• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1172533022000

    Ich kann mich nur wiederholen:

    Gelangweilte, unterforderte und deswegen aufsässige Kinder...

    Würden sich die Eltern - auch zu Hause - mit ihren Kindern beschäftigen, sie fordern, mit ihnen spielen, mit ihnen sprechen, ihnen zuhören, wären die meisten Kinder bereit, auf PC und TV zu verzichten, vielleicht würden sie sogar ihr klingelndes Mobiltelefon ignorieren.

    Das weiter oben geschilderte Verhalten der Eltern (auf die Liege, relaxen) wird in diesen Fällen sicher nicht nur im Urlaub praktiziert - zu Hause ist es dann eben das Sofa.

    Wir sind wieder beim Thema Erziehung angelangt...

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1172534108000

    @xelchen,

    wenn sie nicht so gewesen wären wie es Kessy05 ein paar Postings zuvor dankenswerterweise nochmals so treffend erkärt hat, wäre ich keineswegs auf die Idee gekommen dieses Angebot, wie Du es nennst, zu machen.

    Bitte nicht Ursache und Folgerung meinerseits verwechseln!

    Natürlich sah ich das auch so, dass sie sich in einer "Bastelstube" nicht wohlfühlen würden.

    Nach wie vor gesagt: Es hat mir Spaß gebracht, und ich habe keine Urlaubsfreuden verloren, sondern eher viel an Erkenntnis gewonnen.

    Das hat mich noch im Nachhinein sehr lange beschäftigt! Gewissermaßen bis heute, unabhängig von der Örtlichkeit oder dem sozialen Umfeld. Also weder ob in Spanien im Urlaub oder hier.

    @Erika1

    Das Zuhörekönnenn ist nach meiner unmaßgeblichen Erfahrung ein wesentlicher Punkt.

    Kinder, und nicht nur diese, haben oftmals ein großes Mitteilungsbedürfnis, auch wenn manchmal viel Phantasie dahintersteckt. Erzählen wir ihnen nicht u. A. deswegen auch Märchen zum Einschlafen? Phantasie herauszubilden und zu fördern ist für mich ein Denkprozess der trainiert werden muß.

    Resultiert nicht daraus später die Kretivität und der Einfallsreichtum?

    Dann steht doch später im Zeugnis oder den Beurteilungen:

    "Er/sie hat durch viel Einfallsreichtum bewiesen, dass die Aufgabe bewältigt werden kann!"

    Ob sie denn bewältigt wurde ist eigentlich zweitrangig.

    So lautet die Beurteilung in den Testbögen bei fast jeder Bewerbung.

    LG Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1172534172000

    @ Erika, im Grunde hast du recht. Aber mal ganz ehrlich, haben nicht auch Eltern mal ein Recht auf ein bissl Entspannung? Ich mein wozu bucht man einen sündteuren Robinson oder Aldiana? Doch wohl in der Hoffnung das man ein bissl relaxen kann. Natürlich ist das was bei noki abgelaufen ist ein Witz, das geht gar nicht, aber du kannst doch nun nicht alle Mütter und Väter über einen Kamm scheren die auch mal auf der Liege liegen und einfach nur entspannnen wollen.

    LG

  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1172534594000

    Sorry noki, hatte deinen Beitrag grad oben überlesen, hat sich wohl überschnitten mit der Tipperei.

    Also mal erstens noki, fand ich das klasse was du dort gemacht hast. Zweitens muss ich dir sagen, ich bin auch Mutter und ich hab einen Full-time-job, plus Kind plus Haus plus Hund. Und mal ganz ehrlich: klar, ich such mir auch immer ganz gezielt solche Hotels aus die eine Mega-Kids-Betreuung haben. Kann ich mich nicht von freisprechen das ich auch mal einmal im Jahr die Knochen hochlegen möchte. Andererseits käm mein Filius NIEMALS auf die Idee jemanden anzuquatschen und ihm auf den Keks zu gehen. weiss nicht was die dazugehörigen Eltern sich dabei gedacht haben

  • Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1172534792000

    Hallo noki,

    ich deute deine Bezeichnung "hyperaktiv" nicht im Sinne der Krankheit sondern im wortwörtlichen Sinne. Daher noch mal Folgendes:

    Man hat als Eltern auch unterschiedliche Auffassungen von Wildsein oder sich benehmen.

    Ich selbst sehe das etwas enger. Eine "gute" Erziehung hat noch keinem geschadet. Einige unserer Bekannten und Freunde sehen das leider etwas anders. Manchmal denke ich mir, daß ich mit ihnen nicht tauschen möchte und bin froh, daß unser Junior so ist wie er ist. Ich atme zum Beispiel oft auf, wenn unsere Gäste wieder durch die Tür sind. Behalte mir aber vor, in den eigenen vier Wänden den Kindern wenn nötig ein paar Takte zu sagen. Damit habe ich mir leider schon einigen Ärger eingehandelt.

    Aber muß man sich Tapeten beschmieren lassen, nur damit sich die Kinder frei entfalten können? Das dürfen sie gerne, aber nicht in meinem Wohnzimmer. :shock1:

    Sohnemanns Bett muß auch nicht demontiert und als Hüpfburg mißbraucht werden, nur weils grad so schön ist. :(

    Gott sei dank läßt Sohnemann sich dabei nur selten mitreißen sondern beschwert sich selber, weil er`s nicht gut findet.

    Wenn`s dagegen um Toben und lärmen geht, ist er gerne mit dabei. Wenn sie das halbe Kinderzimmer zusammenschreien ist mir das egal. Allerdings weiß er, daß das bei Freunden in Mehrfamilienhäusern nicht so gut ankommt. :D

    Genauso sehe ich das auch im Urlaub. Es darf da getobt werden, wo es keinen stört.

    Man sollte als Eltern immer abschätzen, was gerade angebracht ist und das den Kindern auch so vermitteln. Dadurch lernen die Kinder, sich situationsbedingt zu benehmen.

    So wie du deine Situation schilderst, hätte ich meinen Sohn auf jeden Fall zurückgepfiffen. Wahrscheinlich hätte ich mich dann auch kurz mit dir unterhalten und mich für dein Verständniss und deine Geduld bedankt. Es ist nicht selbstverständlich, daß man sich im wohlverdienten Urlaub um fremde Kinder kümmert.

    Gut`s Nächtle!

    LG von Beate

  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1172534933000

    @ Beate

    bin ich vollkommen einig mit Dir. Besser hätt man es nicht formulieren können.

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1172535943000

    @xelchen,

    .. nein, dass hast Du in den falschen Hals gekriegt!

    Nicht der Filius hat mich angequatscht, sondern ich ihn! - Klar, war ein Missverständnis!

    Unsere Postings haben sich überschnitten.

    Blätter mal zwei zurück!

    Hallo liebe Poster, die es vor mir geschafft haben ihre Beiträge eizustellen.

    Nun bin ich an der Reihe hyperaktiv werden zu müssen um dem folgen zu können! Das ist toll! Sonst gerate ich in ein Lesedefizit.

    Würde mir dann Schreib- und Leseschwäche attestiert werden? Ich bitte darum. Jedenfalls hätten dann meine Eltern nicht Schuld an diesem Dilemma!

    Wie würde man das denn sonst nennen?

    @Beate99

    ,.. es hat mir doch nichts geschadet, bitte differenziere das, im Gegenteil, es hat mir viel gebracht. Weil mich das Verhalten einfach interessiert hat. (ein ganz klein wenig auch wissenschaftlich, so nebenbei,[ könnte ich das jetzt ganz klein schreiben, so wie in den AGB's von Kaufverträgen, ich hätte es getan!])

    ...und ich dadurch zu möglicherweise ganz anderen Erkenntnissen gelangen kann, die nicht zu den Standardvorurteilen- Vorstellungen zählen.

    Sind nicht die prägnanten Vorstellungen der Eltern geprägt durch die Erziehung deren Eltern?

    Versteht ihr was ich damit sagen will?

    Um euch allen umständliches Hinterfragen zu ersparen:

    "Ja, ich habe Kinder! Und darunter war mein Sohn, der hyperaktiv im Sinne der psychologischen und physiologen Definition war."

    Alo ADHS!

    Insofern, und aus meinem Beruf, bin ich es gewohnt mich streng an die Definition der Worte zu halten.

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1172540048000

    lächel, also noki, sorry, aber ich den du hast dich da einfach breitschlagen lassen von den quälgeistern! da ist nix hyperaktiv oder krank sondern die haben ihre grenzen ausgetestet, sonst nix, grins. und du warst leider der leidtragende.

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1172540549000

    @'xelchen' sagte:

    lächel, also noki, sorry, aber ich denk du hast dich da einfach breitschlagen lassen von den quälgeistern! da ist nix hyperaktiv oder krank sondern die haben ihre grenzen ausgetestet, sonst nix, grins. und du warst leider der leidtragende.

    So hättest Du das ausgelegt! Du machst es Dir sehr einfach!

    Ich nicht!

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • xelchen
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 551
    gesperrt
    geschrieben 1172540672000

    ähm wieso mach ich es mir einfach Dieter?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!