    Ich persönlich fahre auch nur mit der Bahn,wenn es sich nicht umgehen müsst.Im Sommer wollte ich gemeinsame mit ein paar Freunden an den Bodensee fahren.Dazu wollten wir ein Schülerferienticket kaufen.Sowohl auf der Homepage der Bahn als auch im Infoheftchen stand,dass der Schülerausweis bei Erwerb des Tickets nicht vorgezeigt werden muss,sondern erst bei der Fahrausweis-Kontrolle im Zug.Deshalb machten wir uns keine Sorgen,dass unsere Schulausweise für das laufende Schuljahr nicht gestempelt waren.Allerdings weigerte sich die "freundliche" Dame von der Bahn uns die Tickets ohne gültigen Schülerausweis zu verkaufen.Sie meinte nur,dass sie nix dafür könne,was auf der Homepage der Bahn steht.Zudem hatten wir auf unsere Fahrt auf den Bodensee auch immer schön Verspätung,dass auch der Anschlusszug mal weg war.

    Nichts ist stetig außer der Veränderung.
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1224184960000

    @UteEberhard sagte:

    - Die Platzreservierungspflicht für IC + ICE. Keine Platzkarte = Keine Mitfahrt !!!!!!!!!!!!!

    hm... kann man aber nicht wirklich anwenden.

    Beispiel: Firma bucht pauschal 10 Sitzplätze pro ICE, kann man in fast jedem Zug beobachten, dass dort auffällig viele Plätze neben/hintereinander für das gleiche Ziel reserviert ist.

    Jetzt hab ich eine Reservierung für den 16:22 Uhr... Meeting geht länger, ich nehm den 17:22 Uhr, aaaaaber... alle anderen für diesen Zug sind pünktlich und schwuuuuppppps..... alle Plätze weg :(

    Darf ich jetzt nicht mehr mit :frowning:

  • Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1224186430000

    Nun, die 80% Pünktlichkeit bei den ICE's Statistik klappt wirklich nur wenn du alles unter ner halben Stunde Verspätung noch als pünktlich wertest.

    Den ganzen Sommer wurden fast alle ICE's schon im RE als planmäßige Abfahrt xy heute ne yz Minuten später angekündigt.

    Ich mag zwar mit dem Auto auch immer in Gefahr kommen in nem Stau zu stecken und dann eben mal Verspätung zu haben, aber mit dem Auto kann ich ne Ausweichstrecke nehmen und steck nicht 2 Stunden im Zug auf der Strecke fest oder so nen Mist - und mit Sommerferienstaus kann man planen, die Bahn ist unberechenbar ...

    Und keine Junggesellen/innen Abschiede, keine Fußballfans die Stunk machen oder einem Bier übern Rucksack kippen, keine besoffenen Handballvereine, Landfrauenausflüge, schreienden Babies etc ... es hat echt was für sich im eigenen Auto zu sitzen.... - sorry dieser Sommer war einfach nur heftig was Ärger mit der Bahn angeht ...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!